P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo)  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 39, 40, 41  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jb85



Anmeldedatum: 01.08.2019
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:01    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

Iute hat bei mir mit über 10% aktuell den größten Anteil 2.700€
Zum Glück nur Albanien und paar Moldawien, nichts von Kosovo.
Behaltet ihr alles von den anderen Ländern oder reduziert ihr bei Iute?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scripophix



Anmeldedatum: 09.01.2014
Beiträge: 2176
Wohnort: HL

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:06    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

Iute hat auch für Kosovo die Group-Garantie gegeben.

Zitat:
Group Guarantee AS IuteCredit Europe


Und die haben kürzlich (im Juli) 40 Mio an der Börse eingeholt.

Als Anbieter mit B+ und Garantie der Gruppe wäre ich stinkig auf Mintos*, die iute-Kosovo sperren und damit die Gruppengarantie für wertlos erklären.

Dann müsste folgerichtig iute insgesamt schlecht sein (und sogar gesperrt werden). Das macht Mintos* aber nicht. Ich finde das nicht konsequent.
_________________
Gruss aus dem Norden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Destiny



Anmeldedatum: 16.05.2017
Beiträge: 602

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:14    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich denke Mintos* wird sich einen Überblick verschaffen, mit den LO und ggf. den Gruppen reden, ein Statement abgeben und den Sekundärmarkt dann wieder freigeben (oder auch nicht, bei Monego bin ich da nicht ganz so zuversichtlich wie bei Iute). So erwarte ich mir das zumindest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
collie



Anmeldedatum: 12.05.2017
Beiträge: 266

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:16    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

Sieht nicht allzu rosig aus, wenn man sich das Statement vom Monego-Aktionär Aigars Kesenfelds durchliest:
https://telegrafi.com/monego-heqja-e-licences-eshte-nje-veprim-paligjshem-ti-drejtohemi-gjykates/

Automatisch übersetzt:
Zitat:
Der Prozess des Widerrufs der Lizenz und der Beginn des Liquidationsprozesses besagen, dass wir hier unsere Interessen gestört haben und der Wille besteht, MONEGO aus dem Markt zu bringen.

Wenn dies erreicht wird, werden natürlich nur die Menschen im Kosovo leiden, denen wir landesweit finanzielle Inklusion - Zugang zu Finanzdienstleistungen - anbieten.

Die vorherige Schaffung der "schwarzen Kampagne", die in einigen kosovarischen Medien gegen uns war, war der erste Schritt dieser großartigen Kampagne. Wir hatten eine faire Entscheidung des Kosovo-Medienrates, und die Medien, die über dieses Thema geschrieben haben, haben den gesamten Inhalt als falsch eingestuft. Der Widerruf der Lizenz ist nur der nächste Schritt in diesem Bestreben, das MONEGO-Geschäft durch illegale Methoden vom Markt zu verdrängen.

Der gesamte Prozess ist im Gange - es sieht nach einem totalen feindseligen Angriff und einem brutalen Krieg gegen ausländische Investitionen im Kosovo aus. Dies scheint eine politisch motivierte Entscheidung zu sein, die von illegalen Methoden geleitet wird.

Sobald die Entscheidung der CBK endgültig ist, werden wir das Gericht anrufen, weil das Urteil unzulänglich ist.

Dies ist eine sehr starke und negative Botschaft an jeden EU-Investor, dass Investitionen im Kosovo nicht sicher sind. "


Scheint da ja eine Vorgeschichte zu geben, von der wir wohl nichts mitbekommen haben.
Aber für mich klingt die harsche Wortwahl eher nicht so, als ob damit zu rechnen wäre, dass die Firma und die Zentralbank nochmal Freunde werden.
_________________
Investiert bei: Mintos*, Bondster*, Peerberry*, IUVO, Robocash*, Bondora*, Grupeer
Beendet: Fellow Finance*, Swaper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fangri



Anmeldedatum: 31.07.2017
Beiträge: 416

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:29    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

Die harsche Wortwahl könnte auch durch die Übersetzung so rüberkommen. In anderem Sprachen werden oft drastischere Worte in den Mund genommen, die dann aber für einen Muttersprachler nicht so hart klingen.
Prinzipiell halte ich die Reaktion den Handel auszusetzen für richtig, auch wenn ich befürworten würde, dass der Sekundärmarkt im Anschluss mit Hinweis wieder geöffnet wird - vergleichbar bei Viventor* mit Aforti geschehen.
Dennoch ärgere ich mich, dass ich meine 12% nicht direkt mit Abschlag eingestellt habe. Alles was darüber ohne Abschlag drin war ist noch weggegangen. Befürchte die gut 500€ kann ich abschreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Destiny



Anmeldedatum: 16.05.2017
Beiträge: 602

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:29    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

Ui, da äußert sich sogar der mintos-Chef persönlich dazu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15327

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:31    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

Auf der Moengo Website steht übrigens (übersetzt)

Zitat:
Monego Sh.pk License Revocation Notice - Customer Notice

Monego LLC banking institution notifies clients of the decision of the Central Bank of the Republic of Kosovo of December 6, 2019, without 77-32 / 2019, revoking Monego sh.pk registration, and that the institution's management is within the powers and duties of the liquidator designated by the Central Bank of Kosovo (CBK).

In addition, all clients are required to comply with credit agreements and their implementation will be handled in accordance with applicable Kosovo law.

_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 1963

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:33    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

kabanvau hat Folgendes geschrieben:
...die Registrierung zu widerrufen und ein Liquidationsverfahren für das Mikrofinanzinstitut "Iute Credit Kosovo" Sh einzuleiten. A. und für das Nichtbanken-Finanzinstitut "Monego"....


Nicht nur die Lizenz weg sondern direkt zugemacht die Buden. Das ist mal eine ganz andere Qualität von Ausfall. Vorausgesetzt natürlich das stimmt so.

Dieses Mal bin ich auch betroffen. Knapp 2550 Euro, hauptsächlich in Monego. Knapp 300 Euro davon wurden über Invest & Access investiert. Hallo neue Investoren direkt mal was von diesem Risiko zu spüren bekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scooopy



Anmeldedatum: 06.05.2019
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:49    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

hatte vorhin Monegos auf dem Zweitmarkt abgesetzt. Die Verkäufe wurden eben von Mintos* rückabgewickelt. Krasse Nummer!


EDIT: scheint ein Bug der Anzeige "Käufe und Verkäufe auf dem Sekundärmarkt" auf der Übersichtsseite zu sein. Laut Kontoauszug alls ok.

Sorry für die Verwirrung!


Zuletzt bearbeitet von scooopy am 06.12.2019, 20:09, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bandit55555



Anmeldedatum: 30.07.2011
Beiträge: 2025
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:51    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

scooopy hat Folgendes geschrieben:
hatte vorhin Monegos auf dem Zweitmarkt abgesetzt. Die Verkäufe wurden eben von Mintos* rückabgewickelt. Krasse Nummer!


Echt? Rückabgewickelt?
Das wäre wohl das erste mal in der Geschichte bei Mintos* oder?
_________________
Meine Rendite Q1 2021: p.a.
Mintos=21,7%, Lendermarket=16,1%, Finbee=34,3%, Moncera=10,2%, Bondora=-19,1%, Heavyfinance=9,8%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 1185

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:56    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

Bandit55555 hat Folgendes geschrieben:
scooopy hat Folgendes geschrieben:
hatte vorhin Monegos auf dem Zweitmarkt abgesetzt. Die Verkäufe wurden eben von Mintos* rückabgewickelt. Krasse Nummer!


Echt? Rückabgewickelt?
Das wäre wohl das erste mal in der Geschichte bei Mintos* oder?


Das kann ich mir nicht vorstellen. Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Destiny



Anmeldedatum: 16.05.2017
Beiträge: 602

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 19:59    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

Ist das im Kontoauszug vermerkt?
Hab auch verkauft, mit Aufschlag, (geringem) Rabatt und zu pari, aber rückabgewickelt wurde bisher nichts.
Ärger mich das ich zu zögerlich war. Hätte im nachhinein alles schneller abstossen sollen. Naja, die verbliebenen 94€ in Monego und 26€ in Iute kann ich notfalls verkraften. Konnte es wenigstens deutlich reduzieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kabanvau



Anmeldedatum: 17.05.2018
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 20:01    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

Bandit55555 hat Folgendes geschrieben:
scooopy hat Folgendes geschrieben:
hatte vorhin Monegos auf dem Zweitmarkt abgesetzt. Die Verkäufe wurden eben von Mintos* rückabgewickelt. Krasse Nummer!


Echt? Rückabgewickelt?
Das wäre wohl das erste mal in der Geschichte bei Mintos* oder?


Meine 5000 sind noch da, ich habe sie soeben auf main Bankkonto überwiesen Surprised Evil or Very Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scooopy



Anmeldedatum: 06.05.2019
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 20:03    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

Bandit55555 hat Folgendes geschrieben:
scooopy hat Folgendes geschrieben:
hatte vorhin Monegos auf dem Zweitmarkt abgesetzt. Die Verkäufe wurden eben von Mintos* rückabgewickelt. Krasse Nummer!


Echt? Rückabgewickelt?
Das wäre wohl das erste mal in der Geschichte bei Mintos* oder?

Irgendwas ist da gerade nicht ganz koscher. In meinem Kontoauszug sind sie noch als Verkäufe enthalten. Auf der Übersichtsseite unter "Käufe und Verkäufe auf dem Sekundärmarkt" erscheinen Sie aber nicht mehr (da war der Ertrag vorhin noch zu sehen) und laut verfügbarem Guthaben gab´ es auch keine Verkäufe.

Werde das mal beobachten und ggfs. den Support kontaktieren.

Bin ich der Einzige mit dem Phänomen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 1185

BeitragVerfasst am: 06.12.2019, 20:04    Titel: Re: Lizenzentzug Monego und Iute (nur Kosovo) (Mintos) Antworten mit Zitat

scooopy hat Folgendes geschrieben:
Bandit55555 hat Folgendes geschrieben:
scooopy hat Folgendes geschrieben:
hatte vorhin Monegos auf dem Zweitmarkt abgesetzt. Die Verkäufe wurden eben von Mintos* rückabgewickelt. Krasse Nummer!


Echt? Rückabgewickelt?
Das wäre wohl das erste mal in der Geschichte bei Mintos* oder?

Irgendwas ist da gerade nicht ganz koscher. In meinem Kontoauszug sind sie noch als Verkäufe enthalten. Auf der Übersichtsseite unter "Käufe und Verkäufe auf dem Sekundärmarkt" erscheinen Sie aber nicht mehr (da war der Ertrag vorhin noch zu sehen) und laut verfügbarem Guthaben gab´ es auch keine Verkäufe.

Werde das mal beobachten und ggfs. den Support kontaktieren.

Bin ich der Einzige mit dem Phänomen?


Bei mir wurde nichts Rückabgewickelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 39, 40, 41  Weiter
Seite 4 von 41

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 70697


Impressum & Datenschutz