Der Tag, an dem aus dem Mintos Forum ein Life-Chat wurde …

Dies ist ein Beitrag von Inga im Rahmen des P2P Kredite Schreibwettbewerb 2019

Ein außerplanmäßiger Beitrag – eine aus der Situation heraus entstandene ganz persönliche Zusammenfassung:

Teilnehmer bis zum 21.Juni:

AndiSchmid, Bandit55555, bigbear, bigdan, Boddenfan, carnold, checkov, CLAM, Claus Lehmann, clementine, collie, Compfuzzy, dagsie, danginello, Destiny, Doso, Dreamtiem, fangri,Flat-Jack, FuxX, HaukiiBaukii, Henning, hugh, iceman999, Interessierter Investor,InvestReaper, j789, Jaka, kaph1016, Lichtensteiner, Matthias.R, Mephisto,microp2p, MintosFrank, MrP, nisse241, njal, Omicron, Ostpocke, Pee2pee,reisender1967, Rettungsschirmchen, Rick Lusitano, Roadrunner13, Rolf771,Scottyffm, SharkyDD, Sidame00, stummlfumml, TAK79, Torsten H., TTom,Twintos,Tyrus, ulfkevin, Urs1981, Wolf, 10h6 und natürlich viele Mitlesende…

(Da aus den Nicks das Geschlecht der Teilnehmer nicht ersichtlich ist und ich davon ausgehe, dass der überwiegende Teil hier männlich ist, verzichte ich auf eine gendermäßig korrekte, aber umständliche Schreibweise und verwende der Einfachheit halber die männliche Form – meine Geschlechtsgenossinnen hier mögen es mir bitte verzeihen :)

Es begann am 12. Juni – der Start der Vorgeschichte, die wir (im Moment noch ?) nicht kennen, dürfte allerdings einige Monate weiter zurückliegen:

Rettungsschirmchen postet, dass er soeben 2,5k Kuki.Pl mit 1% Abschlag ergattert hat. Und einige Minuten später, dass es jetzt Simbo und Varks mit entsprechenden Abschlägen gibt – ob jemand statt -0.1% -1% Abschlag eingegeben hat? Die aktuell im Mintos Forum Anwesenden gehen sofort auf die Mintos-Seite, Zweitmarkt, und schauen, ob für sie auch noch etwas abfällt. Zur Freude aller sind noch jede Menge Kredite mit guten Abschlägen vorhanden und man deckt sich ein. Und als Claus dann noch postet, dass die mit -1% Abschlag gekauften Kredite umgehend zu -0.3% Abschlag wieder verkauft werden können, verbringen die Jäger und Sammler im Forum einen intensiven Nachmittag. Diverse finanzielle Reserven werden aktiviert, Tagesgeld – und Girokonten auf ein Minimum reduziert, Neuanmeldungen bei Trustly getätigt und aktuelle langlaufende Kredite bei Mintos mit leichten Abschlägen verkauft – eine solche Gelegenheit will man sich schließlich nicht entgehen lassen!

Diejenigen, die tagsüber ihre Zeit einem Arbeitgeber zur Verfügung stellen müssen, bedauern dies zutiefst und sind daher umso erfreuter, als es am späten Nachmittag noch einmal Nachschlag gibt. Erste Spekulationen, ob es womöglich einen anderen Hintergrund als ein Programmierfehler bei einem Großinvestor sein könne, tauchen auf. Aber wirkliche Sorgen macht sich niemand und so wird auch bei den sporadisch immer wieder auftauchenden Kuki.Pl zu -1% zugegriffen. Auch andere Anbieter mit geringeren, aber immer noch guten Abschlägen sind immer wieder mal auf dem Markt und man deckt sich ein. Und dann der Hammer am 18. Juni: Die meisten haben sich zu ihrem Leidwesen bereits weitestgehend eingedeckt – und nun kommen Kukis zu -1.1% auf den Markt. Und es folgen Bino, Varks und Simbo….Und dies ist der Zeitpunkt, an dem sich das Forum mehr oder weniger in einen Life-Chat verwandelt: Nahezu im Minutentakt kommen Beiträge der unterschiedlichsten Nutzer, inzwischen weniger Mitteilungen über als erfolgreich empfundene Neuinvestitionen als Ideen, Vermutungen, Spekulationen, was der Hintergrund für die immer neu auftauchenden Nachlässe sein könne. Alle Theorien/Ideen haben irgendeinen nicht logischen Aspekt und keine ist wirklich schlüssig. Bandit55555 findet heraus, dass nahezu alle Angebote von einem Investor, von 7992069, kommen. Andere finden heraus, dass er diese Kredite offensichtlich frisch auf dem Primärmarkt kauft (sie sind zum Teil erst 2 Tage alt), um sie dann mit Verlust zu verkaufen. Es wird immer mysteriöser und die tollsten Theorien tauchen auf: Steckt Mintos selbst dahinter? der zeitliche Zusammenhang mit der Einführung von Invest und Access kann doch kein Zufall sein…Sind es die Anbahner, die ihre Produkte nun auch auf dem Zweitmarkt anbieten, aus welchem Grund auch immer? Ist es einfach ein Menschenfreund, der auf diese Art etwas Geld verschenken will? An ein Versehen eines Groß-Investors glauben inzwischen nicht mehr viele, aber vielleicht wurde sein Account gehackt? Oder er hat eins der Bonus-Programme falsch verstanden? Oder ein Abkommen mit Mintos, sein Kapital nur scheibchenweise abzuziehen?Befinden wir uns gar gerade mitten in einem Life-Krimi, bei dem es um Geldwäsche geht?….

Es ist eine Gelegenheit, seiner Fantasie bei einem an sich ernsten Thema mal freien Lauf zu lassen und in dem Jagdfieber entwickelt sich eine besondere Athmosphäre der Gemeinsamkeit. Diejenigen, die auf Grund körperlicher Bedürfnisse wie Essen,Trinken oder dem Gegenteil davon mal kurz den Rechner verlassen müssen, versuchen, diese Unterbrechungen möglichst kurz zu halten und, wieder vor dem Bildschirm, schaut man zuerst, wer inzwischen etwas Neues geschrieben hat. Ein leises Gefühl der Vertrautheit stellt sich ein und von dem einen oder anderen hat man inzwischen auf Grund seiner Beiträge ein – wenn auch etwas verschwommenes – Bild im Kopf. Weiterlesen

Neues Diskussionsforum zu Peer-to-Peer Krediten

P2P-Kredite.com hat nun auch ein Diskussionsforum. Bisher ist das sehr nützliche Feedback der Leser in Form von Kommentaren zu den Blog-Post erfolgt. Das hatte den Nachteil, dass die Informationen nicht strukturiert, sondern über die Artikel verstreut, abgelegt waren und somit später nicht mehr so leicht nutzbar waren. In dem Forum ist einerseits eine Gliederung in Oberthemen gegeben und andererseits eine komfortable Suche möglich.

Da das Forum von P2P-Kredite.com und somit neutral betrieben wird, ist eine anbieterunabhängige Diskussion über die Vor- und Nachteile möglich. Ich hoffe auf rege Nutzung.

Rebellion der Anleger im Prosper Forum

Ende März hatte ich schon einen Post Aufstand der Nutzer im Prosper Forum geschrieben. In den letzten Tagen wäre offene Rebellion wohl zutreffender.

Im Anleger-Forum von Prosper.com lauteten die Titel der Beiträge beispielsweise „FLASH:Prosper bans $100.000 lender„, „Prosper Mng. Living Under a Rock„, „Shooting the Messenger„, „What happens if Prosper goes under?„, „I am done lending on Prosper„, „Hello Prosper Moderator„, „Lender’s WHO are DONE with Prosper„, „My letter to Prosper“ oder „Open letter to John Witchel„.

Beklagt wird mangelnde Kommunikation, Nichtbeseitigung von gemeldeten Problemen, Ignoranz (bis hin zum Vorwurf der Arroganz) des Prosper Managements gegenüber den Wünschen der Anlieger und vor allem natürlich die mageren Renditen aufgrund sehr hoher Ausfallraten und marginaler Inkassoquoten.

Weiterlesen

Aufstand der Nutzer im Prosper Forum ?

Im Diskussionsforum der amerikanischen Plattform für Peer-to-Peer Kredite Prosper.com ist es in den letzten Tagen zu erheblichem Aufruhr gekommen. Nachdem einige Mitglieder die (Marketing-)Praktiken eines Gruppenleiters kritisiert hatten, sperrte Prosper 10 Mitgliedern temporär im Forum. Zudem wurden einige Threads geschlossen.

Nun handelte es sich aber nicht um neue oder unbekannte Mitglieder, sondern um Mitglieder, die im letzten Jahr tragende Stützen der Diskussion waren (auch inhaltlich) und ein gewisses Renommee geniessen. Das Vorgehen wurde verbreitet als Zensur empfunden.

Daraufhin propagierten mehrere Anleger den Abzug der Geldmittel, um Druck auf Prosper auszuüben. Andere rufen zumindest zum Boycott des Prosper Forums auf und empfehlen den Umzug in ein von Prosper unabhängiges Forum. Dies ist nur ein kleiner Auszug aus der Diskussion. 7 von den 10 neuesten Threads im Lender Forum drehen sich um das Thema.

Eine (sicher subjektive) Schilderung der Auslöser der Vorgänge, kritisiert das genau die Mitglieder die verantwortungsvoll auf offensichtliche Mißstände (die Veröffentlichung einer Kopie eines Führerscheins und die zu späte Reaktion von Prosper auf diesen Vorfall) hinwiesen, letztendlich dafür bestraft wurden, dass sie helfen wollten.

Andererseits gibt es Mitglieder, die zur Ruhe aufrufen, Mitglieder, die sagen das Forum sei Ihnen sowieso egal, sie seien nur am Gewinn, den sie über Prosper erzielen interessiert und Mitglieder, die sagen sie würden zukünftig das Forum boycottieren aber weiter über Prosper Kredite vergeben

Falls einiger der obigen Links nicht mehr funktionieren – es gab in der Vergangenheit Vorwürfe, Prosper lösche auch ganze Threads.

Eine offizielle Stellungnahme von Prosper zum Sachverhalt habe ich nicht gefunden – es scheint sie bisher nicht zu geben.

Fazit: In den Prosper Foren finden Diskussionen statt, die zu stark gruppendynamischen Verhalten bei Anlegern (weniger bei Kreditnehmern) führen können. Es ist anzunehmen dass diese Prozesse sich in einem gewissen Maß auch auf die Marktbildung der Nachfrageseite bei Prosper selbst auswirken, da die Foren bei Prosper sehr stark zur Meinungsbildung beitragen. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass vermutlich nur ein kleiner Teil der Kreditgeber bei Prosper die Foren (häufig) nutzt. Im Forum sind zur Zeit rund 8530 Nutzer angemeldet.