P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Aktien  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 32, 33, 34  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 949
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 23.06.2020, 11:29    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Wenn ich zu viel Cash habe, kauf ich EM.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vic



Anmeldedatum: 23.01.2019
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 23.06.2020, 11:45    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

@Claus, ich vermute Du hast vor bei Gelegenheit wieder in ETFs einzusteigen?
Mich würde sehr interessieren wie Du hier aktuell planst vorzugehen? Hast Du für Dich vorab einen gewissen Kurs definiert oder ein bestimmtes Ereignis der den Wiedereinstieg triggern würde? Oder wartest Du einfach mal ab?

Den richtigen Zeitpunkt für den Wiedereinstieg zu finden ist m.E. fast schwieriger als den richtigen Zeitpunkt zum aussteigen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15067

BeitragVerfasst am: 23.06.2020, 11:54    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

vic hat Folgendes geschrieben:
@Claus, ich vermute Du hast vor bei Gelegenheit wieder in ETFs einzusteigen?
Mich würde sehr interessieren wie Du hier aktuell planst vorzugehen? Hast Du für Dich vorab einen gewissen Kurs definiert oder ein bestimmtes Ereignis der den Wiedereinstieg triggern würde? Oder wartest Du einfach mal ab?

Den richtigen Zeitpunkt für den Wiedereinstieg zu finden ist m.E. fast schwieriger als den richtigen Zeitpunkt zum aussteigen Wink


Ja, natürlich würde ich wieder einsteigen. Aus meiner Sicht ist die jetzige Entwicklung komplett irrational. Aber kann natürlich auch beliebig weiter nach oben gehen weil die Zentralbanken mit Geld die Märkte fluten weil es wenig andere Anlagemöglichkeiten gibt und und und.

Ich hab keinen festen Zeitpunkt/Plan für den Wiedereinstieg.
Meine These ist einfach, dass die derzeitige Hausse in sich zusammenbrechen wird und es eine deutliche Korrektur geben wird.

Anzeichen dafür gibt es durchaus:
+ siehe Nervosität im S&P 500 Vix Mitte Juni (ist seitdem aber wieder gefallen)
+ sowie die Wahrscheinlichkeit einer 2. Welle. (oft wird übersehen, dass die erste in den vielen Ländern noch nicht vorbei ist, nur aus euopäischer Sicht ist das so - global gesehen steigt die Zahl der täglichen Neuansteckungen Quelle - derzeit 150Tsd pro Tag)

Wenn es keine Korrektur geben sollte, dann verpasse ich halt einfach die ganzen Steigerungen die ihr gerade mitnehmt. Cool
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anyway



Anmeldedatum: 20.05.2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 27.06.2020, 10:12    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

So - Anfang der Woche habe ich meine kompletten Aktien verkauft. Hatte nach dem Crash nochmals eingekauft, um die Verluste auszugleichen, aber nun wird mir die Sacheendgültig zu heiß - es sind einfach zu viele nicht kalkulierbare Faktoren im Spiel und die globalen Auswirkungen in keinster Weise einschätzbar. Spiele da schon eher mit dem Gedanken, mit "Spielgeld" in Puts zu investieren...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 1852

BeitragVerfasst am: 13.07.2020, 23:29    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Und was macht man jetzt mit dem Haufen Geld den man hat wenn man komplett aus dem Aktienmarkt raus ist?

Bei mir stapelt sich noch Geld auf dem Tagesgeld das gerne investiert werden möchte und wenn ich noch mehr Geld in P2P Kredite kippe wird es dann wohl kriminell. Ansonsten knabbert halt die Inflation am Cash :/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schmat



Anmeldedatum: 14.05.2013
Beiträge: 394

BeitragVerfasst am: 14.07.2020, 07:58    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Habe das selbe Problem, wobei ich noch immer mit 50% im Aktienmarkt drinnen.

Ich habe letztens das erste mal von Inversen ETF auf den MSCI gelesen, hat da jemand Erfahrung ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
collie



Anmeldedatum: 12.05.2017
Beiträge: 266

BeitragVerfasst am: 14.07.2020, 09:54    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

schmat hat Folgendes geschrieben:
Ich habe letztens das erste mal von Inversen ETF auf den MSCI gelesen, hat da jemand Erfahrung ?

Wenn du schon so fragst, solltest du davon lieber die Finger lassen. Wink

Du kannst mit solchen Instrumenten natürlich immer darauf setzen, dass ein beliebiger Basiswert sich negativ entwickelt. Wenn du falsch liegst, verlierst du aber Geld. Und da statistisch gesehen die Long-Phasen überwiegen (= wo der Markt steigt), stehst du unter Zeitdruck, dass deine negative Meinung sich bestätigen müsste.

Wenn du deine 50% absichern willst, kannst du entsprechend Puts kaufen, aber die Sicherheit kostet dich wieder.
_________________
Investiert bei: Mintos*, Bondster*, Peerberry*, IUVO, Robocash*, Bondora*, Grupeer
Beendet: Fellow Finance*, Swaper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 1153

BeitragVerfasst am: 14.07.2020, 10:24    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

schmat hat Folgendes geschrieben:
Habe das selbe Problem, wobei ich noch immer mit 50% im Aktienmarkt drinnen.


Habe auch 50% Cash und frage mich ob ich nun verkaufen soll oder lieber laufen lassen.

Es ist auch merkwürdig, die einen sagen es wird wieder runter gehen und andere sagen das der Dax auf 16000 steigt...

Und wenn ich ausgestiegen bin wüsste ich auch garnicht wann ich wieder einsteigen sollte...
_________________
Investiert in Bondora*, Bondster*, IUVO, Linked Finance*, Estateguru*, ReInvest,
Auslaufend: Mintos*, Wisefund,
Beendet: Swaper*, Investly*, Peerberry*, Robocash
Beten: Grupeer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nukin



Anmeldedatum: 24.07.2019
Beiträge: 1159

BeitragVerfasst am: 14.07.2020, 12:20    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Ist ja nix neues, dass ein Teil sagt es geht bergauf und der andere es geht bergab. Meist hilft da nur ein Kompromiss wie z.b. in kleinen Tranchen oder per Sparplan nach und nach einzusteigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 732

BeitragVerfasst am: 14.07.2020, 14:11    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

nukin hat Folgendes geschrieben:
Ist ja nix neues, dass ein Teil sagt es geht bergauf und der andere es geht bergab. Meist hilft da nur ein Kompromiss wie z.b. in kleinen Tranchen oder per Sparplan nach und nach einzusteigen.

Würde ich zu 100% so unterschreiben. Alles andere ist auch zu zeitaufwendig und kostet nur Nerven. Den richtigen Zeitpunkt trifft man nie, und wenn einem dann die 10 Top-Anstiegstage nach dem Crash fehlen, holt man die Rendite nie mehr auf...
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert bei Bondora*, EstateGuru, Twino* & Mintos* (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mastac



Anmeldedatum: 09.08.2019
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 04.09.2020, 15:11    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:


Ja, natürlich würde ich wieder einsteigen. Aus meiner Sicht ist die jetzige Entwicklung komplett irrational. Aber kann natürlich auch beliebig weiter nach oben gehen weil die Zentralbanken mit Geld die Märkte fluten weil es wenig andere Anlagemöglichkeiten gibt und und und.

Ich hab keinen festen Zeitpunkt/Plan für den Wiedereinstieg.
Meine These ist einfach, dass die derzeitige Hausse in sich zusammenbrechen wird und es eine deutliche Korrektur geben wird.

[...]

Wenn es keine Korrektur geben sollte, dann verpasse ich halt einfach die ganzen Steigerungen die ihr gerade mitnehmt. Cool


Hi Claus,
bist du noch immer an der Seitenlinie? Hast du mittlerweile (Wieder-)Einstiegskriterien für dich gefunden?

Hast du nur Aktien/ETFs in deinem Portfolio abgebaut oder jetzt generell deine Asset Allocation verändert?

Nach der ersten Corona bedingten FOMO, bin ich momentan froh, einfach an meiner Strategie festgehalten zu haben und durchinvestiert war bzw. weiter bespart habe. Dennoch kommen natürlich immer die Zweifel, ob man nicht bei der nächsten Welle den Renditeturbo zünden kann - ohne in den so vielen Studien gefundenen, nachteiligen Aktionismus des typischen Privatanlegers zu verfallen.

Wie siehst du das momentan? Bzw. welche Meinungen kursieren hier im Forum?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15067

BeitragVerfasst am: 04.09.2020, 15:40    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

mastac hat Folgendes geschrieben:
Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:


Ja, natürlich würde ich wieder einsteigen. Aus meiner Sicht ist die jetzige Entwicklung komplett irrational. Aber kann natürlich auch beliebig weiter nach oben gehen weil die Zentralbanken mit Geld die Märkte fluten weil es wenig andere Anlagemöglichkeiten gibt und und und.

Ich hab keinen festen Zeitpunkt/Plan für den Wiedereinstieg.
Meine These ist einfach, dass die derzeitige Hausse in sich zusammenbrechen wird und es eine deutliche Korrektur geben wird.

[...]

Wenn es keine Korrektur geben sollte, dann verpasse ich halt einfach die ganzen Steigerungen die ihr gerade mitnehmt. Cool


Hi Claus,
bist du noch immer an der Seitenlinie? Hast du mittlerweile (Wieder-)Einstiegskriterien für dich gefunden?

Hast du nur Aktien/ETFs in deinem Portfolio abgebaut oder jetzt generell deine Asset Allocation verändert?

Nach der ersten Corona bedingten FOMO, bin ich momentan froh, einfach an meiner Strategie festgehalten zu haben und durchinvestiert war bzw. weiter bespart habe. Dennoch kommen natürlich immer die Zweifel, ob man nicht bei der nächsten Welle den Renditeturbo zünden kann - ohne in den so vielen Studien gefundenen, nachteiligen Aktionismus des typischen Privatanlegers zu verfallen.

Wie siehst du das momentan? Bzw. welche Meinungen kursieren hier im Forum?


Ja hab immer noch einen extrem hohen Cashanteil. Rückblickend wäre es besser gewesen voll einzusteigen (bzw. nicht wieder auszusteigen wie ich es gemacht hatte). Aber nachher ist man immer klüger. Ich werde weiter abwarten was passiert. Der Wirtschaft geht es nicht wirklich gut, es erscheint mir plausibel dass die Coronazahlen im Herbst/Winter wieder steigen (es sei denn es gibt vorher einen Impfstoff), und die US Techwerte sind inzwischen so hoch, dass die Nervosität spürbar steigt.

Im Frühjahr (oder falls es vorher einen Impfstoff gibt) werde ich über den Wiedereinstieg nachdenken.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mastac



Anmeldedatum: 09.08.2019
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 07.09.2020, 14:41    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:


Ja hab immer noch einen extrem hohen Cashanteil. Rückblickend wäre es besser gewesen voll einzusteigen (bzw. nicht wieder auszusteigen wie ich es gemacht hatte). Aber nachher ist man immer klüger. Ich werde weiter abwarten was passiert. Der Wirtschaft geht es nicht wirklich gut, es erscheint mir plausibel dass die Coronazahlen im Herbst/Winter wieder steigen (es sei denn es gibt vorher einen Impfstoff), und die US Techwerte sind inzwischen so hoch, dass die Nervosität spürbar steigt.

Im Frühjahr (oder falls es vorher einen Impfstoff gibt) werde ich über den Wiedereinstieg nachdenken.


Danke für's Update
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 732

BeitragVerfasst am: 08.09.2020, 08:54    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

Das ist immer die Problematik beim Traden. Die Kursgewinne nach dem rasanten Anstieg sind für immer weg. Den richtigen Zeitpunkt trifft niemand.

Deshalb ist es für mich (persönlich) wirklich einfach das beste, jeden Monat den Sparplan auszuführen und ab und an mal einen Einmalkauf zu machen - das hab ich in der Krise auch gemacht.

Keiner weiß, wie sich die Börse (und die Wirtschaft - jetzt sind die zwei auch noch irgendwie komplett losgelöst voneinander!) entwickelt.
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert bei Bondora*, EstateGuru, Twino* & Mintos* (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KnightOfCydonia



Anmeldedatum: 04.07.2020
Beiträge: 73
Wohnort: Bavaria

BeitragVerfasst am: 08.09.2020, 09:59    Titel: Re: Ich hab >90% meiner ETFs verkauft (Coronavirus&Ak Antworten mit Zitat

TheManiac hat Folgendes geschrieben:
Das ist immer die Problematik beim Traden. Die Kursgewinne nach dem rasanten Anstieg sind für immer weg. Den richtigen Zeitpunkt trifft niemand.
Getreu dem Motto "Time in the market beats timing the market" handele ich bei meinen ETFs auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 32, 33, 34  Weiter
Seite 33 von 34

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 66751


Impressum & Datenschutz