Quellensteuer für P2P Anleger sinkt Mitte des Monats von 20% auf 5%

Durch ein neues Gesetz sinkt in Lettland die Quellensteuer die lettische P2P Plattformen von Anlegern aus der EU und der EEA (also auch aus Deutschland) einbehalten müssen von 20% auf 5%.

Die Quellensteuer, die u.a. Mintos* seit der neuen Regulierung einbehalten musste war sehr unbeliebt bei deutschen P2P Kredite Anlegern. Sie konnte zwar durch vorlegen einer Steueransässigkeitsbescheinigung von 20% auf 10% gesenkt werden, aber dazu musste jährlich eine solche vom Finanzamt angefordert werden. Dieser ganze Papierkram entfällt ab dem 14.11.22 für das Invest in Mintos Schuldverschreibungen. Laut Mintos ist nur eine einmalige Auswahl des Landes, in dem der Anleger steueransässig ist, erforderlich und braucht nicht mehr jährlich wiederholt werden. Die neue Quellensteuer beträgt 5% und ist damit in D voll anrechenbar.

Auch wenn die Neuigkeit von Mintos angekündigt wurde betrifft das neue Gesetz natürlich alle lettischen Plattformen also z.B. auch Twino* oder Viainvest*.

Damit hat eine zweijährige Lobbyarbeit der lettischen Plattformen Früchte getragen und zu einer Vereinfachung für die Anleger beigetragen.

Marktanteile der P2P Kredite Plattformen im Oktober 2022

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredite Plattformen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich.
Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.

p2p kredite statistiken oktober 2022
Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im Oktober 2022. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Bulkestate*, Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Esketit*, Estateguru*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Heavyfinance*, Hive5*, Investly*, Iuvo Group*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Lendermarket*, Linked Finance*, Mintos* , October*, Peerberry*, Proplend*, Robocash*, Soisy*, Swaper*, Twino*, Viainvest*

Aktuelle News aus den letzten Wochen:

  1. Bondora* bestätigt die Ausweitung der Kreditvergabe auf den niederländischen Markt. In der ersten Woche nach dem Launch seien dort bereits Kredite für 200.000 Euro vergeben worden
  2. Swaper* hat den Geschäftsbericht für 2021 veröffentlicht.
  3. Für die lettischen Plattformen wird wohl eine deutliche Vereinfachung bei der Quellensteuer kommen. Zukünftig soll diese auf 5% sinken. Zudem wird es nicht mehr notwendig sein, bei jeder Plattform Steueransässigkeitsbescheinigungen einzureichen. Das genaue Datum ab wann das gelten wird, ist noch nicht bekannt. Ich vermute aber ab dem 01.01.2023.
  4. Leser aus der Schweiz sollten in diesen Thread reinschauen. Die Schweizer Plattformen sind in den letzten Jahren stark gewachsen. Für Anleger aus Deutschland spielen sie in der Regel jedoch keine Rolle.
  5. Ein Thema in der Diskussion waren auch die Entwicklung börsengehandelter Anleihen, bei denen der Emittent in Verbraucherkredite investiert. Deren Kurs ist – mit dem Gesamtmarkt – in den letzten Wochen abgesackt
  6. Bei Finbee* gab es im Performance Bericht Q3 2022 eine interessante Grafik zu der Entwicklung der Inkassoresultate.
  7. Bei Lande* steigen die Zinsen.
  8. Bei Lendermarket* steigt sowohl die Rendite (Oktaeder kommt für die letzten 18 Monate auf 18%) als auch das Risiko für Anleger.
  9. Bzgl. Heavyfinance* geht es in der Diskussion um den realisierbaren Wert der Sicherheiten bei Kreditausfällen.
  10. Bei Robocash* erhalten Anleger 1% Cashback. Dazu muss Geld bis spätestens 07. November eingezahlt werden. Vom 8. November bis zum 9. Dezember dürfen keine Auszahlungen vorgenommen werden. Der Cashback wird dann am 09. Dezember gutgeschrieben.

Marktanteile der P2P Kredite Plattformen im September 2022

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredite Plattformen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich.
Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.

p2p kredite statistiken september 2022
Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im September 2022. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Bulkestate*, Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Esketit*, Estateguru*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Heavyfinance*, Hive5*, Investly*, Iuvo Group*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Lendermarket*, Linked Finance*, Mintos* , October*, Peerberry*, Proplend*, Reinvest24*, Robocash*, Soisy*, Swaper*, Twino*, Viainvest*

Aktuelle News aus den letzten Wochen:

  1. Bei Viainvest* sind die Zinsen von 12% auf 13% erhöht worden.
  2. Gegen den Trend sinkt das Zinsniveau auf der Plattform Moncera*.
  3. Revo Technologies hat bei Mintos einen größeren Betrag der ausstehenden Zahlungen geleistet.
  4. Mintos* hat das quartalsweise Update der Risk Scores veröffentlicht.
  5. Estateguru* hat am letzten Wochenende die Website überarbeitet. Wirklich besser oder schneller scheint die Website laut Forum Feedback aber (bisher) nicht zu laufen. Estateguru sagt sie arbeiten noch dran.
  6. Auch bei Bondora*, bemängeln sie IT Probleme, konkret mit der Cashflow Anzeige.
  7. Bei Swaper* wird bemängelt, dass man sich auf den Autoinvest nicht verlassen kann. Trotz vieler neuer Kredite investiert er nicht.
  8. Ein weiteres Diskussionsthema im Forum waren die durch die Steuerpläne der britischen Regierung verursachten Einbrüche des Pfundkurses. Dieser hat sich allerdings inzwischen wieder etwas erfolt, nachdem die Regierung zurückgerudert ist.

Marktanteile der P2P Kredite Plattformen im August 2022

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredite Plattformen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich.
Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.

p2p kredite statistiken
Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im August 2022. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Bulkestate*, Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Esketit*, Estateguru*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Heavyfinance*, Investly*, Iuvo Group*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Lendermarket*, Linked Finance*, Mintos* , October*, Peerberry*, Proplend*, Reinvest24*, Robocash*, Soisy*, Swaper*, Twino*, Viainvest*

Aktuelle News aus den letzten Wochen:

  1. Bei Viainvest* verlief die Umstellung auf Asset Backet Securities sher chaotisch. Es gab massive IT Probleme: Kontostände wurden falsch angezeigt. Zu dem hat Viainvest ohne Vorankündigung die „Initialize Buyback“ Funktion ersatzlos abgeschafft, was für die Credit Lines eine deutliche Verschlechterung der Anlagebedingungen aus Sicht der betroffenen Anleger darstellt. Mehr dazu im Forum.
  2. Für Neukunden bietet Bondora* kein Go&Grow Klassik mehr an, sondern nur noch Go&Grow unlimited.
  3. Income Marketplace* hat die Obergrenze für Zinsen von 12 auf 15% hochgesetzt.
  4. Der Seedrs* Verkauf an Republic ist durch. Sowohl die Seedrs Anteilseigner haben dafür gestimmt als auch ein Gericht hat dem Procedere zugestimmt. Die Seedrs Shareholder erhalten den Kaufpreis für ihre Anteile heute (zumindest die Cash-Komponente, je nach Größe ihres Anteils werden einige Shareholder auch teilweise mit Republic Aktien bezahlt.) . Seedrs als Marke bleibt erhalten. Hier der CEO zu Verkauf und Ausblick.

Marktanteile der P2P Kredite Plattformen im Juli 2022

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredite Plattformen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich.
Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.

p2p kredite marktanteile juli 2022
Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im Juli 2022. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Ablrate*, Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Bulkestate*, Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Esketit*, Estateguru*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Heavyfinance*, Investly*, Iuvo Group*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Lendermarket*, Linked Finance*, Mintos* , October*, Peerberry*, Proplend*, Reinvest24*, Robocash*, Soisy*, Swaper*, Twino*, Viainvest*

Aktuelle News aus den letzten Wochen:

  1. Bei Mintos* läuft es für die Anleger weiterhin nicht rund. Die Kredite von Creditstar und ID Finance wurden „restruktuiert“, also der Zahlungsplan verändert und die Rückzahlungen in die Zukunft verschoben (bis Jahresende) im Gegenzug gegen höhere Zinsen.
  2. Auch bei Viventor läuft es weiter chaotisch. Zeitweise war der Login nicht möglich, da Viventor anscheinend vergessen hatte die Domainregistrierung zu verlängern. dann konnten sich die Anleger zwar über etwas Geld aus Rückzahlungen der ausgefallenen Aforti Kredite freuen. Wer das nicht mitbekommen hat oder nicht direkt das Geld abgehoben hat, für den könnte gelten wie gewonnen so zerronnen, sobald die unsägliche Account Maintenance Fee von Viventor zuschlägt.
  3. In UK wurden neue Regulierungs Richtlinien [1,2] von der FCA veröffentlicht. Es wird erwartet, dass diese das geschäft für die Anbieter deutlich aufwändiger und damit kostenintensiver machen.  Die erwarteten erhöhten Kosten wurden von Ablrate als ein Grund genannt, die Plattform zu schliessen. Es werden bei Ablrate keine neuen Kredite mehr vergeben, die laufenden Kredite sollen bis zum Ende bedient werden.

Marktanteile der P2P Kredite Anbieter nach Neuvolumen im Juni 2022

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredit Marktplätzen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich.
Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.

p2p kredite statistiken juni 2022
Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im Juni 2022. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Ablrate*, Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Bulkestate*, Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Esketit*, Estateguru*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Heavyfinance*, Investly*, Iuvo Group*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Lendermarket*, Linked Finance*, Mintos* , October*, Peerberry*, Proplend*, Reinvest24*, Robocash*, Soisy*, Swaper*, Twino*, Viainvest*

Aktuelle News aus den letzten Wochen:

  1. Bei Mintos* dreht sich fast alles um die Umstellung auf die Schuldverschreibungen (Notes). Seit 01.07.2022 werden nur noch die neuen Schuldverschreibungen angeboten. Sehr viele Fragen drehten sich vor allem um die Ansässigkeitsbestätigung und die Quellensteuer.
  2. Aktuell bietet Mintos* einen attraktiven Neukundenbonus von 50 EUR plus 1% Cashback auf Investitionen in den ersten 90 Tagen. Dazu über diesen Mintos* Link anmelden und vor dem 31.07.22 mindestens 1000 EUR einzahlen und investieren. Wer schnell ist und noch vor dem 18.07. in die Aktion mit den DelfinGroup Schuldverschreibungen investiert bekommt bis zu 3% Cashback on Top. VOR dem Invest muss die Teilnahme unter „Aktionen“ aktiviert werden. Bei 1000 EUR Invest sind somit für Neukunden in Summe 90 EUR Bonus möglich (50+10+30).
    delfin cashback
  3. Iuvo Group*verlagert den Firmensitz von Estland nach Bulgarien
  4. Landex* hat einen Crowdinvesting Pitch auf Seedrs* angekündigt
  5. Auch Reinvest24* wirbt aktuell mit einem Neukundenbonus

Marktanteile der P2P Kredite Anbieter nach Neuvolumen im Mai 2022

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredit Marktplätzen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich.
Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.

p2p kredite statistiken mai 2022
Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im Mai 2022. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Ablrate*, Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Bulkestate*, Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Esketit*, Estateguru*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Heavyfinance*, Investly*, Iuvo Group*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Lendermarket*, Linked Finance*, Mintos* , October*, Peerberry*, Proplend*, Reinvest24*, Robocash*, Soisy*, Swaper*, Twino*, Viainvest*

Aktuelle News aus den letzten Wochen:

  1. Bondora* hat das Produkt Go&Grow Unlimited breit ausgerollt mit bis zu 4% Zinsen. Diskussion dazu
  2. Lendsecured* wurde in Lande umbenannt.
  3. Landex* hat angekündigt sich nur noch auf Farmland zu fokussieren und keine Wald- und Biodiversityflächen mehr anzubieten. Zudem wurde am Zweitmarkt der maximale Aufschlag auf 50% begrenzt.
  4. Bondora* hat in größerem Umfang alte Forderungen verkauft. Das generiert Inkassozahlungen, macht andererseits wegen der hohen Abschreibungen die betroffenen Anleger nicht glücklich.
  5. Bei Mintos* läuft es nicht so ganz rund. Die Anleger erleben schlechte technische Reaktionszeiten des Systems, haben jede Menge Fragen zur Quellensteuer bei den neuen Mintos Schuldverschreibungen, finden die Gutschriften bei den Cashback Aktionen unübersichtlich. Diese und viele andere Diskussionen im Mintos Forum verfolgen.
  6. Bei Finbee* steigt nordIX als institutioneller Investor ein.
  7. Bondora* stellt das Geschäftsergebnis 2021 vor. Bondora ist im 5. Jahr im Folge profitabel und macht 2021 6,7 Mio. Euro Gewinn.
  8. Frankreich: October übernimmt den Konkurrenten Credit.fr
  9. Bei Moncera* sind die Zinsen leicht gestiegen. Moncera* wirbt jetzt mit bis zu 10% Zinssatz.
  10. Bei Viainvest* stiegen die Zinsen für neue Kredite von 11 auf 12%. Zudem gibt es vom 01.06.22 bis zum 10.06.22 ein Prozent Cashback.
  11. Estateguru* schliesst die Crowdinvesting Runde auf Seedrs* ab und erhält 1,55 Mio. EUR von 1400 Anlegern.

Mintos Schuldverschreibungen sind live – ein erster Blick auf das neue Angebot

Wie angekündigt hat Mintos* heute das neue Produkt Schuldverschreibungen gelauncht und die ersten Schuldverschreibungen sind jetzt live. Ich werde in diesem Artikel nicht auf die Hintergründe eingehen warum Mintos von „Ansprüchen“ auf „Schuldverschreibungen“ umstellt (ganz kurz es hängt mit der Regulierung zusammen, die Details füllen inzwischen 13 Seiten Diskussion im Forum).

Auf dem Primärmarkt können Anleger die neuen Schuldverschreibungen sehen und auswählen durch einen Klick links oben auf Schuldverschreibungen

mintos schuldverschreibungen primärmarkt
Screenshot 25.05.2022; draufklicken für größere Ansicht

Aktuell sind Schuldverschreibungen der Kreditunternehmen Eleving Group, CashCredit and Sun Finance gelistet. Sukzessive werden weitere dazu kommen, sobald sie die erforderlichen Wertpapierprospekte veröffentlicht haben. Mit einem Klick auf die ISIN sieht man die Details zum betreffenden Schuldverschreibungspaket. Die meisten Parameter spiegeln die Angaben bei den bisherigen Krediten, es gibt aber auch neue Parameter wie z.B. Tilgungsfaktor.

mintos schuldverschreibungspaket
Screenshot 25.05.2022; für größere Ansicht draufklicken

Was ist jetzt zu tun?

Wer in die Notes investieren will, sollte wissen dass Mintos 20% Quellensteuer einbehalten muss. Diesen Satz können deutsche Anleger auf 10% senken, wenn sie die folgenden Schritte durchführen:

  1. Formular Ansässigkeitsbescheinigung herunterladen, ausfüllen und an das Finanzamt schicken
  2. Die vom Finanzamt bestätigte Ansässigkeitsbescheinigung bei Mintos hochladen
  3. Sobald Mintos die hochgeladene Bescheinigung verarbeitet und akzeptiert hat gilt der reduzierte Quellensteuersatz (aber nicht rückwirkend!)

Es gibt seitens der Anleger sehr viel Informationsbedarf, dem Mintos mit einer veröffentlichten Q&A Liste begegnet.

Dennoch scheint Mintos nicht alle Anleger von dem neuen Produkt überzeugen zu können. In einer aktuellen Umfrage im Forum sagen 55% der Teilnehmer, dass sie in Reaktion auf die Umstellung auf die Notes (Schuldverschreibungen) ihr Investment bei Mintos ab Juli komplett einstellen werden. Weitere 24% sind sich noch nicht sicher wie sie verfahren wollen.

Ähnliche Stimmen gibt es auch aus der Anlegerschaft in anderen Ländern. Sollten diesen Worten auch Taten folgen könnte dies zu einer erheblichen Reduzierung der finanzierten Volumen auf Mintos in den nächsten Monaten führen.

Vermutlich profitieren dann andere P2P Marktplätze, die Kredite derselben Kreditunternehmen listen, von einem Zustrom von Anlegern wie z.B.

  • Lendermarket* (Creditstar Kredite bis 16% Zinsen, 1% Cashback bei Anmeldung über diesen Link)
  • Esketit* (Creamfinance Kredite bis 14% Zinsen)
  • Moncera* (Placet Group Kredite bis 10% Zinsen)
  • Afranga* (Stik Credit Kredite bis 14% Zinsen)
  • Bondster*

Zudem wird es spannend, wie sich die Marktlage auf dem Mintos Zweitmarkt bis zu 30. Juni entwicklet. Nur noch bis zu diesem Datum sind die bisherigen Kredite dort handelbar. Wer einen Anspruch nicht vorher noch verkauft muss ihn dann bis zur älligkeit halten. Bei langlaufenden Krediten können das viele Jahr sein. Wollen also Anleger einen harten Schnitt und ihr Mintos Portfolio komplett auflösen müssten sie bald handeln. Möglicherweise wird dies zu einem Überangebot auf dem Zweitmarkt und Preisdruck führen => steigende Abschläge => steigende Verfallsrendite für Käufer. Es könnte also spannend werden.