P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Krypto Lending  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 392

BeitragVerfasst am: 14.06.2022, 19:36    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

Ich finde es eigentlich ganz gut, dass Celsius Probleme hat. Nicht, weil ich dem Unternehmen Schlechtes wünsche, sondern um aufzuzeigen, dass alle Anlageformen im Bereich der Kryptowährungen mit Risiken verbunden sind. Bei P2P wird man regelmäßig daran erinnert, bei Krypto-Anlagen in meinen Augen zu selten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Twintos



Anmeldedatum: 06.03.2017
Beiträge: 835

BeitragVerfasst am: 14.06.2022, 20:38    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

Sascha-K hat Folgendes geschrieben:
Twintos hat Folgendes geschrieben:
Die Krypto Story ist durch ich bin vor 2 Monaten raus. Wahrscheinlich wird die Blockchain Technologie bleiben und einen Nutzen haben. Das Geschäft macht dann Microsoft oder andere Giganten. Aber bestimmt nicht diese Krypto Dödel.


Völliger Unsinn. Das Aus von Krypto wird bei jedem Crash prophezeit - und am Ende erreichen die Kryptos wieder neue Höchstkurse.


Fragt sich nur wann?
1. Ändert die Inflation alles.
2. Einen Corona Hype wird es nicht mehr geben.
3. Kennt Krypto inzwischen jeder und was das für ein Müll ist. Da wird es schwer neue Leute zu finden. 20 Jahre warten.
4. Hosp und andere sind auch raus.

Aber natürlich kann man mit dem Geld seiner Nutten dort rumzocken.
Mit langfristiger Geldanlage hat das nichts zu tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nukin



Anmeldedatum: 24.07.2019
Beiträge: 1395

BeitragVerfasst am: 15.06.2022, 16:06    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

Hosp hat im Nachhinein immer alles richtig gemacht und vorher gewusst. Sagt er nur nie vorher :p
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 15.06.2022, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Poweramd



Anmeldedatum: 24.10.2019
Beiträge: 572

BeitragVerfasst am: 16.06.2022, 08:44    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

In wie fern ist Hosp raus? Hat er all sein Crypto verkauft?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Twintos



Anmeldedatum: 06.03.2017
Beiträge: 835

BeitragVerfasst am: 18.06.2022, 12:46    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

Poweramd hat Folgendes geschrieben:
In wie fern ist Hosp raus? Hat er all sein Crypto verkauft?


Im Oktober 2021 hat er begonnen zu verkaufen. 170 BTC im Video. Folgende Verkäufe hat er nicht mehr öffentlich gemacht. Sein Kryptoanteil war extrem hoch. Er hat gestreut und sich in Singapur eine Villa gekauft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
q1221q



Anmeldedatum: 24.01.2019
Beiträge: 88

BeitragVerfasst am: 18.06.2022, 21:30    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

Und bald sind wir wieder bei den Kaufkursen, wobei ich hier ganz klar nur Bitcoin ansage, denn 2018 war es auch so, dass die Altcoins noch Wochen oder teilweise Monate nachdem Bitcoin seinen Boden gefunden hatte, erst aufhörten zu bluten.

Habe schon wieder eine freudige Stimmung für die nächsten Jahre.
Meine persönliche Wunschmarke wären 14,000 USD / Bitcoin.

Mal schauen ob es klappt!

Wer steigt von euch ein oder ist Krypto nun ein "rotes Tuch"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 392

BeitragVerfasst am: 19.06.2022, 07:37    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

mich würde interessiere, wie Du auf 14 KUSD kommst? Ich weiß, dass es eine ganz persönliche Marke ist und andere Marktteilnehmer andere Erwartungen und Hoffnungen haben.

Bei solchen Themen würde mich auch interessieren, ob sich das alles überhaupt lohnt. Klar, wenn mir jemand garantiert, dass die Kurse steigen, dann gehe ich mit meinem ganzen Vermögen all-in.

In der Praxis sollten jedoch die meisten nur einen kleinen Anteil des Vermögens in Kryptos haben. Lassen wir das mal 5% sein, die sich dann ggf. verdoppeln. Schön und gut, wenn ich danach 5% Wertzuwachs meines Gesamtvermögens habe. Ähnliche Werte erreicht man aber auch schon durch Schwankungen am Aktienmarkt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
q1221q



Anmeldedatum: 24.01.2019
Beiträge: 88

BeitragVerfasst am: 19.06.2022, 09:01    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

Bolanger hat Folgendes geschrieben:
mich würde interessiere, wie Du auf 14 KUSD kommst? Ich weiß, dass es eine ganz persönliche Marke ist und andere Marktteilnehmer andere Erwartungen und Hoffnungen haben.

Bei solchen Themen würde mich auch interessieren, ob sich das alles überhaupt lohnt. Klar, wenn mir jemand garantiert, dass die Kurse steigen, dann gehe ich mit meinem ganzen Vermögen all-in.

In der Praxis sollten jedoch die meisten nur einen kleinen Anteil des Vermögens in Kryptos haben. Lassen wir das mal 5% sein, die sich dann ggf. verdoppeln. Schön und gut, wenn ich danach 5% Wertzuwachs meines Gesamtvermögens habe. Ähnliche Werte erreicht man aber auch schon durch Schwankungen am Aktienmarkt.


Die 14k ist in sofern eine sehr wichtige Unterstützungsmarke, da hier auf dem Wochenchart & Tageschart sehr viel "Price Action" stattgefunden hat.
Zwischen 20k und 14k ist nicht viel passiert bisher. Der Markt kann solche Zonen schnell "durch laufen".

So wie auch von 30k auf 20k der Fall, hier war auch nicht viel im Chart dazwischen.

Sollte diese Wochenkerze also DE Zeit Montag 02:00 unterhalb von 18,9k enden, so steht aus Chart technischer Sicht das nächste Level an (ca. 14k).
Natürlich gibt es nie Garantien, weder nach oben noch nach unten.

Aber sollte der Wochenschlusskurs wie o.b. ablaufen, ist die Wahrscheinlichkeit für die 14k sehr hoch!

Disclaimer:
Ich bin aber auch noch investiert, daher wäre es für mich selbst nicht tragisch, wenn diese Zone nicht kommt und ich nicht nachkaufe.

Wie viele Prozente hier jeder rein wirft, liegt ja am eigenen Risiko Management. Habe früher mehr gestreut als die letzten Jahre.
Ich finde, wenn man Ahnung von einer Sache hat und auch fest dahinter steht, dann darf dies auch übergewichtet sein.

Allerdings habe ich mich fast ein Jahr nur mit der Kryptowelt beschäftigt bevor ich auch nur einen Euro investiert hatte.
Seit 2017 bin ich dort vertreten und 2018 den Boden wirklich sehr gut getroffen.

Hoffen wir auf eine Wiederholung 2022 Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 9201
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 19.06.2022, 09:03    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

https://www.techradar.com/in/news/ethereum-miners-spent-dollar15-billion-on-gpus-in-just-over-one-year
Ich sehe da keine Erholung.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 1247

BeitragVerfasst am: 19.06.2022, 11:44    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
https://www.techradar.com/in/news/ethereum-miners-spent-dollar15-billion-on-gpus-in-just-over-one-year
Ich sehe da keine Erholung.


Hm wenn die Kryptwährungen den Bach runter gehen sollte Hardware wieder günstiger werden; auch Aktien von Hardwarehersteller sollten man dann wohl eher meiden oder?
_________________
Investiert in Bondora*, Bondster*, Linked Finance*, ReInvest, Iuvo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 5142

BeitragVerfasst am: 19.06.2022, 12:38    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

Bolanger hat Folgendes geschrieben:
mich würde interessiere, wie Du auf 14 KUSD kommst? Ich weiß, dass es eine ganz persönliche Marke ist und andere Marktteilnehmer andere Erwartungen und Hoffnungen haben.

Bei solchen Themen würde mich auch interessieren, ob sich das alles überhaupt lohnt. Klar, wenn mir jemand garantiert, dass die Kurse steigen, dann gehe ich mit meinem ganzen Vermögen all-in.

In der Praxis sollten jedoch die meisten nur einen kleinen Anteil des Vermögens in Kryptos haben. Lassen wir das mal 5% sein, die sich dann ggf. verdoppeln. Schön und gut, wenn ich danach 5% Wertzuwachs meines Gesamtvermögens habe. Ähnliche Werte erreicht man aber auch schon durch Schwankungen am Aktienmarkt.


Also für ne poplige Verdoppelung würde ich das Risiko für einen Einstieg bei Crypto nie im Leben eingehen. Eine Verzehnfachung wäre schon das absolute Minimum was da für mich kommen müsste.
Man weiß ja nicht, ob der Kram wirklich wieder kommt. Da bricht jetzt eine komplette Superstruktur an aufeinander aufbauenden Ponzis mit praktisch keiner echten Wertschöpfung zusammen.
Klar, das hatten wir alles 2018 schon mal und damals kam das dann gewaltig zurück, erst ab 2019 und dann nochmal ab 2021 aber um einen Faktor 10 rauszuholen hätte man ab 2019 schon sehr genau timen müssen.

Es gibt ja durchaus auch Unterschiede zu 2018. Damals waren sehr viele Crypto-Startups mit Unsummen an Geld aufgepumpt worden, die zumindest behauptet hatten, Technologieentwicklung betreiben zu wollen und ein paar haben das auch getan, auch wenn da kaum relevante Geschäftsmodelle draus entstanden sind, die kamen eher aus reiner Finanzmechanik (Lending, Arbitrage wie bei "Stablecoins" etc.)
Jedenfalls haben sie auch für genug Volumen gesorgt, dass es sich gelohnt hat, die Infrastruktur zu betreiben. Auch die Miner waren damals ja noch recht solvent, vor allem, weil Auftragsmining damals ja ein gängiges Geschäft war, das das Risiko verlagert hat.

Ob das heute immer noch ähnlich ist, weiß man nicht. Man muss sehen, wie viel von der "Web 3"-Story nach dem Crash noch bei den Leuten hängen bleibt. Die Leute lieben ihre Ponzis, insofern wird sich da sicher nach einigen Jahren wieder einiges entwickeln, wenn die Ökosysteme dann noch leben.
Wichtig ist aber: wie viel verlieren diejenigen, die die Infrastruktur betreiben (vor allem Tether etc.) bei diesem Crash.

Und man muss sehen, wie groß der regulatorische Backlash dieses Mal wird. Dass es ein Risiko gibt, ist klar und manche Länder (China zB) haben ja auch schon früher kräftig eingegriffen. Banken-Regulatoren in den USA haben ja schon bisher weitgehend Exposure von Banken im Crypto-Business untersagt, die EU könnte da folgen. Wenn das auch noch stärker auf Zahlungsnetzbetreiber geht, wird es schwer, Leute rein zu bekommen.
Auch das Thema Energieverbrauch wird IMHO weiter hochkommen. Gerade, wenn es schwerer wird, zu behaupten, man würde da gerade einen "Wachstumsmarkt" regulieren, könnte ich mir gut vorstellen, dass Länder PoW verbieten und dann wird es halt für Bitcoin schwierig.
Ethereum hingegen hat jetzt vielleicht endlich die Chance, von PoW weg zu kommen, denn machen wir uns nix vor, dass das immer wieder verschoben wurde, hat mit dem Einfluss der Miner zu tun, das ganze "Dezentral"-Narrativ ist ja ziemlicher Quatsch bei den aktuellen Cryptos.

Insofern: um einen Faktor 10 zu erwarten, muss man halt entweder sehr hohe Erwartungen an den nächsten Hype haben oder es muss sehr weit fallen. Wenn man denkt, der nächste Hype wird wieder 3x so hoch ausfallen wie der letzt, dann ist man mit 14k$ gut dabei, wenn man schon Zweifel hat, ob der letzte nochmal erreich wird, sollte man sich schon deutlich unter 10k$ orientieren.

j789 hat Folgendes geschrieben:
Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
https://www.techradar.com/in/news/ethereum-miners-spent-dollar15-billion-on-gpus-in-just-over-one-year
Ich sehe da keine Erholung.


Hm wenn die Kryptwährungen den Bach runter gehen sollte Hardware wieder günstiger werden; auch Aktien von Hardwarehersteller sollten man dann wohl eher meiden oder?

Sagen wir mal so: eine positiver Effekt, den ich tatsächlich erwarte, wird sein, dass der Crash die leidige Chip-Krise etwas entspannen wird. Natürlich eher mittelfristig, so in nem halben Jahr oder so, aber es wird wieder Kapa für sinnvolle Anwendungen freimachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 392

BeitragVerfasst am: 20.06.2022, 07:51    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:

Insofern: um einen Faktor 10 zu erwarten, muss man halt entweder sehr hohe Erwartungen an den nächsten Hype haben oder es muss sehr weit fallen. Wenn man denkt, der nächste Hype wird wieder 3x so hoch ausfallen wie der letzt, dann ist man mit 14k$ gut dabei, wenn man schon Zweifel hat, ob der letzte nochmal erreich wird, sollte man sich schon deutlich unter 10k$ orientieren.


Dann könnte ich wieder die gleiche Frage stellen: Warum wäre für Dich der Faktor 10 die Grenze? Nicht 5 und nicht 20, sondern 10.

Ich selbst halte auch nicht viel von Kryptowährungen. Ich spreche dem Kerngedanken der Blockchain durchaus Zukunft im Rahmen von Prozessabwicklungen im Geschäftsleben zu. Das war es dann aber schon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 5142

BeitragVerfasst am: 20.06.2022, 11:51    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

Bolanger hat Folgendes geschrieben:

Dann könnte ich wieder die gleiche Frage stellen: Warum wäre für Dich der Faktor 10 die Grenze? Nicht 5 und nicht 20, sondern 10.

Ich hab ja "mindestens" geschrieben.

Ich glaube, dass bei Anlagen mit derartigen Risiken nur das Denken in Größenordnungen Sinn macht, alles andere führt dazu, dass man sich an Scheingenauigkeiten festhält und das wäre ein Fehler.

Also:
Sichere Anlagen: Erwartungswert der Steigerung über die nächsten paar Jahre in der Größenordnung der Anlagesumme, also so 10^0

Spekulative Anlagen mit Erwartungswert eher Richtung Totalverlust (ich würde die Chance eines Totalverlustes bei aktuellen Crypto-Investments als deutlich höher als die Chance auf IRGENDEINEN Gewinn sehen; aber das ist bei vielen Anlagen so, Crowdvesting zB ist ja ein ähnlicher Fall).
Da muss es dann halt mehr sein. Faktor 100 ist IMHO in dem Markt nicht mehr drin, zumindest nicht in einem Planungshorizont (max. 5 Jahre), dazu ist der schon zu groß, auch nach dem Crash noch. Wr sind ja noch bei grob 1 Billiarde Marktkapitalisierung, 100 Billiarden ist so ungefähr das Gesamtvolumen des weltweiten Aktienmarktes, für ein rein spekulatives Finanz-Asset ohne jede Wertschöpfung ist die Dimension dann definitiv zu groß.
Also Faktor 10. Ob es dann stattdessen 20 oder 30 sein soll macht IMHO kaum noch einen Unterschied, da rechnet man sich nur was in die Tasche. Aber die Größenordnung muss da sein, sonst macht das alles keinen Sinn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 9201
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 20.06.2022, 21:27    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

Mal ne interessante Gegenmeinung:

https://t3n.de/news/energieeffizienz-bitcoin-banken-1480614/
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bob



Anmeldedatum: 10.03.2017
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 21.06.2022, 00:39    Titel: Re: Krypto Lending Antworten mit Zitat

Zitat:

Mal ne interessante Gegenmeinung:
https://t3n.de/news/energieeffizienz-bitcoin-banken-1480614/


Hab gerade mal geschaut, weil ich für die Zahlen kein Gefühl hatte - die angegebenen 5000 TWh für den Bankensektor wären gute 20% des weltweiten Stromverbrauchs. In Deutschland entfallen gute 15% des Energieverbrauchs auf Handel, Gewerbe und Dienstaleistungen insgesamt,
das wird jetzt weltweit nicht so anders sein...

Sprich: Die 5000 TWh sind anscheinend aus der Luft gegriffen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 83302


Impressum & Datenschutz