P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Ein Brief an Lendico  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9 ... 11, 12, 13  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Lendico
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cai Shen



Anmeldedatum: 23.11.2014
Beiträge: 242
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 20:20    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Richtig, ich muss jedoch nur einen einzelnen Risikofaktor betrachten.
Persönlich halte ich eine Pleite nicht für ausgeschlossen, aber unwahrscheinlich.
Die Bude muss bis Januar 2019 durchhalten, ab heute keine 4 Jahre, dann ist der break-even geschafft, alle darauf folgenden 15 Zahlungen sind Reingewinn.

Auch Smava* und Auxmoney* existieren seit Jahren, ohne die eigenen Kosten zu decken.
Zu den neu hinzukommenden institutionellen Investoren kann ich Lendico* von der Seitenlinie nur händeklatschend beglückwünschen!
Zahlt mit euren Gebühren doch meine Ausfälle Twisted Evil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gweoiu



Anmeldedatum: 05.07.2013
Beiträge: 361

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 20:23    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Cai Shen hat Folgendes geschrieben:
Richtig, ich muss jedoch nur einen einzelnen Risikofaktor betrachten.

Du hast also auch vorher all Dein Geld in nur einen Kredit gesteckt, damit Du nur einen Risikofaktor hattest?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anleger-bei-Lendico



Anmeldedatum: 03.04.2015
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 20:47    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Genau das ist der Punkt, fallen ein paar Anlagen aus war das eingeplant, verringert eben die Rendite, dass so viele Anlagen ausfallen, dass die Rendite negativ wird halte ich für unwarscheinlich. Verkaufe ich an Lendico* und die fallen aus ist alles weg.....

Ich überlege mitlerweile ernsthaft, die 1. Variante anzunehmen.
Die Kredite bei denen es schon Rücklastschriften gab sind doch die, die aktuell betrachtet das höchste Risiko haben, hätte ich das vorher gewusst hätte ich die Investitition doch gar nicht getätigt. Also raus damit und die bisher planmäßigen einfach weiterlaufen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cai Shen



Anmeldedatum: 23.11.2014
Beiträge: 242
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 21:06    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Bei mir waren die RLS schlicht die ältesten Projekte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elohim



Anmeldedatum: 03.03.2015
Beiträge: 2313
Wohnort: Milky Way

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 22:02    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

...bei mir keine Systematik. Ich habe das Angebot angenommen, zumal bei mir ja schon fast 40% (!) der Kredite min. einmal von einer RLS betroffen waren und 4% zum Stichtag in Verzug.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
b2cinvestor



Anmeldedatum: 20.02.2015
Beiträge: 107
Wohnort: Thailand

BeitragVerfasst am: 04.04.2015, 04:08    Titel: Angebot 2 (Lendico) Antworten mit Zitat

Ich werde das Angebot 2 annehmen.
Ich bin angenehm von Lendico* überrascht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
32199



Anmeldedatum: 11.10.2013
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 05.04.2015, 13:14    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Ich werde das Angebot 2 annehmen.
Ich bin angenehm von Lendico* überrascht.
Ich werde ersteinmal meine Investments einstellen.
Ich glaube die kochen auch nur mit Wasser!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heinz Elmann



Anmeldedatum: 10.09.2009
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 05.04.2015, 18:56    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

32199 hat Folgendes geschrieben:
Ich werde das Angebot 2 annehmen.
Ich bin angenehm von Lendico* überrascht.
Ich werde ersteinmal meine Investments einstellen.
Ich glaube die kochen auch nur mit Wasser!


Genau das mach ich zu 100% auch!

Frohe Ostern allen Lesern.
H. Elmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kmaeske



Anmeldedatum: 11.03.2015
Beiträge: 338
Wohnort: Glockenstadt

BeitragVerfasst am: 06.04.2015, 15:48    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

spricht denn etwas dagegen, keine variante zu wählen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kieselbert



Anmeldedatum: 18.03.2014
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 06.04.2015, 16:17    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Natürlich muss man keine der beiden Varianten wählen, das sind beides freibleibende Angebote von Lendico. Grundsätzlich stellt man sich aber mit der Annahme von Angebot 2 besser als wenn man die Angebote komplett ausschlägt.
_________________
Aktiv: #CrowdEstate, #Finbee, #Twino, #Bondora, #ViaInvest, #Savy, #Lenndy, #Grupeer, #RoboCash, #Investly, #Mintos, #Swaper, #Iuvo, #ReInvest24, #doFinance, #Peerberry, #Housers, #Evoestate, #EstateGuru, #Bulkestate, #Debitum, #NeoFinance, #Viventor, #Bondster, #Crowdestor, #Wisefund, #LinkedFinance, #Bergfürst, #Seedrs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
YMS



Anmeldedatum: 18.05.2014
Beiträge: 118

BeitragVerfasst am: 06.04.2015, 16:25    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Nun, das ist ein Angebot, das du natürlich nicht annehmen musst.

Angebot 2 ist natürlich eine Abwägungssache, wie hier ja bereits diskutiert. Aber wenn du da bezüglich der Lebenserwartung von Lendico* skeptisch bist, dann würde es sich doch üblicherweise anbieten, Angebot 1 anzunehmen und damit auf einen Schlag alle Kredite loszuwerden, die erwiesenermaßen Wackelkandidaten sind. Das freigewordene Geld könntest du ja, wenn du weiter von Lendico* überzeugt bist und entsprechend weiter Zinsen dafür kassieren möchtest, sofort wieder in neue Projekte investieren, die zumindest mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit jeweils zuverlässig bedient werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4821

BeitragVerfasst am: 06.04.2015, 16:28    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

kieselbert hat Folgendes geschrieben:
Grundsätzlich stellt man sich aber mit der Annahme von Angebot 2 besser als wenn man die Angebote komplett ausschlägt.


"Grundsätzlich" kann man das so nicht sagen, denn es hängt davon ab, wie man das Insolvenzrisiko von Lendico* und die Chance, im Falle einer Lendico-Insolvenz noch Teile der Forderungen an Lendico-KN einzitreiben (und die Kosten dessen) einschätzt. Die Abwägung ist nicht trivial.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 7905
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 06.04.2015, 16:36    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Da hast du recht. Da ich aber fast nur Kredite mit Laufzeit bis zu 3 Jahren habe, werde ich wohl annehmen.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 14%/ Investiere per API.
Stand 6/2020

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fairygodfather



Anmeldedatum: 25.11.2012
Beiträge: 61
Wohnort: bei Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 06.04.2015, 19:12    Titel: steuer auf forderungsverkauf (Lendico) Antworten mit Zitat

Ich werde voraussichtlich das Angebot 2 ebenfalls annehmen. Wenn man den Vertrag genau liest, verkaufe ich damit eine Forderung mit Gewinn. Zinsen bekomme ich keine mehr. Das macht einen unterschied bei der Steuer - auf Veräußerungsgewinnes sind nicht 25% steuer zu entrichten, sondern das sind doch der regelsteuersatz . oder? Ausserdem gibts da eine Freigrenze von 600 euronen und keinen Freibetrag. Und wenn der Kauf länger als 1 Jahr her ist, könnte das nicht steuerfrei sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fundamentalist



Anmeldedatum: 16.04.2014
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 06.04.2015, 20:21    Titel: Re: steuer auf forderungsverkauf (Lendico) Antworten mit Zitat

fairygodfather hat Folgendes geschrieben:
Ich werde voraussichtlich das Angebot 2 ebenfalls annehmen. Wenn man den Vertrag genau liest, verkaufe ich damit eine Forderung mit Gewinn. Zinsen bekomme ich keine mehr. Das macht einen unterschied bei der Steuer - auf Veräußerungsgewinnes sind nicht 25% steuer zu entrichten, sondern das sind doch der regelsteuersatz . oder? Ausserdem gibts da eine Freigrenze von 600 euronen und keinen Freibetrag. Und wenn der Kauf länger als 1 Jahr her ist, könnte das nicht steuerfrei sein?


Du musst deinen Steuerberater mal dringend auf eine Fortbildung zu Kapitalertragssteuer schicken! Laughing

Das was du da schreibst galt/gilt vielleicht für Wertpapieraltbestände, die du vor dem 01.01.2009 erworben hast!
_________________
Dashboardwerte
15.07.2018
erh. rendite Fundingcircle: -3,56%
Lendico Ihre jährliche Nettorendite: ca. 4,5 %
April 19
Auxmoney Renditeindex: 4,94%
Bondorra 24,43%-31,58% eigene Berechnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Lendico Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9 ... 11, 12, 13  Weiter
Seite 8 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 62054


Impressum & Datenschutz