Unverhofft 1,5% Rendite in 8 Tagen

Nun sagen wir besser, es war so nicht von vorneherein geplant. Aber von vorne. Letzte Woche Mittwoch habe ich mich bei der spanischen Crowdinvesting Plattform Housers angemeldet, um das Modell zu testen und vor allem um Erfahrungen zu sammeln. Auf die Plattform aufmerksam geworden war ich, weil ein anderer Anleger sie im Forum erwähnt hatte. Das Forum ist häufig eine Fundgrube für Erfahrungen und Neuigkeiten.

Die Anmeldung war schnell erledigt (zur Identifikation Scan hochladen) und die Einzahlung war per Kreditkarte schnell möglich (geht aber auch per SEPA Überweisung). Ich hab dann das erforderliche Minimum von 50 Euro geboten für die rechts abgebildete Immobilie. Diese ist in Barcelona und soll gekauft, renoviert, vermietet und in 60 Monaten wieder verkauft werden. Anleger partizipieren dabei sowohl an den Mieteinnahmen als auch an der hoffentlich eingetretenen Wertsteigerung bei Verkauf. Dieses von Housers als „Saving“ betitelte Modell ist nur eins der Modelle die Housers anbietet andere Kategorien funktionieren anders, z.B. mit festen Zinssätzen.

Die Plattform bietet eine Fülle von Informationen, sowohl zum Markt als auch zu den einzelnen Objekten.

Anders als viele deutsche Anbieter hat Housers auch einen Zweitmarkt, d.h. Anleger können Anteile an Immobilien der „Saving“ Kategorie auch untereinander handeln. Gestern wurde dieser dann für das Objekt Monec geöffnet und in meiner Übersicht erschien ein „Sell“ Button.

Oh! Das wollte ich natürlich auch ausprobieren. Gedacht, getan. Ich bot meine 50 Anteile zu einem Aufpreis von 1,74% gestern an. Und eben bekam ich die Nachricht per Email, dass sie verkauft wurden.
So wurden aus 50 Euro in 8 Tagen 50,78 Euro. (50,87 Euro Verkaufspreis minus 0,09 Euro Gebühr – die Verkaufsgebühr beträgt 10% des Gewinnes). 78 Cent sind jetzt in absoluten Zahlen kein spektakulärer Gewinn, aber es sind 1,56% Rendite in 8 Tagen. Nun brennt in mir die Frage, ob sich das mit größeren Beträgen wiederholen und optimieren lässt. Ja es ist riskant. Und ja es ist mehr Spekulation als bedachte Anlage.

Also mal betrachten. Auf das Jahr hochgerechnet mit der Internen Zinsfussmethode ergäbe das was ich gemacht habe eine jährliche Rendite von 102,6%. Das ist natürlich aus mehreren Gründen eine Milchmädchenrechnung:

  • Eine lückenlose Wiederanlage ist nicht möglich, da nicht dauernd neue Objekte gelistet werden
  • Nicht ständig wird sich so schnell ein Käufer finden
  • Je größer die Beträge, desto schwieriger wird es Käufer zu finden
  • Und vor allem: je mehr Anleger nach dieser Methode Rendite erzielen wollen, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass es gar nicht klappt und die verkaufenden Anleger auf ihren Anteilen sitzen bleiben.

Monec Handel
Aktuelle Verkaufsangebote für Anteile der Immobilie Monec bei Housers 10.08. (für größere Ansicht klicken)

Im Moment stehen 4.260 Anteile der Monec Immobilie zum Verkauf. Ein Anteil ist dabei 1 Euro ursprüngliches Invest. 4.260 klingt jetzt viel, aber zum Einen war die Gesamtanlagesumme bei Monec 319.000 Euro, es stehen also gerade mal gut 1% der investierten Anteile zum Verkauf, zum anderen verlangen viele Verkäufer auf dem Zweitmarkt Mondpreise wie man in der obigen Ansicht sieht. Die Anteile sind nach Aufpreis sortiert. Das fängt mit moderaten 1% Aufpreis an. Ein Anleger will aber über 30% Aufpreis. Zudem kommt es auf die Größe der Pakete an, da diese nur als ganzes gekauft werden können. Zwar würde man rational als Käufer das Angebot mit dem geringsten Aufpreis kaufen, müsste dann aber 509 Euro investieren. Ich würde vermuten, dass sich kleinere Stückzahlen trotz etwas höheren Preise besser verkaufen.

Interessant wird die situation meines Erachtens, wenn zeitweilig gar keine neuen Angebote auf dem Erstmarkt sind. Dann wird bei neuen Anlegern die Tolerant für Aufpreise auf dem Zweitmarkt sicher höher sein, als zu Zeiten bei denen eigentlich nur Diversifikationsüberlegungen dafür sprechen auf dem Zweitmarkt zu einem geringen Aufpreis zu kaufen.

Letztendlich sind solche wie der von mir gemachten Gewinn das Ergebnis von Marktinffezienzen und -intransparenzen. Auch bei vielen P2P Kreditmärkten mit einem Zweitmarkt kann der Handel von Krediten genauso lukrativ oder gar noch lukrativer als die Anlage am Erstmarkt sein.

Ich werde jedenfalls weiter experimentieren und auch bei der nächsten Housers Immobilie schauen, ob ich einen sehr kurzfristigen Gewinn erzielen kann. Über den Fortgang werde ich im Forum weiter berichten.

Aktuell gibt es bei Housers einen Bonus. Wer sich anmeldet und mindestens 50 Euro investiert bekommt 50 Euro Bonus (Promo Code „PFH–REF–60778“,nicht auszahlbar, nur anlegbar). Update 11.08.: Aktuell gibt es bei Kartenzahlung 1% Cashback zusätzlich obendrauf (bis 19.08). Wird sofort gutgeschrieben. Und ein Festzinsangebot mit 10% Zinsen für 12 Monate für eine Immobilie in Valencia wird gerade gelistet.

 

Meine P2P Anlage bei Fellow Finance nach gut 8 Monaten

Auf dem finnischen P2P Kreditmarktplatz Fellow Finance gibt es 3 Arten von Krediten. Finnische Konsumentenkredite, polnische Konsumentenkredite und Kredite an finnische Firmen. Ich habe bisher nur Erfahrungen mit denen an private Kreditnehmer in Finnland gesammelt, denn nur diese habe ich im Portfolio. Heute nach gut 8 Monaten will ich über die Erfahrungen beim Aufbau meines Fellow Finance Portfolio berichten. Meine Rendite betrug gestern 9,7% – selbst berechnet in Excel gemäß (X)IRR. Das Dashboard zeigt 10,7%.

Das Minimum Gebot beträgt 25 Euro. Die Kredite sind nach Bonitäten klassifiziert von 5 Stern (sehr gute Bonität) bis 1 Stern. Die Laufzeiten liegen meist bei 12 bis 60 Monaten

Vorteile

  • sehr viele Informationen und Einstellungsmöglichkeiten
  • keine Gebühren für Anleger (ausser 1% für Zweitmarktverkäufe)
  • schon länger am Markt, Erfahrungen/Angaben zu den Ausfallraten
  • ausgefallene Kredite werden zu 70% des ausstehenden Betrages an ein Inkassounternehmen verkauft (nur bei finnischen Konsumentenkrediten!). D.h. Anleger tragen effektiv nur 30% der ausgefallenen Kreditsumme

Nachteile

  • es dauert sehr lange bis das Kapital investiert ist (cash drag)
  • die Website reagiert häufig sehr langsam

Meine Fellow Finance Erfahrungen bisher

Ich habe Ende letzten Jahres begonnen ein Portfolio aufzubauen (mein aktueller Stand ist in der Grafik ganz unten im Artikel). Und zwar ausschließlich per Autoinvest. Über die Zeit habe ich nach und nach 10Tsd Euro eingezahlt. Es dauert sehr lange bis das Geld investiert ist, denn viele Gebote des Autoinvest kommen nicht zustande und werden storniert bevor das Geld an den Kreditnehmer ausgezahlt wird. So lag häufig bis zu 10% meines Kapitals univestiert.

Meine Autoinvest (heisst bei Fellow Finance Allocator) Einstellungen sehen aktuell so aus


Klicken für größere Ansicht

Die Einstellungen sind so zu lesen, dass der Autoinvest für mich zum Beispiel in 3 Sterne Kredite investieren soll, wenn der Zinssatz 16% oder höher ist (required rate). Aktuell liegt der Marktzins (Market rate) für diese 3 Sterne Kredite auch bei 16%), so dass ich Chancen habe Kredite zugeteilt zu bekommen. Das ist allerdings nicht so einfach wie es aussieht, sondern erfordert m.E. Finetuning. Zum einen flukturiert die Market Rate alle paar Tage und wenn meine Einstellung für eine Bonitätsstufe über der Market Rate liegt, dann wird nicht investiert. Zum anderen werden viele kleine Kredite unter der Market Rate gefüllt und nur Kredite mit großen Beträgen werden teilweise noch zur market rate gefüllt. Das liegt daran, dass der Algorithmus bei jedem Kredit zunächst die Autoinvest Gebote der Anleger mit den niedriegsten gebotenen Zinssätzen nimmt, und sich dann langsam hocharbeitet bis der Kredit voll ist.

Aktuell setzt sich mein Portfolio also überwiegend aus Krediten mit 3 und 4 Sternen zusammen, gefolgt von 2 Sternen. Rechts sind die Ausfälle zu sehen (realized credit loss).

Meine Kredite geraten relativ häufig in Verzug, zahlen dann aber einige Tage nach dem Termin nach. Bisher habe ich 2 ausgefallene Kredite (realized), die an das Inkassobüro verkauft wurden, und 14 Kredite (238 Euro offen), die 30 Tage überfällig sind, und von denen somit ein guter Teil vermutlich auch als Ausfall enden wird.

Ich werde jetzt nicht mehr weiter aufstocken, sondern beobachten wie mein Invest sich entwickelt.

Wie können Anleger bei Fellow Finance Geld einzahlen?

Per SEPA Überweisung

Was ist der Minimalbetrag für eine Anlage?

25 Euro pro Gebot. Um eine gute Diversfikation zu erreichen sollte jedoch am Besten in mindestens 100 verschiedene Kredite angelegt werden, d.h. ab ca. 2.500 Euro Anlagekapital wird Fellow Finance interessant

Wie hoch ist der Zinssatz den Fellow Finance Anlegern zahlt?

Je nach Kreditart und Bonität unterschiedlich. Bei finnischen Verbraucherkrediten aktuell  bis 22%

Ab wann zahlt Fellow Finance?

Erst ab dem Datum ab dem der Kredit läuft. Zwischen Gebot und Beginn können durchaus Wochen liegen, in denen das Geld unverzinst ist.

Wann werden Zinsen ausbezahlt?

Monatlich, der Zahltag ist bei jedem einzelnen Kredit ein anderer Tag im Monat (ist in der Einzelkredit ansicht zu sehen)

Wie hoch sind die Fellow Finance Gebühren für Anleger?

Keine, außer 1% für Verkäufe am Zweitmarkt

Wie lang ist die Laufzeit der Fellow Finance Kredite?

Meist 12 bis 60 Monate

Mit welche Sicherheiten sind die Fellow Finance Kredite abgesichert?

Es handelt sich um unbesicherte Kredite

Gibt es einen Fellow Finance Zweitmarkt?

Ja, mit sehr vielen Einstellungsmöglichkeiten. Es kann mit Ab- und Aufschlägen gehandelt werden. Man kann auch Teile von Krediten zum Verkauf stellen. Man kann als Käufer dem Verkäufer Gegengebote machen. Und es ist möglich, den Autoinvest so einzustellen, dass er auch am Zweitmarkt kauft (hab ich nicht)

Was ich an Fellow Finance interessant finde:

Fellow Finance bietet mit die Möglichkeit in finnische P2P Kredite zu investieren, bei relativ hohen Zinsen und überschaubaren Ausfallraten. Allerdings erfordert, dass etwas Monitoring und kontinuierliches Nachjustieren des Autinvests.

Was ich an Fellow Finance nicht mag:

Es dauert sehr, sehr lange Kapital zu investieren. Die ersten 1-2 Monate können Anleger als zum Teil unverzinst vergessen. Die Website ist meist langsam und einzelne Wörter und Sätze sind nicht übersetzt. Anfänger werden m.E. sehr lange brauchen, bis sie sich zurechtfinden.

Sehr viele Erfahrungen, Meinungen, Fragen, Antworten, Tipps und Tricks von Anlegern gibt es in Fellow Finance Forum Beiträgen.

Fellow Finance Anlage
Meine Fellow Finance Anlage – klicken für größere Darstellung

Investieren bei DoFinance – so geht die Anmeldung und mein Test Investment

DoFinance ist ein lettischer Anbieter, der den Anlegern 6 bis 12% Zinsen auf Konsumentenkredite zahlt. Im Moment werden nur Kredite aus Polen gelistet. DoFinance ist Teil der Alfa Finance Group, die seit 2015 tätig ist. Für alle Kredite hat der Anbieter eine Rückkaufgarantie (Buyback guarantee), ausgesprochen -alle Kredite die mehr als 30 Tage überfällig sind, werden zurückgekauft, der Anleger erhält trotzdem Zinsen.

Ich hatte schon vor 2 Monaten ein Interview mit DoFinance auf P2P-Banking gebracht. Inzwischen gibt es die DoFinance Website auch mit einem deutschen Interface.

Meine DoFinance Erfahrungen bisher

Die Anmeldung war problemlos. Daten eingeben, Scans vom Personalausweis hochladen und in weniger als einer halben Stunde war ich freigeschaltet. Für meinen Investment Test habe ich dann 200 Euro per SEPA Überweisung transferiert. Schon am nächsten Tag erhielt ich eine Benachrichtigungsemail, dass das Geld in meinem Account zur Verfügung steht.

DoFinance Einzahlung
Daten für die Einzahlung – klicken für größere Ansicht

Als nächster Schritt kam dann die Anlage. DoFinance verfolgt einen Ansatz, der sich von den meisten Marktplätzen unterscheidet. Der Zinssatz ist abhängig, von den Bedingungen und den Rückzahlungsmodalitäten für die sich der Anleger entscheidet.


Übersicht der Konditionen -klicken für größere Darstellung

Entscheidet sich ein Anleger für eine manuelle Auswahl von Krediten für den Invest gibt es lediglich 6% Zinsen. Ebenfalls 6% Zinsen erhalten Anleger, die den Autoinvest nutzen, aber jederzeit vorzeitig ihre Kredite wieder verkaufen wollen und Tilgung und Zinsen direkt erhalten wollen. Den höchsten Zinssatz von 12% bekommt wer bereit ist sich längerfristig zu binden. Ein vorzeitiger Ausstieg ist dann zwar mit einer Ankündigungsfrist von 28 Tagen immer noch möglich, aber in dem Fall gibt es keine Zinsen.

Zu beachten ist, dass die Kredite alle endfällig sind.

Ich habe mich für den Test für die 8% Variante entschieden. Dies bietet mir die Möglichkeit mit 28 Tagen Ankündigung jederzeit mit Zinsen auszusteigen (oder mit 14 Tagen Ankündigung bei Verzicht auf die Zinsen.

Wer sich ganz sicher ist, alle Kredite bis zum Ende der Laufzeit halten zu wollen, der kann sich für die Variante mit dem höchsten Zinssatz entscheiden.

Nachdem ich meinen Autoinvest aktiviert hatte, wurde mein Invest zügig auf 20 polnische Kredite, alle mit einer Laufzeit von einem Monat verteilt.

Dofinance Kredite
Diese DoFinance Kredite sind jetzt in meinem Portfolio -klicken für größere Anischt

Sollte es immer nur so kurzlaufende Kredite geben, ist die Entscheidung welchen Autoinvest ein Anleger nutzt, natürlich nicht so schwerwiegend. Vom Design her scheint es übrigens möglich zu sein, mehrere unterschiedliche Autoinvests einzurichten und zu nutzen.

Wann ist Dofinance gestartet?

DoFinance ist eine sehr junge Plattform und Anfang 2017 gestartet.

Was ist der Minimalbetrag für eine Anlage?

Der Mindestbetrag liegt bei 10 Euro.

Ab wann zahlt Dofinance Zinsen?

Ab Invest (Zuteilung der Einzelkredite über den Autoinvest)

Wann werden Zinsen ausbezahlt?

Bei Fälligkeit (oder bei Ausübung des Buybacks, oder je nach Bedingungen bei vorzeitiger Kündigung durch den Anleger)

Wie hoch sind die Dofinance Gebühren für Anleger?

Es gibt keine Gebühren für Anleger

Mit welche Sicherheiten sind die Dofinance Kredite abgesichert?

Mit der Rückkaufgarantie des Plattform-Betreibers. Ansonsten sind es unbesicherte Konsumentenkredite

Gibt es einen Dofinance Zweitmarkt?

Nein, aber der Marktplatz ist so struktuiert, das ein vorzeitiger Ausstieg durch den Anleger möglich ist, siehe Beschreibung oben.

Mehrere Anleger diskutieren bereits im Dofinance Forum auf P2P-Kredite.com

 

 

 

Bondora Portfolio Pro – mehr Einstellmöglichkeiten für den Autoinvest

Gestern erhielt ich ein Email von Bondora, in dem ein Bondora Portfolio Pro Feature beworben wurde. Es handelt sich um einen Autoinvest (Portfolio Manager) mit mehr Einstellmöglichkeiten. Eingestellt werden kann nun unter anderem das Land, die Bonitätsstufe und die Laufzeit der Kredite, in die der Bondora Autoinvest investieren soll.

Damit vollzieht Bondora eine Kehrtwende. Wir erinnern uns: detaillierte Einstellmöglichkeiten gab es früher schon, bevor Bondora sie abgeschafft hatte, um es für die Anleger „einfacher“ zu machen.

Links stellt der Anleger seine Vorgaben ein und bekommt rechts dann direkt einen Überblick, wieviele passende Kredite zu diesen Kriterien ungefähr pro Monat auf den Markt kommen.

Eine Diskussion im Forum ergab, dass das Portfolio Pro Feature im Moment nur für einige Nutzer ferigeschaltet ist. Ist ja auch Beta.

Bondora Portfolio Pro Beta
Screenshot Bondora Portfolio Pro – für größere Ansicht klicken

 

Collateral P2P Plattform mit bis zu 14 Zinsen – Test und Erfahrungen

Collateral ist eine junge, britische P2P Kreditplattform. Gestartet im letzten Jahr mit Pfandkrediten (Schmuck, Kunst), kamen später Autokredite und heute sehr viele Immobilienkredite dazu.

Vorteile

  • sehr hohe Zinssätze für Anleger (derzeit 12-14$)
  • unterschiedliche Kredittypen
  • kurze Laufzeiten (6-12 Monaten)
  • keine Gebühren für Anleger
  • Zweitmarkt

Nachteile

  • sehr junge Plattform
  • wenig Informationen zu den Ausfallraten
  • kein Autoinvest

Meine Collateral Erfahrungen bisher

Ich habe noch keine Collateral Erfahrungen gesammelt. Obwohl mir die Plattform schon länger bekannt ist, habe ich mich erst vor Kurzem bei Collateral angemeldet. Ich habe inzwischen bei Lendy mein Investitionslimit erreicht und neben Moneything ist Collateral eine Plattform bei der ich eine Aufstockung meines britischen Portfolios erwäge.

Wann ist Collateral gestartet?

Collateral ist seit 2016 live

Anmeldung

Die Anmeldung bei Collateral ist auch für Anleger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich und geht relativ fix. Einfach die Online Anmeldung ausfüllen und im letzten Schritt Scans von Personalausweis und Pass hochladen sowie eine Energieversorgerrechnung, die nicht älter als 3 Monate ist. War bei mir binnen 2 Stunden geprüft und freigeschaltet. Allerdings kamen dennoch SMS und Emails die mich aufforderten Dokumente hochzuladen (obwohl ich in anderen Emails die Bestätigung meiner Freischaltung erhielt.)

Wie können Anleger bei Collateral Geld einzahlen?

Einzahlungen sind per Überweisung möglich. Ein Bankkonto in UK ist nicht Voraussetzung, ich emfehle aber ein Transferwise Borderless UK Konto zu eröffnen – das erleichtert spätere Transfers von einer UK Plattform zur anderen.

Was ist der Minimalbetrag für eine Anlage?

Es gibt weder für Einzahlung noch für die Anlage einen Mindestbetrag

Wie hoch ist der Zinssatz den Collateral Anlegern zahlt?

Bis zu 14% Zinssatz

Ab wann zahlt Collateral Zinsen?

Sofort ab Gebot

Wann werden Zinsen ausbezahlt?

Zinsen werden jeweils am Ersten jeden Monats bezahlt.

Wie hoch sind die Collateral Gebühren für Anleger?

Es gibt keine Gebühren für Anleger.


Auszug aus der Liste der Collateral Kredite

Wie lang ist die Laufzeit der Collateral Kredite?

Unterschiedlich. In der Regel 6 bis 12 Monate. Verlängerungen sind möglich.

Mit welche Sicherheiten sind die Collateral Kredite abgesichert?

Es gibt Pfandkredite, bei denen das Pfand eingelagert wurde. Und andere Pfandkredite ‚Grouped Assets‘ bei denen lediglich eine Schuldverschreibung eine Gruppe von Krediten besichert. Die Immobilien sind durch eine Grundschuld abgesichert.
Es gibt allerdings keinen Provision Fund.

Gibt es einen Collateral Zweitmarkt?

Ja, ohne Gebühren.

Was ich an Collateral interessant finde:

Collateral ist eine weitere britische Plattform mit hohen Zinssätzen, die keine Gebühren von Anlegern verlangt. Der Zweitmarkt bietet eine gewisse Liquidität. Zudem sind die Kreditlaufzeiten kurz.

Diskussionen zu Collateral im Forum lesen.

Funktioniert der Twino Autoinvest?

Das war die Frage eines Lesers, die gestern per Email kam.  Ja der Twino Autoinvest funktioniert. Allerdings vielleicht nicht so, wie viele Anleger sich das wünschen oder vorstellen. Denn er läuft nur alle 3 Stunden. Die meisten eingestellten neuen Kredite werden dazwischen schon von den Anlegern durch manuelle Gebote abgegriffen, so dass die Chance auf Investitionen per Autoinvest eher gering ist, zumal vemutlich sehr viele Anleger einen oder mehrere Autoinvests bei Twino eingerichtet haben. Es gibt für die Autoinvests eine Warteschlange. Anders als bei anderen Marktplätzen, ist es aber hier so programmiert, dass wenn ein Anleger an der Reihe ist, nicht nur ein Gebot abgegeben wird, sondern so lange investiert wird, bis sein ganzes verfügbares Kapital angelegt ist. Diese Vorgehensweise des Autoinvest Algorithmus begünstigt eher große Anleger.

Anleger, die ein Twino Portfolio mit 12% Krediten aufbauen oder reinvestieren wollen, müssen somit regelmäßig selbst aktiv werden. Neue russische PG Kredite gab es in den letzten Wochen fast täglich nach 23 Uhr. Unchristliche Zeit für die Beschäftigung mit Finanzprodukten, aber wenn man sowieso gerade am Rechner sitzt kann man das ja miterledigen.


Leider ist auch sonst der Aufwand zum Monitoring des eigenen Portfolios bei Twino ziemlich hoch, was auch zu diversen Diskussionen im Twino Forum von P2P-Kredite.com führt. PG Kredite sind nicht am Zweitmarkt verkaufbar, sobald sie im Status ‚Defaultet‘ sind. Das Kapital wäre also zwangsläufig bei Twino bis zum Laufzeitende gebunden. Wie viele Anleger verkaufe ich sie daher, sobald sie delayed sind. Das funktioniert problemlos, erfordert aber, dass ich mich mindestens wöchentlich einlogge. Aktuell reinvestiere ich nur und nehme bei PG Krediten nur 12% Kredite mit maximal 6 Monaten Laufzeit. Zudem ist mein Limit für die Gesamtgröße des Portfolios bei Twino ein deutlich niedrigerer Betrag als bei anderen P2P Plattformen.

Wer Marktplätze mit weniger Aufwand aber ähnlich hohen Zinsen sucht, kann sich z.B. Mintos, Estateguru oder Linked Finance anschauen. Oder auch den interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter nutzen.


Übersicht verfügbare neue Kredite von P2P Monitor im Tagesverlauf (Link zur Quelle).

Flender – neuer irischer P2P Kredit Anbieter

Flender ist ein neuer irischer Kreditmarktplatz. Nachdem ich mit einem anderen irischen Anbieter bisher sehr gute Erfahrungen mache und ja aufgrund des Euros auch kein Währungsrisiko besteht, habe ich mich direkt auch bei Flender angemeldet. Flender bietet die Anlage in Firmenkredite und Konsumentenkredite. Aktuell sind allerdings nur Firmenkredite online.

Die wesentlichen Eckdaten

  • keine Gebühren für Anleger (das ist besser als bei dem anderen irischen Anbieter)
  • Mindestanlage 50 Euro
  • offen für internationale Anleger (Bankkonto in einem EU Land ist Voraussetzung)
  • Zinssätze der derzeit gelisteten Kredite: 6,6% bis 10%
  • Die Kredite sind Annuitätendarlehen, also mit monatlichen Tilgungen und Zinszahlungen
  • Unterbietungsauktionen – da es im Moment mehr Kreditnachfrage als Anleger gibt, gehe ich davon aus, dass es vorerst nicht zu Unterbietungen kommen wird.
  • kein Autoinvest

Im Moment sind u.a. Kreditgesuche einer Kaffeehauskette, die seit 10 Jahren am Markt ist, einem Hersteller von Desinfektionsbeschichtungen, einem irischen Getränkehersteller, der nach Großbritannien expandieren will und einem Vermieter von Generatoren, der seit über 30 Jahren auf dem Markt ist, online. Zusammen über 150 Tsd Euro offene Kreditgesuche. Die Rahmenbedingungen der Kreditprüfung, die Flender durchführt, sind in der FAQ beschrieben.

Das ist allerdings erst der Anfang – Flender hat große Pläne. So hat Flender letzte Woche die volle Genehmigung von der britischen Aufsichtsbehörde FCA bekommen und wird später in diesem Jahr auch Kredite an britische Unternehmen und Verbraucher auf den Marktplatz bringen. Der Clou dabei ist: wer auf dem irischen Marktplatz registriert ist, kann ohne separate Registrierung auch in diese britischen Kredite investieren und zwar in Euro, also ohne Währungsrisiko, denn das wird in diesem Fall der Kreditnehmer tragen!

Flender hatte übrigens Ende letzten Jahres eine halbe Million Pfund über einen Seedrs Pitch aufgenommen. Dazu hatte ich ein Interview mit dem Flender Geschäftsführer auf P2P-Banking veröffentlicht.

Heute besteht das Flender Team aus 7 Mitarbeitern.

Ich habe auch die Frage nach einem Zweitmarkt gestellt. Wird kommen allerdings nicht kurzfristig. Ich habe im P2P Kredite Forum einen neuen Diskussionsthread zu Flender aufgemacht. Dort gerne Erfahrungen und Berichte posten.

Und natürlich habe ich Flender auch in den P2P Kredite Anbieter Vergleich eingetragen.

Flender Marktplatz Screenshot Mai 2017
Abbildung: Screenshot (Ausschnitt) der offenen Kredite auf dem Flender Marktplatz

2 super Vorteile der Revolut App für deutsche Anleger in britische P2P Kredite

Wer als Deutscher (oder Österreicher) auf britischen P2P Kreditmarktplätzen anlegen möchte sollte diesen Artikel unbedingt lesen, denn er erklärt die zwei Vorteile, wie die Revolut App den Prozess viel einfacher macht und dabei Kosten spart.

Was ist Revolut?

Revolut ist eine kostenlose Finanz-App. Für die Registrierung brauchen Deutsche und Österreicher:

  1. Ein Android Handy mit Front- und Rückkamera oder ein iPhone
  2. Einen Personalausweis oder Reisepass
  3. die Möglichkeit SMS zu empfangen

Schweizer Nutzer können sich laut der Revolut FAQ derzeit leider nicht anmelden.

Die Revolut App kann bei Google Play oder im iOS App Store heruntergeladen werden.

Nach der Installation empfehle ich direkt die Verifizierung vorzunehmen, da diese Voraussetzung für das Funktionieren einiger der weiter unten beschriebenen Funktionen ist. Einfach der Anleitung folgen und die Schritte ausführen. Hat bei mir gut 10 Minuten gedauert.

Vorteil 1: Kostenloser Transfer von Geldern von einem UK P2P Kreditmarktplatz zu einem anderen UK Kreditmarkplatz

Ich habe auf mehreren britischen P2P Kreditmarktplätzen Geld angelegt. Da ich kein Bankkonto in England habe, war es mir nicht möglich ohne Tausch in Euro von einem Marktplatz zum anderen Geld zu transferieren. Einfach bei einem Marktplatz die Auszahlung verlangen und dabei als Konto das Einzahlungskonto eines anderen Marktplatzes anzugeben funktioniert nämlich nicht. Letztes Jahr hatte ich kurzzeitig eine Lösung mit einem kostenlosen UK Bankkonto von Monese. Aber wenige Wochen danach wurde das Monese Konto kostenpflichtig und ich habe es gekündigt, weil sich das für die wenigen Transfers die ich machen würde nicht mehr gelohnt hätte.

Wer im Forum mitliest, hat vielleicht gesehen, dass sich relativ viel Zeit auf Recherchen zur Frage, wie richte ich ein kostenloses Bankkonto in England ein, ohne dafür vor Ort in einer Filiale zu erscheinen, aufgewendet habe. Tatsächlich ist das auch im Zeitalter des Internet Bankings fast unmöglich, denn keine konventionelle UK Bank bietet das als Standardprozess online an.

Revolut Kontonummer für größere Ansicht klickenJetzt habe ich eine ideale Lösung für das Problem gefunden, die ich hier vorstelle. Tatsächlich erhält jeder verifizierte Revolut Nutzer eine eigene kostenlose Kontonummer in UK. Achtung: Diese Information stimmt inzwischen nicht mehr – leider wurde das geändert. Formell ist das kein Bankkonto, da revolut regulatorisch eine Emoney Institution und keine Bank ist – und somit das Geld dort auch nicht durch die englische Einlagensicherung geschützt ist. In der Praxis ist mir das aber für meine Zwecke egal, da mein Geld dort nur kurz liegt.

Der entscheidende Punkt ist, dass es mir die eigene Kontonummer ermöglicht, dies als Zielkonto für Auszahlungen von UK Plattformen zu verwenden – es ist keine Angabe eines Überweisungszwecks erforderlich. Die Zeit von der Auslösung der Auszahlung bis zum Eingang bei Revolut betrug bei meinen Tests nur wenige Stunden.

Genauso kann ich dann eine Überweisung innerhalb Englands anstossen, um wieder binnen Stunden das Geld auf eine andere britische Plattform zu transferieren.

Revolut Überweisung - klicken für größere AnsichtZwar ist es etwas umständlich die Bankdaten des Empfängers über den Touchscreen des Smartphones einzugeben, aber das ist nur einmalig erforderlich, für zukünftige Überweisungen bleiben die Empfängerdaten gespeichert (Achtung: der Verwendungszweck muss bei folgenden Überweisungen wieder neu eingegeben werden).

Eine weitere mögliche Anwendung, die ich aber nicht ausprobiert habe, ist die Anmeldung bei solchen UK Marktplätzen, die zwar internationale Anleger zulassen, aber ein UK Bankkonto als Voraussetzung erfordern. Habe aber nicht ausprobiert, ob das Revolut Konto dafür funktioniert.

Die oben beschriebene Transfermöglichkeit ist schnell und für mich komplett kostenlos. Aber es wird sogar noch besser!

Vorteil 2: Sehr guter Wechselkurs beim Tausch von Euro in Pfund und vice versa

Wie ich ja auch schon mehrfach im Forum erläutert hatte, habe ich bisher für Einzahlungen auf UK Plattformen in der Regel nicht eine direkte Banküberweisung genutzt wegen der Kosten und des Wechselkurses. Stattdessen habe ich Transferwise und Currencyfair genutzt und war damit zufrieden. Die meisten Plattformen erlauben auch eine Auszahlung via Transferwise.

Revolut Multiwährungskonto - für größere Anischt klickenHeute habe ich dann einen Vergleich der Kurse der verschiedenen Anbieter durchgeführt. Der gezeigte Kurs betrug bei meinem Test:

Revolut: 238 Euro ergeben 206,12 Pfund

Transferwise: 238 Euro ergeben 204,92 Pfund

Currencyfair: 238 Euro ergeben 202,91 Pfund

Der Tausch über Revolut ist in diesem Vergleich um Längen besser als bei den beiden anderen Anbietern. Zugegeben, bei größeren Beträgen ist die Differenz geringer. Außerdem kann man bei Currencyfair den Kurs festsetzen zu dem man bereit ist zu tauschen.

Hier die Erläuterung der Vorgehensweise um Euro in Pfund zu tauschen mit Revolut. Zuerst habe ich von meinem Bankkonto per SEPA Überweisung auf das von Revolut in der App genannte Euro Einzahlungskonto eingezahlt und dabei den mir persönlich zugeordneten Verwendungszweck angegeben ‚Top-up‘, ‚EUR‘ ‚Bank transfer‘. Ganz wichtig: Die Euro Einzahlung funktioniert nur Bankkonten im eigenem Namen. Kommt das Geld von einem Dritten (z.B. Konto der Ehefrau, Arbeitgeber, …) dann wird Revolut 5 Euro Gebühr abziehen und das Geld zurücktransferieren!

Nach zwei Tagen benachrichtigte mich Revolut per Push Nachricht, dass meine Einzahlung gutgeschrieben wurde (Emails versendet Revolut dazu nicht). Via dem Menüpunkt Exchange konnte ich mir dann die schnell flukturierenden Live Wechselkurse anzeigen lassen und jederzeit den Umtausch ausführen.

Wichtiger Tipp: Nie Geld wechseln über Revolut am Wochenende, denn am Wochenende berechnet Revolut 1% Gebühr dafür.

Der oben beschriebene Währungstausch ist kostenfrei bis zu einer Obergrenze von 5,000 GBP /  6,000 EUR / 6,000 USD pro Kalendermonat. Für meine Zwecke völlig ausreichend. Wer mehr tauscht muss 0,5% Gebühr zahlen. Oder alternativ auf das neue Revolut Premium Account upgraden. Das ist dann aber nicht mehr umsonst.

Zusammengefasst: Revolut ist für deutsche Anleger in britische P2P Kredite schon fast ein must-have. Das Revolut Konto macht den Prozess viel einfacher und bietet einen guten Wechselkurs. Revolut hat nach eigenen Angaben über 550.000 Nutzer. Ich hoffe, dass die Basisfunktionen kostenlos bleiben werden, und das Revolut sich über die Zusatzfunktionen (wie Prepaid Kreditkarte) oder die neuen Premium Konten sowie die geplanten Firmenkonten finanziert.

Wer von den Funktionen des Revolut Produktes überzeugt ist, hat übrigens dieses Jahr Gelegenheit im Rahmen einer Crowdinvesting Kampagne Aktionär von Revolut zu werden. Der genauer Zeitpunkt der Kampagen wurde noch nicht verkündet, nur dass Revolut 4 Mio. Pfund über einen Pitch bei Seedrs aufnehmen will. Wer sich dafür interessiert, sollte sich jetzt schon bei Seedrs registrieren und die Verifikation abschliessen damit das bereits erledigt ist, wenn der Pitch dann live geht. Ich erwarte, dass der Revolut Pitch sich in kürzester Zeit (Stunden oder gar Minuten) füllen wird. Als Revolut letztes Jahr über Crowdcube 1 Mio Pfund Kapital aufgenommen hat war die Nachfrage um ein Vielfaches höher als das Angebot. Um schon mal zu sehen wie Kampagnen bei Seedrs grundsätzlich aussehen empfehle ich einen Blick auf die aktuelle Kampagne des P2P Kredit Anbieters Landbay or meine früheren  Artikel zu Seedrs oder das Crowdinvesting Forum. Achtung: Crowdinvesting birgt das Risiko eines Totalverlusts und ist eine illiquide Anlageform.

Abschliessend sei noch erwähnt, dass es noch eine interessante Verbindung von Revolut zu P2P Krediten gibt. Britische Revolut Nutzer können in der App einen Kredit beantragen. Dieser wird von Anlegern der britischen P2P Kreditplattform Lending Works finanziert.

 

Vive la France: 6,2% Zinsen bei Lendix

Im Januar habe ich einen Account beim französichen P2P Kreditmarktplatz Lendix eröffnet und begonnen in Kredite an französische Unternehmen anzulegen. Meine Absicht war, mein Portfolio, das bisher sehr stark auf die baltischen Staaten und Großbritannien konzentriert war, weiter in andere Märkte zu diversifizieren. Lendix ist in punkto Volumen einer der größten Anbieter in Europa ausserhalb UK. Inzwischen vergibt Lendix nicht nur in Frankreich, sondern auch in Spanien Firmenkredite, ich beschränke mich aber auf die Anlage in französische Kredite.

Lendix Kredit BeispielDie Anmeldung verlief problemlos. Die Mindesteinzahlung beträgt 100 Euro und kann per SEPA Überweisung oder Kreditkarte geleistet werden. Einzahlung per Kreditkarte bieten sehr wenige P2P Kredit Anbieter. Das ist ein praktisches Feature, da ich bei neuen Kreditangeboten sehr kurzfristig reagieren kann. Das ist auch nötig, denn viele neue Kredite werden in weniger als einer Stunde vollständig gefüllt. Nach dem Ankündigungsemail bleibt also wenig Zeit für Entscheidung, Einzahlung und Invest. Eine Autoinvest Funktion gibt es bei Lendix nicht. Fast alle Funktionen bei Lendix erfordern 2 Factor Authentification mittels SMS ans Handy.

Die Kredite bei Lendix haben Laufzeiten von 3 bis 84 Monate. Der Zinssatz liegt zwischen 4 und 9,9% und ist abhängig von der Bewertung der Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers durch die Plattform, ausgedrückt durch die Stufen A, B und C.

Vorteile von Lendix

  • keine Gebühr für Anleger
  • bisher geringe Ausfallrate von 0,1% (allerdings ist die Plattform noch jung, dieser Wert wird steigen)
  • Anmeldebonus von 20 Euro für Neukunden nach 500 Euro Invest (Alternativen zum Lendix Sponsor code)

Nachteile von Lendix

  • Nicht sehr häufig neue Kredite (zumindest seit ich angefangen habe)
  • kein Zweitmarkt (also kein vorzeitiger Ausstieg möglich)
  • die detaillierten Kreditbeschreibungen gibt es nur in französisch – die Plattform selbst ist fast komplett in englisch

Meine bisherigen Lendix Erfahrungen

Seit ich im Januar angefangen habe, habe ich in 11 verschiedene Kredite investiert. Das waren auch fast alle französischen Kredite, die während der Zeit kamen. 2 oder 3 habe ich verpasst oder ausgelassen. Die spanischen Kredite habe ich ebenfalls ausgelassen. Hätte es mehr Kredite gegeben, hätte ich mein Portfolio schneller ausgebaut. So sind bis jetzt 780 Euro angelegt. Meist habe ich 100 Euro pro Kredit investiert, bei einigen nicht so überzeugenden Kreditgesuchen nur das Mindestgebot von 20 Euro. Da war zum Beispiel ein Kredit an ein Hotel. Als ich mir das Hotel angeschaut habe auf Hotelbewertungsseiten, hatte es zwar zufriedenstellende Bewertungen von Gästen, war aber dennoch das am schlechtesten bewertete Hotel von 5 Hotels im Ort. Im Regelfall gehe ich aber nach dem Score den Lendix ermittelt hat.

Mein durchschnittlicher Zinssatz liegt bei 6,2%. Davon ab gehen werden natürlich noch die Effekte durch Ausfälle.

Die Tilgungs- und Zinszahlungen gehen jeweils am 5. jeden Monats auf meinen Lendix Konto ein und ich reinvestiere sie dann.

Wie oben schon erwähnt bekommen Neukunden von Lendix 20 Euro Bonus, wenn sie sich über diesen Link anmelden und mindestens 500 Euro anlegen. Das gibt nochmal einen initialen Rendite Boost.

Lendix Portfolio
Screenshot meines Lendix Kredit Portfolios – klicken für vergrösserte Ansicht

 

Konto bei Linked Finance für Test eröffnet

Da meine Investments in P2P Kredite sich sehr auf Plattformen im baltischen Raum und in Großbritannien konzentrieren, habe ich heute ein Konto bei Linked Finance aus Irland eröffnet. Dort investieren Anleger in Kredite an irische Unternehmen. Die Plattform ist schon seit 4 Jahren in Betrieb, gehört also zu den schon länger etablierten Anbietern. Zudem haben sie letzten Monat einen institutionellen Kapitalgeber bekanntgegeben.

Linked Finance Kredite
Screenshot des aktuellen Kreditangebotes bei Linked Finance. Klicken für vergrößerte Ansicht

Die Linked Finance Kredite haben Laufzeiten von 12, 24 oder 36 Monaten. Anleger können manuell oder per Autoinvest (Autobid) anlegen, das Mindestgebot beträgt 50 Euro. Die Zinssätze betragen je nach Bonität des Kreditnehmers und Kreditlaufzeit zwischen 8,5% und 15%.

Linkedfinance Zinsen
Einrichtung des Autoinvest; rechts stehen die Zinssätze, Klicken zum Vergrößern

Zu den Krediten gibt es eine Beschreibung des Kreditzwecks, eine Übersicht über die Geschäftszahlen der Firma aus den letzten beiden Jahren und Informationen welche Angaben geprüft wurden.

Einige Nachteile hat die Plattform im Vergleich zu anderen P2P Kredit Anbietern:

  • Anleger bezahlen 1,2% Gebühr
  • Nur 4 Auszahlungen pro Jahr zurück an das eigene Bankkonto sind kostenlos
  • Es gibt keinen Zweitmarkt

Die Erfahrungen mehrerer Anleger im Forum zu Linked Finance sind positiv, die Plattform hat einige Fans. Daher werde ich sie jetzt auch mal testen.

Mein Linked Finance Test

Ich habe heute ein Konto eingerichtet. Dauerte nur 5 Minuten. Dokumente zur Identifikation mussten nicht vorgelegt/hochgeladen werden. Das kommt dann bei der Auszahlung. Als nächsten Schritt überweise ich nun per SEPA Überweisung meine erste Einzahlung.

Autoinvests habe ich ebenfalls schon eingerichtet. Diese sind mangels Guthaben natürlich noch nicht aktiv. Meine Strategie ist zunächst auf A, B und C Kredite mit Laufzeiten von 12 und 24 Monaten zu bieten. Ich werde dann in Zukunft über die Entwicklung meines Potfolios hier im Blog und im Forum berichten.