Andrang bei MyC4

Nachdem MyC4.com in einem 15-minütigen Beitrag im dänischen Fernsehen zu sehen waren, hat sich die Anzahl der Anleger von zuvor rund 500 auf nun 985 fast verdoppelt. Da die neuen Anleger alle in die derzeit laufenden Kreditprojekte investieren wollen sind aufgrund der großen Nachfrage und des Verfahrens (Anleger bieten einen Zinssatz) die Zinssätze, zu denen die Kredite abgeschlossen werden, drastisch gesunken. Waren es zuvor rund 10 bis 12 Prozent Anlegerzinssatz so sind es jetzt meist 2 bis 3 Prozent.

Heute waren auch die ersten Kreditgesuche aus der Elfenbeinküste online (dem zweiten Land das MyC4 bedient – nach Uganda).

Bafin-Sprecher: Weitere Internetplattformen für P2P Kredite zu erwarten

Im Juli-Heft der Zeitschrift Öko-Test ist ein Artikel der sich mit Smava.de, Elolly und Auxmoney beschäftigt. Interessant ist besonders ein Statement mit dem der Bafin-Sprecher Ben Fischer zitiert wird.

„[Es] werden schon bald weitere Internetplattformen folgen“ bestätigte Ben Fischer, Sprecher der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Die Bafin sitzt an der Quelle, da Geschäfte mit P2P-Krediten in Deutschland i.d.R. anzeige- und/oder genehmigungspflichtig sind. Die Bafin hat dabei 12 Monate Zeit für die Prüfung eines eingereichten Modells.

(via kriegs-recht)