P2P Kredite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Estateguru Erfahrungen  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 70, 71, 72  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Estateguru
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jonny4



Anmeldedatum: 22.07.2017
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: 31.12.2023, 18:23    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Zitat:
Tritt das bei dir in jeder VPN-Verbindung auf - egal ob Doppel- oder "normaler" VPN und auch via Deutscher Server?

Doppel-VPN dauerte sehr lange, überhaupt eine Verbindung aufzubauen (SWE-NL wurde es dann), damit geht es nicht.
GB, USA, DE funktionieren auch nicht, ebenso wie Estland, Lettland. Litauen funktioniert zur Zeit.

Also die normale Seite https://estateguru.co/ funktioniert immer, das Anmelden per https://account.estateguru.co/auth/login/ ist problematisch. Anzeige: "403 Forbidden".

Innerh. Nord-VPN lässt sich heute auch nichts aus dem Bereich "Threat Protection" aktivieren. Ob es da Zusammenhänge gibt, weiß ich nicht.

Da ich gerade beim Rummeckern bin:
    - Nordlocker taugt nicht viel, da zwar der Upload großer Dateien (mehrere GBs) funktioniert, diese nach dem Download aber nicht mehr entpackt werden können (zumindest auf meinem PC). Das geht schon ein halbes Jahr lang so, also für mich seit Beginn.
    - Die Storage-Box bei Hetzner funktioniert per WebDAV auch nicht mit aktiviertem VPN und Anmeldung am Account war auch problematisch, meine ich mich zu erinnern.
    - Portfolio-Performance aktualisiert mit VPN keine Kurse trotz aktiviertem Split-Tunneling.
    - POP3 mit all-inkl.com tut's irgendwie auch nicht mit VPN trotz aktiviertem Split-Tunneling (mit einem bestimmten DE-Server ging es mal... lang ist's her).

Überraschenderweise - bis jetzt klappte das noch nie - konnte ich mich gerade bei der Santander* Bank anmelden (VPN über DE-Server). Ich hatte mich schon damit abgefunden, künftig meine Bankgeschäfte bei denen ohne VPN in öffentlichen Netzen abwickeln zu müssen. Hoffentlich bleibt das jetzt so. Vielleicht liegt das aber auch nur daran, dass gerade dieses "Threat Protection" Zeugs nicht funktioniert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
investor_882



Anmeldedatum: 24.03.2021
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 22.01.2024, 11:59    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Die ausgefallenen Kredite u.a. aus Deutschland hängen seit Mitte 2023 unter Status Rechtliche Schritte fest...tut sich da noch etwas, wann folgenden weitere Schritte und glaubt ihr wir sehen unser Geld davon noch in 2024 wieder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 17632

BeitragVerfasst am: 22.01.2024, 16:51    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Ich bin sicher, dass sich da noch was tut. Die Frage ist lediglich, wie erfolgreich die Eintreibungen sind. Und ich gehe davon aus, dass es viel länger als im Baltikum dauert.
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 10275
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 22.01.2024, 17:31    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

2024? Nein kaum etwas.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 12%/ Investiere per API.
Stand 9/2023

Weitere Anlagen bei Swaper*,peerberry,afranga,lendermarket und estateguru
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poweramd



Anmeldedatum: 24.10.2019
Beiträge: 818

BeitragVerfasst am: 22.01.2024, 20:46    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

In einem Interview im Sommer 23 hat EG* gemeint, bis Ende 23 gebe es die ersten Erfolge bei der Rückgewinnung in Deutschland. Kam mir schon damals sehr ambitioniert vor. Wenn es rechtliche Auseinandersetzungen gibt und nicht nur um die reine Verwertung geht, kann das u.U. noch Jahre gehen, kenne das von Projekten anderer deutscher Plattformen. Teilweise sind die Gerichte extrem überlastet.

Momentan sind die Immo Preise aber ohnehin am Boden, vielleicht gar nicht schlecht wenn das noch etwas dauert. Meiner Meinung nach trägt aber jeder Investor eine Mitschuld, wenn er in deutsche Projekte investiert hat. Schlösser u.ä. sind extrem schwer zu bewerten und zu verkaufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 10275
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 03.02.2024, 12:51    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

EG versucht ja eine Charmeoffensive. Menn ich sehen würde, dass sich bei den defaulted Krediten etwas tut, würde ich mir das ja überlegen.

Ich habe über 50 Stück davon. Die meisten letztes Jahr ausgefallen. Und kein Fortschritt zu erkennen. Da passiert bislang 10 Monate, nichts.

Klar, dauert alles. Aber in allen Fällen? Keine Zwischeninformationen mehr?

Ich bin gut weggekommen. Das Volumen aller Ausfälle liegt unter der Hälfte aller meiner Zinserträge. Wenn gar nichts mehr kommt.

Und mein Deutschlandportfolio ist bei 1% des Gesamtwertes.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 12%/ Investiere per API.
Stand 9/2023

Weitere Anlagen bei Swaper*,peerberry,afranga,lendermarket und estateguru
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 1546
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 03.02.2024, 18:05    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Ich stecke in etlichen deutschen Luftschlössern fest. Klar, Eg hat das versemmelt. Das ist aber auch meine eigene Blödheit, weil ich einfach ohne groß zu hinterfragen ziemlich naiv zugeschlagen habe. Ich halte Eg aber für seriös genug, hier das Beste herauszuholen, auch im eigenen Interesse. Ich reinvestiere allerdings nicht mehr aufgrund der Gebühren. 1€ für Investieren, 1€ für Auszahlung, 1€ wenn Gelder unnütz auf dem Konto liegen, da wird investieren bei Estateguru* schnell zur Nullrunde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kottke



Anmeldedatum: 05.02.2024
Beiträge: 4
Wohnort: 88662 Überlingen

BeitragVerfasst am: 05.02.2024, 09:00    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Poweramd hat Folgendes geschrieben:
In einem Interview im Sommer 23 hat EG* gemeint, bis Ende 23 gebe es die ersten Erfolge bei der Rückgewinnung in Deutschland. Kam mir schon damals sehr ambitioniert vor.

Das ist es auch. Die Fortschritte sind minimal und es ist zu befüchten, dass sie klein bleiben, auch wenn EG* sich Mühe gibt, da aufzuräumen. Die sind nun mal auf die Schnauze gefallen, haben die Weltfremdheit (und teils kriminelle Energie) der deutschen krass unterschätzt. Und unterschätzt, dass man sich in DE als halbseidener oder krimineller Immobillien Schacherer durchaus viele Jahre ungestraft bewegen kann, Prozesse verzögern kann bis zur Verjährung, das Rechtssystem in diesem Bereich komplett dysfunktional geworden ist. (Lieber sperrt man ein paar Kiffer ein.., das ist einfacher).
Bei vielen deutschen Projekten wird nichts mehr oder weniger als ein Drittel der Anlegersummen herausschauen, weil die eingerechneten Reserven von 30-50% zwischen angeblichem Wert und Belehnung nicht ausreichen werden.
Zitat:

Momentan sind die Immo Preise aber ohnehin am Boden, vielleicht gar nicht schlecht wenn das noch etwas dauert. Meiner Meinung nach trägt aber jeder Investor eine Mitschuld, wenn er in deutsche Projekte investiert hat. Schlösser u.ä. sind extrem schwer zu bewerten und zu verkaufen.

Das betrifft auch Hotels und alte Kurhäuser und ähnliches. Aber es ging teils ja auch um relativ normale Wohnhäuser. ich habe mir ein paar von den Bewertungen in Detailberichten angesehen. Man staunt, was die als Bewertungen welt- und marktfremd gefahrlos zusammenfaseln können - aber sie berufen sich immer auf irgendwelche «Berufsrichtlinien».
_________________
Für das Finanzamt sind Crowds ein Futter für Sozialisierung von Gewinnen und Privatisierung von Verlusten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poweramd



Anmeldedatum: 24.10.2019
Beiträge: 818

BeitragVerfasst am: 05.02.2024, 16:30    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Kottke hat Folgendes geschrieben:
Poweramd hat Folgendes geschrieben:
In einem Interview im Sommer 23 hat EG* gemeint, bis Ende 23 gebe es die ersten Erfolge bei der Rückgewinnung in Deutschland. Kam mir schon damals sehr ambitioniert vor.

Das ist es auch. Die Fortschritte sind minimal und es ist zu befüchten, dass sie klein bleiben, auch wenn EG* sich Mühe gibt, da aufzuräumen. Die sind nun mal auf die Schnauze gefallen, haben die Weltfremdheit (und teils kriminelle Energie) der deutschen krass unterschätzt. Und unterschätzt, dass man sich in DE als halbseidener oder krimineller Immobillien Schacherer durchaus viele Jahre ungestraft bewegen kann, Prozesse verzögern kann bis zur Verjährung, das Rechtssystem in diesem Bereich komplett dysfunktional geworden ist. (Lieber sperrt man ein paar Kiffer ein.., das ist einfacher).
Bei vielen deutschen Projekten wird nichts mehr oder weniger als ein Drittel der Anlegersummen herausschauen, weil die eingerechneten Reserven von 30-50% zwischen angeblichem Wert und Belehnung nicht ausreichen werden.
Zitat:

Momentan sind die Immo Preise aber ohnehin am Boden, vielleicht gar nicht schlecht wenn das noch etwas dauert. Meiner Meinung nach trägt aber jeder Investor eine Mitschuld, wenn er in deutsche Projekte investiert hat. Schlösser u.ä. sind extrem schwer zu bewerten und zu verkaufen.

Das betrifft auch Hotels und alte Kurhäuser und ähnliches. Aber es ging teils ja auch um relativ normale Wohnhäuser. ich habe mir ein paar von den Bewertungen in Detailberichten angesehen. Man staunt, was die als Bewertungen welt- und marktfremd gefahrlos zusammenfaseln können - aber sie berufen sich immer auf irgendwelche «Berufsrichtlinien».


Siehst du viel zu kritisch. Schuld sind natürlich die makroökonomischen Rahmenbedingungen. Ist nach Corona nun die neue Universalausrede wenns gerade nicht so läuft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Tripplwhooper



Anmeldedatum: 05.03.2020
Beiträge: 32
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 15.02.2024, 15:28    Titel: Probleme den AI anzupassen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Servus Miteinand.

Habe gerade versucht Kleinigkeiten am AI anzupassen. Anschließend mit Kennwort alles bestätigt, aber es wird nicht akzeptiert: angeblich falsches Kennwort, was definitiv nicht sein kann - sonst würde ich ja nicht auf die Page kommen.

Kann das jemand verifizieren? Habe auch mal den Support angeschrieben.

EDIT und Entwarnung: Das Problem sitzt aktuell vor dem Rechner!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wasserkocher



Anmeldedatum: 11.07.2019
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 05.03.2024, 21:02    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Bei mir hat sich (gefühlt) bei den Defaulted-Projekten auch nix getan seit fast 12 Monaten. Abwarten und Tee trinken.

Werde weiter Geld abziehen, im aktuellen Zinsumfeld einfach nicht attraktiv. Wenn wir wieder Euro-Leitzinsen von 2,x% haben oder der Immomarkt wieder Schwung hat würde ich EG* wieder in Betracht ziehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 10275
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 23.03.2024, 13:25    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Die neuen Zinssätze scheinen nicht so gut angenommen zu werden.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 12%/ Investiere per API.
Stand 9/2023

Weitere Anlagen bei Swaper*,peerberry,afranga,lendermarket und estateguru
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 17632

BeitragVerfasst am: 23.03.2024, 13:42    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Woraus schliesst Du das? Wenn ich mir die Kreditliste anschaue, sind in den letzten 24h über 1,4 Mio. Euro voll finanziert worden.
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 10275
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 23.03.2024, 17:04    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Einiges offen, Anschluss der Finanzierung dauert z.Tl. ewig (viel investiere ich ja nicht mehr, aber ab und zu nehme ich 1% Cashback mit bevor ich abhebe).
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 12%/ Investiere per API.
Stand 9/2023

Weitere Anlagen bei Swaper*,peerberry,afranga,lendermarket und estateguru
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frenetic5



Anmeldedatum: 04.04.2020
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 21.04.2024, 11:26    Titel: Re: Estateguru Erfahrungen (Estateguru) Antworten mit Zitat

Einst der Stern im P2P Himmel und jetzt absolut in der Versenkung der Bedeutungslosigkeit verschwunden. Schade.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Estateguru Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 70, 71, 72  Weiter
Seite 71 von 72

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 173917


Impressum & Datenschutz