P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Mintos Verifizierung  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 26, 27, 28, 29  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
herbert2



Anmeldedatum: 16.10.2018
Beiträge: 210

BeitragVerfasst am: 28.09.2021, 14:06    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Jetzt artet das komplett aus! Evil or Very Mad

Sie wollen Kontoauszüge mehrere Jahre (!) zurück. Warum jetzt und nicht schon bei Einzahlung? Das scheint alles sehr willkürlich zu sein ... Confused

Ich habe vor mehr als einer Woche eine Auszahlung beantragt und muss bald fällige Rechnungen zahlen. So kurz vor Monatsende ist das eine Form von Nötigung, hier das Geld einzufrieren.

Muss ich mir das alles gefallen lassen? Wie gesagt, ich habe per se kein Problem mit KYC/AML, aber hier fehlt mir die Verhältnismäßigkeit. Vorallem wenn ich monatlich nicht mal 4-stellig Ein-/Auszahlungen mache, dann so eine detaillierte Liste an Informationen zu fordern. Ich sehe nicht ein, dass ich mehrere Jahre meines Privatlebens für eine einzelne Investmentplattform offenlegen muss.

Für mich ist fix: wenn das erledigt ist, werden dort sämtliche Konten geschlossen. Die Familie hat bereits einen Großteil abgezogen, Freunden helfe ich aktuell beim Verkauf auf dem 2-Markt.

Meine Bitte an alle Leute hier, die schon ähnliche Probleme hatten:
bitte schreibt mir - gerne auch detaillierter per Privatnachricht - was ihr machen musstet und wie ihr konkret vorgegangen seid. Habt Ihr das via Anwalt geklärt? Habt Ihr Teile (wenn ja welche?) geschwärzt? etc.

Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bandit55555



Anmeldedatum: 29.07.2011
Beiträge: 2216
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 28.09.2021, 20:42    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Bei mir wollten sie den Arbeitsvertrag sehen und die Kontoauszüge von einem kompletten Jahr.

Habe ich ihnen zur Verfügung gestellt. Danach war alles ok. Hat Ihnen gereicht.
Schwärzen kannst alles bis auf das was sie sehen wollen. Meistens Gehaltseingang oder halt geforderte Einnahmen. Den Rest würde ich einfach schwärzen.

Komplizierter wird es wenn das Kapital von viel früher stammt das nachzuweisen.

Bisher wurde von keiner anderen P2P Plattform Kontoauszüge gefordert. Wird an der Regulierung von Mintos* liegen.
_________________
Meine Rendite Q1 2021: p.a.
Mintos=21,7%, Lendermarket=16,1%, Finbee=34,3%, Moncera=10,2%, Bondora=-19,1%, Heavyfinance=9,8%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TTom



Anmeldedatum: 09.10.2011
Beiträge: 1235

BeitragVerfasst am: 28.09.2021, 20:48    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Wenn das bei mir passieren würde, würde ich die Geschäftsbeziehung beenden. Sie sollten dann gezwungen sein, das Geld einmal monatlich zu überweisen.

Arbeitsvertrag oder Kontoauszüge würde ich denen niemals zusenden. Damit würde ich gegen Stillschweigevereinbarungen in meinem eigenen Arbeitsvertrag verstoßen.
_________________
Aktive P2P-Investments:
Bondora, Reinvest24
Auslaufend/Historisch: Estateguru*, Mintos*, Bondster*, Investly*, Funding Circle*, Auxmoney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhatCrisis



Anmeldedatum: 28.06.2016
Beiträge: 327
Wohnort: UE

BeitragVerfasst am: 02.10.2021, 10:42    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Bin zwar aktuell nicht betroffen, aber alleine von Euren Berichten her habe ich den Entschluss gefasst, Mintos* auslaufen zu lassen.
Regulierung hin oder her - Einkommensnachweise sind in Ordnung, Arbeitsverträge oder Kontoauszüge von einem kompletten Jahr schießen deutlich über das Ziel hinaus. Sooo einmalig ist Mintos* nun auch wieder nicht Exclamation
_________________
investiert nach Höhe der Gesamtsumme in:
bis auf weiteres: .Bondora. - .Robocash.
auslaufend: .Kapilendo.
beendet: .Viainvest. - .Swaper. - .Twino. - .bondster. - .Estateguru. - .Mintos.
gecrasht: .Envestio. - .Kuetzal.- .Viventor. - .wisefund.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 1191
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 02.10.2021, 13:41    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich ziehe mich auch sachte zurück, bis jetzt problemlos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tesla



Anmeldedatum: 30.05.2018
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: 06.10.2021, 12:38    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich werde mich von Mintos* und dem gesamten P2P Markt auch verabschieden, das Risiko / Rendite Verhältnis stimmt für mich nicht mehr, nicht nur durch die Ausfälle der letzten 2 Jahre, auch durch solche unnötigen Aktionen wie diese ständige Verifizierungs-Unklarheit.

Es gibt z.B. bei DEFI-Lending deutlich geringere Zinssätze, aber dafür ist das deutlich sicherer, das Protokoll ist hart codiert und automatisiert, da sind solche Spielchen IMHO nicht möglich.

Und evtl. ist ja die Gesamtrendite am Ende doch höher?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 399

BeitragVerfasst am: 07.10.2021, 07:45    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich finde es löblich, dass Ihr alle die KYC-Fragen ehrlich beantwortet. Ich habe davon gehört, dass man sich auch einfach als Privatier bezeichnen kann. Wenn man kein Einkommen hat, dann braucht man auch keinen Nachweis hochzuladen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firefox



Anmeldedatum: 24.08.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 23.11.2021, 13:28    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Von mir auch mal meine 50cent dazu.
Hatte bei Mintos* 120k ehrlich verdientes, versteuertes Geld liegen, dann wurde ich mit dem KYC-Thema terrorisiert. Auch hier sollte alles Mögliche und Unmögliche an Belegen eingereicht werden. Was für Freaks!
Das ging so weit, dass ich die "Herkunft" der Gelder für eine Überweisung von 10k zu Mintos* anhand von Kontoauszügen nachweisen sollte - über Jahre rückwirkend, da sich die Heinis nicht einig wurden, welcher Euro genau aus meinen Einnahmen aus Selbständiger Arbeit, nichtselbständiger Arbeit, Cryptoerträgen, Vermietung und Verpachtung, Stromlieferung oder dem Lottogewinn vor 2 Jahren stammen...
Ich habe dann sämtliches Kapital - bis auf ca. 12k nicht auszahlbare Gelder auf einen Schlag abgezogen, das ging soweit problemlos.
Sollte ich noch mal was bei Mintos* investieren, werde ich das Geld 1:1 zum Beispiel vom Vermietungskonto überweisen, damit ich auf Rückfrage ohne großen Aufwand die Herkunft genau nachvollziehen kann. Betonung liegt auf sollte...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
naprima



Anmeldedatum: 06.10.2014
Beiträge: 733

BeitragVerfasst am: 24.11.2021, 10:18    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Bolanger hat Folgendes geschrieben:
Ich finde es löblich, dass Ihr alle die KYC-Fragen ehrlich beantwortet. Ich habe davon gehört, dass man sich auch einfach als Privatier bezeichnen kann. Wenn man kein Einkommen hat, dann braucht man auch keinen Nachweis hochzuladen.



Als Privatier hat man ein Einkommen und Mintos* hat Nachweise gefordert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thx222



Anmeldedatum: 09.12.2019
Beiträge: 607

BeitragVerfasst am: 17.05.2022, 08:43    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Bin momentan in der verifizierungsfalle,was ist das für ein traumatisches Erlebnis ,so machtlos zu sein und sie machen was sie wollen...ich habe alles geliefert und man wartet und bekommt nicht einmal eine Antwort. Seit dem 10.5. kann ich nichts mehr machen,so etwas habe ich bei keiner anderen Plattform erlebt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bandit55555



Anmeldedatum: 29.07.2011
Beiträge: 2216
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 18.05.2022, 00:00    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

thx222 hat Folgendes geschrieben:
Bin momentan in der verifizierungsfalle,was ist das für ein traumatisches Erlebnis ,so machtlos zu sein und sie machen was sie wollen...ich habe alles geliefert und man wartet und bekommt nicht einmal eine Antwort. Seit dem 10.5. kann ich nichts mehr machen,so etwas habe ich bei keiner anderen Plattform erlebt


Mein Mintos* Konto ist auch gerade eingeschränkt. Auszahlungen gehen nicht.
Zum zweiten mal in diesem Jahr. Aber verständlich, ich habe auch viel eingezahlt in kürzester Zeit. Da ist Mintos* dazu verpflichtet.

Warte aber jetzt erst 2 Tage seitdem ich die geforderten Dokumente eingereicht habe. Wenn nach einer Woche noch keine Antwort da ist oder Freischaltung erfolgt ist werde ich nachhaken.
_________________
Meine Rendite Q1 2021: p.a.
Mintos=21,7%, Lendermarket=16,1%, Finbee=34,3%, Moncera=10,2%, Bondora=-19,1%, Heavyfinance=9,8%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
thx222



Anmeldedatum: 09.12.2019
Beiträge: 607

BeitragVerfasst am: 18.05.2022, 11:55    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Das Problem ist das man auch keinen direkten Ansprechpartner hat und alles auf einen Server schickt,gerade endlich Mal ne Mail erhalten wo sie schreiben,dass sie ja noch immer auf Beantwortung der Mail warten,ich aber alles per Mail zurückgeschickt habe,es aber nicht angekommen ist,obwohl ich auf beantworten gegangen bin...so jetzt erst einmal 3x hingeschickt und ich weiß nicht ob das angekommen ist...man könnte auch ja Mal Chatten,dann könnte man gleich alles beantworten und sie können sich nicht rausreden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Osmium



Anmeldedatum: 22.03.2018
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 18.05.2022, 13:29    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Was hat denn bei euch die Verifizierung getriggert? Eine Ein- oder Auszahlung?
Könnt ihr nur nicht mehr auszahlen oder auch nicht mehr investieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thx222



Anmeldedatum: 09.12.2019
Beiträge: 607

BeitragVerfasst am: 18.05.2022, 13:51    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Das weiß man nicht,warum...entweder eine bestimmte Summe oder viele Einzahlungen....keine Ahnung,aber wenn bist du am Arsch,es geht nichts mehr und du fühlst dich wie ein Bittsteller
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bandit55555



Anmeldedatum: 29.07.2011
Beiträge: 2216
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 18.05.2022, 22:58    Titel: Re: Mintos Verifizierung (Mintos) Antworten mit Zitat

Osmium hat Folgendes geschrieben:
Was hat denn bei euch die Verifizierung getriggert? Eine Ein- oder Auszahlung?
Könnt ihr nur nicht mehr auszahlen oder auch nicht mehr investieren?


Bei mir war es eine Einzahlung.
Ich kann alles weiter machen, außer auszahlen. Beim investieren gibt es keine Probleme nur eben auszahlen geht ertmal nicht.

Beim letzten mal war der Account nur ganz kurz eingeschränkt.
_________________
Meine Rendite Q1 2021: p.a.
Mintos=21,7%, Lendermarket=16,1%, Finbee=34,3%, Moncera=10,2%, Bondora=-19,1%, Heavyfinance=9,8%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 26, 27, 28, 29  Weiter
Seite 27 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 84945


Impressum & Datenschutz