Marktanteile der P2P Kredite Plattformen nach Neuvolumen im Dezember 2020

Ich erhebe einmal monatlich die Neukreditvolumen von P2P Kredit Marktplätzen, da mir das einen guten Überblick erlaubt, wohin der Markt sich bewegt. Natürlich führt die Betrachtung einzelner Monate zu starken Schwankungen, aber ich mache das nun schon seit mehreren Jahren und finde es über die Zeit sehr aufschlussreich. Diesen Monat neu hinzugekommen ist Brickfy*.

Wer weitergehende Parameter als nur das Volumen vergleichen will, findet hier einen interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter.

p2p kredite statistiken dezember 2020
Tabelle: Statistiken Neukreditvolumen P2P Kredite im Dezember 2020. Quelle: eigene Recherchen
Kreditvolumina wurden aus der lokalen Währung in Euro konvertiert um einen Vergleich zu erleichtern. Einzelne Zahlen sind Schätzungen.

Links zu den in der Tabelle aufgeführten Plattformen: Ablrate*, Archover*, Assetz Capital*, Bondora*, Bondster*, Brickfy*. Bulkestate*Credit.fr*, Crowdproperty*, Debitum Network*, Dofinance*, Estateguru*, Fellow Finance*, Finansowo*, Finbee*, Folk2Folk*, Geldvoorelkaar*, Growly*, Investly*, Klear*, Kuflink*, Kviku.Finance*, Landlordinvest*, Linked Finance*, Lenndy* Look&Fin*, Mintos*, October*, Peerberry*, Proplend*, Ratesetter*, Reinvest24*, Robocash* Rebuilding Society*, Savy*, Soisy*, Sourced*, Swaper*, Twino*, Viainvest*, Viventor*

Neues Buch von Dominik Faßbender: P2P-Kreditmärkte als Finanzintermediäre

Ich habe gestern und heute das neue BuchP2P-Kreditmärkte als Finanzintermediäre‚ gelesen. Das ist eine Doktorarbeit die Dominik Faßbender an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel geschrieben hat. Er analysiert sehr umfassend das Geschehen auf den deutschen P2P Kreditmarktplätzen Smava* und Auxmoney*. Das sehr umfassende Werk (314 Seiten plus umfangreichen Anhang und Literaturverzeichnis) liest sich im Vergleich zu anderen wissenschaftlichen Arbeiten relativ flüssig. Es ist zwar deutlich teurer als das Buch von Blaesi, bietet aber dafür auch deutlich mehr Tiefe und eine sehr gründliche statistische Analyse auf einer breiten Datenbasis.

Empirisch untersucht auf Basis von Befragungen von Anlegern/Kreditnehmern, sowie von Kreditrohdaten der Smava bzw. Auxmoney Marktplätze wird u.a.:

  1. die Informationsverwendung der Kreditgeber bei der Kreditsuche
  2. die Finanzierungswahrscheinlichkeit eines Kredites in Abhängigkeit von bestimmten Informationen
  3. das Kreditausfallrisiko
  4. die Nettozinsmarge für Kreditgeber nach Risikokosten

Es ist unmöglich die ganzen Detailergebnisse in einem Blogpost repräsentativ zusammenzufassen. Die folgenden Aussagen und Zitate sind von mir subjektiv ausgewählte „Appetithäppchen“.

Von großem Interesse sind die Analysen zu den Ausfallquoten (Im Buch werden solche Auxmoney Kredite als Ausfall klassifiziert, die die Mahnstufe M4 erreicht hatten, oder ans Inkasso übergeben wurden).

In der deskriptiven Analyse stellt Faßbender große Differenzen der Ausfallwahrscheinlichkeiten von Auxmoney Krediten in Abhängigkeit des Verwendungszweckes fest:

„… Dispoablösungen (11,64%) und der verwandte Verwendungszweck Kreditablösung (10,53%) bilden das untere Ende der Ausfallquoten. Dagegen fallen Kredite für Autos häufiger aus (20,9%) und auch Existenzgründungen verffügen über überdurchschnittliche Ausfallraten (18,98%) …“ (S. 178)

Statistisch mittels Regressionsanalyse belegt werden konnte für Auxmoney (neben des Kreditalters)  jedoch nur:

„… Für den P2P Kreditmarktplatz Auxmoney stellte die SCHUFA-Bonitätskategorie die einzige statistisch signifikante Information dar. Die privaten Kreditgeber berücksichtigen jedoch nur die besseren SCHUFA Bonitätskategorien bei dem Zinsaufschlag auf den risikolosen Zinssatz, sodass diesbezüglich auf eine mangelnde Risikoschätzfähigkeit der Kreditgeber auf dem Kreditmark Auxmoney geschlossen werden kann…“ (S. 311)

Bei Smava gilt:

„… die Vorgehensweise der privaten Kreditgeber bei der Ermittlung des Zinsaufschlags auf den risikolosen Zinssatz als richtig bestätigt werden … .Eine Ausnahme bildete hierbei die Information des KDF-Indikators, der von den privaten Kreditgebern als weniger wichtig wahrgenommen wurde, als dies zur Erklärung des Ausfallrisikos tatsächlich angebracht gewesen wäre…“ (S. 311)

Bei der Berechnung der zu erwartenden Renditen auf Basis eines Cashflow-Modells kommt Faßbender zu dem Ergebnis:

„… Den privaten Kreditgebern auf Smava gelang es, im Durchschnitt eine mit 2,8894% Prozentpunkten über der risikolosen Opportunität liegende jährliche Verzinsung vor Berücksichtigung von Steuern und Abgaben zu erreichen… “ (S. 312)

Erschreckend niedrig ist dagegen sein Ergebnis in dieser Hinsicht für Auxmoney. Er berechnet eine durchschnittliche jährliche Nettozinsmarge von -20,2224%. Von den betrachteten Krediten ermittelt er nur für 107 (6,86%) eine positive Nettozinsmarge nach Risikokosten und für 1.453 Kredite (93,14%) eine negative. (S. 243).

Ursächlich dafür sieht er insbesondere die sehr hohen Ausfallquoten. Als Beispiele für von ihm genannte Ausfallquoten seien hier genannt 30,40% für Kredite ohne Zertifikat (S. 180) oder „[betrug für einen] Kredit der Schufa-Bonitätskategorie A die Wahrscheinlichkeit bis zum Ende seiner regulären Kreditlaufzeit von 36 Monaten ausgefallen zu sein 74,75%.“ (S. 245). Potential sieht er falls Verbesserung der Inkassorückzahlungsquoten eintreten. Weiterlesen

Neue Smava Marktplatzstatistiken

Smava* hat die zur Verfügung stehenden Statistiken überarbeitet. Diese sind jetzt unterteilt in „Übersicht“ und „Performance der Anlagepools„. Insgesamt sind mehr Informationen ablesbar als zuvor – Anleger die an die bisherigen Statistiken gewöhnt sind, müssen sich aber erst kurz neu orientieren. Um z.B. in den Statistiken zur Historie der Zahlungsquoten zu kommen, klickt man in der Performance-Sicht erst auf „Weitere Details einblenden“ und dann auf die mit einem Link hinterlegte „Durchschnittliche Zahlungsquote eines Pools“ und gelangt dann zur poolspezifischen Entwicklung (Beispiel: A60).

Gut finde ich, dass Smava die Renditen nicht mehr nur mit den erwarteten Zahlunsquoten berechnet, sondern dass sich (in der Performance-Sicht) jetzt auch ein „Renditebeispiel mit letzter finaler Zahlungsquote“ findet. Die letzte nicht vorläufige Zahlungsquote wurde schon länger von einigen Anleger als ein wichtiges Kriterium zur Festsetzung ihrer Zinsuntergrenze für Neuanlagen herangezogen.

Auch plastischer durch die neuen Statistiken werden die Risiken durch die Ausfälle. So beträgt der Anteil der ausgefallenen H36 Kredite 28,9% – eine deutliche Warnung. Die Rechnung mit den neuen Risikowerten (siehe frühere Artikel) führt nun natürlich auch zu niedrigeren angezeigten erwarteten Renditen. In den letzten 120 Tagen legten Anleger in H36 zu einem durchschnittlichen Nominalzins von 12% an. Wenn der neue Risikoaufschlag von Smava sich als realistisch herausstellen sollte, dann werden diese Anleger eine negative Rendite von 1% haben.

Ich erwarte, dass die neue Berechnungsweise, die geringere Renditeerwartungen anzeigt, zu mehr Vorsicht bei den Anlegern führt und damit die Smava Zinsen im Juni und Juli 2010 deutlich gegenüber Mai 2010 steigen werden.

Wer als Ergänzung zu den reinen Tabellen gerne graphische Auswertungen nutzt findet Charts in den Smava Statistiken auf Wiseclerk.com.

50 Mio. US$ Kiva Kredite

Kiva* hat den Stand von 50 Mio. US$ vergebene Kredite erreicht – eine Verdoppelung des Kreditvolumens in nur 8 Monaten. In den knapp 2 Jahren, in denen ich bei Kiva Geld verleihe, sind meine Kredite alle zurückgezahlt worden (anders als bei MyC4*). Kiva leistet gute Arbeit bei der Vermeidung von Kreditausfällen.

1 Kredit alle 32 Sekunden

Die aktuelle Kiva Statistik:

Total value of all loans made through Kiva:$50,023,035
Number of Kiva Lenders:363,222
Number of loans that have been funded through Kiva:70,357
Percentage of Kiva loans which have been made to women entrepreneurs:77.96%
Number of Kiva Field Partners (microfinance institutions Kiva partners with):93
Number of countries Kiva Field Partners are located in:42
Current repayment rate (all partners):98.76%
Current default rate (all partners):1.24%
Average size of loan for funding:$449.02
Average total amount loaned per Kiva Lender (includes reloaned funds):$137.81
Average number of loans per Kiva Lender:3.70

Das Wachstum wird u.a. stimuliert durch eine große, aktive Unterstützerbasis, die mit kreativen Ideen aufwartet. Wußten Sie, dass Sie sich einen Bart wachsen lassen können, um Kiva zu unterstützen?

Die besten Kredite bei MyC4 finden

MyC4.com wächst in den letzten Monaten stark. Dies zeigt eine Auswertung der neuen Statistikseite MyC4Stats.com auf Wiseclerk.com die die Summe der neu finanzierten Kredite pro Monat zeigt. Gegenüber den Vormonaten stieg das neue Kreditvolumen im Dezember und Januar stark. Im Dezember wurden Kredite von über 150.000 Euro und im Januar von knapp 250.000 Euro neu an afrikanische Kleinunternehmer ausgezahlt.

myc4 loan volume
(Quelle: MyC4Stats.com)

Die Seite bietet auch Tabellen, die die Anleger unterstützen, die Kredite mit den aktuell höchsten Zinsraten zu finden. Bei MyC4 hat jeder Anleger, anders als z.B. bei Smava, seinen eigenen individuellen Zinssatz in einem Kredit, also verschiedene Anleger in ein und dem selben Kredit haben unterschiedliche Zinssätze. Es gibt bei MyC4 Vorgaben für die maximale Höhe des durchschnittlichen gewichteten Zinssatzes (wanted interest rate), aber für einen einzelnen Anleger ist es dennoch möglich einen darüber liegenden Zinssatz zu erhalten.

Beispiel: In einem 2500 Euro Kredit an Clementine Gbrou, die Körner nach Europa exportiert lag die maximale Wanted interest rate bei 12% (für die Anleger). Geschlossen wurde die Gebotsphase mit einem gewichteten Zinssatz von 11,64% (Anleger). Dabei erhalten einzelnen Anleger jedoch von Ihnen selbst gewählte/gebotene Zinssätze zwischen 3% und 13,5%. Mehrere Anleger erhalten also überdurchschnittliche (bezogen auf diesen einzelnen Kredit) Zinsen.

Für die Auswahl der Kredite in der Gebotsphase ist bei MyC4 somit ein schneller Überblick über die maximalen Zinsraten bei den offenen Kreditprojekten (Opportunities) wichtig. Diesen liefern weitere Tabellen bei MyC4Stats. Beispiel Screenshot:

Myc4 statistics
(Quelle: MyC4Stats.com)

Die Tabelle sortiert die offenen Kreditprojekte nach dem maximal abgebbaren Gebot (Spalte Maximum bid) und nennt auch den Euro Betrag der als Puffer vor dem unterboten werden schützt, falls ein Gebot abgegeben wird (Buffer before outbid). Der Puffer entsteht weil das maximal abzugebende Gebot immer mindestens 0,5% unter dem aktuell höchsten liegen muss und somit schon ein oder mehrere Gebote prozentual über dem Neuen liegen.

Im Januar ist in vielen Haushalten das Geld knapp

So der Tenor eines Radiobeitrages der gestern bei SWR3 lief. Als Gründe genannt wurden die Ausgaben für Weihnachten und die in den Januar fallenden periodischen Zahlungen wie z.B. Versicherungsbeiträge.

Trifft offensichtlich auch auf Smava* Kreditnehmer zu. Denn als gestern der Status der Dezemberzahlungen veröffenlicht wurde, waren 11 Kredite mit der Zahlung in Verzug, mehr als zu irgendeinem Zeitpunkt zuvor. Ich selbst erhielt für einen Kredit der Bonität D per Email die Nachricht, dass der Kreditnehmer nicht pünktlich gezahlt hat. Aber natürlich sind auch viele meiner anderen Kredite indirekt über den Poolausgleich betroffen.

Heute sind aktuell noch 8 Kredite in Verzug. Die Marktplatzstatistik-Seite bei Smava zeigt eine Übersicht mit der Anzahl der Kredite in Verzug und den Gesamtsummen. Eine (unvollständige) Smava Zahlungsverzug Tabelle bei Wiseclerk listet die einzelnen betroffenen Kredit auf. Diese beruht allerdings auf Nutzermeldungen und ist daher nicht komplett (aufgeführt sind derzeit nur 3 der tatsächlich 8 Kredite).

Transparenz zum Smava Marktplatz für Kredite

Auf der Seite Wiseclerk.com stehen seit gestern umfangreiche Statistiken über Smava Kredite zur Verfügung. Anleger und Kreditnehmer können sich in den Übersichten schnell ein Bild von Angebot und Nachfrage bei Smava machen. Es gibt u.a. Statistiken zu Kreditprojekten, Krediten als auch eine Liste, in der die Anleger nach Höhe ihres Invest aufgeführt sind.

Wiseclerk.com nutzt dabei nur Daten, die auf Smava.de öffentlich zugänglich sind oder waren – der Mehrwert wird durch die Aggregation, statistische Analyse und Aufbereitung in Tabellen und Grafiken geschaffen.

Wiseclerk.com leistet schon seit einem Jahr als Analyseseite zu Prosper.com Daten wertvolle Hilfestellung für Anleger und Kreditnehmer und hat sich als eine führende von Prosper unabhängige Informationsquelle etabliert.

Einige Auswertungen, die Wiseclerk für Prosper stellt, wie zum Beispiel die Liste der Krediten mit Zahlungsverzug oder die vielgenutzen interaktiven Anleger Portfolio-Karten (Beispiel Anleger wartorn79) werden für den Marktplatz Smava nicht in gleicher Form möglich sein, da Smava (derzeit) die für die Erstellung solcher Auswertungen notwendigen Daten nicht publiziert.

Mit zunehmender Kreditprojektanzahl bei Smava wird der Bedarf nach Auswertungswerkzeugen vor allem auf Anlegerseite rapide steigen. Da bei Smava – anders als bei Prosper – die Möglichkeit zu bieten endet, sobald ein Kreditprojekt voll finanziert ist, gilt es attraktive Kreditprojekte möglichst schnell zu identifizieren und einen Zeitvorsprung durch Information vor anderen Anlegern zu gewinnen.