2 Jahre Smava Kredite – eine Bilanz

Toastmaster will „raus aus dem Dispo-Minus“ nachdem ihr Umzug doch etwas mehr kostete als erwartet. Dafür reicht ein Kleinkredit von 2.000 Euro. Den erhält sie – aber nicht auf dem üblichen Weg. Nur rund 30 Minuten nachdem Toastmaster ihren Kreditwunsch im Internet veröffentlicht hatte steht die Finanzierung auch schon – zu 9,5% Nominalzins. 3 Anleger leihen Toastmaster Teilbeträge zwischen 500 und 750 Euro. Und keiner von Ihnen kennt Toastmaster oder weiß wie sie wirklich heißt, denn Toastmaster ist nur ein Pseudonym.

Ca. 1300 weitere Kreditnehmer haben in den letzten 2 Jahren unbürokratisch Kredite von privaten Anlegern bekommen. Möglich macht das Smava.de, eine Plattform für Kredite von Privatpersonen. Smava hat das Konzept der Peer-to-peer Kredite (kurz P2P-Kredite) aus dem angelsächsischen Raum für den deutschen Markt adaptiert. Hier läuft einiges anders als bei einem konventionellen Bankkredit. So legt der Kreditnehmer fest, welchen Zinssatz er zu zahlen bereit ist und die Anleger können entscheiden, ob sie zu diesem Zinssatz Geld verleihen möchten. Auch gibt es keine Vorfälligkeitsentschädigungen – der Kreditnehmer kann jederzeit die Restsumme tilgen.

Den Anlegern winken Renditen, die über anderen Anlageformen wie z.B. Tagesgeld liegen können. Allerdings tragen sie auch ein höheres Risiko (Kreditausfall) und das angelegte Geld ist über die Kreditlaufzeit (36 Monate oder 60 Monate) gebunden.

Bilanz für Anleger

Trotz Finanzkrise können mit Smava gute Renditen erzielt werden. 5-10% Rendite in 2008 waren durchaus realistisch. 99% der Anleger haben im letzten Jahr mit Smava Gewinne erwirtschaftet – das sieht im Vergleich zu anderen Anlageformen wie Aktien oder Fonds solide aus.

Allerdings haben auch die eingetretenen Kreditausfälle in den letzten 12 Monaten zugenommen. Totalausfälle werden zwar durch den Mechanismus der Anleger-Pools verhindert, aber es zeichnet sich ab, dass die Ausfallquoten der Kredite nach Ende der Laufzeit in den meisten Bonitätsstufen höher liegen werden, als die urspünglich prognostizierten Schufa Quoten. Inzwischen lassen sich auch einige speziellere Einschätzungen zum Risiko abgeben.

  1. Überdurchschnittliche Zinsen (im Vergleich zu sonstigen Krediten derselben Bonität) sind ein Warnmerkmal
  2. Beruf: Kredite von Arbeitern/Angestellten, Rentnern und Gewerbetreibenden fallen bisher überdurchschnittlich häufig aus; Kredite von Freiberuflern und Beamten bisher unterdurchschnittlich
  3. Die Ausfallwahrscheinlichkeit steigt deutlich mit dem KDF
  4. Bestimmte angegebene Anlässe (wie Steuernachzahlungen, Wohnungseinrichtungen und -umbauten) würde ich  auf Basis der bisherigen Erfahrungen als stärker ausfallgefährdet als den Durchschnitt sehen
  5. Auch das Alter des Kreditnehmers sollte bei der Anlageentscheidung berücksichtigt werden


Weiterlesen

Bald keine Lockzinsangebote für Kredite mehr?

Ein vom Kabinett bereits genehmigter Entwurf des Gesetz zum Verbraucherkreditrecht sieht unter anderem vor, dass der Zinssatz mit dem Banken für Kredite werben, dann auch tatsächlich für mindestens zwei Drittel der Kunden dann auch gewährt werden muss – und nicht wie heute nur Kunden mit höchster Bonität.

Änderungen gibt es auch beim Abschluss sogenannter Restschuldversicherungen, die die Rückzahlung des Kredites bei Arbeitslosigkeit oder im Todesfall absichern sollen. Heute ist diese bei einigen Banken Voraussetzung für die Kreditgewährung. In diesem Fall müssten sie die Kosten der Restschuldversicherung in den effektiven Jahreszins einrechnen – sie tun dies aber nicht. Stattdessen behaupten die Kreditgeber, dass der Kunde die Versicherung von sich aus gewünscht habe.
Der Entwurf setzt dieser Praxis indirekt ein Ende: Sind die Kosten der Restschuldversicherung nicht im effektiven Jahreszins enthalten, müssen die Banken künftig beweisen, dass die Versicherung keine Voraussetzung für den Abschluss des Kredites war.

Der Gesetzentwurf soll am 31.10.2009 in Kraft treten.

Peer to Peer Kredite – Jahresrückblick 2008

Kurz vor Ende des Jahres hier ein Rückblick auf die Ereignisse und Entwicklungen:

Weiterlesen

Günstige Zinsen für Smava Kredite im November und Dezember

Gute Zeiten für Kreditnehmer bei Smava. In den letzten Monaten ist der Zinssatz neuer Kredite gegenüber dem im August/September erreichten Höchstständen deutlich gesunken. Aktuelle Beispiele für günstige Zinsen sind z.B. kladower (4.000 Euro zu 6,4% nominal), bulette (1.500 Euro; 6,7%) oder promenade (1.500 Euro; 7,0%). Besonders viele Selbständige und Freiberufler nutzen Smava als alternative Finanzierungsmöglichkeit zum herkömmlichen Bankkredit.

Wie Kreditsuchende die Chancen einen Kredit zu erhalten maximieren können, hatte ich schon in ‚7 Tipps um bei Smava Kredit zu bekommen‚ beschrieben. Nutzer, die Tipp 5 beherzigten und offensiv im Smava Forum für ihr Anliegen warben, wurden mit überdurchschnittlich schneller Finanzierung belohnt.


Quelle: Entwicklung der Smava Zinsen (Wiseclerk.com)

Weiterlesen

YouCredit bietet Kreditanbahnung

Heute ist der Launch von Youcredit.com. Youcredit will das Konzept P2P Kredite auf das wesentliche zurückführen – die Vermittlung von Krediten von Privat an Privat. Youcredit prüft bei Anmeldung die Adresse, die Bankverbindung und die Bonität des Kreditsuchenden. Letztere wird durch einen Bonitäts-Score von Bürgel bewertet.

Im Gegensatz zu Smava und Auxmoney leistet Youcredit jedoch nicht die Zahlungsabwicklung. Die Auszahlung und die Rückzahlung wird direkt zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer vereinbart und abgewickelt. Youcredit stellt die dazu notwendigen Dokumentenvorlagen. Gerät der Kreditnehmer in Verzug, so kann der Kreditgeber die Forderung automatisiert an ein Inkassounternehmen (Richter-Inkasso in Chemnitz) übergeben.
Maximale Kreditsumme pro Kreditnehmer ist 100.000 Euro. Dabei darf ein einzelner Kredit 30.000 Euro nicht übersteigen, es können aber mehrere aufgenommen werden.

Für den Service zahlen Kreditsuchende 9,95 Euro an Youcredit. Die optionale Bonitätsprüfung kostet 8,95 Euro.

In einem Gespräch mit P2P-Kredite.com erläuterte Ronny Raschkowan, Vorstand der Berliner NetVia AG die youcredit betreibt, Chancen würden insbesondere bei der Finanzierung von Existenzgründern gesehen. Werbung für das Angebot soll vor allem in Social Communities erfolgen.

Aus meiner Sicht eignet sich der Ansatz nur zur Vergabe einzelner oder weniger Kredite. Denn für Anleger mit sehr vielen Krediten wäre schon die Zahlungseingangsüberwachung aufwändig.

Aber dennoch ist es natürlich zu begrüßen, dass ein weiterer Wettbewerber Smava und Auxmoney Paroli bietet. Konkurrenz belebt das Geschäft und wirkt stimulierend auf die Entwicklung neuer Features bei den Kreditplattformen. Es bleibt abzuwarten, inwiefern sich Youcredit dauerhaft etablieren kann. Entscheidend wird sicher sein, dass eine initiale Menge an Kreditsuchenden sich anmeldet und Kreditprojekte online stellt. Ohne Nachfrage werden sich auch keine Anleger registrieren.
Ich wünsche auf jeden Fall viel Erfolg.

Lending Club ermöglicht Handel der Kredite durch die Anleger

In den USA hat Lendingclub.com einen wesentlichen Beitrag zur Weiter-entwicklung der P2P Kredite geschaffen.

Bisher ist einer der Hauptnachteile vieler P2P Kredit Plattformen die fehlende Liquidität. Hat ein Anleger Geld in einen Kredit investiert, so ist das Geld im Regelfall für die Kreditlaufzeit (z.B. 36 Monate) gebunden. Ausnahme ist die vorzeitige Rückzahlungen des Kredites, die der Kreditnehmer jederzeit ohne Vorfälligkeitsentschädigung vornehmen kann. Außerdem kann natürlich über die monatlichen Rückzahlungen aus Tilgung und Zinsen verfügt werden (siehe dazu auch den Artikel „Weiterverkauf der Smava Kredite?“).

Lendingclub hat jetzt eine Möglichkeit geschaffen, dass Anleger noch laufende Investments in Kredite anderen Anlegern über eine Note Trading Platform anbieten zum Verkauf anbieten können. Aus regulatorischen Gründen wird diese durch FolioFn für Lending Club betrieben. FolioFn ist ein registrierter Broker.

Ein solcher Zweitmarkt (engl. secondary market) für den Handel mit P2P Krediten ist grundsätzlich für alle Anleger in P2P Kredit Marktplätzen interessant, aus regulatorischen Gründen aber schwierig umzusetzen (vor Lendingclub hatte nur Zopa Italien einen Zweitmarkt eingeführt – siehe Zopa Italy update).
Insgesamt ist das rechtliche Konstrukt auf dessen Basis Lending Club seit der heute bekanntgegebenen SEC Registrierung arbeitet hochkomplex. Der Prospekt mit dem Anleger informiert werden, hat 136 (!) Seiten. Zudem dürfen nur noch Anleger investieren, die versichern, dass sie ein Jahreseinkommen von über 70.000 US$ und/oder ein beträchtliches Vermögen haben.

Das Konzept von Lending Club ist sehr anschaulich und prägnant in dieser Flash Präsentation erläutert.