P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Mintos crowdinvesting round  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 644

BeitragVerfasst am: 16.11.2020, 13:22    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Knapp 4,4 Mio aktuell - und, frei nach "was interessiert mich mein Geschwätz von vorhin" hab ich noch ganze 5 Anteile gekauft ... Very Happy
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert bei Bondora*, EstateGuru, Twino* & Mintos* (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14758

BeitragVerfasst am: 16.11.2020, 13:27    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Gibt schon lustige Fragen

Zitat:
On which stock exchange are you planning to IPO in case this is the liquidation event? How are you going to transfer stocks of investors to their particular brokerages?

_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thomas



Anmeldedatum: 29.11.2018
Beiträge: 331

BeitragVerfasst am: 16.11.2020, 13:39    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

TheManiac hat Folgendes geschrieben:
"was interessiert mich mein Geschwätz von vorhin"
Smile
jetzt sollten sie mal einen gang hoeher schalten und wie in marketing videos einen 10min countdown einblenden und den betrachter damit gnadenlos in stille allein lassen, wie das ding runterzaehlt

scarcity at its best.

...

oder 'live' kommentieren und den countdown dann x-mal kurz vor knapp 'ein letztes mal' noch fuer 'nur ein paar minuten' extenden.

schade, das geht besser, wenn das ding zeitbegrenzt waere. aber die campaign wird wohl kaum soweit kommen.

viele gruesse,
thomas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 16.11.2020, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 1696

BeitragVerfasst am: 16.11.2020, 19:25    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

reisender1967 hat Folgendes geschrieben:
Deshalb habe ich nur zwei Anteile für 12,74 Euro gekauft.
Mich interessiert einfach wie sich das entwickelt und welche speziellen Investor Informationen und Angebote es geben wird.


Erwarte da bloß nicht zu viel. Als Pro-Investor oder wie ihren Club nennen von den Leuten die besonders viel investiert haben hielten sich die Vorteile auch argh in Grenzen. Kriegt man halt vielleicht bei neuen Produkten kurz vorher Zugriff und vielleicht mal einen separaten Zoom AMA Termin wo die selben Themen durchgekaut werden wie in den normalen AMAs.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatinate_one



Anmeldedatum: 28.12.2015
Beiträge: 62
Wohnort: Palatinate

BeitragVerfasst am: 17.11.2020, 00:00    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

uff fast ausschließlich ganz skeptische Stimmen hier. Habe heute morgen etwa 2.800 Euro investiert.

Bin in den letzen Jahren mit Mintos/Mogo sehr gut gefahren. Die Gretchenfrage für mich ist: killt Corona die Marktführer, und somit ggf. P2P im Baltikum insgesamt? Oder kommt die Impfung, und danach der Aufschwung? Ich glaube an zweiteres, kann natürlich damit auch komplett falsch liegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reisender1967



Anmeldedatum: 03.04.2017
Beiträge: 1866

BeitragVerfasst am: 17.11.2020, 00:12    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich denke, dass der eine oder andere P2P Anbieter noch verschwinden wird, glaube aber auch, dass Mintos* nicht dazu gehört und seine Position noch ausbauen wird.
Ich bin jetzt seit 2017 bei Mintos* und lese seit dem ständig, dass jetzt bald und ganz sicher der Untergang von Mintos* bevorsteht.

Dies passiert bei jeder Änderung und Anpassung die Mintos* vornimmt oder eben in einer Krise wie dieses Jahr (die es immer wieder mal geben wird).
Darauf würde ich nicht allzu viel geben, es gibt halt immer (besonders wenn es ums Geld geht) sehr kontroverse Meinungen.
Ich bin jedenfalls auch, trotz aller Unkenrufe und Anpassungen seitens Mintos*, bisher mit Mintos* gut gefahren. Very Happy
_________________
Alles nur meine Meinung und jeder darf gerne eine andere haben. Wink
Ich wünsche uns allen viel Erfolg mit unseren Investments.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schnappi



Anmeldedatum: 18.11.2020
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 20.11.2020, 10:18    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich habe auch bei der Finanzierungsrunde mitgemacht. Da ich glaube das Mintos* ein Zukunft hat und hier auch große Adressen Interesse haben einzusteigen. Mit dem Kreditgeschäft lässt sich immer Geld verdienen was die neuen Ideen bringen muss man abwarten.
Noch 17 Tage laufen, hier könnten gut 6.500.000 Euro zusammen kommen.


sg schnappi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schnappi



Anmeldedatum: 18.11.2020
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 21.11.2020, 07:46    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Bei crowdcube hat ein Opex interessante Fragen gestellt aber leider keine Antworten darauf bekommen. Hat wer das letzte Webinar verfolgt?

sg schnappi
_________________
Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14758

BeitragVerfasst am: 21.11.2020, 12:06    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich hab die von "Opex" genannten Zahlen nicht überprüft.

Aber er führt 1,9 Mio. Euro Kundenaquisitionskosten an, die er hoch nennt.
Anderseits nennt er 136.000 Neukunden (=Anleger).

Das sind Kundenaquisitionskosten (CAQ) von 14 EUR. Das ist nicht hoch, sondern ziemlich niedrig.

Auch über die Personalkosten würde ich mir nicht allzuviele Sorgen machen.

viel bedenklicher aus meiner Sicht sind die Ausfallraten und das potentiell große LOs wie Iute aussteigen (siehe anderer Thread). Haben ja schon mehrere ihre eigene Plattform (parallel) gegründet und weitere könnten folgen (s.a. Stikcredit Diskussion im dortigen pitch, auch wenn Stikcredit klein ist).
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Innuendode



Anmeldedatum: 07.12.2019
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 21.11.2020, 16:37    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Ich hab die von "Opex" genannten Zahlen nicht überprüft.

Aber er führt 1,9 Mio. Euro Kundenaquisitionskosten an, die er hoch nennt.
Anderseits nennt er 136.000 Neukunden (=Anleger).

Das sind Kundenaquisitionskosten (CAQ) von 14 EUR. Das ist nicht hoch, sondern ziemlich niedrig.

Auch über die Personalkosten würde ich mir nicht allzuviele Sorgen machen.

viel bedenklicher aus meiner Sicht sind die Ausfallraten und das potentiell große LOs wie Iute aussteigen (siehe anderer Thread). Haben ja schon mehrere ihre eigene Plattform (parallel) gegründet und weitere könnten folgen (s.a. Stikcredit Diskussion im dortigen pitch, auch wenn Stikcredit klein ist).


Dem letzten Punkt sehe ich als sehr relevant an. Wenn die LOs sich hier weiter vertikal integrieren (was ihnen anzuraten wäre) wird es spannend für das Plattformkonzept von Mintos.

Bgl. der 14 EUR CAC, leider hilft dies nicht viel. Man muss es ins Verhältnis zur CLV setzen, erst dann sagt es etwas aus. Desweiteren ist die Paybacktime der CAC auch sehr relevant, gerade wenn keinerlei Angaben über die Retention der einzelnen Cohorts vorliegen um den CLV glaubhaft zu bestimmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schnappi



Anmeldedatum: 18.11.2020
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 21.11.2020, 16:57    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Danke für Eure Einschätzungen zu meiner Frage!

sg schnappi
_________________
Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14758

BeitragVerfasst am: 21.11.2020, 17:00    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Innuendode hat Folgendes geschrieben:
Desweiteren ist die Paybacktime der CAC auch sehr relevant, .


CAC 14 Euro ist m.E. für ein Fintech sehr niedrig. Ist halt die Frage, ob alles drin ist (Personalkosten der Marketingmitarbeiter), aber selbst wenn es 20 Euro wären, wäre es noch sehr gut.

Wieviel der Kunde anlegen muss damit sich das für Mintos* rentiert lässt sich doch gut abschätzen.
Ausgehend von den 14 Eur, irgendwas zwischen 700 Euro und 2800 EUR bei einmaliger Anlage (auch hier, das vernachlässigt einmalige Kosten und laufende Kosten die der Kunde verursacht wie KYC).

Der Punkt ist aber, dass die wenigsten Kunden einmal anlegen. Wer ein Portofolio mit Kurzfäufern hat (z.B. 30 Tage), der wird den Umsatz vermutlich durch Reinvest alle 60-90 Tage wieder generieren.
Also: wenn die Kunden und die LOs zufrieden sind, dann generiert das Modell relativ schnell positiven Cashflow auf Einzelkundenebene.

Braucht halt Masse. Bis 2019 hätte jeder gesagt, da ist Mintos* auf einem sehr guten Weg. Aber der Pitch ist halt jetzt und nicht 2019.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thomas



Anmeldedatum: 29.11.2018
Beiträge: 331

BeitragVerfasst am: 21.11.2020, 17:06    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Innuendode hat Folgendes geschrieben:
Bgl. der 14 EUR CAC, leider hilft dies nicht viel. Man muss es ins Verhältnis zur CLV setzen, erst dann sagt es etwas aus. Desweiteren ist die Paybacktime der CAC auch sehr relevant, gerade wenn keinerlei Angaben über die Retention der einzelnen Cohorts vorliegen um den CLV glaubhaft zu bestimmen.
hi.
stimmt schon, aber 14 eur ist praktisch gar nichts. bei etlichen wirst du das allein schon aus den service fees begleichen koennen, derer es ja nicht allzu viele gibt.
interessanter erschiene mir hier eine aufstellung, was mintos* einen investor effektiv, monat fuer monat, kostet.
bzw. was mintos* an einer investition X verdient.

ich sehe da aber weniger die gefahr, dass sich mintos* rasch leert. ich glaube, die meisten LO werden primaer die eigene platform zusaetzlich zu anderen kanaelen verwenden, was absolut sinn macht.
da manche LO auf mehreren platformen agieren sollten, entsteht dadurch mittelfristig kein deutlicher nachteil.
dass sich LO ausschliesslich auf ihre eigenen plattformen zurueckziehen, ist im einzelfall sicher auch moeglich, ich glaube jedoch nicht, dass selbst mittelgrosse anbahner ohne marktplaetze lebensfaehig sind.

zumal ist koennte es fuer investoren schon ein groesserer aufwand sein, zig plattformen zu verwalten, und im auge zuhalten.

viele gruesse,
thomas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 1696

BeitragVerfasst am: 22.11.2020, 05:25    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Habe jetzt nochmal drüber nachgedacht und den Kauf meiner Anteile abgebrochen. Habe schon genug Geld in P2P platziert, da braucht es nicht noch mehr in Crowdlending mit dem ich weh wenig anfangen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spindoctor



Anmeldedatum: 07.04.2020
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: 22.11.2020, 18:43    Titel: Re: Mintos crowdinvesting round (Mintos) Antworten mit Zitat

Bin hocherfreut, dass die crowdfunding-Fraktion einige Millionen in mintos* gepumpt hat, und damit dessen Fortbestand für die nähere Zukunft "gesichert" hat.
Das lässt mich erstmal wieder ruhiger schlafen und zusätzlich hoffen, dass die Plattform Ende 2022 noch existiert, wenn die Varks-Rückzahlungen abgeschlossen sein sollen. Very Happy
Bin da sicher nicht der Einzige, der da noch einige k drin stecken hat.Rolling Eyes
Vor der crowdfunding Aktion war ich da nicht so zuversichtlich und hatte jeden frei verfügbaren Euro abgezogen...
Jetzt denke ich darüber nach, wieder in Laufzeiten bis Ende 2022 zu investieren (solange werde ich ohnehin auf mintos* verwurzelt bleiben müssen)
(also genau genommen bis 31. Dez. 2022, minus 180 Tage Verlängerungen, minus 60 Tage late, minus 10 Tage zinsfreies pending => über den Daumen gepeilt: letzter Tag der max. Laufzeit 20.04.2022)
Cool
Also nochmals herzlichen Dank an alle Crowdfunder, und möge Euer Einsatz reichlich Rendite abwerfen.
_________________
Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie behalten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 64317


Impressum & Datenschutz