P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv?  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TotoInvest



Anmeldedatum: 12.11.2019
Beiträge: 152

BeitragVerfasst am: 28.12.2019, 12:32    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

WhatCrisis hat Folgendes geschrieben:
Kann j789 nur zustimmen: bei Aktien verdient mal sein Geld in erster Linie mit Kurssteigerungen, nicht mit Dividenden. Die Jahresvolatilität liegt eigentlich immer deutlich höher als eine Dividende das jemals ausgleichen könnte.


Ein Euro ist ein Euro (nach Steuer) - ob er über Dividenden, über Kursgewinne, oder über eine Kombination von beiden reinkommt ist mir vollkommen egal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhatCrisis



Anmeldedatum: 28.06.2016
Beiträge: 327
Wohnort: UE

BeitragVerfasst am: 28.12.2019, 13:02    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

@Jonny4 - sich ständig mit Aktien zu beschäftigen zu müssen, um langfristig erfolgreich zu sein ist der größte Irrtum überhaupt (Ausnahme: Daytrader). Klare Konzepte und nur keine Bauchentscheidung bewahren davor, auf jeden Zug aufzuspringen und damit jede Milchmädchenhausse mitzumachen. Ich verwende auf meine Aktienauswahl (Anlagehorizont ca. 1 Jahr) nur punktuell ein paar Stunden, der Rest ist weniger zeitlicher Aufwand als aktuell P2P.
Ich kann nur jedem empfehlen, sich ein paar Strategien anzuschauen und deren Effektivität in einem Musterdepot mit fiktivem Startkapital mal durchzuspielen.
_________________
investiert nach Höhe der Gesamtsumme in:
bis auf weiteres: .Bondora. - .Robocash.
auslaufend: .Kapilendo.
beendet: .Viainvest. - .Swaper. - .Twino. - .bondster. - .Estateguru. - .Mintos.
gecrasht: .Envestio. - .Kuetzal.- .Viventor. - .wisefund.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flexie



Anmeldedatum: 23.04.2016
Beiträge: 218

BeitragVerfasst am: 28.12.2019, 13:11    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

Spekulanten kaufen Aktien und erhoffen sich eine Kurssteigerung.

Investoren kaufen sich Anlagen, die Ihnen einen regelmäßigen Cashflow (Dividenden, Mieteinnahmen oder andere Anteile am Unternehmen) einbringen.

Durch diesen Cashflow, werden neue Investitionen getätigt. Entweder in die gleiche oder andere Assetklasse ohne das man seine Anteile verkaufen muss.

Diese Anteile werden im besten Fall niemals verkauft und weiter vererbt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 16425

BeitragVerfasst am: 28.12.2019, 13:15    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

Flexie hat Folgendes geschrieben:


Investoren kaufen sich Anlagen, die Ihnen einen regelmäßigen Cashflow (Dividenden, Mieteinnahmen oder andere Anteile am Unternehmen) einbringen.


Sehe ich nicht so. Ich kaufe zwar keine Einzelaktien, sondern ETF. Aber ich kaufe die weniger wegen den laufenden Erträgen (dividenden), als vielmehr wegen der langjährig belegten Wertsteigerung, die die Inflation SEHR deutlich schlägt (und ja ich weiß das Performance in der Vergangenheit keine gesicherten Schlüsse auf die Zukunft zulässt.). Und ich sehe mich keinesfalls als Spekulant sondern als Investor mit einem Anlagezeitraum von 15+ Jahren.
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*


Zuletzt bearbeitet von Claus Lehmann am 28.12.2019, 17:09, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jonny4



Anmeldedatum: 22.07.2017
Beiträge: 378

BeitragVerfasst am: 28.12.2019, 15:52    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

WhatCrisis hat Folgendes geschrieben:
@Jonny4 - sich ständig mit Aktien zu beschäftigen zu müssen, um langfristig erfolgreich zu sein ist der größte Irrtum überhaupt (Ausnahme: Daytrader). Klare Konzepte und nur keine Bauchentscheidung bewahren davor, auf jeden Zug aufzuspringen und damit jede Milchmädchenhausse mitzumachen. Ich verwende auf meine Aktienauswahl (Anlagehorizont ca. 1 Jahr) nur punktuell ein paar Stunden, der Rest ist weniger zeitlicher Aufwand als aktuell P2P.
Das war wohl ein Missverständnis, denn ich sehe es genauso, allerdings reicht mein Anlagehorizont jeweils bis zu meinem Lebensende, solange die Firma nicht irgendwann obsolet wird oder völlig den Bach runter geht.
Zitat:
Wenn man irgendwann nicht mehr ständig vor dem Bildschirm sitzen möchte, dann freundet man sich aber schnell mit den Dividenden an.
Damit meinte ich, dass man sich irgendwann nicht mehr viel kümmern muss und nur noch die Dividenden kassieren kann. Allerdings habe ich leider noch viele Jahre Investitionsrückstau aufzuarbeiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stummlfumml



Anmeldedatum: 16.10.2018
Beiträge: 159

BeitragVerfasst am: 28.12.2019, 17:07    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

Flexie hat Folgendes geschrieben:
Spekulanten kaufen Aktien und erhoffen sich eine Kurssteigerung.

Investoren kaufen sich Anlagen, die Ihnen einen regelmäßigen Cashflow (Dividenden, Mieteinnahmen oder andere Anteile am Unternehmen) einbringen.

Durch diesen Cashflow, werden neue Investitionen getätigt. Entweder in die gleiche oder andere Assetklasse ohne das man seine Anteile verkaufen muss.

Diese Anteile werden im besten Fall niemals verkauft und weiter vererbt.


Menschen, die die grundlegende Kenntnisse von Aktien und Investitionsrechnung haben, schauen auf die Aktienrendite.

Menschen, die keine Ahnung haben, schauen nur auf die Dividenden- oder die Kursrendite und schreiben dem einen oder dem anderen irgendwelche magischen, investitionsbeeinflussende Eigenschaften zu. Zudem betreiben sie jede Menge mentale Buchführung, statt ihr Vermögen als Ganzes zu betrachten.
_________________
Me fail english? That's unpossible!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skippy



Anmeldedatum: 26.11.2016
Beiträge: 856
Wohnort: Sol-System, 3. Planet Terra

BeitragVerfasst am: 28.12.2019, 20:49    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

Stimmt - die Mischung macht's. Zudem kann sich die persönliche Situation schlagartig ändern, so dass man sein Investitionsverhalten bzw. Spekulationsverhalten ändert.
_________________
Investiert in Buyback bei Mintos*, Iuvo*, Viventor*, Grupeer*.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jonny4



Anmeldedatum: 22.07.2017
Beiträge: 378

BeitragVerfasst am: 29.12.2019, 01:44    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

stummlfumml hat Folgendes geschrieben:
Menschen, die keine Ahnung haben, schauen nur auf die Dividenden- oder die Kursrendite und schreiben dem einen oder dem anderen irgendwelche magischen, investitionsbeeinflussende Eigenschaften zu. Zudem betreiben sie jede Menge mentale Buchführung, statt ihr Vermögen als Ganzes zu betrachten.
Warum zitierst Du dazu Flexie? Seine Aussage hat mit Deiner nichts zu tun. Aber vermutlich ist das so ein Reflex und es musste mal wieder raus, weil das Wort 'Dividende' genannt wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stummlfumml



Anmeldedatum: 16.10.2018
Beiträge: 159

BeitragVerfasst am: 29.12.2019, 09:58    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

Weil die zitierte Aussage aus den genannten Gründen Quatsch ist. Spekulanten erhoffen sich eine positive Gesamtrendite, nicht Kurssteigerung. Je nach Instrument kann ein Spekulant problemlos auch auf fallende Kurse setzen und davon profitieren.
Rationale Investoren erhoffen sich eine positive Aktienrendite, keinen Cashflow. Cashflows können sie jederzeit selber erzeugen/verringern durch Kauf/Verkauf. Es gibt keinen Grund auf Gewinnausschüttungen zu warten, um erst mit dieser die Portfoliozusammensetzung zu ändern.

Dass Anteile bestenfalls niemals verkauft werden und stattdessen vererbt werden sollen, hat mit der Einordnung als Investor auch nichts zu tun, sondern ist lediglich eine persönliche Präferenz, die dazu noch auf mentaler Buchführung beruht.
_________________
Me fail english? That's unpossible!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dadula



Anmeldedatum: 30.09.2017
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 29.12.2019, 15:34    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

Wenn man fragen darf .... in welchen Regionen - Werttechnisch - seid Ihr denn so unterwegs bei den Aktien ... ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jonny4



Anmeldedatum: 22.07.2017
Beiträge: 378

BeitragVerfasst am: 29.12.2019, 16:39    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

Gut, vermutlich waren aber nur Leute gemeint, die Aktien kaufen und nicht leer verkaufen.

Ich erwarte, einen möglichst hohen, regelmäßigen und passiven Geldeingang zu erhalten und daraus meine Lebenshaltungskosten zu bestreiten (und keine Änderung der Portfoliozusammensetzung). Da wäre häufiges Handeln eher kontraproduktiv, weil es dann wieder eine aktive Beschäftigung wäre. Ein "normaler" Immobilienvermieter schaut doch auch nicht ständig auf die Immobilienpreise und kauft und verkauft ggf. Objekte, sondern nimmt nur die Miete ein.

Ich kann bislang nicht verstehen, warum es immer wieder diese Belehrungsversuche und dieses Herabschauen auf diejenigen gibt, die das Ziel haben, möglichst passive Einnahmen aus einem Aktiendepot zu erzielen. Es ist halt ein anderes Ziel, als eine möglichst optimale Rendite durch aktives Handeln zu erzielen. Ich wüsste wirklich nicht, warum ich mir jetzt irgendwelche Aktien von Unternehmen kaufen sollte, die noch keine Gewinne ausschütten, und dann in 2 bis 3 Jahren diese schon wieder verkaufen müsste, zu welchem Kurs auch immer, um dann vom Verkaufserlös zu leben.

Aber ich halte mal fest:

Ziel positive Aktienrendite -> rationaler Investor
Ziel Geldfluss -> irrationaler Investor

Warum ist den Unternehmen selber ein hoher Geldfluss eigentlich dann so wichtig? Sind die innerhalb der Unternehmen auch alle irrational?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scottyffm



Anmeldedatum: 16.09.2018
Beiträge: 623
Wohnort: Fischkopp

BeitragVerfasst am: 29.12.2019, 16:48    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

Naja mit einem hohen KONSTANTEN Geldfluss kannst du jeder Bank klar machen dir nen günstigen / passenden kredit zu geben - mit dem Fremdkapital kannst du als Unternehmen erst anfangen zu arbeiten...

Daher zählt für Unternehmen ein positiver cashflow (oder Wachstum der anzeigt dass der cashflow positiv wäre wenn es weiter so geht und das abschöpfen angefangen wird). Ohne cashflow ist der Tod des Unternehmens nah.

Ist halt die Frage, was man selber will - quasi passiv erwirtschaftete Geldfluss für die Erreichung der Zone wo man sagen kann, will ich nicht, mach ich nicht, mir doch egal...?

Oder das "maximum" aus dem Leben herausholen und jedenxtag der letzten Promille nachjagen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Twintos



Anmeldedatum: 06.03.2017
Beiträge: 835

BeitragVerfasst am: 29.12.2019, 18:03    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

Jonny4 hat Folgendes geschrieben:
Gut, vermutlich waren aber nur Leute gemeint, die Aktien kaufen und nicht leer verkaufen.

Ich erwarte, einen möglichst hohen, regelmäßigen und passiven Geldeingang zu erhalten und daraus meine Lebenshaltungskosten zu bestreiten (und keine Änderung der Portfoliozusammensetzung). Da wäre häufiges Handeln eher kontraproduktiv, weil es dann wieder eine aktive Beschäftigung wäre. Ein "normaler" Immobilienvermieter schaut doch auch nicht ständig auf die Immobilienpreise und kauft und verkauft ggf. Objekte, sondern nimmt nur die Miete ein.

Ich kann bislang nicht verstehen, warum es immer wieder diese Belehrungsversuche und dieses Herabschauen auf diejenigen gibt, die das Ziel haben, möglichst passive Einnahmen aus einem Aktiendepot zu erzielen. Es ist halt ein anderes Ziel, als eine möglichst optimale Rendite durch aktives Handeln zu erzielen. Ich wüsste wirklich nicht, warum ich mir jetzt irgendwelche Aktien von Unternehmen kaufen sollte, die noch keine Gewinne ausschütten, und dann in 2 bis 3 Jahren diese schon wieder verkaufen müsste, zu welchem Kurs auch immer, um dann vom Verkaufserlös zu leben.

Aber ich halte mal fest:

Ziel positive Aktienrendite -> rationaler Investor
Ziel Geldfluss -> irrationaler Investor

Warum ist den Unternehmen selber ein hoher Geldfluss eigentlich dann so wichtig? Sind die innerhalb der Unternehmen auch alle irrational?


Es ist auch sinnvoll erst die 801 Euro Freibetrag auszuschöpfen.
Das heißt du kaufst dir einen ausschüttenden weltweiten Aktien ETF.
Erst wenn deine 801 Euro oder bei Ehepaar 1602 Euro aufgebraucht sind zahlst du da nix mehr ein.
Ab dann thesaurierender weltweiten Aktien ETF nehmen.
Bei einem Aktien ETF sind 30% der Dividenden steuerfrei. Unter 801 100%.
Wie das bei Einzelaktien ist weiß ich nicht.
Anleihe ETFs haben diese 30% Steuerfreiheit nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1486

BeitragVerfasst am: 29.12.2019, 20:15    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

Twintos hat Folgendes geschrieben:
Es ist auch sinnvoll erst die 801 Euro Freibetrag auszuschöpfen.
Das heißt du kaufst dir einen ausschüttenden weltweiten Aktien ETF.
Erst wenn deine 801 Euro oder bei Ehepaar 1602 Euro aufgebraucht sind zahlst du da nix mehr ein.
Ab dann thesaurierender weltweiten Aktien ETF nehmen.


Das sehe ich auch so, am besten man schöpft erstmal den Freibetrag aus und geht dann zu thesaurierenden ETFs über und nutzt die (derzeitige) de-facto Steuerstundung.

Twintos hat Folgendes geschrieben:
Bei einem Aktien ETF sind 30% der Dividenden steuerfrei. Unter 801 100%.
Wie das bei Einzelaktien ist weiß ich nicht.
Anleihe ETFs haben diese 30% Steuerfreiheit nicht.


Die Teilfreistellung ist der Ausgleich für die nicht mehr anrechenbare Quellensteuer auf Fondsebene. Bei Einzelaktien kann man die Quellensteuer immer noch anrechnen, daher keine Teilfreistellung. Bei offenen Immobilienfonds mit Schwerpunkt außerhalb Deutschlands hat man sogar eine Teilfreistellung von 80% (ob das eine lohnenswerte Anlage ist steht auf einem anderen Blatt)...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scottyffm



Anmeldedatum: 16.09.2018
Beiträge: 623
Wohnort: Fischkopp

BeitragVerfasst am: 29.12.2019, 21:14    Titel: Re: Sind Aktien als Anlage aktuell attraktiv? Antworten mit Zitat

Oder für die ersten 800 Euro freibettag zu erwirtschaften kaufste dir für 1600 Euro ein paar token vom peerschweinchen *lach

Zwar etwas riskanter aber aus heutiger Sicht wenn ich nun zurückblicken hätte ich sowas in der Art machen sollen-selbst reits die über 10%ausschütten fand ich recht interessant
-ich hab damals direkt mit siemens/ Shell und BASF aktien angefangen und bin dann über fond/ etf weiter vorangetreten. Nur sind mir dadurch doch so einige Freibeträge entgangen!

*persönliche Meinung und keine anlageberatung* Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 83273


Impressum & Datenschutz