Auxmoney erhöht Gebühren für Anleger

Auxmoney* (formal Creditconnect, da diese mit dem Anleger abrechnen) hat heute angekündigt, die Anlegergebühren ab dem 1. September auf 1% der Gebotshöhe (mindestens 1 Euro) der erfolgreichen Gebote zu erhöhen. Bisher berechnet Auxmoney, Anlegern pauschal 1 Euro pro Gebot auf Kredite. Bei Geboten von 50 oder 100 Euro bleibt die Gebühr damit faktisch unverändert, während sie bei höheren Geboten (teilweise deutlich) steigt.

Eine Auswertung der im Juli 2010 erfolgreich abgegeschlossenen Gebote ergibt, dass 61% davon über 50 oder 100 Euro waren, 17% über 150 oder 200 Euro und 22% über 250 Euro oder mehr (davon 59 Gebote von 1000 Euro oder mehr).

Gründe für die Erhöhung wurden nicht genannt.

2 Kommentare zu “Auxmoney erhöht Gebühren für Anleger

Kommentarfunktion ist geschlossen.