Google verhilft Geschäftspartnern Zugang zu günstigen Krediten durch Partnerschaft mit Lending Club

Google verhilft ab sofort seinen Geschäftpartnern zu günstigen P2P Krediten. Dazu ist Google eine Partnerschaft mit dem amerikanischen P2P Kreditmarktplatz Lending Club eingangen. Google ist bereits seit längerem als Minderheitsaktionär an Lending Club beteiligt.

Die neue Initiative funktioniert so: Google Partner können sich via Lending Club für einen Kredit bewerben. Wird dieser bewilligt, dann kauft Google den Kredit und investiert so in sein Geschäftspartnernetzwerk.
Durch die gestiegene Liquidität können die Partner wiederum schneller und mehr Services bei Google kaufen. Die Firmenkredite gibt es zu niedrigen Zinsen und ohne Gebühren. Für die 2 Jahres-Kredite von bis zu 600.000 US$ fallen im ersten Jahr nur Zinsen an und erst im zweiten Jahr Tilgungen.

Teilnehmen können US Firmen die „Google for Work“ Partner sind, das sind rund 10.000 Reseller, Berater und Systemintegratoren. Weiterlesen

Frauenförderung oder Product Placement?

Kiva hat sich mit Dermalogica zusammengetan und heute mit joinFITE.org eine neue Seite für Mikrokredite ins Leben gerufen (aufrufbar auch in deutscher Sprache).

Ziel ist die Vergabe von Mikrokrediten an Kleinunternehmerinnen in 56 Ländern. Die Seite ist im wesentlichen ein Kiva-Klon – auch die Abwicklung der Kredite erfolgt durch Kiva.

Der neue Aspekt ist, dass Kiva sich mit Dermalogica, einem Anbieter von Hautpflege-Produkten zusammen getan hat. Dieser druckt auf 5 ausgewählte Produkte zukünftig Gutschein-Codes. Diese Gutschein-Codes können auf der Webseite eingelöst werden und tragen dann 1 US$ zur Finanzierung der Kredite bei.

Ist das nun eine begrüßenswerte Entwicklung, da durch die Partnerschaft mehr Menschen auf das Konzept Mikrokredite aufmerksam gemacht werden? Oder ein Product Placement bei dem das positive Image von Mikrokrediten und Kiva auf Produkmarken transferiert werden soll? Kritiker könnten hier den Einstieg in die kommerzialisierte Werbevermarktung von P2P Mikrokredit Sites wie Kiva sehen (Kiva selbst ist ein non-profit).

Wenn bei der Auswahl der Partner verantwortlich vorgegangen wird, könnte Kiva ähnliche Partnerschaften auch mit anderen Markenanbietern schließen.  Dies ist allerdings eine sensible Gradwanderung (vgl. auch In Bed with the Enemy – Kiva and the Chevron Grant).

Wie ist Ihre Meinung?

Banken und P2P Kredite

Ich hatte heute ein interessantes Telefonat mit einem Analysten, der für eine britische Firma arbeitet, die Studien für Banken erstellt. Eine der Fragen, um die es ging, war ob das Modell der Peer to Peer Kredite von Banken aufgegriffen werden könnte und für eigene Zwecke genutzt werden könnte.

Peer-to-peer Kredite bieten etwas was die meisten Bankprodukte nicht bieten: Human touch und die punktgenaue Steuerung des Verwendungszweckes der Kredite. Auch wenn letzteres sich in manchen Fällen potentiell als Illusion darstellen könnte, denn auf den meisten Plattformen wie Prosper und Zopa wird der angegebene Zweck nicht überprüft, so ist dennoch das Konzept marketingwirksam. Und mal ehrlich: Zwar ist die Anlage auf einem Tagesgelkonto sicher und bringt gute Zinsen, aber wirklich innovativ und sexy im Sinne der Ansprache junger Zielgruppen ist sie nicht.
Außerdem beschränkt sich der Kontakt zum Kunden bei einem Tagesgeldkonto auf den Zeitpunkt der Anlage, die Kontoauszüge und den Zeitpunkt der Auflösung des Guthabens. Im Gegensatz dazu bieten Peer-to-Peer Kreditplattformen eine Community und häufige Interaktionen, wenn der Betrag in kleinen Beträgen auf verschiedene Kredite verteilt angelegt wird.

Nun, selbst wenn sie wollten, könnten Banken aber vermutlich nicht einfach eine Peer-to-Peer Kreditplattform aufmachen. Es würde nicht zu ihrem Image passen und sie würden sich im Internet-Marketing schwerer tun als ein Startup. Mal abgesehen davon, dass sie Ihren eigenen Markt kannablisieren würden und immer noch nicht bewiesen ist, dass der Plattformbetreiber mit dem Konzept finanziell erfolgreich sein kann. P2P Kredit Plattformen sind vom Geschäftsvolumen auf Jahre hinaus nicht groß genug um eine Bedrohung für Banken darzustellen. Das Interesse der Banken ist aber dennoch groß, da die Banken evaluieren, welche Impulse sie für ihr Geschäft ableiten können.

In den USA haben credit unions (etwa vergleichbar zu Genossenschaftsbanken) Partnerschaften mit Zopa geschlossen. Die credit unions haben bisher ein eher verstaubtes Image und eine überwiegend ältere Klientel. Sie haben die Partnerschaft als Chance ergriffen junge Zielgruppen mit einem innovativen Ansatz anzusprechen und so Mitglieder zu gewinnen.