Auswertung des Status der Auxmoney Kredite nach Schufa-Score

Im Forum wird häufig diskutiert wie aussagekräftig der Schufa-Score ist. Viele Kreditnehmer sagen, sie könnten sich ihren schlechten Score gar nicht erklären. Für die Smava Kredite ist aber schon lange belegt, dass die Schufa-Score Klassen trennscharf die Ausfallwahrscheinlichkeit prognostizieren. Je schlechter der Schufascore desto wahrscheinlicher ist auch, dass der Smava Kredit nicht zurückgezahlt wird.

Bezüglich Auxmoney hingegen haben im Forum einige Anleger ihren subjektiven Eindruck geschildert, dass sie viele Ausfälle von Krediten trotz guter Schufa haben.

Zeit daher mal auszuwerten, wie es insgesamt aussieht. Auf Basis der Wiseclerk Daten habe ich dazu die Kredite nach Score Klassen zusammengefasst (Beispiel: die Zeile 700 umfasst Kredite mit Schufa Score 700 bis 799). Berücksichtigt sind dabei nur solche Kredite deren Auktionsende mindestens 6 Monate zurückliegt. Grund hierfür ist, dass die neuen Kredite das Bild verzerren würden.

Zu sehen ist, dass es schon eine Zunahme der Anteile der Kredite in Verzug oder im Inkasso bei schlechterer Schufa gibt. Dennoch gibt es Ausreißer (z.B. ab 700) aber dies mag an der geringen Anzahl der Kredite in dieser Klasse nicht repräsentativ sein.

Zu sehen ist auch, dass der Anteil der Kredite in Verzug, Inkasso oder gerichtlichem Mahnverfahren spätestens für Schufascores unter 400 prohibitiv hoch ist.

Um zu verifizieren, ob die Qualität steigt, wenn Bonität nicht auf ein Merkmal, sondern auf 2 gestützt wird, habe ich in der folgenden Tabelle, Auxmoney Kredite mit Schufascore und grüner CEG-Ampel (ebenfalls mindestens 6 Monate seit Auktionsende) ausgewertet.

Diese Selektion zeigt keine deutlich niedrigeren Kreditrisiken.

Als letztes werden Kredite mit Schufawert und AIS-Score von größer 490 betrachtet.

Es fällt zunächst einmal auf, das die Bonitätsinformation der Schufa oftmals sehr deutlich von der der Arvato Infoscore abweicht. Ein AIS Score von >490 stellt eine statistische Ausfallwahrscheinlichkeit laut Arvato Infoscore von kleiner 2% dar. Dies würde grob Schufa Scores von über etwa 550 entsprechen. Dennoch finden sich in obiger Tabelle viele Kredite mit einem Schufa Scorewert unter 500.

Hinsichtlich des Risikos ist keine Verbesserung der Trennschärfe gegenüber der ersten Tabelle für mich ersichtlich. Das mag aber auch an der geringen Fallzahl liegen.

Fazit: Nach meiner Einschätzung ist der Schufa-Score weiter ein sehr wichtiges Merkmal bei der Einschätzung des Risikos von Zahlungsstörungen. Meine Empfehlung an diejenigen, die bei Aumxoney investieren wollen, ist nur Kredite mit hohen Schufa-Werten des Kreditnehmers in Betracht zu ziehen. Ein Ausweitung auf niedrigere Schufa-Scores ist schon deshalb nicht nötig, weil aufgrund der sehr großen Kreditnachfrage kaum Unterschiede in den Zinssätzen von Krediten mit guter Schufa zu Krediten mit schlechter Schufa oder ohne Schufa-Score Angabe bestehen.

3 Kommentare zu “Auswertung des Status der Auxmoney Kredite nach Schufa-Score

  1. Hi,

    kannst Du die Bilder anklickbar machen, dass man sie zoomen kann? Nicht ganz leicht zu entziffern ^^

    Gruß

  2. Claus,

    könntest Du die Auswertung vielleicht auch nach Score-Klassen (A-M) machen? Ich bin nicht 100%ig sicher, ob die Schufa nun ursprünglich nach diesen Klassen oder nach der Punktzahl scored oder evtl. beides (es könnte z.B. Kriterien geben, die zu einer Klassen-Abwertung führen).
    In diesem Fall wären Deine Gruppen, die ja quer dazu gehen evtl. nicht aussagefähig (weil 600-700 z.B. KN aus verschiedenen Score-Klassen beinhaltet).

    • Jörg, kann ich schon, aber das ist ein bisschen mehr Aufwand, da die Klassenbildung dann nicht durch eine Formel erfolgt, sondern hart verdrahtet werden muss. Da ich nihct glaube, dass das wirklich zu anderen Aussagen führt, mach ich das erst mal nicht – vielleicht später wenn es mehr Fälle gibt.

Kommentarfunktion ist geschlossen.