Aktuelle P2P Kredit Trends in den USA

In den USA unterscheidet sich die Entwicklung der P2P Kreditbörsen deutlich. Bei Lendingclub.com ist das Wachstum ungebrochen. Aktuell werden pro Monat über 6 Mio US$ neue Kredite von privat finanziert. Lending Club hat jüngst auch eine Produktgestaltung eingeführt, die eine steueroptimierte Berücksichtigung der Anlage in Privatkredite als Altersvorsorge ohne extra Gebühren ermöglicht. Diese Steuervorteile erhöhen die Attraktivität der Geldanlage in Privatkredite deutlich. Lending Club wirbt (basierend auf den Ergebnissen der Vergangenheit) mit einer jährlichen Rendite dieser Anlageform von 9,67%.


(Quelle der Abbildung: Lendingclubstats.com)

Sehr gegensätzlich verläuft die Geschäftsentwicklung des einstigen Marktführers Prosper.com. Zwar kann Prosper nach einer mehrmonatigen Zwangspause seit Juli 2009 wieder Kredite vermitteln – jetzt mit Genehmigung der Aufsichtsbehörder SEC. Aber an das Wachstum alter Zeiten kann Prosper nicht wieder anknüpfen. Im Oktober wurde nur Kredite mit einem Gesamtvolumen von ca. 2 Mio. US$ vermittelt. Hauptgrund ist der Vertrauensverlust der Altanleger, denen hohe Kreditausfälle die Rendite verhagelt haben.


(Quelle: Ericscc.com)

Dies ist deutlich zu wenig für Prosper um profitabel zu arbeiten. Ganz im Gegenteil: Geschäftsuntzerlagen von Prosper für das 3. Quartal weisen einen Quartalsverlust von 2,24 Millionen US$ aus.  Die liquiden verfügbaren Mittel (Barreserven) belaufen sich Ende September auf ca. 2,08 Mio. US$. Damit hat Prosper einen Großteil der ursprünglichen VC Finanzierung von 40 Mio. US$ aufgebraucht. Trotz des kürzlichen Invests eines Bankers (1 Mio. US$), braucht Prosper bei dieser Burn-Rate schon in wenigen Monaten dringend eine Anschlussfinanzierung. Ob dies bei der derzeitigen Situation gelingt?

Weiterlesen

Schweiz: Privatbankier sieht P2P Kredite als Bedrohung für Bankbilanzen


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0136f95/wp-content/plugins/ad-injection/ad-injection.php on line 824

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0136f95/wp-content/plugins/ad-injection/ad-injection.php on line 831

In einem Video Interview sagt Konrad Hummler, Teilhaber der Schweizer Privatbank Wegelin & Co, P2P Kredite könnten sich relativ schnell zur Bedrohung der Bankbilanzen entwickeln.
P2P Kreditbörsen könnten in wesentlichen Funktionen wie Losgrößentransformation, Risikotransformation und Fristentransformation die Banken ersetzen wenn sie effizientere Prozesse etablieren. Hummler sieht eine Schwäche der Großbanken in Staatsbesitz in ihrer Ineffizienz. Banken werden versuchen durch Ruf nach mehr Regulierung ihre Marktstellung zu sichern und Innovationen zu hemmen.

Marktplätze für P2P-Kredite nach Kreditvolumen

Die folgende Tabelle zeigt die von Anbietern von P2P Krediten weltweit vermittelten Volumina seit dem Start des jeweiligen Anbieters.

Diese Abbildung darf auf beliebige Internetseiten kopiert werden unter der Bedingung, dass sie nicht verändert, vergrößert oder verkleinert wird und der folgende Text (inkl. direktem Link zum Artikel) direkt unter dem Bild gezeigt wird:
Quelle: P2P-Kredite.com

Gegenüber dem Stand von Oktober 2008 zeigen vor allem Virgin Money, Kiva, Zopa, Lending Club und Smava hohe Wachstumsraten:

550 Mio. Euro P2P Kredite weltweit finanziert

3 Jahre nach dem Start von Zopa nimmt die Anzahl der Marktplätze für P2P Kredite in immer mehr Ländern zu. Die größten Volumina werden bisher noch im angloamerikanischen Raum vermittelt, aber auch in anderen nationalen Märkten gibt es beträchtliche Zuwachsraten.

Eine Einteilung der Anbieter kann in drei Oberkategorien erfolgen:

  1. Marktplätze für inner-nationale P2P Kredite mit hautsächlich wirtschaftlichen Motiven der Teilnehmer (z.B. Prosper, Zopa, Lending Club, Smava)
  2. Mikrofinanzierungskonzepte (social lending) bei denen soziale Motive der Anleger eine wesentliche Rolle spielen (z.B. Kiva, MyC4, Veecus)
  3. andere Ansätze (z.B. Virginmoney mit der Besonderheit, dass Kreditgeber und Kreditnehmer sich schon vor der Nutzung kennen – Slogan “We manage loans between family and friends“)

Unternehmen, die speziell Studentenkredite können – je nach Ausgestaltung – in jede der 3 Kategorien fallen oder Ansätze aus mehreren Kategorien kombinieren.

P2P-Kredite.com bietet mit der folgenden Tabelle einen schnellen Überblick über die Kreditvolumen der Anbieter. Das Kreditvolumen ist je Anbieter kumulativ seit dem Start aufgelistet. Größenvergleiche zwischen den Anbietern sind nicht direkt möglich, da der Zeitraum seit dem Start von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ist.

Insgesamt wurden bisher weltweit Kredite im Wert von ca. 550 Mio. Euro über innovative Peer to Peer Kredite über das Internet vermittelt.

Diese Abbildung darf auf beliebige Internetseiten kopiert werden unter der Bedingung, dass sie nicht verändert, vergrößert oder verkleinert wird und der folgende Text (inkl. direktem Link zum Artikel) direkt unter dem Bild gezeigt wird:
Quelle: P2P-Kredite.com

Prosper, Zopa und Boober im Trafficvergleich

Auf Basis der Trafficzahlen von Alexa ergibt sich, dass Prosper.com und Zopa.com relativ stabile Besucherzahlen haben, die unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Einwohnerzahlen der Zielmärkte USA respektive Großbritannien eine vergleichbar gute Marktdurchdringung zeigen.

Im Gegensatz dazu erscheint Boober.nl nur zum Zeitpunkt des Launchs auf dem Radarschirm.

Trafficvergleich Prosper Boober Zopa (für größere Darstellung auf Bild klicken)

An einigen Zeitpunkten ist ein gleichzeitiges Hoch bei Prosper und Zopa zu verzeichnen. Hier ist vermutlich eine Presseveröffentlichung der Grund, da in vielen Artikeln zum Thema, sowohl Prosper als auch Zopa refernziert werden.