P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Aktien  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 32, 33, 34  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4906

BeitragVerfasst am: 30.01.2020, 20:20    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

TheManiac hat Folgendes geschrieben:

Die meisten Indizes sind durchaus auf oder nahe einem Allzeithoch - natürlich kann es immer noch weiter hochgehen.

Börsen sind kein Nullsummenspiel. Wenn sie nicht diese großen Schwankungen hätten, wären sie jeden Tag auf einem Allzeithoch.

Ich frage mich bei diesen Meldungen immer, ob die gleichen Leute auch davon reden, dass der Kalender heute ein Allzeithoch erreicht hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefans



Anmeldedatum: 27.05.2016
Beiträge: 1571

BeitragVerfasst am: 30.01.2020, 20:31    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Szenario 1) Alles ist gut. Das Coronavirus ist ein Medienhype. In wenigen Tagen ist alles wieder business as usual
wenn die börse schlecht läuft, dann suchen die "börsen gurus" immer einen grund. aktuell ist es das Coronavirus. aber eigentlich ist gerade chinese new year, also urlaub in china und das merkt man wirtschaftlich.

ich sage immer börse ist glückspiel für große.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tbee



Anmeldedatum: 25.10.2017
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 31.01.2020, 13:25    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

Ich kann Claus gut verstehen ob es funktioniert was er vorhat wage ich zu bezweifeln.
Ich zitiere dazu einfach mal aus der Wirtschaftswoche von 2016 ( https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/boersenweisheit-time-not-timing-bloss-keinen-supertag-verpassen/13876224.html ):

"
Auf das richtige Timing zu hoffen, kann ziemlich teuer werden

Der Experte rechnet vor: Ein Anleger, der Anfang 1999 mit der Einführung des Euros 1.000 Euro in den MSCI Europe angelegt hat, konnte sich Ende Mai über immerhin 1.992 Euro freuen – und hat sein Kapital so fast verdoppelt. Hätte dieser Anleger allerdings die zehn besten Börsentage in diesem Zeitraum verpasst, wäre nur ein Betrag von 1.023 Euro entstanden. „Selbst wenn ein Anleger nur ein paar Tage daneben liegt, kann dies auf seinen Gesamtertrag verheerende Auswirkungen haben“, sagt JP-Morgan-Experte Galler. Ohne die 40 besten Tage wären sogar nur noch 324 Euro übrig.

Dieses Ergebnis zeigt sich auch für den deutschen Aktienmarkt: Aus einer Anlage von 1000 Euro in deutsche Standardwerte – gemessen am MSCI Germany – wurden von Ende 1998 bis Ende Mai 2016 2124 Euro. Hätte der Anleger die zehn besten Tage dieses Zeitraums verpasst, wären Ende Mai 2016 nur noch 963 Euro übrig gewesen. Hätte er sogar die 40 besten Tage verpasst, wären nur noch 216 Euro übrig.

"

Daher habe ich heute Morgen tief durchgeatmet und ein paar von Claus Emerging Marketst ETFs (VFEM) eingekauft und werde das wohl auch nächsten Monate einfach wieder tun - sofern die Welt nicht komplett untergeht und Gold kommt mir dafür auch nicht ins Haus...
Im Notfall lieber Alkohol oder besser noch eine Brennerei und die Obstwiese dazu Wink
_________________
grüße
tbee

http://p2p-game.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stummlfumml



Anmeldedatum: 16.10.2018
Beiträge: 159

BeitragVerfasst am: 31.01.2020, 14:08    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

tbee hat Folgendes geschrieben:
Daher habe ich heute Morgen tief durchgeatmet und ein paar von Claus Emerging Marketst ETFs (VFEM) eingekauft


Mach doch ein paar Fotos von ihnen in ihrem neuen Zuhause und schick sie (die Fotos) Claus, damit er sieht wie viel besser sie es jetzt haben. Wink
_________________
Me fail english? That's unpossible!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
liszt



Anmeldedatum: 03.07.2018
Beiträge: 112

BeitragVerfasst am: 31.01.2020, 14:10    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

avoid news, mehr kann man dazu nicht sagen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
herbert_21



Anmeldedatum: 14.05.2019
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 31.01.2020, 17:17    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

Ich habe gestern überlegt, meine Amazon Aktien zu verkaufen.

Heute morgen hab ich nachgesehen, sind um 10% gestiegen. Da brauche ich in P2P ein Jahr dafür.

Timing is a bitch.

Empfehle auch die Auswirkungen von Ebola auf die Börsenkurse 2003 zu studieren. Und die letzte Korrektur von 2018, wie nachhaltig war die.

Wissen kann man es nie, aber wissen, dass wir nichts wissen. Niemand kann die Kurse vorhersagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
herbert_21



Anmeldedatum: 14.05.2019
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 31.01.2020, 17:45    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

Capital.de schreibt

Risiko: Experten und Virologen warnen seit Tagen, dass die Aufregung in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Gefahr steht. Aber wie bei früheren Epidemien werden sie kaum gehört. Das hängt mit Unwissen zusammen, mit diesen ganzen Bildern von Menschen in Schutzanzügen und Atemmasken, mit Aufnahmen von gespenstischen Straßen, wo sonst das Leben wuselt, und dem Mythos der Entstehung. Es hängt aber auch mit dieser Neigung zusammen, dass wir Risiken falsch einschätzen – wir fürchten uns vor Flugzeugabstürzen und Terrorangriffen, auch wenn es extrem unwahrscheinlich ist, dass sie uns treffen. Die Wahrscheinlichkeit, in diesem Winter eine normale Grippe zu bekommen, ist vermutlich höher und gefährlicher. Aber das interessiert keinen mehr, wenn man täglich von einem Virus liest, das ähnlich wie Sars und Ebola auch noch einen so diabolischen Namen hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
herbert_21



Anmeldedatum: 14.05.2019
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 31.01.2020, 17:50    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

Folgendes empfehle ich

Auf die letzten 10-12 Jahre hat der MSCI World gegenüber dem Emerging Markets ein deutlich geringes Risiko gehabt. Immer wenn es Kursrücksetzer gegeben hat, fiel der EM mehr als der World.

Du kannst das beim Indexanbieter MSCI selbst nachprüfen. Die Sharpe Ratio ist einfach schlecht (0,55).

Daher beschränke ich mich auf die westlichen 23 Länder im MSCI World

Beim Vanguard heißen die Indizes Developed World. 0,12 TER

Bei akuter Kursangst kann auch ein Teilverkauf helfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
herbert_21



Anmeldedatum: 14.05.2019
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 31.01.2020, 19:56    Titel: China.Coronavirus - Stock Market Impact Antworten mit Zitat

Excellentes Video zum Thema. Bitte nicht vom äußerlichen abschrecken lassen, der Typ kennt sich aus.

https://youtu.be/cqsAHMLUSIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flexie



Anmeldedatum: 23.04.2016
Beiträge: 217

BeitragVerfasst am: 31.01.2020, 19:58    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

Ich empfehle den Artikel von Tim Schäfer zum Thema Market-Timing.

https://timschaefermedia.com/stetiges-aktien-etf-sparen-ist-ueberlegen/

Er rechnet 3 Szenarien der letzten 40 Jahre durch.

Schreckliches Timing (Kauf auf den Höchstständen).
Bestes Timing (Kauf im Crash am Tiefstpunkt).
Sparplan jeden Monat.

Der monatliche Sparplan schlägt deutlich das Timing.

Mit anderen Worten: Strategie festlegen, Sparplan aufsetzen, Schlaftablette einnehmen. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lendlord



Anmeldedatum: 08.12.2016
Beiträge: 687

BeitragVerfasst am: 31.01.2020, 22:18    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

Hm. Nachdem die schlechten Nachrichten zum Coronavirus nun doch überhand nehmen, habe ich heute nun auch meinen MSCI World, den World Small Caps und den MSCI Eastern Europe abgestoßen. Dank der geringen Tradekosten bei meinem Broker hat mich das bloß 0,2 - 0,3 % gekostet. Jedenfalls deutlich weniger als meine Afortis bei Viventor*, die ich im August verkauft habe, da waren es 9-12 % Wink

Halbwegs wacker schlagen sich noch meine beiden Minimum Volatility - Varianten des MSCI World und MSCI Europe. Die behalte ich denke ich vorerst.

Ich nehme stark an, dass die Kurse weiter absacken. Wenn sich die ganze Aufregung gelegt hat und eine Bodenbildung in den Kursen absehbar wird, steige ich bei den o.g. Fonds wieder ein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 1163

BeitragVerfasst am: 31.01.2020, 23:15    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

Ich frage mich eher anstatt die Aktien zu verkaufen ob ich nicht aufhören sollte in P2P zu reinvestieren und lieber das Geld zusammeln, um nachher in Aktien zu stecken.

Aber der S&P500 sowie der Nasdaq sind gerademal 3% vom Allzeithoch entfernt...

hm schwierig momentan.
_________________
Investiert in Bondora*, Bondster*, Linked Finance*, Estateguru*, ReInvest,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sebastian



Anmeldedatum: 16.05.2019
Beiträge: 168
Wohnort: nahe München

BeitragVerfasst am: 01.02.2020, 11:40    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

das nächste Problem was ich sehe ist der Wiedereinstieg.

Sagen wir mal der Dax verliert 10%, das Corona Virus ist im Griff,
dann fängt er an zu steigen, aber einer neuer Virus oder was für eine Meldung auch immer taucht auf, also investiert man erst Mal lieber nicht.
Der Dax steigt aber trotz der Nachrichten wieder bis zu dem Punkt bei dem man ausgestiegen ist.
Die schlechten Nachrichten reisen nicht ab, jetzt will tatsächlich Frankreich die EU verlassen?
Schlechter Zeitpunkt zum einsteigen.
Den Dax hat das sonderbarerweise nicht interessiert.
Mittlerweile hat man bereits 3% nicht mitgemacht.
Das Frankreich aus der EU möchte war eine Fehlinfo, der Dax nimmt guten Kurs auf die nächsten Rekordmarken...
und man ist immernoch auf der Ausenseite und beobachtet...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mrtn17



Anmeldedatum: 18.04.2017
Beiträge: 1258

BeitragVerfasst am: 04.02.2020, 16:16    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

Ich würde nie auf die Idee kommen meine ETFs zu verkaufen. Es gibt immer solche Themen, Krisen, drohende Kriege, drohende Pandemien, usw. Die Börse geht langfristig hoch. Ich würde aber durchaus kleine Einbrüche nutzen zum nachkaufen. Habe ich vor ein paar Tagen auch gemacht.

Aktuell denke ich, der Börsen"crash" wegen Corona ist nun durch. Ich beobachte und halte u.a. ETFs auf MSCI World, MSCI EM und CSI300. Letzte Woche Montag Mittag stand der CSI300 bei -8%, EM bei -3% und World bei -1%. Heute sehe ich CSI300 +5%, EM +3% und World +1%. Ich denke viel mehr wird sich da nicht tun, sofern es nicht zu einer größeren Pandemie kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
herbert_21



Anmeldedatum: 14.05.2019
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 04.02.2020, 17:17    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft Antworten mit Zitat

Vanguard FTSE Emerging Markets Dist (A1JX51 / IE00B3VVMM84 / VFEM)

heute: +2,77% auf 54,15€
13.1.2020: 56,26€

Das Rein/Raus lohnt sich nicht. Der All-World von Vanguard ist jetzt auch wieder da, wo er vor einer Woche war (A1JX52 = 85€). Der All-World enthält 10% Emerging Markets, und Tesla.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 32, 33, 34  Weiter
Seite 2 von 34

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 67770


Impressum & Datenschutz