Smava – Tag 2 als Kreditgeber

Wie in den vorherigen Beiträgen beschrieben hatte ich mich als Kreditgeber bei Smava.de als Kreditgeber angemeldet, um das Konzept Kredite von Mensch zu Mensch von Smava zu testen.

Beim heutigen Login bei Smava konnte ich in der Sektion „Meine Dokumente“ sehen, dass erfreulicherweise sowohl meine PostIdent Identifizierung als auch meine sonstigen Dokumente bei Smava schon vorlagen und verarbeitet wurden (diese wurden dort als Erfolgreich gekennzeichnet).

Allerdings leuchtete beim Login in roter Schrift trotzdem noch folgende Meldung:

Sie sind noch nicht freigeschaltet. Auf dem smava Marktplatz können Sie erst nach Ihrer Freischaltung aktiv werden. 

Also den Support unter 01805 700 620 angerufen, nur um dort zu hören, dass alle plätze belegt seien und ich bitte später nochmal anrufen möge. Stattdessen habe ich das Problem im Smava Forum gepostet und siehe da wenige Minuten später war die Meldung in meinem Account verschwunden (ohne dass ich erfahren habe, woran es lag).

Als nächstes zahle ich Geld auf meinem Anleger-Konto ein. Das gestaltet sich intuitiv und einfach. Ich klicke auf „Mein Anleger-Konto“, „Einzahlen“, wähle den Betrag und schon bekomme ich die notwendigen Daten für die auszuführende Überweisung angezeigt.

Jetzt muss ich nur noch warten, bis das Geld aus der Überweisung auf meinem Anleger-Konto eingeht, bevor ich anfangen kann, Kredite zu vergeben. 

Der notwendige Vorlauf aus Registrierung, Dokumentenversand und Überweisung ist wohl auch der Grund warum es bisher bei Smava noch fast keine Gebote gibt. Das erste Gebot ist vor knapp 5 Minuten auf den „Autogas“-Kredit abgegeben worden. Stephan aus Berlin will 500 Euro investieren. 
 

3 thoughts on “Smava – Tag 2 als Kreditgeber

  1. Also irgendwie erscheint mir das alles sehr seltsam aus smava.de . Bisher handeln nur Berliner auf der Plattform und die Angebote, bzw. Kreditanfragen sehen irgendwie alle gefaket aus. Auch Stephan, der erste Bieter, kommt aus Berlin. Mal sehen wie sich smava entwickelt. Im Fernsehen (WDR) wurde heute von smava abgeraten. Nebenbei wurden Interviews mit Mitarbeitern der Verbraucherschutzzentrale gesendet und alle sagten: VORSICHT!

  2. Das nur Berliner drin liegt m.E. daran, dass die Mitglieder zunächst Gründer und Mitarbeiter waren. Ich bin als Rheinland-Pfälzer aber ja auch Mitglied.
    Zudem haben die Berliner die Chance Ihre Dokumente persönlich abzugeben, sparen also gegenüber der Allgemeinheit einen Tag Postlaufzeit.
    Alle bisherigen Kreditanträge sind mit Sicherheit „Testanträge“ also von Mitarbeitern eingestellt um überhaupt eine Anfangsmenge zu haben. Vorteil: vermutlich sehr geringes Ausfallrisiko bei diesen. Nachteil: werden eventuell sehr schnell zurückgezahlt (wenig Zinslaufzeit).
    „Echte“ Kreditanträge von Nichtmitarbeitern kommen vermutlich frühestens morgen oder übermorgen (Start war am Samstag, Vorlaufzeit für Registrierung, Dokumente – siehe Beitrag).

    WDR – gibt es einen Link zum Beitrag? Würde mich interessieren. Danke.

  3. Mich würde der Link zum kritischen Beitrag auch mal interessieren.
    Denn eigentlich finde ich die Idee ganz gut.

Kommentarfunktion ist geschlossen.