P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Zahlungsverzögerungen / -ausfälle  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 63, 64, 65  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Funding Circle (ehemals Zencap)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
M79



Anmeldedatum: 28.12.2018
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 23.04.2019, 08:56    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

Säen und Ernten hatte die Kreditnummer #183653283 und wurde mit 9,99% Bruttoverzinsung angeboten (B Rating). Der Kreditbetrag waren 45.000 Euro. Als Verwendungszweck wurde "Finanzierung von Betriebsmitteln" genannt.

War das andere Projekt tatsächlich auch die Gr***** Saaten GmbH? Oder war es die G** Saa****** Sal****** GmbH, was ebenfalls ein Unternehmen des gleichen Gesellschafters ist und seit 07.02.2019 insolvent.

Interessant ist in diesem Zusammenhang folgender Eintrag aus der Insolvenzbekanntmachung der Gr*** Saaten GmbH:

Auf Wunsch von Fundingcircle, die offenbar ein Interesse daran haben die Angelegenheit intransparent zu halten, kann ich den Auszug aus der Insolvenzbekanntmachung nicht posten. Wer aber wie folgt bei www.insolvenzbekanntmachungen.de sucht, wird alle Infos finden:
Detailsuche / Bundesland Schleswig Holstein / Gericht Norderstedt / Sitz Schuldner Bad Segeberg / Zeitraum 01.01.2019 - 31.03.2019

Beide Unternehmen haben die gleiche Adresse. Der Sohn ist nach dem Tot des Vaters nun in beiden Unternehmen Gesellschafter. Beide sind insolvent.


Zuletzt bearbeitet von M79 am 23.04.2019, 15:06, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jakob Carstens
Mitarbeiter von Funding Circle


Anmeldedatum: 02.10.2014
Beiträge: 274
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23.04.2019, 10:21    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

Sehr geehrter M79 und TTom,

in Vertretung von Herrn Adjei: Grundsätzlich freuen wir uns, wenn Anleger unsere Arbeit kritisch hinterfragen, solange dabei nicht sensible Daten, d.h. konkret die Privat- oder Geschäftsnamen oder andere Daten und Informationen, die auf unsere Kreditnehmer hinweisen, veröffentlicht werden.

Wir bitten Sie deshalb, den angegebenen Privat- und Firmennamen aus Ihrem Forumsbetrag vom 23.04.2019 zu löschen. Vielleicht können Sie eine anonymisierte Form finden, Gr**** Saaten o.ä.

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis
Jakob Carstens
_________________
Bitte beachten Sie, dass ich das Forum nur unregelmäßig auf neue Posts prüfen kann. Unsere Kollegen helfen Ihnen gern persönlich unter investor@fundingcircle.de - vielen Dank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TTom



Anmeldedatum: 09.10.2011
Beiträge: 905

BeitragVerfasst am: 23.04.2019, 12:23    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

Habe meinen Post entsprechend angepasst.

@Herr Carstens:
Vielleicht könnten Sie sich darum kümmern, dass Aufstockungskredite in Zukunft auch als solche gekennzeichnet werden?
_________________
P2P-Investments:
Mintos (auslaufend),Bondora, Reinvest24, Investly, Bondster, Estateguru, Funding Circle DE (auslaufend), Auxmoney (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jakob Carstens
Mitarbeiter von Funding Circle


Anmeldedatum: 02.10.2014
Beiträge: 274
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23.04.2019, 12:51    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

Nehme ich auf und leite ich weiter – stimme Ihnen zu, das haben wir nicht gut genug gelöst bislang.
_________________
Bitte beachten Sie, dass ich das Forum nur unregelmäßig auf neue Posts prüfen kann. Unsere Kollegen helfen Ihnen gern persönlich unter investor@fundingcircle.de - vielen Dank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M79



Anmeldedatum: 28.12.2018
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 23.04.2019, 14:37    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

Hallo Herr Carstens,

die Privat oder Geschäftsnamen sind über die Insolvenzbekanntmachungen (z.B. Portal www.insolvenzbekanntmachungen.de) allgemein verfügbare Informationen die von Jedermann abgerufen werden können. Es sind somit eben keine "sensiblen Daten". Es sind auch keine Daten, die FundingCircle mir als Anleger überlassen hat. Ganz im Gegenteil, ich habe diese Informationen selbst recherchiert.

Ich kann jedoch gut verstehen, warum FundingCircle ein Interesse daran hat, dass die Sache möglichst intransparent bleibt. Ich ändere meinen Beitrag entsprechend, jedoch dergestallt dass weiterhin jeder Interessierte selbst die Infos ermitteln kann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichaelR1809



Anmeldedatum: 16.08.2014
Beiträge: 488

BeitragVerfasst am: 24.04.2019, 08:51    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

M79 hat Folgendes geschrieben:
Ich kann jedoch gut verstehen, warum FundingCircle ein Interesse daran hat, dass die Sache möglichst intransparent bleibt. Ich ändere meinen Beitrag entsprechend, jedoch dergestallt dass weiterhin jeder Interessierte selbst die Infos ermitteln kann


Herr Carstens kam aus dem Nichts, um für einen Tag Transparenz zu zeigen. Die restlichen Tage im Jahr ist wieder keiner transparent hier.

Es wird also in Kürze wieder heißen: Transparenzoffensive seitens FD voll geglückt. Wenn die mal soviel Power in Aufklärung und Entschädigung stecken würden, wie in die Wahrung der Intransparenz, dann wäre hier allen mehr geholfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sezchuan



Anmeldedatum: 15.01.2016
Beiträge: 159
Wohnort: Kraichtal

BeitragVerfasst am: 25.04.2019, 10:37    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

Jakob Carstens hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrter M79 und TTom,

in Vertretung von Herrn Adjei: Grundsätzlich freuen wir uns, wenn Anleger unsere Arbeit kritisch hinterfragen, solange dabei nicht sensible Daten, d.h. konkret die Privat- oder Geschäftsnamen oder andere Daten und Informationen, die auf unsere Kreditnehmer hinweisen, veröffentlicht werden.

Wir bitten Sie deshalb, den angegebenen Privat- und Firmennamen aus Ihrem Forumsbetrag vom 23.04.2019 zu löschen. Vielleicht können Sie eine anonymisierte Form finden, Gr**** Saaten o.ä.

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis
Jakob Carstens


Hallo Herr Carstens,

in diesem Fall bewegt sich Funding Circle auf sehr dünnem Eis. Im schlimmsten Fall könnte Ihre Falschinformation an die Anleger und das fehlerhafte Scoring juristisch als Beihilfe zur Insolvenzverschleppung strafrechtlich verfolgt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
M79



Anmeldedatum: 28.12.2018
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 25.04.2019, 15:12    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

Das sehe ich ähnlich. Zumal Fundingcircle ja auch wissen musste, dass der Bürge nicht mehr werthaltig war, da ja bereits für ein anderes Darlehen gebürgt wurde. Darüber hinaus stellt sich die Frage (falls der verstorbene Senior Chef gebürgt hat, wovon ich ausgehe, da es von [url=https://www.p2p-kredite.com/fundingcircle]Funding Circle[/url] mittlerweile heißt beim Bürgen sei nix zu holen), ob zum Zeitpunkt der Darlehensauszahlung der Bürge nicht schon ggf. schwer krank war und man den Anlegern diese Information vorenthalten hat.

Das alles geht für mich nicht nur in Richtung der von Sezchuan angesprochenen strafrechtlichen Fragestellung der Insolvenzverschleppung, sondern auch inwiefern hier ggf. ein Betrugsfall seitens des Kreditnehmers bzw. Beihilfe zu selbigen vorliegt, da [url=https://www.p2p-kredite.com/fundingcircle]Funding Circle[/url] offensichtliche und relevante Informationen nicht weitergegeben hat. Inwiefern hier Vorsatz vorliegt wird dann zu klären sein.

Ich warte das Insolvenzverfahren ab. Sofern ich dort nicht voll befriedigt werde (wovon ich nicht ausgehe) werde ich meine rechtlichen Möglichkeiten im Rahmen der o.g. Fragestellungen prüfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hohenhucken



Anmeldedatum: 15.12.2016
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 26.04.2019, 08:41    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

M79 hat Folgendes geschrieben:
ob zum Zeitpunkt der Darlehensauszahlung der Bürge nicht schon ggf. schwer krank war und man den Anlegern diese Information vorenthalten hat.


Das meinst du jetzt nicht wirklich ernst, oder? Soweit ich weiß, muss wohl niemand seine Krankenakte bei einem Kreditantrag vorlegen. Und ich glaube auch nicht, dass eine Bank, ein Investor, Funding Circle oder werauchimmer sowas abfordert.

Kann sein, dass Funding Circle hier Mist gebaut hat oder den Kredit nicht als Aufstockung gekennzeichnet hat. Vielleicht haben die Zahlen aber auch gepasst. Wer betrügen will und Zahlen frisiert, kann sowas tun. Dann liegt der Betrug aber nicht bei Funding Circle, denk ich mal. Vielleicht ist die Saatzucht-Bude aber auch einfach schlecht geführt worden und deshalb pleite gegangen. Da wurde der Kreditantrag nochmal als letzter Rettungsanker ausgeworfen und dummerweise von Funding Circle gewährt. Die nahende Pleite ist dann aber auch noch nicht im letzten Jahresabschluss zu sehen.

Ich bin immer wieder überrascht, welche juristischen Keulen hier rausgeholt werden. Ich bin selber kein Jurist und kenne mich nicht aus, aber manchmal wundert es mich, dass hier im Forum Verärgerung (auch berechtigte Verärgerung) mit juristischem (Halb-?)Wissen unterlegt und gleich mit Anwälten gedroht wird, die dann am Ende doch nicht eingeschaltet werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
M79



Anmeldedatum: 28.12.2018
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 26.04.2019, 09:16    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

@HohenHucken

Es geht darum

1. wann der Kredit ausgezahlt wurde und ob der Bürge zum Auszahlungszeitpunkt eventuell schon verstorben war oder
2. ob Funding Circle den Kredit auf der Platform noch nach dem Tod des Bürgen angeboten hat.

Die zu klärende Frage (die ich aktuell auch nicht beantworten kann) ist, wie der zeitliche Ablauf hier war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hohenhucken



Anmeldedatum: 15.12.2016
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 26.04.2019, 10:11    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

@M79

OK, kann sein, dass das Ganze dann tatsächlich anfechtbar ist.
Aber auch dann vermute ich da mal kein strafrechtliches Verhalten seitens FC. Es fragt ja nun nicht jeden Tag jemand nach, ob du noch lebst oder nicht.

Eventuell wird das dann durch Funding Circle angefochten und die Erben (also dieser ominöse Saatzucht-Sohn) herangezogen. Wenn die Erben aber auch nix haben, dann ist das wohl Pech und eine Klage gegen Funding Circle bringt dir auch nix.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hohenhucken



Anmeldedatum: 15.12.2016
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 26.04.2019, 10:16    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

@M79

Versteh mich bitte nicht falsch. Ich will nicht rumpöbeln und Funding Circle auch nicht verteidigen. Aber manchmal bin ich einfach verwundert, dass hier Leute bei dünner Informationslage bzw. wenn sie nicht alle Einzelheiten eines Kreditprüfungsprozesses kennen (warum sollten die auch öffentlich sein), immer gleich den Staatsanwalt einschalten wollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidelberger



Anmeldedatum: 02.06.2015
Beiträge: 230

BeitragVerfasst am: 26.04.2019, 10:32    Titel: Re: Zahlungsverzögerungen / -ausfälle (Funding Circle) Antworten mit Zitat

Jakob Carstens hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrter M79 und TTom,

in Vertretung von Herrn Adjei: Grundsätzlich freuen wir uns, wenn Anleger unsere Arbeit kritisch hinterfragen, solange dabei nicht sensible Daten, d.h. konkret die Privat- oder Geschäftsnamen oder andere Daten und Informationen, die auf unsere Kreditnehmer hinweisen, veröffentlicht werden.

Wir bitten Sie deshalb, den angegebenen Privat- und Firmennamen aus Ihrem Forumsbetrag vom 23.04.2019 zu löschen. Vielleicht können Sie eine anonymisierte Form finden, Gr**** Saaten o.ä.

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis
Jakob Carstens

Ja, da gucke ma an, da meldet sich unser Kompetenztransparenter Herr Carstens mal wieder. Sonst machen sich Sie und die Person, welche angeblich ihr Nachfolger hier sein soll, ja ganz schön rar.
Wie Andere es bereits geschrieben haben, wurden nur Informationen gepostet, welche öffentlich zugänglich sind. also auch in diesen Zusammenhang nicht besonderst schutzwürdig.
Aber ich finde es amüsant wie schnell Sie und ihr Arbeitgeber in so einen Fall reagieren, aber sich sonst vor allen in Schweigen üben.
Ich kann nur jedem der hier mitliest empfehlen nicht bei Zencap zu investieren. Das ist verlorenes Geld.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sezchuan



Anmeldedatum: 15.01.2016
Beiträge: 159
Wohnort: Kraichtal

BeitragVerfasst am: 26.04.2019, 10:35    Titel: neue AGBs von von FC (Funding Circle) Antworten mit Zitat

bzgl. Beihilfe zur Insolvenzverschleppung:

Dies wird in der Regel sowieso von der Staatsanwaltschaft bzw. vom Insolvenzverwalter geprüft, hat auch einigen Bankmitarbeitern bereits den Job gekostet. Daher ist eine Strafanzeige durch FC-Anleger wahrscheinlich nicht notwendig.

btw: Funding Circle hat seine AGBs geändert und sich ein Rückkaufsrecht der Projekte in der Zukunft bei den allerdings nahezu unwahrscheinlichem Fall, dass Funding Circle bei der Kreditprüfung ein Fehler unterläuft, eingeräumt.

Zitat: Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Funding Circle Ungereimtheiten bei der Kreditprüfung feststellt, übernehmen wir dafür die Verantwortung und zahlen Ihnen den Kaufpreis Ihrer Investition zurück.

Da Funding Circle ein Unternehmen ist, welchem im Gegensatz zu anderen nie Fehler unterlaufen, eine hervorragend formulierte Klausel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Munde



Anmeldedatum: 28.05.2017
Beiträge: 291

BeitragVerfasst am: 26.04.2019, 11:08    Titel: Re: neue AGBs von von FC (Funding Circle) Antworten mit Zitat

Sezchuan hat Folgendes geschrieben:
btw: Funding Circle hat seine AGBs geändert und sich ein Rückkaufsrecht der Projekte in der Zukunft bei den allerdings nahezu unwahrscheinlichem Fall, dass Funding Circle bei der Kreditprüfung ein Fehler unterläuft, eingeräumt.


Bei mir haben sie einen Kredit vorzeitig zurückgekauft: Einen regelmäßig zahlenden E-Kredit mit 19,90 % Zinsen. Angeblich war die Risikobeurteilung fehlerhaft. Wenn das Schule macht, dass die gut laufenden, hochverzinsten Kredite mit fadenscheinigen Argumenten vorzeitig zurückgekauft werden, dann werde ich dort allerdings auch nicht mehr investieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Funding Circle (ehemals Zencap) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 63, 64, 65  Weiter
Seite 64 von 65

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 47813


Impressum & Datenschutz