P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Erste Erfahrungen - Eure Meinung  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 83, 84, 85 ... 87, 88, 89  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora / Isepankur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 29.01.2021, 10:32    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

Agate hat Folgendes geschrieben:
scrooge hat Folgendes geschrieben:
@Oktaeder
wenn der XIRR und die Zahlungshistorie stimmt achte ich gar nicht auf den Aufschlag, können auch schon mal 40% sein.
Klar neben dem Ausfall droht hier das Risiko eine vorzeitigen Zahlung - ist aber eben doch selten. Bisher hat sich diese Strategie definitiv bewährt. Ist allerdings etwas mühselig.


wie Oktaeder sagte: Das Risiko liegt im Aufpreis.

Fahr lieber die Strategie billig einkaufen und teuer verkaufen. Nicht andersrum.
Ich kaufe keine Kredite, wo ich den Aufpreis nicht mit der nächsten Zinszahlung wieder drin habe. Ausnahme bilden F+HR Kredite. Dort bin ich bereit bis 2 Monate Aufpreis auf die Zinszahlung zu machen. In der Hoffnung mit den Zinsen oder dem Verkauf Geld zu verdienen.

Scheinbar bist Du einer derjenigen, der meine gutlaufenden F+HR Kredite mit 40% Aufschlag kauft.

Ich besitze fast keine F+HR Kredite mehr, weil diese verkauft wurden.
wenn deine gutlaufenden Kredite mindestens! mehr als 20. Raten pünktlich bedient haben kann es gut sein dass ich die kaufe.
Prinzipiell fahre ich die Kostolany-Strategie. Billig einkaufen niemals verkaufen. Wobei ich eben auch mal teuer einkaufe.
Wie gesagt, das Risiko dass jemand vorzeitig tilgt so dass der Aufschlag noch nicht ausgeglichen ist muss man eben eingehen. Ist auch die Ausnahme.
Mein Beispiel wo ich am 26.01. gekauft habe und am 27.01. die Tilgung erfolgte ist eben so eine, und in dieser Form auch extrem.
Entscheidend ist was hinten rauskommt und das passt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1430

BeitragVerfasst am: 29.01.2021, 11:03    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

scrooge hat Folgendes geschrieben:
Wie gesagt, das Risiko dass jemand vorzeitig tilgt so dass der Aufschlag noch nicht ausgeglichen ist muss man eben eingehen. Ist auch die Ausnahme.


Hast du das mal versucht in den Daten zu überprüfen. Ich habe das vor Ewigkeiten mal gemacht, kann mich nicht mehr an die genaue Anzahl erinnern aber es war im unteren einstelligen Prozentbereich pro Rate. D.h. wenn wir von 1%/Rate ausgehen wäre das ein zusätzlicher Verlust von ca. 0,4% pro Rate (am Anfang, dann abfallend bis der Aufschlag sich amortisiert hat was bei 40% sicher 10-15 Raten dauern wird). Angenommen du brauchst 10 Raten um den Aufschlag auszugleichen wären das dann (ganz grob geschätzt) 4% Verlust und in der Tat vermutlich vernachlässigbar über die ganze Laufzeit des Kredites betrachtet (ich nehme mal an die kaufst nur Kredite die tatsächlich auch noch einige ausstehende Raten haben).

Ich persönlich verfolge genau die umgekehrte Strategie und verkaufe gute Kredite mit hohem Aufschlag, wenn ich der Meinung bin, dass ich das Geld anderswo (bspw. am Primärmarkt oder Sekundärmarkt mit weniger Aufschlag) besser investieren kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 29.01.2021, 11:25    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

Zedandi hat Folgendes geschrieben:
scrooge hat Folgendes geschrieben:
Wie gesagt, das Risiko dass jemand vorzeitig tilgt so dass der Aufschlag noch nicht ausgeglichen ist muss man eben eingehen. Ist auch die Ausnahme.


Hast du das mal versucht in den Daten zu überprüfen. Ich habe das vor Ewigkeiten mal gemacht, kann mich nicht mehr an die genaue Anzahl erinnern aber es war im unteren einstelligen Prozentbereich pro Rate. D.h. wenn wir von 1%/Rate ausgehen wäre das ein zusätzlicher Verlust von ca. 0,4% pro Rate (am Anfang, dann abfallend bis der Aufschlag sich amortisiert hat was bei 40% sicher 10-15 Raten dauern wird). Angenommen du brauchst 10 Raten um den Aufschlag auszugleichen wären das dann (ganz grob geschätzt) 4% Verlust und in der Tat vermutlich vernachlässigbar über die ganze Laufzeit des Kredites betrachtet (ich nehme mal an die kaufst nur Kredite die tatsächlich auch noch einige ausstehende Raten haben).
solche Berechnungen habe ich nicht gemacht. Ich schaue auf den XIRR - mindestens 20% (manchmal finde ich welche >40%). Je höher der XIRR um so schneller hat man den Aufschlag wieder drin.
Man kann natürlich gut laufenden Kredite mit hohem Aufschlag verkaufen. Dann hat man mit diesem Kredit eine hohe Rendite. Frage ist nur ob man das freie Geld dann wieder besser anlegen kann.
Es gibt viele erfolgreiche Strategien. Ich könnte meine Strategie sicherlich noch optimieren wenn ich andere Faktoren mit einfliessen lasse. Frage ist nur ob der Zeitaufwand dann noch annehmbar ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 29.01.2021, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1430

BeitragVerfasst am: 29.01.2021, 14:20    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

scrooge hat Folgendes geschrieben:
Frage ist nur ob der Zeitaufwand dann noch annehmbar ist.


Wenn man das manuell macht dann sicher nicht, ich nutze meinen Bot dafür (was wieder andere Risiken birgt).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 29.01.2021, 14:23    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

das ist natürlich optimal wenn man seine Strategie automatisieren kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 8542
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 31.01.2021, 12:27    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

Eigentlich bin ich mit meinen Rückzahlungen auf den ersten Blick sehr zufrieden. Sie liegen seit Monaten deutlich unter dem, was ich erwarten würde.
Und das ist
93% von grün/orange
47% von roten Raten
(Zinsen weniger).

Aber: die geplanten Rückflüsse gehen die letzten Monate dramatisch nach unten. Zwischen 15 und 20% jeden Monat, seit September. Stabilisiert sich ab März. Warum habe ich noch nicht ganz herausgefunden. Ein Teil liegt immer an vorzeitigen Rückzahlungen. Eventuell laufen auch Kredite von 2016 aus. Aber so massiv?
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 14%/ Investiere per API.
Stand 6/2020

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poweramd



Anmeldedatum: 24.10.2019
Beiträge: 433

BeitragVerfasst am: 01.02.2021, 13:43    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

Ich glaube, ich bewerbe mich bei Bondora:

Zitat:
Bei Bondora* kommen Sie in den Genuss folgender Vorteile:

Großzügige Urlaubsregelungen, regelmäßige Teamevents, Bezahlung über Marktniveau, monatliche Massagen, Gesundheitschecks, kostenloses Essen, tonnenweise Kuchen, Sportangebote über Stebby, eingeräumte Zeit zum Lernen & Weiterbilden und so viel mehr!


Mmmmhh..., Kuchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
nukin



Anmeldedatum: 24.07.2019
Beiträge: 1183

BeitragVerfasst am: 01.02.2021, 13:50    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

Und das Beste: Je nach Stelle erhält man zeitnah alle relevanten Informationen, um sein Investment im Falle eines Falles rechtzeitig abzuziehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lendlord



Anmeldedatum: 08.12.2016
Beiträge: 760
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 08.02.2021, 20:28    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

Heute aus Peerducks Telegram-Channel:

Anscheinend hat Bondora* die Zahl seiner Mitarbeiter im 3. Quartal 2020 halbiert: https://www.teatmik.ee/en/personlegal/12831506-Bondora-Capital-O%C3%9C
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MatthyK



Anmeldedatum: 08.02.2021
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 08.02.2021, 20:47    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

Lendlord hat Folgendes geschrieben:
Heute aus Peerducks Telegram-Channel:

Anscheinend hat Bondora* die Zahl seiner Mitarbeiter im 3. Quartal 2020 halbiert: https://www.teatmik.ee/en/personlegal/12831506-Bondora-Capital-O%C3%9C

Verlinkt ist hier nur die Bondora* Capital OÜ!

Die haben zwischen den insgesamt 4 Einzelgesellschaften dieses Jahr umstrukturiert, aber wenn man sich die Summer aller 4 anschaut ist der Rückgang von 77 Mitarbeitern in Q1 auf 73 in Q4 nichts dramatisches - gerade in einem Jahr wie 2020.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lendlord



Anmeldedatum: 08.12.2016
Beiträge: 760
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 09.02.2021, 07:36    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

Ahaa! Danke für den Hinweis - sieht also insgesamt nicht so aus, als sei das ein Grund zur Besorgnis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nukin



Anmeldedatum: 24.07.2019
Beiträge: 1183

BeitragVerfasst am: 09.02.2021, 10:47    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

Haben die nicht noch vor nicht all zu langer Zeit damit geworben, im Gegensatz zu anderen Marktteilnehmern auch in der Krise keine Mitarbeiter entlassen zu müssen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Northstar



Anmeldedatum: 26.08.2019
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 09.02.2021, 13:45    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

nukin hat Folgendes geschrieben:
Haben die nicht noch vor nicht all zu langer Zeit damit geworben, im Gegensatz zu anderen Marktteilnehmern auch in der Krise keine Mitarbeiter entlassen zu müssen?


Wie kennen die Hintergründe nicht. Bei dieser kleinen Anzahl können das ja alles auch z.B. Eigenkündigungen oder individuelle Verhaltenskündigungen sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 2011

BeitragVerfasst am: 09.02.2021, 18:05    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

Ein bisserl Fluktuation ist, vor allem bei so einer Fintech Bude, ganz normal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Keff987



Anmeldedatum: 24.06.2020
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 13.02.2021, 06:57    Titel: Re: Erste Erfahrungen - Eure Meinung (Bondora) Antworten mit Zitat

Wie würdet ihr das Risiko bei Bondora* G&G für 2021 einschätzen?

Es gibt Zweifel von manchen Leuten, dass sie die 6,75% auf Dauer nicht halten können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora / Isepankur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 83, 84, 85 ... 87, 88, 89  Weiter
Seite 84 von 89

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 73018


Impressum & Datenschutz