Landex – Investieren in Land

In den letzten 10 Jahren haben viele Deutsche Immobilien als Anlageklasse für sich entdeckt. Die Preise haben merklich angezogen.

Relativ unbeachtet blieb, dass auch die Preise von (Nutz-)Land, also Ackerflächen und Wäldern stark gestiegen sind. Woran liegt das? Zum einen war bisher ein Invest in diese Anlageklasse eher großen Investoren vorbehalten, zum anderen ist das Angebot knapp und der Markt für Ensteiger wenig transparent.

Land ist eine endliche Ressource. Sie bildet somit einen Anker in der aktuellen Situation, in der die Geldmenge stark ausgeweitet wird.

Das Startup Landex* (bitte gerne de Referral-Code 3SHWP nutzen. Danke!) ermöglicht Anlegern schon ab 10 Euro in (Nutz-)Land in Europa zu investieren. Und zwar in konkret definierte Acker- und Forstflächen mit Angabe der Katasternummer. Die Flächen werden i.d.R. weiter genutzt, denn sie sind verpachtet.

Landex land

Wie es funktioniert ist im Detail auf der Website erklärt (siehe auch das Whitepaper dort). Der Invest läuft über die Landex App (iOS oder Android). Nach der Registrierung konnte ich mir die Details der angebotenen Flächen anschauen. Insgesamt hatte ich 100 Euro eingezahlt um erste Landex Erfahrungen zu sammeln. Ich hab dann 40 Euro in eine Ackerfläche und 20 Euro in eine Waldfläche investiert.

Natürlich ist es mit den Beträgen nicht möglich einen ganzen Acker zu finanzieren, obwohl die Quadratmeterpreise sehr niedrig sind (0,51 Euro/qm bei dem ersten Beispiel). Vielmehr geht es um Crowdinvesting, d.h. viele Anleger finanzieren zusammen den Kauf des Ackers und jedem gehört dann ein Bruchteil (fractional ownership).

Warum überhaupt in Land investieren?

Zum einen ist es eine sehr sichere Anlageklasse. Vergleichbar zu dem Invest in Immobilien gibt es eine solide Sicherheit.

Weiterhin ist Land begrenzt (nicht inflatonierbar). Also dasselbe Argument, dass gerade Bitcoins für viele attraktiv macht, nur dass Land schon ein seit Jahrhunderten genutztes Wirtschaftsgut ist.

Und schlussendlich hat Land in den letzten Jahren erhebliche Wertsteigerungen erfahren von den Anleger bei Landex profitieren können. Dazu kommen noch potentiell laufende Einnahmen aus Pacht.

Zudem wird es möglich sein, in ‚carbon land‘ genannte Flächen zu investieren, die speziell bewirtschaftet werden um einen CO2 Ausgleich zu schaffen. Bei diesen werden Einnahmen aus CO2 Zertifikate Handel dazukommen.

Landex* berechnet für den Invest keine Gebühren. Geplant sind auch Autoinvest und ein Zweitmarkt (dort wird es eine geringe Transaktionsgebühr geben). Übrigens gibt es ein Freunde-werben-Freunde Programm. Für jeden geworbenen Freund erhält man 10 EUR Bonus, den man in Land investieren kann.

Diskussion zum innvoativen Investment in Land via Landex in diesem Forums-Thread.

 

Marktanteile der P2P Kredite Plattformen nach Neuvolumen im August 2021

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredit Marktplätzen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich.

Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.


Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im August 2021. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Ablrate*, Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Brickfy*. Bulkestate*, Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Dofinance*, Esketit*, Estateguru*, Fellow Finance*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Investly*, Iuvo Group*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Lendermarket*, Linked Finance*, Mintos* , October*, Peerberry*, Proplend*, Reinvest24*, Robocash*, Soisy*, Swaper*, Twino*, Viainvest*

Aktuelle News aus den letzten Wochen:

  1. Mintos* hat die beantragte Broker Lizenz von der lettischen Aufischt bekommen
  2. In der zukünftigen Struktur werden Anleger bei Mintos in Notes investieren. Jede Note hat eine ISIN und enthält 6-20 gleichartige (gleiche Laufzeit, gleiches Kreditunternehmen, gleiches Land …) Kredite
  3. Auch sonst gibt es Änderungen im Detail. Die Notes werden durch eigens geschaffene SPVs ausgegeben. Ob sich damit effektiv erhöhte Kontrollmöglichkeiten für Mintos (gg den Kreditunternehmen) und damit die Anleger ergeben, bleibt abzuwarten.
    Die oft zitierte Sicherung von Einlagen bis 20.000 Euro greift nur im Fall einer Insolvenz von Mintos und bringt allenfalls etwas für NICHT in Kredite investiertes Kapital.
  4. Viventor dagegen hat den Lizenzantrag zurückgezogen. Dort wird es keine Neuinvestitionen mehr geben.
  5. Bei Viainvest* gibt es zukünftig 11% Zinsen statt bisher 12% Zinsen für neue Kredite.
  6. Die Plattform für Prozessfinanzierungen Axiafunder* hat gestern einen Zweitmarkt gelauncht.

 

Marktanteile der P2P Kredite Plattformen nach Neuvolumen im Juli 2021

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredit Marktplätzen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich.

Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.

p2p kredite statistik juli 2021
Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im Juli 2021. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Ablrate*, Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Brickfy*. Bulkestate*Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Dofinance*, Esketit*, Estateguru*, Fellow Finance*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Investly*, Iuvo Group*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Lendermarket*, Linked Finance*, Mintos* , October*, Peerberry*, Proplend*,  Reinvest24*, Robocash*Soisy*, Swaper*, Twino*, Viainvest*

Aktuelle News aus den letzten Wochen:

  1. Aus aktuellen Stellenausschreibungen von Bondora* lässt sich ableiten, dass die Niederlande wahrscheinlich das nächste Land sind, in das Bondora* die Kreditvergabe ausdehnen wird wie im Forum diskutiert wurde.
  2. Mintos* hat die ausstehenden Aforti Kredite eingetrieben.
  3. Fellow Finance* hat die zukünftige Entwicklung der Zinsobergrenze in Finnland und den Umgang damit bekanntgegeben.
  4. Die Zinsen für neue Kredite bei Plenti in Australien fallen und fallen. Gleichzeitig verkündet Plenti Rekordvolumina. Ich ziehe jeden Monat meine Rückflüsse ab. Da ich noch viele alte Kredite mit über 9% Zinsen im Portfolio habe, beträgt mein Durchschnittszinssatz der laufenden Kredite immer noch 7%. Ausfälle gab’s (systembedingt) keine seit ich 2018 eingestiegen war.
  5. Die noch sehr junge Plattform Esketit* bietet den Anlegern nun auch das User-Interface in deutscher Sprache an.

Nicht P2P: bei Seedrs* können sich die Anleger in Revolut Anteilen freuen. Die Bewertung von Revolut und damit der Wert der Anteile ist deutlich (!) gestiegen.

Marktanteile der P2P Kredite Plattformen nach Neuvolumen im Juni 2021

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredit Marktplätzen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich.

Wie gut zu sehen ist, verzeichnen fast alle Plattformen ein deutliches Wachstum gegenüber dem Vormonat. Weniger aussagekräftig ist der Jahresvergleich, da im Juni 2020 viele Plattformen noch stark von dem Einbruch durch die Corona Pandemie geprägt waren. Für die nächsten 1-2 Monate gehe ich wegen der geringeren Kreditnachfrage in den Sommermonaten aber nicht von weiterem Wachstum aus.

Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.

p2p kredite statistik juni 2021
Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im Juni 2021. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Ablrate*, Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Brickfy*. Bulkestate*Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Dofinance*, Esketit*, Estateguru*, Fellow Finance*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Investly*, Iuvo Group*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Lendermarket*, Linked Finance*, Mintos*, October*, Peerberry*, Proplend*, Ratesetter*, Reinvest24*, Robocash*Soisy*, Sourced*, Swaper*, Twino*, Viainvest*

Aktuelle News aus den letzten Wochen:

  1. Die Verzögerungen und Probleme die Viventor* den Anlegern zumutet reissen nicht ab. Mehr dazu im Viventor (Unter-)Forum.
  2. Reinvest24* ist weiter auf Expansionskurs und hat das erste Immobilienprojekt in Deutschland auf die Plattform gebracht.
  3. Bei Axiafunder* gibt es aktuell gleich zwei neue Finanzierungsangebote.
  4. Neofinance* hat den Mindestanlagebetrag pro Kredit von 10 auf 20 EUR (bzw. 50 EUR) erhöht.
  5. Bondster* hat einen Zweitmarkt eröffnet. Kredite im Inkasso kann man nicht verkaufen. Auf- und Abschläge sind möglich. Die Gebühr für den Verkauf beträgt 0,5%

5 Plattformen für P2P Kredite die 2021 eine gute Anlagemöglichkeit mit hohen Zinsen sind

Nach 2020, einem Jahr, in dem mehrere P2P Plattformen Probleme hatten, stellt sich für viele P2P Kredite Anleger die Frage, welche Plattform denn jetzt, im Jahr 2021 eine gute Rendite/Risiko aufweisen und sich somit für eine Anlage lohnen.

Ich präsentiere daher heute eine Liste von 5 Plattformen, die einerseits das Krisenjahr 2020 sehr gut gemeistert haben und andererseits attraktive Investmentangebote aufweisen. Außerdem fliesst Crowdwisdom ein, alle 5 Plattformen sind bei den erfahrenen Anlegern aus dem P2P Forum beliebt und werden gut bewertet in der aktuellen Umfrage (mehr dazu unten)

  1. Estateguru LogoEstateguru
    Die baltische Immobilienplattform Estateguru* performt super. Übliches Zinsniveau sind etwa 9-11% und das für Kredite mit einer erstrangigen (!) Hypothek.  Estateguru* hat auch 2020 ein solides Wachstum sowohl beim finanzierten Kreditvolumen als auch bei der Anlegerzahl erzielt. Estateguru* veröffentlicht transparente Statistiken zur vergangenen Kreditperformance. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Eintreibungen bei Ausfällen fast immer den kompletten Betrag erzielt haben, auch wenn es dauern kann. Nach meiner Einschätzung sind Renditen von 9-10% realistisch erreichbar. Ich investiere bereits seit 2014 in Estateguru Kredite, also inzwischen schon 7 Jahre. Ich präferiere estnische Kredite.
    Cashback: Bei Anmeldung über diesen Estateguru* Link, bekommen neue Anleger 0,5% Cashback auf alle Investitionen in den ersten 90 Tagen.
  2. Bondora
    Bondora* ist eine der ältestesten, etabliertesten P2P Plattformen. Das bei den Anlegern sehr beliebte Bondora* Go & Grow Produkt zahlt 6,75% Zinsen. Bondora* als Firma wirtschaftet sehr solide, das Geschäftsergebnis 2020 lag bei 3,4 Mio. EUR Gewinn. Damit ist das Risiko durch Ausfall der plattformbetreibenden Firma im Gegensatz zu manch anderen P2P Marktplätzen viel geringer. Ich investiere seit 2012, also seit 9 Jahren in Bondora* Kredite. Dabei nutze ich das Portfolio Pro Angebot und bevorzuge estnische Kredite mit guten Ratings. Ich habe viele Detailberichte zu meinen Erfahrungen hier im Blog geschrieben. Einfach mal stöbern.
    Bonus: Bei Anmeldung über diesen Bondora* Link, bekommen neue Anleger 5 EUR Bonus.
  3. Viainvest logoViainvest
    Viainvest* bietet Kredite mit rund 12% Zinsen. Auch Viainvest* ist sehr gut durch das Krisenjahr 2020 gekommen. Die Nachfrage durch die Anleger übersteigt gelegentlich das Kreditangebot, so dass etwas Cash Drag entstehen kann. Als einzigen Nachteil von Viainvest sehen einige Anleger, dass es keinen Zweitmarkt gibt. Ich habe seit 2019 ein kleines Viainvest Portfolio.
    Bonus: Bei Anmeldung über diesen Viainvest* Link, bekommen neu Anleger 10 EUR Bonus (bei einem Mindestinvest von 50 EUR)
  4. Peerberry
    Peerberry* hat in den letzten Jahren zur vollen Zufriedenheit der Anleger performt. Die Kredite bieten rund 9-11% Zinsen. Gegen Peerberry spricht allenfalls die Entwicklung der Firmenstruktur der Plattform (warum die Eigentumsverhältnisse so sind, wie sie jetzt sind?).
  5. robocash logoRobocash
    Robocash* bietet Kredite mit 10-12% Zinsen. Die Firma hat sich in den letzten Jahren deutlich entwickelt und gute Geschäftszahlen veröffentlicht. Bei größeren Investmentbeträgen erhöht Robocash die Zinsen um eine Bonusstaffel. Ich hatte seit 2017 ein Robocash* Portfolio, dass ich aber Anfang 2020 unter dem Eindruck der Pandemie aufgelöst hatte.

Jetzt werden sich einige fragen: Warum ist Mintos* nicht in der Liste. Nun für Mintos war 2020 ein sehr schwieriges Jahr. Viele Kreditunternehmen konnten die Kredite nicht bedienen und betroffene Anleger müssen nun hoffen, dass diese Außenstände noch (teilweise) eingetrieben werden. Für Mintos* sprechen weiterhin der ziemlich liquide Zweitmarkt und die große Auswahl an Kreditunternehmen, die auf der Plattform Kredite listen.

Die obigen 5 sind natürlich nur eine kleine Auswahl aus dem Spektrum der P2P Kreditmarktplätze. Wer nach Plattformen mit bestimmten Krediterien/Parametern sucht, kann diesen interaktiven Vergleich der P2P Plattformen nutzen.

Kommen wir zurück zu dem Punkt den ich eingangs genannt hatte. Die 5 Plattformen gehören zu den beliebtesten Plattformen der Anleger im P2P Forum. Dort läuft gerade wieder eine Umfrage. Der Zwischenstand in der erwieterten Umfrage, bei der die Anleger für bis zu 8 Plattformen stimmen können, die sie gut finden, sieht aktuell so aus: Weiterlesen

Marktanteile der P2P Kredite Plattformen nach Neuvolumen im Mai 2021

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredit Marktplätzen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich. Diesen Monat neu gelistet ist Esketit*.

Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.

p2p kredite wachstum mai 2021
Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im Mai 2021. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Ablrate*, Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Brickfy*. Bulkestate*Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Dofinance*, Esketit*, Estateguru*, Fellow Finance*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Investly*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Lendermarket*, Linked Finance*, Mintos*, October*, Peerberry*, Proplend*, Ratesetter*, Reinvest24*, Robocash* Rebuilding Society*, Soisy*, Sourced*, Swaper*, Twino*, Viainvest*

Aktuelle News aus den letzten Wochen:

  1. Bondora* hatdas Geschäftsjahr 2021 mit einem Gewinn von 3,4 Mio. EUR abgeschlossen. Der Geschäftsbericht 2020 ist in diesem Blogpost verlinkt. Damit schafft Bondora* im COVID Krisenjahr ein bemerkenswertes Ergebnis. Wie oben in der Tabelle zu sehen ist, hat Bondora* diesen Monat über 10 Mio. Euro Neukreditvolumen vergeben. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Coronakrise.
  2. Reinvest24* hat ein kurzes Video veröffentlicht in dem die Renovierung und der Status der ‚Modern Office‘ Immobilie in Tallinn erläutert wird. Trotz Corona läuft die Vermietung ohne Unterbrechung. In diesem Objekt bin ich auch mit 100 EUR investiert
  3. Friss oder stirb: Quasi die Optionen, die Viventor* den Presto und Twinero Kredit Investoren stellt. Entweder sie verzichten auf 80-90% der Forderung oder sie sollen bis zu 5 Jahre auf eien Rückzahlung warten. Diskusssion der betroffenen Anleger dazu. Einzelne planen einen Anwalt einzuschalten. Ach ja, laut Ansicht von Viventor wurde das binnen 5 Tagen wirksam (dann nochmal kurz Frist verlängert). Wer nichts tut akzeptiere stillschweigend die 80-90% Verlust. Das ist mehr als dreist.
  4. Die Plattform Monestro hat unter neuem Management einen Relaunch gestartet. Erfreulicherweise wurden im Zuge dessen alle meine alten, ausgefallenen Kredite zu 100% verkauft. Ich hatte nicht damit gerechnet, da noch etwas zurückzubekommen.

Marktanteile der P2P Kredite Anbieter nach Neuvolumen im April 2021

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredit Marktplätzen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich.

Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.

p2p kredite statistik april 2021
Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im April 2021. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Ablrate*, Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Brickfy*. Bulkestate*Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Dofinance*, Estateguru*, Fellow Finance*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Investly*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Lendermarket*, Linked Finance*, Mintos*, October*, Peerberry*, Proplend*, Ratesetter*, Reinvest24*, Robocash* Rebuilding Society*, Savy*, Soisy*, Sourced*, Swaper*, Twino*, Viainvest*, Viventor*

Aktuelle News aus der letzten Woche:

1) Bei Peerberry* hat einer der Eigentümer gewechselt.

2) Bei Lenndy* gibt es zunehmend Verzögerungen mit den Rückzahlungen, die Unsicherheit für die Anleger wächst.

3) Bei der britischen Plattform Assetz Capital* sind rund ein Jahr nach der Einführung die Warteschlangen für die Auszahlung bei den Access Accounts nun obsolet, da Angebot und Nachfrage sich wieder eingependelt haben.

4) Der Wirtschaftsprüfer EY hat sein Mandat für die britische Plattform Kuflink* niedergelegt. Er beanstandet viele Probleme und sieht Verbesserungsbedarf. Kuflink hat einen anderen Wirtschaftsprüfer beauftragt.

5) Bei Mintos* gab es eine Rückzahlung von gut 400Tsd Euro auf die ausgefallenen Aforti Kredite. Im Forum wird heftig diskutiert und gemutmasst über die Auszahlreihenfolge. Einige Anleger fühlen sich benachteiligt. Meine Vermutung ist, dass es nach dem Kreditdatum geht. Fakten um das zu belegen, habe ich nicht, aber das war in der Vergangenheit die übliche Vorgehensweise von Mintos.

In fünf Schritten zum P2P Kredite Invest: 5. Zinsen kassieren und ggf. nachjustieren

Mini Artikel Reihe „In fünf Schritten zum P2P Kredite Investment“

Inhalt

  1. P2P Plattform auswählen
  2. Registrieren, Identifikation durchführen und ggf. Eignungsfragen beantworten
  3. Geld einzahlen
  4. Autoinvest aktivieren
  5. Zinsen kassieren und ggf. nachjustieren

Der Invest läuft erfolgreich. Eine weitere Frage die mir oft gestellt wird ist, wie viel Zeit verwendest Du auf das Management Deiner laufenden P2P Investments. Ich glaube viele Anleger überschätzen den nötigen Zeitaufwand. Bei vielen meiner Plattformen reicht es mir, wenn ich einmal pro Monat oder gar nur einem im Quartal checke ob alles nach Plan läuft.

Denn der Autoinvest ist ja aktiv und investiert alle Rückflüsse und Zinsen. Ich logge mich also nur ein um zu checken, ob das auch geklappt hat (manchmal entsteht Cash-Drag d.h. es gibt zu wenig neue Kredite, so dass der Autoinvest nicht zeitnah alle Gelder reinvestieren kann). Ausserdem verschaffe ich mir einen Überblick über die Verzugs- und Ausfallraten und prüfe ob diese im langjährigem, erwartetem Rahmen sind, oder ob es Auffälligkeiten gab.

Etwas öfter müssen sich Anleger einloggen, die ihre Rendite optimieren möchten. So verkaufen zum Beispiel einige Anleger Kredite in Verzug, bevor sie ausfallen können auf dem Zweitmarkt. Dieses Micromanagement kann die Rendite etwas anheben. Allerdings verzichten manhce langjährige Anleger nach den Anfangsjahren auf dieses Micromanagement, einfach weil es ihnen zu zeitaufwändig wurde und sie mit der Rendite die die Plattform für sie bringt, zufrieden sind.

Einige wenige Anleger haben sich darauf spezialisiert, aktiv mit Krediten zu handeln. Sie kaufen beispielsweise ausgefallene Kredite mit hohen Abschlägen und versuchen dann diese zu höheren Preisen weiter zu verkaufen. Solche Strategien sind sehr zeitaufwändig – sie sind aber sowieso nicht für Einsteiger geeignet.

Noch Fragen? Einfach im Forum stellen, dort diskutieren über 3000 P2P Kredite Anleger und tauschen Tipps und Erfahrungen sowie News aus.

Zufrieden mit der ersten Anlage auf der ersten Plattform? Hier noch mal der Link zum interaktiven Vergleich mit über 50 Plattformen – die nächste interessante Plattform ist nur einen Klick entfernt.