Postbank Girokonto mit 4,5 Prozent Zinsen

Für Neukunden: Postbank-Girokonto mit Guthabenverzinsung von 4,5 Prozent*. Dieser Zinssatz wird für ein halbes Jahr garantiert und gilt für Beträge bis 25.000 Euro. Darüber hinausgehende Beträge werden mit 3,3 Prozent verzinst. Die Kontoführung ist je nach Girokonto-Variante ab einem Geldeingang von 1.250 Euro oder für Kunden unter 26 Jahren kostenlos.
Das Angebot des Postbank-Girokontos beinhaltet darüber hinaus ein integriertes Tagesgeldkonto, eine kostenfreie VISA-Card für mindestens ein Jahr, eine Postbank Card, Online- und Telefonbanking, Giropay sowie die Bargeldabholung an mehr als 7.000 Geldautomaten.
Jetzt 4,5 % Tagesgeldzinsen sichern. 
 
*aktuell am Tag der Veröffentlichung dieses Artikels. Bitte beachten Sie die Konditionen und Bedingungen der Postbank

5 thoughts on “Postbank Girokonto mit 4,5 Prozent Zinsen

  1. Hallo,

    Vielen Dank für diesen Tip.
    Allerdings hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Die Postbank zahlt nicht für den 25.000,- Euro übersteigenden Betrag 3,3% Zinsen, sondern dann für das gesamte Guthaben.
    Sogar Zinsen können zu einer Überschreitung führen.

    Ein Schelm, der böses dabei denkt…

    Viele Grüße
    Wolfgang Ruch

  2. Hallo,

    ich weiss nicht, dies Postbank ist bei in Ihrem ansehen massiv gefallen. Ich hatte eine Sparcard 3000 Konto, nun wollte ich Geldabheben, dies war mir im Umkreis von 20 km nicht mehr möglich da keine Post mit Postbank mehr gab. Als ich schließlich eine gefunden habe, hatte ich mich entschlossen das konto zu kündigen. Dies widerrum war nur schriftlich möglich!!! Bei jeder Sparkasse oder Volksbank kann man sein Konto direkt in der Filiale auflösen. Warum nicht bei der POSTBANK!!!???
    Diese bank ist für mich gestorben.
    Grüßle
    TH

  3. So schlecht ist das Angebot der Postbank doch gar nicht und einzelne Ausrutscher beim Service gibt es doch bei jeder Bank. Schaut man zum Beispiel einmal unter tagesgeldvergleich.net/tagesgeldvergleich/tagesgeldvergleich.html so findet sich die Postbank selbst bei höheren Anlagesummen immer noch im vorderen Bereich. Für ein Kombiangebot mit begrenzter Zinsgültigkeit hinsichtlich der Anlagesumme soch gar kein soschlechtes Ergebnis.

  4. Leider ist das alles Schnee von gestern. Die 4,5% Zinsen für Guthaben waren ein Lockangebot, was für jeden Insider abzusehen war. Die Post hat die Zinsen kurzfristig auf 3,5% gesenkt. Damit hat das Postbank Girokonto deutlich an Attraktivität verloren, da ja auch ein Mindesteingang gefordert ist. Aus Sicht der Verbraucherfreundlichkeit finde ich nach wie vor das kostenlose Girokonto der DKB das beste Produkt. Aktuell gibt es meines Wissens nach kein weiteres Konto ohne weitere Nebenbedingungen, dass dauerhaft kostenlos ist und dazu eine dauerhaft kostenlose Kreditkarte bietet. Bei den Konten der 1822direkt sind immer Hintertürchen offen: Die aktuell angeblich kostenlose Kreditkarte ist eine DailyCharge Karte: Ein kleiner aber feiner Unterschied mit Folgen für den Karteninhaber.

  5. Ich finde es furchtbar, wenn die Banken (wie mittlerweile üblich) hohe Zinsen anpreisen, die dann meist nur ein halbes Jahr gelten. Danach gibt es in der Regel einen Hungerzins, man muss ja die Werbemaßnahmen irgendwie finanzieren. Das haben andere Banken nicht nötig, diese bieten kontinuierlich hohe Zinsen an. Das spricht sich herum und macht Werbung überflüssig. Auch hier gilt wieder: Wir haben uns als Kunde selbst bezahlt.

Kommentarfunktion ist geschlossen.