Lendit Europe Konferenz – der P2P Kreditmarkt boomt

Ich bin heute von der Lendit Europe Konferenz in London zurückgekommen, auf der sich gestern rund 450 Branchenvertreter zum Thema P2P Kredite getroffen haben. Es war eine fantastische Gelegenheit so viele derjenigen zu treffen, die P2P Kredite als Innovation ins heutige Stadium entwickelt haben und mit Ihnen über die Trends zu diskutieren.

Die Branche ist enthusiastisch, beflügelt durch spektakuläre Wachstumsraten, die u.a. von Bryan Zhang, Mitautor der neuen Nesta-Studie sowie Cormac Leech (seine Präsentation), Analyst bei Liberum mit Zahlen hinterlegt wurden. Auch wegen der in Großbritannien bald kommenden Steuervergünstigungen (NISA) für Privatanleger, die in P2P Kredite investieren, geht Leech davon aus, dass der Markt in den nächsten Jahren auf das 10-30fache wachsen wird. Für UK und US zusammen rechnet Leech im Jahr 2016 mit einem jährlichen Kreditvolumen von 40 Milliarden US$. Dabei geht er von leicht steigenden Zinsen (und damit Ergebnissen für Anleger) im UK Markt und leicht fallenden Zinsen bei Prosper und Lending Club aus.


Eindrücke von der Lendit Europe (Foto: genehmigte Wiedergabe)

Einzelne Teilnehmer sehen es als Herausforderung für die britischen Plattformen genügend Kreditnachfrage anzuziehen, um die erwarteten Anlagevolumina aufgrund der NISAs zu matchen.

Generell gibt es mehrere Treiber des Wachstums. Zum einen erreichen P2P Kreditmarktplätze Kreditnehmer in immer mehr Ländern (Beispiel auf der Konferenz waren Teilnehmer von Ovamba, einem Marktplatz in Kamerum). Zum anderen bilden sich immer stärker spezialisierte Plattformen. So gab es eine Podiumsdiskussion die speziell P2P Kreditmärkten gewidmet war, die auf Immobilienkredite spezialisiert sind.

Das starke Wachstum und die erzielbaren Renditen ziehen auch viele institutionelle Investoren (inkl. Banken) an die sowohl Kapital auf den Plattformen investieren als auch Anteile der Plattformen selbst kaufen (jüngstes Beispiel Finexkap). Mit der Akquistion von Geldvoorelkaar und Prestiamoci durch Trustbuddy gibt es auch ein Beispiel für die Möglichkeit, dass sich größere Player in Europa durch Zusammenschluß entwickeln könnten. Auch die Investmentaktivitäten von GLI Finance, die inzwischen an mehreren Plattformen beteiligt sind, sind ein Anzeichen für eine solche Entwicklung.


Das von mir moderierte Panel ‚The State of P2P Lending in Continental Europe‘ mit Michelle Novelli von Prestiamoci, Chales Egly von Pret d’Union, Heikki Koivu von Fixura, Cédric Teissier von Finexkap und Raffael Johnen von Auxmoney, Lendit Europe (Foto: genehmigte Wiedergabe).

Hauptthema des Vortrages von Giles Andrews, CEO von Zopa, der ältesten P2P Kreditplattform, gestartet 2005, war Transparenz. Er hat angekündigt, dass die Kreditdaten von Zopa zukünftig zum Download zur Verfügung stehen werden, so dass interessierte Anleger ihre eigenen Analysen damit durchführen können.

Ich habe die Konferenz insbesondere genutzt, um Gespräche zu führen. Viele Personen, mit denen ich mich bisher nur per Email oder telefonisch ausgetauscht habe, konnte ich nun auch persönlich treffen. So habe ich auch nicht alle Präsentationen und Podiumsdiskussionen im Hauptsaal verfolgt (die Keynote Charts sind bereits hier online – die Videos werden in einigen Wochen online verfügbar sein).


Eindrücke von der Lendit Europe (Foto: genehmigte Wiedergabe)

Auch die Vertreter der deutschen Plattformen Auxmoney, Lendico und Zencap waren natürlich vor Ort. Raffael Johnen von Auxmoney erklärte wie institutionelle Anleger bereits die Plattform nutzen und avisierte ein verbessertes Interface für die Privatanleger, dass in Kürze kommt und derzeit in den letzten Tests ist.

Von Zencap kam die gute Nachricht, dass bald die von vielen Anlegern gewünschte Verbesserung kommt, statt vieler Einzelbuchungen auf dem Girokonto nur noch eine Sammelbuchung für die Rückzahlungen durchzuführen.

Ich habe mich auch mit dem Vertreter eines weiteren deutschen P2P Kreditmarktplatzes, der derzeit im Aufbau ist, unterhalten. Dieser plant seinen Launch für das 1. Quartal 2015.


Bondora CEO Pärtel Tomberg stellt auf der  Lendit Europe die Plattform vor und das bald kommende neue Scoring System (Foto: genehmigte Wiedergabe).

Einige europäische Anbieter mit denen ich gesprochen habe, beabsichtigen ihre Plattformen für internationale und damit auch deutsche Anleger zu öffnen.
Damit steigt die Auswahl an P2P Kreditmarktplätzen die deutschen Anlegern zur Verfügung stehen.


Eindrücke von der Lendit Europe (genehmigte Wiedergabe)


Eindrücke von der Lendit Europe; Dominik Steinkühler, Geschäftsführer von Lendico im Gespräch (Foto: genehmigte Wiedergabe)

P.S: Zum Punkt allgemeine Bekanntheit von P2P Krediten in der breiten Öffentlichkeit – in UK ist man deutlich weiter als in Deutschland wie ich auch auf der Fahrt zum Flughafen feststellen konnte – in der U-Bahn wirbt der P2P Kreditmarktplatz Ratesetter für Investments in P2P Kredite (siehe mein Foto hier).

2 thoughts on “Lendit Europe Konferenz – der P2P Kreditmarkt boomt

Kommentarfunktion ist geschlossen.