P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Aforti Kredite bei Mintos  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ostpocke



Anmeldedatum: 12.01.2019
Beiträge: 532

BeitragVerfasst am: 01.05.2021, 12:35    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

carnold hat Folgendes geschrieben:
Genau das, und nichts (!) anderes. Von 0 bis 100% findet man alles, das ist einfach die Varianz, über die hier spekuliert wird. Es gibt keinen anderen Grund.


Nichtsdestotrotz hat die Quote und die Nachvollziehbarkeit der Ausschüttungen einigen Einfluss auf künftige Investitionsentscheidungen. Und an dieser Stelle gibt es einige Informationsdefizite, in welcher Reihenfolge die Auszahlungen erfolgen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1376

BeitragVerfasst am: 01.05.2021, 14:58    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

Ostpocke hat Folgendes geschrieben:

Nichtsdestotrotz hat die Quote und die Nachvollziehbarkeit der Ausschüttungen einigen Einfluss auf künftige Investitionsentscheidungen. Und an dieser Stelle gibt es einige Informationsdefizite, in welcher Reihenfolge die Auszahlungen erfolgen.


Denke ich auch, an den einem zur Verfügung stehenden Daten (sowohl durch das eigene Portfolio als auch hier im Forum) kann man nicht ablesen, dass Mintos* hier manche Anleger systematisch bevor- bzw. benachteilt (und auch das Gegenteil nicht). Allerdings frage ich mich schon nach welchen Kriterien Mintos* hier vorgeht und ich traue Mintos* eine absichtliche Verzerrung schon zu, immerhin haben sie Anreize dazu "wertvolle" Kunden zu bevorteilen.. Und sie haben ja bei der Handhabung der Autoinvests/Zweitmarktsperren bei den Ausfällen verschiedener Anbahner ja auch schon demonstriert, dass sie gewillt sind aktivere Anleger zu bevorteilen...

Ich war diesen ganzen Rückkaufgarantien ja schon immer ablehnend ggü. und hatte deshalb bei Mintos* nur ein Miniportfolio rein aus Interesse wie sich das entwickelt. Also in jeder Hinsicht war auch für Mintos* kein A-Kunde sondern eher D-Kunde. Bei Aforti war ich (zufälligerweise) relativ stark betroffen im Verhältnis (so ca. 70 Kredite) und habe bisher lächerliche 4% wieder eingetrieben bekommen. Kann natürlich sein, dass Mintos* hier nach dem Kaufdatum etc. vorgeht und alle meine Kredite zur selben Zeit gekauft wurden (was vermutlich auch der Grund für die Übergewichtung bei mir war) und deshalb bisher so viel weniger zurückkam als Mintos* insgesamt im Schnitt schon eintreiben konnte. Kann aber auch sein, dass Mintos* korrekt erkannt hat, dass mit mir eh kein Geld mehr zu verdienen ist und deshalb besser erst A-Kunden bedient werden sollten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf



Anmeldedatum: 01.05.2016
Beiträge: 160
Wohnort: St. Gallen

BeitragVerfasst am: 01.05.2021, 16:24    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

Und warum sollte Mintos* das jetzt ausgerechnet bei Aforti so machen, aber beim hauseigenen Varks, wo ein viel größerer Betrag ausstehend ist, nicht? Diese Theorien sind ohne stichhaltige Indizien einfach sinnlos und rühren schlicht daher, dass einige Leute frustriert sind, dass sie bisher unterdurchschnittlich viel zurückbekommen haben.

Es wird, wie bei Varks auch, schon irgendein Schema geben, nach dem zurückgezahlt wird, und ja, es wäre gut, wenn Mintos* das offen kommunizieren würde. Dass hier größere Anleger bevorzugt werden, halte ich für extrem abwegig – alleine schon deshalb, weil die Kredite doch immer als Ganzes zurückgezahlt werden, und nicht nur Teilbeträge. Wie soll man da bestimmte Anleger bevorzugen?

Wenn jemand einen einzelnen Kredit findet, der bei Großinvestor A zurückgezahlt wurde, bei Kleinanleger B aber nicht, dann kann er sich gerne melden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hugh



Anmeldedatum: 12.12.2013
Beiträge: 954

BeitragVerfasst am: 01.05.2021, 18:00    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

Wolf hat Folgendes geschrieben:

Wenn jemand einen einzelnen Kredit findet, der bei Großinvestor A zurückgezahlt wurde, bei Kleinanleger B aber nicht, dann kann er sich gerne melden.


+1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1376

BeitragVerfasst am: 01.05.2021, 20:18    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

Wolf hat Folgendes geschrieben:
Diese Theorien sind ohne stichhaltige Indizien einfach sinnlos und rühren schlicht daher, dass einige Leute frustriert sind, dass sie bisher unterdurchschnittlich viel zurückbekommen haben.


Du willst stichhaltige Indizien? Laut Binomialverteilung und 30% Rückzahlungsquote (und der Annahme von "ähnlich" großen Krediten, d.h. zumindest keine unterschiedlichen Größenordnungen was zumindest in meinem Portfolio auch bei den eingetriebenen Krediten gegeben ist) ist das zufällige Zustandekommen (d.h. Pech) meiner 4% Rückzahlungsquote bei 70 Krediten quasi ausgeschlossen. Daher hätte ich von Mintos* schon mal gerne eine Erklärung...

Und selbst wenn es Frustration wäre, warum liefert Mintos* dann nicht einfach eine Erklärung mit welcher Priorität wer bedient wird, schließlich sollte es doch auch im eigenen Interesse sein die Anleger nicht unnötig zu frustrieren? Immerhin ist die offizielle Linie (korrigiert mich, wenn ich mich hier irre weil ich habe das Ganze nicht mehr so aufmerksam verfolgt) doch, dass die Kreditnehmer teilweise selbst noch zahlen aber Aforti die Zahlungen nicht weiterleitet oder? Wieso zahlt dann Mintos* angeblich bei manchen Krediten sogar Zinsen aus aber bei anderen nicht mal den Kreditbetrag, eigentlich sollte man doch meinen, dass die Rückzahlungen (zumindest der Zinsen) dann nicht mehr an den Kredit gebunden wären? Meines Wissens hat Mintos* mal irgendwann davon geschrieben, dass die Kredite der Reihe nach zurückgezahlt werden, dabei aber nicht verraten was genau das im Detail bedeutet (Bspw. heißt das nun, dass Rückkäufe vor normalen Kreditzahlung stehen weil sie ja quasi vorher fällig gewesen wären?).

Oder liegt's daran, dass die dahinterstehenden Kredite gezahlt haben und andere nicht? Okay, das wäre ja dann alles fair aber warum teilt Mintos* das dann nicht genauso mit?
Bei mir steht hingegen nur folgender Satz: "Funds in recovery consist of loans where the lending companies have collected borrower repayments and failed to transfer them, and loans for which the lending companies have not observed the buyback obligation."
Mintos schmeißt hier also alles über einen Haufen und mir ist es nicht möglich herauszufinden was für welchen meiner Kredite gilt oder sehe ich das falsch?

Wolf hat Folgendes geschrieben:
Dass hier größere Anleger bevorzugt werden, halte ich für extrem abwegig – alleine schon deshalb, weil die Kredite doch immer als Ganzes zurückgezahlt werden, und nicht nur Teilbeträge. Wie soll man da bestimmte Anleger bevorzugen?


Ganz einfach, der Zufall hilft hier. Bei der großen Anzahl an Krediten wird es selbst bei rein zufälliger Verteilung unweigerlich Kredite geben, bei denen ein überproportionaler Anteil an A-Kunden dabei ist (und die Losgröße der A-Kunden ist ja zusätzlich per Definition weit überdurchschnittlich hoch, jedenfalls falls man A-Kunden als die großen Provisionsbringer definiert) und die könnten dann zuerst bedient werden. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Investitionssummen vermutlich exponentiell verteilt sind (im Finanzbereich und vor allem bei p2p-Krediten idR keine schlechte Annahme), ließen sich so ganz einfach stark unterschiedliche Rückgewinnungsraten der unterschiedlichen Kundengruppen erzielen.

Ich sage nicht das es so ist (oder das dieses Szenario wahrscheinlich ist) aber ausschließen lässt es sich nicht und außer einer Priorisierung nach Vergabedatum oder stark unterschiedlich großen Krediten (wobei bisher aus irgendwelchen Gründen hauptsächlich die großen Kredite bedient wurden) sehe ich gerade keine Möglichkeit wie ich bei 70 Krediten nur 4% zurückerhalten konnte. Und sollte es tatsächlich nach Vergabedatum priorisiert sein (was ja durchaus auch gerecht sein könnte, nämlich wenn eine Charge plötzlich eine deutlich gesteigerte Ausfallrate hatte, was letztendlich zu Afortis Schwierigkeiten geführt haben könnte), könnte Mintos* hier ja sehr einfach Klarheit schaffen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf



Anmeldedatum: 01.05.2016
Beiträge: 160
Wohnort: St. Gallen

BeitragVerfasst am: 02.05.2021, 00:18    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

Zedandi hat Folgendes geschrieben:
Du willst stichhaltige Indizien? Laut Binomialverteilung und 30% Rückzahlungsquote (und der Annahme von "ähnlich" großen Krediten, d.h. zumindest keine unterschiedlichen Größenordnungen was zumindest in meinem Portfolio auch bei den eingetriebenen Krediten gegeben ist) ist das zufällige Zustandekommen (d.h. Pech) meiner 4% Rückzahlungsquote bei 70 Krediten quasi ausgeschlossen. Daher hätte ich von Mintos* schon mal gerne eine Erklärung...


Nach dem Zufallsprinzip werden die Kredite sicherlich nicht zurückgezahlt. Wird halt wieder nach einem Datum oder nach irgendetwas anderem gehen, bei dem deine Kredite halt nicht dabei waren. Das ist kein Indiz dafür, dass hier jemand absichtlich bevorzugt wird.

Zedandi hat Folgendes geschrieben:
Und selbst wenn es Frustration wäre, warum liefert Mintos* dann nicht einfach eine Erklärung mit welcher Priorität wer bedient wird ...


Niemand hat etwas Gegenteiliges gesagt. Klar sollte Mintos* das offen kommunizieren.

Zedandi hat Folgendes geschrieben:
Ganz einfach, der Zufall hilft hier. Bei der großen Anzahl an Krediten wird es selbst bei rein zufälliger Verteilung unweigerlich Kredite geben, bei denen ein überproportionaler Anteil an A-Kunden dabei ist (und die Losgröße der A-Kunden ist ja zusätzlich per Definition weit überdurchschnittlich hoch, jedenfalls falls man A-Kunden als die großen Provisionsbringer definiert) und die könnten dann zuerst bedient werden. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Investitionssummen vermutlich exponentiell verteilt sind (im Finanzbereich und vor allem bei p2p-Krediten idR keine schlechte Annahme), ließen sich so ganz einfach stark unterschiedliche Rückgewinnungsraten der unterschiedlichen Kundengruppen erzielen.


Ja, es gibt sicherlich einige Kredite, bei denen Großinvestoren überproportional vertreten sind, und ja, Mintos* könnte theoretisch genau diese Kredite auswählen. Dass dies aber auf ein Drittel der Gesamtsumme zutrifft und Mintos* genau dieses eine Drittel zurückzahlt, ist dann doch wieder sehr unwahrscheinlich. Zudem bleibt weiterhin die Frage, wieso Mintos* das jetzt ausgerechnet bei Aforti so machen sollte, aber anderswo nicht, was die ganze Theorie, wie bereits gesagt, extrem abwegig macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 1883

BeitragVerfasst am: 02.05.2021, 00:46    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich muss mich hierzu leider auch aufregen. Bevorzugung von einzelnen Investoren geht gar nicht. Ich habe keinen Cent von Mintos* aus den Aforti Rückzahlungen erhalten! Total der Betrug!!! /s

......

Mag damit zu tun haben das ich bei Mintos* keine Kredite von Aforti beim Ausfall hatte. Rolling Eyes

Leute kommt doch mal wieder runter, nicht gleich immer die Verschwörungstheorien auspacken. Seid doch froh das sich überhaupt was tut. Zum Thema Rückzahlungen gab es genug Blogbeiträge und AMA Sessions mittlerweile. Irgendwie grob nach Datum der Kredite oder direkt auf die einzelne Kredite falls die einzelnen Rückzahlungen zu geordnet werden können dürfte es sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1376

BeitragVerfasst am: 02.05.2021, 02:46    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

Wolf hat Folgendes geschrieben:
Nach dem Zufallsprinzip werden die Kredite sicherlich nicht zurückgezahlt. Wird halt wieder nach einem Datum oder nach irgendetwas anderem gehen, bei dem deine Kredite halt nicht dabei waren. Das ist kein Indiz dafür, dass hier jemand absichtlich bevorzugt wird.


Nach irgendetwas wird Mintos* das schon auswählen, da kann ich dir nicht widersprechen, nur die Frage ob das ein faires Verfahren ist... Wie gesagt, 4% vs. 30% bei einer hinreichend großen Anzahl an Krediten (die auch zeitlich um 6 Monate -habe extra nachgeschaut- auseinander liegen, also das Vergabedatum ist schon eher unwahrscheinlich) sprechen mMn schon eine deutliche Sprache. Wenn es eine einfache Erklärung gäbe, kann der Mintos-Support es ja sehr leicht mit nem Zweizeiler erklären. Hat er bisher aber noch nicht getan (fairerweise muss man sagen, dauern solche individuellen Anliegen bei so ziemlich allen Plattformen länger dauern wenn sie wirklich vernünftig bearbeitet werden), vielleicht kommt aber nächste Woche ja doch noch eine hilfreiche Antwort (die ich dann gerne hier posten werde).

Ich will dir dein Investment nicht madig reden aber ich habe im p2p-Bereich schon einige sehr krumme Sachen selbst erlebt und von noch viel mehr mitbekommen und das Meiste davon wäre mir ohne Erfahrungsberichte anderer nie aufgefallen. Daher teile ich hier meine Erfahrungen (und auch Vermutungen, ich sage ja nicht, dass ich dieses Szenario momentan für am wahrscheinlichsten halte), vielleicht melden sich dann ja noch mehr Leute, die die Datenbasis vergrößern.

Wolf hat Folgendes geschrieben:
Ja, es gibt sicherlich einige Kredite, bei denen Großinvestoren überproportional vertreten sind, und ja, Mintos* könnte theoretisch genau diese Kredite auswählen. Dass dies aber auf ein Drittel der Gesamtsumme zutrifft und Mintos* genau dieses eine Drittel zurückzahlt, ist dann doch wieder sehr unwahrscheinlich. Zudem bleibt weiterhin die Frage, wieso Mintos* das jetzt ausgerechnet bei Aforti so machen sollte, aber anderswo nicht, was die ganze Theorie, wie bereits gesagt, extrem abwegig macht.


Keine Ahnung was bei anderen Fällen war, da habe ich keine Infos (die Fälle können auch ganz anders gelagert oder behandelt worden sein, so wie Mintos* auch den Zweitmarkthandel nach dem Ausfall teilweise unterschiedlich gehandelt hatte...). Ich finde die Dimension gar nicht so ungewöhnlich, du musst von einer Exponentialverteilung der Gelder auf der Plattform ausgehen (bei anderen Plattformen habe ich das auch sogar schon mal so gesehen) d.h. da ist dann schon nicht mehr so unwahrscheinlich dass das auch auf 30% der Kredite zutreffen kann. Bei Bondora* gibt es z.B. jede Menge Kreditanteile die vierstellig sind und somit fast den ganzen Kredit selbst abdecken, das wird auf Mintos* auch so sein. Und da diese Anteile fast drei Größenordnungen größer sind als das ganze Kleinvieh, reicht es auch aus wenn dies nur auf bspw. 1% der Kredite zutrifft damit die dann u.U. schon einen zweistelligen Prozentanteil ausmachen (und das sind ja nur die Extremfälle, dazu kommen noch haufenweise weniger starke Extremfälle).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf



Anmeldedatum: 01.05.2016
Beiträge: 160
Wohnort: St. Gallen

BeitragVerfasst am: 02.05.2021, 09:27    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

Zedandi hat Folgendes geschrieben:
Ich will dir dein Investment nicht madig reden


Mit meinem Investment hat das jetzt nicht direkt etwas zu tun. Ich bin von Aforti nicht betroffen, habe bei Mintos* in den letzten Monaten stark abgezogen und bin mittlerweile nur noch in 3-4 LOs dort investiert. Das liegt aber nicht daran, dass ich Mintos* als Plattform nicht vertraue, sondern daran, dass viele gute LOs weg und die Zinsen m.M.n. nicht mehr risikogerecht sind. Ich habe auch schon öfter angemerkt, dass ich Buyback-Plattformen allgemein für deutlich riskanter als klassisches P2P halte. Meine Hauptplattformen sind daher auch Finbee*, Neofinance* und Heavyfinance. Mintos* ist im Vergleich unbedeutend.

Mich stört es einfach, dass hier bei vielen Diskussionspunkten immer gleich davon ausgegangen wird, dass Mintos* das macht, um irgendjemandem zu schaden, oder es irgendeine geheime Verschwörung gegen die Investoren (oder Teile davon) gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reztek



Anmeldedatum: 12.11.2019
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 02.05.2021, 12:00    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

Doso hat Folgendes geschrieben:
Leute kommt doch mal wieder runter, nicht gleich immer die Verschwörungstheorien auspacken.


Sind doch sowieso immer wieder die Gleichen. Wink

Die Annahme, das Kredite erst mal 60 Tage überfällig werden müssen und anschließend bspw. nach FIFO abgearbeitet werden, scheint nicht besonders intuitiv zu sein. Spätestens dann wenn man zig Kredite wegen 1 % Cashback gekauft hat während die bei den anderen schon 59 Tage überfällig waren wird daraus Raketentechnik.

Mintos könnte mit mehr Transparenz etwas dagegen tun, aber offensichtlich werden sie nicht oft genug mit dieser Frage konfrontiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TAK79



Anmeldedatum: 22.06.2017
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 03.05.2021, 13:16    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

Am 11.05. gibt es übrigens das nächste AMA zu "Funds in Recovery", wobei dann wieder vorab auch solche Fragen gestellt und hochgevoted werden können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mastac



Anmeldedatum: 09.08.2019
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 04.05.2021, 09:22    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

Wolf hat Folgendes geschrieben:
...alleine schon deshalb, weil die Kredite doch immer als Ganzes zurückgezahlt werden, und nicht nur Teilbeträge...


https://www.mintos.com/en/loan/4144592-01

Dieser hier wurde bei mir nur teilweise beglichen. Vielleicht hat der Großinvestor aber schon alles. Twisted Evil Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dagsie



Anmeldedatum: 14.05.2018
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 04.05.2021, 09:33    Titel: Re: Aforti Kredite bei Mintos (Mintos) Antworten mit Zitat

mastac hat Folgendes geschrieben:

Dieser hier wurde bei mir nur teilweise beglichen. Vielleicht hat der Großinvestor aber schon alles. Twisted Evil Very Happy


War bei mir auch so. Bezahlt wurde nur "principal", die Zinsen stehen noch aus. Könnte evtl. was mit dem neuen Gerichtsvollzieher zu tun haben, ich kenne mich mit poln. Gesetzen nicht aus. Möglicherweise hat da wirklich die Kreditsumme Vorrang vor den Zinsen. Aber daraus kann man jetzt keine Verschwörungstheorie basteln. Schade Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29
Seite 29 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 67652


Impressum & Datenschutz