P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Ekassa - returns up to 12%
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Anfängerfragen  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora / Isepankur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 88

BeitragVerfasst am: 05.02.2019, 10:10    Titel: Re: Anfängerfragen (Bondora) Antworten mit Zitat

StefanAlbert hat Folgendes geschrieben:
Ja ist klar, aber hast du daran Spaß 0,0018€ Zinsen zu erhalten?


Das spielt doch keine Rolle, der Zinssatz ist derselbe. Und Kleinvieh macht auch Mist Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snowball



Anmeldedatum: 08.08.2017
Beiträge: 48
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06.02.2019, 12:33    Titel: Re: Anfängerfragen (Bondora) Antworten mit Zitat

Es gibt eine deutliche Abweichung zwischen meinem im Dashboard angezeigten Wert des Kontos vs Gesamtzahl aller Einzahlungen + erhaltene Nettozinsen (aus der Statistik-Anzeige).

Warum sind diese beiden Werte nicht identisch bzw. woran könnte das liegen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fego



Anmeldedatum: 24.09.2018
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 06.02.2019, 13:10    Titel: Re: Anfängerfragen (Bondora) Antworten mit Zitat

Kredite im Verzug?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 06.02.2019, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Munde



Anmeldedatum: 28.05.2017
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 06.02.2019, 14:05    Titel: Re: Anfängerfragen (Bondora) Antworten mit Zitat

Ich glaube, für mit Abschlag gekaufte Kredite wird der noch ausstehende Betrag voll zum Wert des Kontos addiert. D.h. wenn du z.B. einen roten mit Nennwert 1 € mit 90 % Abschlag gekauft hast, dann hast du zwar nur 10 Cent bezahlt, es wird aber 1 € zum Wert des Kontos addiert. Bzw. nicht ganz ein Euro, sondern halt der Tilgungsanteil für Raten in der Zukunft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snowball



Anmeldedatum: 08.08.2017
Beiträge: 48
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06.02.2019, 14:19    Titel: Re: Anfängerfragen (Bondora) Antworten mit Zitat

Munde hat Folgendes geschrieben:
Ich glaube, für mit Abschlag gekaufte Kredite wird der noch ausstehende Betrag voll zum Wert des Kontos addiert. D.h. wenn du z.B. einen roten mit Nennwert 1 € mit 90 % Abschlag gekauft hast, dann hast du zwar nur 10 Cent bezahlt, es wird aber 1 € zum Wert des Kontos addiert. Bzw. nicht ganz ein Euro, sondern halt der Tilgungsanteil für Raten in der Zukunft.


Das klingt plausibel. Danke Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 29
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 15.02.2019, 10:11    Titel: Re: Anfängerfragen (Bondora) Antworten mit Zitat

Guten Morgen, ich hätte gerne mal Eure Meinungen. Ich habe im Januar 2017 bei Bondora begonnen und seitdem monatlich eingezahlt. Ich habe nie irgendwas manuell getätigt und laufen lassen. So sind aus 3000 Euro mittlerweile 3519 Euro geworden. Mein Bauchgefühl- Limit ist erreicht. Aktuell zeigt mir Bondora gut 17% an, klar, ich habe monatlich aufgestockt und somit viele grüne im Portfolio. Mit der Zeit gehen naturgemäß etliche in Rot über. Von meinen ersten Krediten Jan 2017 sind über 50% in Rot. Meine Frage: Da ich nicht mehr aufstocke, wie gehe ich weiter vor:
1. Laufen lassen und im Laufe der Zeit mit massiven Zinsrückgängen leben, verbunden mit immer höheren Gebühren von Bondora
2. Zinserträge auf GoGrow übertragen
3. Rote verkaufen
Wie geht ihr vor?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 584

BeitragVerfasst am: 15.02.2019, 12:09    Titel: Re: Anfängerfragen (Bondora) Antworten mit Zitat

Mikefamex hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage: Da ich nicht mehr aufstocke, wie gehe ich weiter vor:
1. Laufen lassen und im Laufe der Zeit mit massiven Zinsrückgängen leben, verbunden mit immer höheren Gebühren von Bondora
2. Zinserträge auf GoGrow übertragen
3. Rote verkaufen
Wie geht ihr vor?


1. Die "Zinsrückgänge" (ich denke du meinst den Rückgang im von Bondora angezeigtem XIRR) kannst du doch nicht aufhalten, indem du einfach immer mehr zuschießt, du kannst sie damit höchstens etwas kaschieren damit dir da schönere Werte angezeigt werden aber letztendlich erwirtschaftest du damit keine höheren Renditen.

2. Ist Geschmackssache ob 1. oder 2. für dich besser ist.

3. Ich hab´s schon öfters hier erwähnt aber es ist wirklich besser für dein Portfolio wenn du keine Rote verkaufst, außer du weißt wirklich genau was du tust aber dann müsstest du die Frage hier nicht stellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 88

BeitragVerfasst am: 15.02.2019, 13:04    Titel: Re: Anfängerfragen (Bondora) Antworten mit Zitat

Mikefamex hat Folgendes geschrieben:
1. Laufen lassen und im Laufe der Zeit mit massiven Zinsrückgängen leben, verbunden mit immer höheren Gebühren von Bondora
2. Zinserträge auf GoGrow übertragen
3. Rote verkaufen
Wie geht ihr vor?


1. und 2. Wenn du das Geld nicht brauchst lass lieber den Portfolio Manager laufen, sollte besser laufen als G&G.

3. Wenn du Bondora weitermachst warum dann die roten verkaufen? ich meine die die kaufen, werden sich schon was dabei denken. Es sei den du bekommst die roten mit wenig Abschlag weg, was ich nicht glaube.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P2Papst



Anmeldedatum: 27.07.2018
Beiträge: 250

BeitragVerfasst am: 15.02.2019, 14:12    Titel: Re: Anfängerfragen (Bondora) Antworten mit Zitat

Eines vorweg: Ich habe bislang nicht vor, Rote zu verkaufen und möchte sie einfach laufen lassen. Einen gewissen Anteil bekommt man ja zurück.

Allerdings sollte man aus meiner Sicht zwei Dinge beachten:
1. Steuer: Wenn man Rote verkauft, dann hat man aus meiner Sicht sofort einen Verlust für die Steuererklärung (vorausgesetzt man handelt nicht nach der alternativen Besteuerung, die mir ohnehin sinnvoller erscheint)
2. Opportunitätskosten: Man kann das Geld sofort wieder anlegen, wenn man Rote verkauft, sonst muss man womöglich mehrere Jahre warten. In der Zeit bekommt man keine Verzinsung.
_________________
Meine Posts spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. Eine Anlageempfehlung kann daraus unter keinen Umständen abgeleitet werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 29
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 15.02.2019, 14:19    Titel: Re: Anfängerfragen (Bondora) Antworten mit Zitat

Super, vielen Dank für die Antworten! Steuern zahl ich (leider) in Frankreich. Werde erstmal wie gewohnt laufen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora / Isepankur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Seite 8 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 39477


Impressum & Datenschutz