P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Allgemeiner Krypto Diskussions Thread  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 401

BeitragVerfasst am: 04.11.2021, 12:57    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

und wie wollt Ihr Eure Kryptoberstände gegen einen solchen Überfall/Einbruch schützen?

Eigentlich ist das nichts Neues, denn Einbrecher haben schon öfter von den Besitzern die herausgabe eines Tresorschlüssels oder Codes mit Nachdruck gefordert.

Sind die Kryptos eigentlich ähnlich zu Geldscheinen durchnummeriert? Dann müsste man doch eigentlich die Dinger einfachst wiederfinden, sobald sie irgendwo zum Handel auftauchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
q1221q



Anmeldedatum: 24.01.2019
Beiträge: 96

BeitragVerfasst am: 04.11.2021, 15:57    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

Bolanger hat Folgendes geschrieben:
und wie wollt Ihr Eure Kryptoberstände gegen einen solchen Überfall/Einbruch schützen?

Eigentlich ist das nichts Neues, denn Einbrecher haben schon öfter von den Besitzern die herausgabe eines Tresorschlüssels oder Codes mit Nachdruck gefordert.

Sind die Kryptos eigentlich ähnlich zu Geldscheinen durchnummeriert? Dann müsste man doch eigentlich die Dinger einfachst wiederfinden, sobald sie irgendwo zum Handel auftauchen.


1)
Es gibt zB. so genannte Multi-Sig Wallets.
Das macht beispielsweise Sinn, wenn eine Firma ihre Bestände damit absichern will.

Denn eine Person alleine genügt dann nicht um Zugriff zu erhalten.
Empfang auf Adresse geht immer, aber zum Versand benötigt man 2 oder mehr Personen (je mit eigenem Schlüssel).

Man spricht auch oft von "Brain" Wallets. Dies bedeutet jedoch nur, dass ein Teil oder der komplette "Seed" (Passwort) nirgendwo aufgeschrieben, sondern im Gedächtnis bleibt.

Eine einfachere Variante ist:
- Paperwallet mit Seed (jedoch verschlüsselt)
- Passwort zur Entschlüsselung (nur im Gedächtnis)

"Was passiert wenn man ihn vergisst oder die Person stirbt"
Ja.. nichts mehr mit den Beständen, daher sollte man immer eine Alternative einbauen zB. Notar(e).
Im Todesfall kann man dann alles Notwendige rekonstruieren, jedoch muss man auch hier nicht auf eine zentrale Stelle vertrauen.

Lediglich die eigene Kreativität setzt hier Grenzen.


2)
Nein die sind nicht durchnummeriert. Eine Verfolgung ist dennoch möglich, aber wird umso schwerer. Man kann zB. "Mixer" verwenden, sodass Transaktionen nicht mehr gut nachvollziehbar sind.

Ist für legale Transaktionen jedoch alles unwichtig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 9289
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 08.11.2021, 21:51    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

Ihr wollt Blockchain mit realen Werten hinterlegt? Gibt es alles:
https://www.vinaria.at/magazin/artikeldetailseite/landwirtschaftskammer-niederoesterreich-startet-krypto-weinkeller-fuer-heimische-weine
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 1196
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 09.11.2021, 09:11    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

Aus der Not geboren, weil kein wirklicher Weinkenner österreichische Weine anfasst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 962

BeitragVerfasst am: 10.11.2021, 10:12    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

Mikefamex hat Folgendes geschrieben:
Aus der Not geboren, weil kein wirklicher Weinkenner österreichische Weine anfasst.

Made my day Very Happy
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert: EstateGuru, Bondora* G&G, Robocash
Beendet: Mintos*,Twino, DebitumNetwork
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 401

BeitragVerfasst am: 10.11.2021, 11:26    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

um nochmal den Bogen zwischen der Kryptowelt und P2P zuspannen habe ich hier nochmal eine Überlegung.

Es gibt ja diverse Plattformen, auf denen man Fiat-geld einzahlen und dieses dann verleihen kann.
Diversifiziert Ihr dabei neben den Plattformen auch über die StableCoins, mit denen der Wert abgebildet wird?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 962

BeitragVerfasst am: 12.11.2021, 07:54    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

Bolanger hat Folgendes geschrieben:
um nochmal den Bogen zwischen der Kryptowelt und P2P zuspannen habe ich hier nochmal eine Überlegung.

Es gibt ja diverse Plattformen, auf denen man Fiat-geld einzahlen und dieses dann verleihen kann.
Diversifiziert Ihr dabei neben den Plattformen auch über die StableCoins, mit denen der Wert abgebildet wird?

Ich denke, dass bei diesen Geschichten das Plattform-Risiko deutlich überwiegt. Zudem bietet die meisten Plattformen ja auch die gleichen Stablecoins an. Würde die "größten" Stablecoins bevorzugen und auch die größten Plattformen.
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert: EstateGuru, Bondora* G&G, Robocash
Beendet: Mintos*,Twino, DebitumNetwork
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 5158

BeitragVerfasst am: 02.01.2022, 11:44    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

Wow. Im Dezember über 2.100 kWh pro On-Chain-Transaktion.
Da kann ich mit meinem Tesla* 10.000km Autobahn mit fahren (oder im Sommer, wenn ich mich richtig anstrenge, 20.000km in der Stadt)
Es gibt Haushalte, die verbrauchen so viel Strom im ganzen Jahr (ich nicht, wobei wir pro Person nah dran sind).
Der CO2-Ausstoß entspricht einem Transatlantikflug (aber CO2, nicht CO2-Äquivalent, aber das schafft Bitcoin bei der Wachstumsrate dieses Jahr auch noch).

Das ist langsam schon ziemlich absurd.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kieselbert



Anmeldedatum: 18.03.2014
Beiträge: 294

BeitragVerfasst am: 03.01.2022, 16:38    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:

Das ist langsam schon ziemlich absurd.


Nun das ist Interpretation einzelner Menschen.
Wäschetrockner brauchen auch verdammt viel Strom obwohl Wäsche auch an der Leine trocknen kann. Ob etwas zu viel oder zu wenig Strom verbraucht hängt vom Wert ab dem man der Sache beimisst.
Ich halte den Bitcoin für eine Revolution des (auch massiv Ressourcen verbrauchenden) Finanzsektors und eine Technologie die endlich das Geldschöpfungsmonopol aus den Händen einiger weniger mächtigen Leute nimmt. Das Übel der beliebigen Geldvermehrung und der resultierende Cantillon-Effekt wird dadurch (so hoffe ich) gestoppt.

Aus meiner Sicht darf der Bitcoin also noch deutlich mehr Strom verbrauchen, die Richtung ist richtig.
_________________
Aktiv: #CrowdEstate, #Finbee, #Twino, #Bondora, #ViaInvest, #RoboCash, Mintos*, #Iuvo, #Peerberry, #EstateGuru, #Bulkestate, #NeoFinance, #Crowdestor, , #LinkedFinance, #Bergfürst, #Seedrs

Beendet:#Savy, #Grupeer, #ReInvest24, #doFinance, #Housers, #Bondster, #Wisefund, #Viventor, #Lenndy, #Evoestate, #Swaper, #Debitum, #Investly,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 9289
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 03.01.2022, 16:50    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

autsch.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 5158

BeitragVerfasst am: 03.01.2022, 21:16    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

kieselbert hat Folgendes geschrieben:

Aus meiner Sicht darf der Bitcoin also noch deutlich mehr Strom verbrauchen


Wie viel mehr denn? 10x mehr? 100x mehr? 1000x mehr? Wir sind schon bei fast 1% der weltweiten Elektrizitätserzeugung, so viel Wachstumspotenzial ist da nicht mehr.
PoW setzt da ja keine Grenzen, aber was machen wir eigentlich, wenn der Konsensus-Algorithmus verlangt, mehr als 100% der Welt-Stromproduktion in Bitcoin zu stecken, damit er funktioniert?

Also mal abgesehen davon, dass der Bitcoin ja heute schon "in den Händen einiger weniger mächtigen Leute" liegt kommen wir doch langsam in den Bereich, wo man eine 50%-Attacke schon alleine über Kontrolle des Stroms fahren kann. Und es ist jetzt ja nicht so, dass Energie eine komplett dezentral verfügbare Ressource wäre, heute.

Der Verbrauch kann das schöne dezentrale Wolkenkuckucksheim ziemlich schnell ruinieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kieselbert



Anmeldedatum: 18.03.2014
Beiträge: 294

BeitragVerfasst am: 03.01.2022, 22:21    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie viel mehr denn?

So viel wie nötig ist um den Ledger abzusichern.

Zitat:
aber was machen wir eigentlich, wenn der Konsensus-Algorithmus verlangt, mehr als 100% der Welt-Stromproduktion in Bitcoin zu stecken, damit er funktioniert?

Der Algorithmus verlangt gar nichts. Theoretisch könnten zwei kleine MiniPCs auf der Welt laufen und das komplette Mining abwickeln. Diese würden dann aber dafür auch alle Gebühren und die aktuellen 6,25 BTCs / 10min kassieren. Dieser Anreiz führt dazu, das sofort weitere Personen ihre PCs einschalten, um ebenfalls etwas vom Kuchen abzubekommen. Dabei sichern sie aber den Ledger mit ihrer Rechenleistung gleichzeitig gegen Manipulation ab.
Um beim Mining dauerhaft zu verdienen, muss man entweder den Strom immer günstiger beziehen oder die Rechenleistung der ASICs stetig steigern. Jetzt kommt die Gretchenfrage, was wird auf unserer Erde der günstigste Strom sein/werden? Kohle? Erneuerbare Energie? Überschüssige erneuerbare Energie an Orten wo es kaum Abnehmer gibt?
Vielleicht nochmal als Erinnerung, beim Mining gibt es (in Summe) nicht mehr zu verdienen indem man mehr Strom verbraucht. Der Output sind 6,25 BTCs + Gebühren ca. alle 10min. Wer teuren Strom verwendet fliegt langfristig raus (weil er Verluste macht).

Zitat:
Also mal abgesehen davon, dass der Bitcoin ja heute schon "in den Händen einiger weniger mächtigen Leute" liegt...

Eine steile These, eine 50% Attacke via Kontrolle über die Stromversorgung zu fahren. Das hätte ich gerne näher erläutert wie das funktionieren soll.

Zitat:
Der Verbrauch kann das schöne dezentrale Wolkenkuckucksheim ziemlich schnell ruinieren.

Der Verbrauch ruiniert es nicht, er rettet es. Wäre der Verbrauch zu niedrig könnte man mit gezielten Angriffen das Netzwerk manipulieren. Bitcoin wurde nicht erfunden, damit er um Erlaubnis fragen muss ob er bleiben darf.
_________________
Aktiv: #CrowdEstate, #Finbee, #Twino, #Bondora, #ViaInvest, #RoboCash, Mintos*, #Iuvo, #Peerberry, #EstateGuru, #Bulkestate, #NeoFinance, #Crowdestor, , #LinkedFinance, #Bergfürst, #Seedrs

Beendet:#Savy, #Grupeer, #ReInvest24, #doFinance, #Housers, #Bondster, #Wisefund, #Viventor, #Lenndy, #Evoestate, #Swaper, #Debitum, #Investly,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 5158

BeitragVerfasst am: 03.01.2022, 23:53    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

kieselbert hat Folgendes geschrieben:

Eine steile These, eine 50% Attacke via Kontrolle über die Stromversorgung zu fahren. Das hätte ich gerne näher erläutert wie das funktionieren soll.

Du brauchst keine Kontrolle über die Stromversorgung, Du brauchst nur Zugang zu genug Strom.
Das ganze Geschäftsmodell monopolisiert doch durch die Investitionen in die Mining-Hardware heute schon gewaltig (würde mich nicht wundern, wenn auch heute schon weit mehr als 50% in einer Hand wären), wenn Du noch Strom dazu nimmst wird es noch schwerer zu diversifizieren.

Zitat:
Bitcoin wurde nicht erfunden, damit er um Erlaubnis fragen muss ob er bleiben darf.

Nein, es wurde erfunden, danach zu fragen, wer den meisten Strom (übrig) hat. Der kontrolliert am Ende den Ledger.
Und jetzt die Preisfrage: Wer wird das wohl sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kieselbert



Anmeldedatum: 18.03.2014
Beiträge: 294

BeitragVerfasst am: 04.01.2022, 08:48    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

Ich brauche nur Zugang zu Gigawatt an übrigem Strom und dann noch so viel Mininghardware (die man ja auch mal eben so bekommt) wie schon auf dem Markt ist. So einfach ist es den Bitcoin in die Knie zu zwingen und dann .... achso und dann ist der Ledger kaputt und ich hab Milliarden an Aufwand versenkt.

Klingt alles sinnvoll und nicht weit hergeholt. Schade das man nicht mehr behaupten kann das maßgeblich nur China die Bitcoin mined. Das war doch so ein schönes Zentralisierungsargument. Laughing
_________________
Aktiv: #CrowdEstate, #Finbee, #Twino, #Bondora, #ViaInvest, #RoboCash, Mintos*, #Iuvo, #Peerberry, #EstateGuru, #Bulkestate, #NeoFinance, #Crowdestor, , #LinkedFinance, #Bergfürst, #Seedrs

Beendet:#Savy, #Grupeer, #ReInvest24, #doFinance, #Housers, #Bondster, #Wisefund, #Viventor, #Lenndy, #Evoestate, #Swaper, #Debitum, #Investly,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 5158

BeitragVerfasst am: 04.01.2022, 11:38    Titel: Re: Goldverbot wegen Klimaschutz Antworten mit Zitat

Gigawatt? Wovon träumst Du? Mit ein paar popligen Gigawatt kommst Du doch nicht mehr weit, das ist doch der Punkt.
Deswegen ist das mit "übrigem" Strom ja auch so eine Phantasterei.
Nein, ich muss die Kapazität haben, Kraftwerke zu bauen. Richtig große und richtig viele, das ist doch der Punkt.

Aber wenn es so weitergeht, dann werden wir schon in diesem oder im nächsten Jahr an dem Punkt sein, wo das der Eintrittspreis dafür sein wird, beim Bitcoin-Mining überhaupt mitspielen zu können. Mittelfristig (so in 2-3 Jahren) landest Du dann so in der Größenordnung vom Mehrfachen der Kraftwerkskapazität von Deutschland. Kannst Du aber natürlich so schnell nicht bauen, musst also was anderes für abschalten. Usw.

Und entsprechend werden die Player dann sein, das machst Du nicht mehr ohne eine Regierung hintendran, die das Spiel zumindest mitmacht. Und da hast Du noch wesentlich mehr Abhängigkeit von "ein paar Mächtigen" als sie bei Fiat je da war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 5 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 85311


Impressum & Datenschutz