P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Aktien  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 32, 33, 34
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
reisender1967



Anmeldedatum: 03.04.2017
Beiträge: 1893

BeitragVerfasst am: 08.09.2020, 10:16    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

TheManiac hat Folgendes geschrieben:
Das ist immer die Problematik beim Traden. Die Kursgewinne nach dem rasanten Anstieg sind für immer weg. Den richtigen Zeitpunkt trifft niemand.

Genau meine Meinung. Man kann natürlich, wie beim Lottospielen, auch mal Glück haben und tatsächlich genau den richtigen Aus- und Einstiegszeitpunkt erwischen.
Das Problem ist, dass diejenigen die dieses Glück mal hatten, dann oft meinen, dies beliebig wiederholen zu können und das geht quasi immer schief. Wink

Und natürlich werden die Phasen wo es geklappt hat groß kommuniziert und die male wo es schief ging verschwiegen.
Leider erweckt deis dann bei so einigen, unerfahren Anlegern den Eindruck, dass dies meistens klappt.

Mein Tipp wenn langfristig investiert werden soll:
Die Positionen laufen lassen, nach Regen kommt auch wieder Sonnenschein.
Man kann natürlich mal Gewinne mitnehmen oder auch mal einzelne Positionen, die einem nicht mehr gefallen, verkaufen.
Das systematische verkaufen und wieder einsteigen ist aber ein Glücksspiel, geht häufiger daneben, kostet Nerven und man ärgert sich hinterher wenn es nicht geklappt hat. Very Happy

Ich denke gerade die Corona Krise zeigt, wie schwer es ist die Entwicklung vorauszusagen und wie unberechenbar die Börse ist.
_________________
Alles nur meine Meinung und jeder darf gerne eine andere haben. Wink
Ich wünsche uns allen viel Erfolg mit unseren Investments.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 732

BeitragVerfasst am: 08.09.2020, 11:55    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Definitiv.

Und im Nachhinein ist es auch leicht zu sagen, wer die großen Gewinner der Krise sind. Aber allein diese unglaublich schnelle Erholung hat mit Sicherheit niemand vorhersehen können - und sie ist auch für mich immer noch nicht nachvollziehbar.

Umschichten ist ok, Gewinnmitnahmen selbstverständlich auch, aber die Basis sollte man, wie Reisender gesagt hat, laufen lassen.

Das spart Zeit und Nerven - oder wie Kostolany sagt: Aktien kaufen, Schlaftabletten nehmen und nach einigen Jahren ist man reich (Anm. d. R.: Reicher als am Anfang zumindest!) Wink
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert bei Bondora*, EstateGuru, Twino* & Mintos* (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nukin



Anmeldedatum: 24.07.2019
Beiträge: 1159

BeitragVerfasst am: 08.09.2020, 12:01    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Ich finde Buy&Hold bei Einzelaktien jedoch weitaus problematischer als bei weltweiten ETF.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reisender1967



Anmeldedatum: 03.04.2017
Beiträge: 1893

BeitragVerfasst am: 08.09.2020, 12:57    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Das hängt stark von der Art der Aktien die man für Buy and Hold kauft ab. Man sollte aber auf jeden Fall die Entwicklung der Aktien beobachten um im Einzelfall eingreifen zu können.

Ich persönlich definiere es so:
Buy und Hold mit breit gestreuten ETF = passives Buy and Hold, also kaufen und vergessen.

Buy and Hold mit Einzelwerten = aktives Buy and Hold, also kaufen, beobachten und bei Bedarf eingreifen.
Das bedeutet für mich aber nicht, dass man nervös Aktien bei jeder kleinen Krise verkauft oder versucht über aus-und wiedereinstieg die Rendite zu optimieren sondern, dass man die Einzelwerte beobachtet und bei fundamentalen Veränderungen eines Unternehmens seine Strategie anpasst.
_________________
Alles nur meine Meinung und jeder darf gerne eine andere haben. Wink
Ich wünsche uns allen viel Erfolg mit unseren Investments.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nukin



Anmeldedatum: 24.07.2019
Beiträge: 1159

BeitragVerfasst am: 08.09.2020, 13:16    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Meine Aussage war auf das Kostolany Zitat von TheManiac bezogen. Für ETF würde ich diese Aussage unterschreiben, für Aktien niemals.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 732

BeitragVerfasst am: 08.09.2020, 13:31    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

nukin hat Folgendes geschrieben:
Meine Aussage war auf das Kostolany Zitat von TheManiac bezogen. Für ETF würde ich diese Aussage unterschreiben, für Aktien niemals.

Hm, da er schon seit mehr als 20 Jahren tot ist, war seine Aussage denke ich schon auf "Einzel"-Aktien bezogen, da ETFs zu diesem Zeitpunkt noch nicht die große Rolle gespielt haben.

Wenn man seine Bücher liest, geht es aber auch durchaus um eine breit gestreute und diversifizierte Anlage, nicht um das Zocken um hochriskanten Einzelaktien.

Es muss einfach jeder seinen Weg finden, mit dem er zufrieden ist und gut schlafen kann.
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert bei Bondora*, EstateGuru, Twino* & Mintos* (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15065

BeitragVerfasst am: 12.11.2020, 15:51    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Ich hab in den letzten 2 Wochen wieder angefangen den Cash in ETFs zu investieren.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tbee



Anmeldedatum: 25.10.2017
Beiträge: 235

BeitragVerfasst am: 12.11.2020, 16:49    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Ich hab in den letzten 2 Wochen wieder angefangen den Cash in ETFs zu investieren.

Hast du ein Fazit gezogen - also hat sich deine Aktion(en) gelohnt?
Ich hab ja einfach alles ausgesessen und mit frischem Kapital weiter nachgekauft - also stumpf nichts am vorherigen verhalten geändert (bei den ETFs bei P2P schon ein bisschen Wink )
Bis auf ein wenig "hättest mal verkauft und wieder gekauft" Fantasien bin ich recht emotional entspannt durchgekommen (gut ist ja auch nicht mein erster Crash und die Erholung kam ja auch rasend schnell).
_________________
grüße
tbee

http://p2p-game.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15065

BeitragVerfasst am: 12.11.2020, 17:25    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Für ein Fazit ist es vielleicht noch etwas früh (kann ja immer noch was Coronamäßiges passieren - worst case: Impfstoff wirkt doch nicht). Aber ich versuchs mal:

Wenn Du Dir nochmal meinen ursprünglichen Start-Post anschaust, dann ging es mir nicht um Markettiming/Gewinnmaximierung, sondern um Risikominimierung. Und das hat funktioniert.
Finanziell stehe ich etwas besser als im Januar da,
+ es gab einige Zwischengewinne von denen die ich im März gekauft hatte und später wieder verkauft hatte.
+ die Einstandkurse jetzt lagen meist etwas unter denen von Ende Januar
Macht aber den Braten nicht fett, wir reden hier nur über ein paar tausend Euro.

Rein emotional muss ich sagen, war das für mich damals sicher die richtige Entscheidung. Wenn ich im Januar/Februar nicht verkauft hätte, hätte der folgende Einbruch mich doch sicher etwas mitgenommen - konnte ja keiner Wissen wie es weiterging. So brauchte ich mir darüber kaum Gedanken zu machen.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tbee



Anmeldedatum: 25.10.2017
Beiträge: 235

BeitragVerfasst am: 12.11.2020, 17:59    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Für ein Fazit ist es vielleicht noch etwas früh (kann ja immer noch was Coronamäßiges passieren - worst case: Impfstoff wirkt doch nicht). Aber ich versuchs mal:

Wenn Du Dir nochmal meinen ursprünglichen Start-Post anschaust, dann ging es mir nicht um Markettiming/Gewinnmaximierung, sondern um Risikominimierung. Und das hat funktioniert
mit lohnen meinte ich ja auch nicht zwingend finanziell sondern eben z.b. auch was das ruhig schlafen angeht - wusste schon das du damit dein Risiko minimieren wolltest und als Trader habe ich Dich auch bislang nicht auf dem Schirm (wobei als Zweitmarkt Zocker ja schon *hmmm* Wink ).
Find es interessant die unterschiedlichen Strategien zu sehen für mich wäre deine nichts ich bin z.B. so unheimlich schlecht beim Verkaufen und finde idR. den Ausstieg nicht mehr. Daher fokussiere ich mich (noch) mehr auf ETFs und langfristiges anlegen mit aussitzen von Schwächejahren (Jahrzehnte wird auch bei mir dann auch schon eng).
Daher nehm ich ganz gerne auch die ausschüttenden ETFs dann kommt auch was rum dabei ohne zu verkaufen, auch wenn thesaurierend bislang besser gewesen wäre (Seit kaufen faktisch nichts mehr kostet ist das aber auch egal)...
_________________
grüße
tbee

http://p2p-game.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 32, 33, 34
Seite 34 von 34

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 66733


Impressum & Datenschutz