Schwarzer Montag?

Als Resultat der Zahlungseinzüge bei Smava.de für die monatlichen Rückzahlungsraten ist es gestern zu einem Negativhöchstwert gekommen. Bei 22 Krediten erfolgte keine Zahlung und die Kreditnehmer sind in Verzug. Laut den aktuellen Marktplatzstatistiken sind somit 84.000 Euro in Verzug. Besonders betroffen ist der Anleger-Pool der Bonität F. Für diesen Anlegerpool wurde für Februar eine Zahlungsquote von nur 80% ermittelt. 

Anleger können nur hoffen, dass Smava ähnlich erfolgreich wie in den Vormonaten bei der Eintreibung der verspätetenen Zahlungen ist. Nachdem Anfang Februar auch mehrere Zahlungen offen waren, wurden die meisten Raten im Laufe des Februars beglichen.