Keine manuellen Gebote im Bondora Erstmarkt mehr möglich

bondora-logo-2016Schon wieder eine grundlegende Änderung bei Bondora. Zum 1. November stellt Bondora die Möglichkeit ein, manuell im Erstmarkt in Kredite zu investieren. Anleger können dann nur noch mittels des Portfoliomanagers oder über die API bieten. Zu diesem Schritt bewogen haben könnte Bondora der Umstand, dass derzeit fast allen neuen Kredite komplett gefüllt werden, bevor sie auf den Erstmarkt gelangen, dieser somit sehr leer aussah und die Möglichkeit manuell Gebote abzugeben zumindest derzeit sowieso eher theoretischer Natur ist.

anteil-pmMit einer letzten Woche veröffentlichten Grafik verweist Bondora darauf, dass die Mehrheit der Anleger bereits über den Portfoliomanager investiert und somit nicht betroffen ist. Das mag richtig sein, aber ich habe diesen nicht aktiviert und auch rund 10% andere Anleger investieren laut Grafik bisher manuell.

Wer zukünftig gezielt Kredite selektieren will, muss die API verwenden. Bisher gibt es allerdings nur eine sehr begrenzte Anzahl von Tools, die die Anleger hierbei unterstützen, so z.B. von Oktaeder. Von Beeplus, einem anderen Tool, kam gestern per Email die Nachricht, dass es zumindest temporär Probleme mit der Abgabe erfolgreicher Gebote gibt.

Nicht betroffen von der Änderung ist der Zweitmarkt. Dort ist es weiter möglich gezielt einzelne Kreditanteile von anderen Anlegern zu kaufen. Einige Anleger haben bekundet, sich darauf zu konzentrieren in ihrer Strategie. Das ist jedoch nichts für Einsteiger. Eine Diskussion zu der Änderung mit Fragen, Antworten und Ansichten findet sich im Forum.

Rückblick auf die Lendit London Konferenz
Bondora plant Eröffnung von Europazentrale in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website