P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback  
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Shaudinja



Anmeldedatum: 17.10.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 13:01    Titel: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback Antworten mit Zitat

Ich spreche kein Deutsch, aber ich denke, dass dieses Blog wert ist zu lesen http://mintos-independent-review.blogspot.com/2016/10/peer-to-peer-lending-platform-mintos.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mintos
Mitarbeiter von Mintos


Anmeldedatum: 15.05.2015
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 16:23    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

Not sure what are the intentions of the author, but the blog post contains a lot of misleading and selective information.

Anyway, I would like to explicitly emphasize that in case of loans with the buyback guarantee the buyback guarantee is always provided by the respective loan originator. Mintos is a marketplace and does not provide any buyback guarantees. The rights and obligations of the parties are clearly stated in assignment agreement that is concluded for each investment.

Today we have 14 different loan originators from 6 different countries offering 6 different loan types on the Mintos marketplace. The assignment agreement is tailored for each specific case. Investors can view the exact assignment agreement for particular investment before confirming investments. The concluded agreements for each investment can be found under My Investments section.

The author is referencing an assignment agreement used for a particular case and loan type. The referenced agreement, which actually is an old template and is not used anymore, was for loans without the buyback guarantee. Therefore, the misinterpretation.

The assignment agreement for loans with the buyback guarantee reads as follows:

11.1. By conclusion of the Agreement the Loan Originator is provided with the buyback rights and the buyback obligations to the Claim, whereas the Assignee shall undertake to sell back the Claim to the Loan Originator, if the Loan Originator exercises its buyback rights or buyback obligations. The Assignee has the right to sell the Claim only to another Portal User, Mintos or the Loan Originator. If the Assignee sells the Claim to another Portal User or Mintos, it shall take place together with the buyback rights and the buyback obligations of the Loan Originator on the Claim arising from the Agreement. If the Assignee, within the scope of the Portal, sells the Claim further to another User or Mintos, the buyback rights and the buyback obligations of the Loan Originator included in the Agreement and the re-transfer obligation of the Assignee becomes binding on the new acquirer of the Claim.

11.2. If provided in the Basic Terms and Conditions, the Loan Originator shall be obliged to unilaterally exercise its buyback obligations if the Borrower delays the payments arising from the Loan Agreement by more than 60 (sixty) days. The Loan Originator has the right, but not an obligation to unilaterally exercise its buyback rights in any of the following events:
11.2.1. the Assignee has fully or partially recalled the authorization of the Loan Originator included in the Agreement or the Terms and Conditions of the Portal User;
11.2.2. pursuant to the Terms and Conditions of the Portal User Mintos has limited the Assignee’s rights to use the Portal; 11.2.3. in the event of early termination of the Agreement;
11.2.4. at the sole discretion of the Loan Originator.

Furthermore, the next clause describes how the buyback is executed which involves loan originator authorizing Mintos to transfer the buyback price from loan originator’s account to assignee’s account.

11.3. The Loan Originator has the obligation in case if the Borrower delays the payments arising from the Loan Agreement by more than 60 (sixty) days to exercise its buyback obligations, if provided in the Basic Terms and Conditions, and the right in any of the events specified in sub-clauses of Clause 11.2 of the General Terms and Conditions to use buyback rights on the Claim assigned to it by the Agreement by paying a buyback price to the Assignee. The Loan Originator hereby authorizes Mintos, in case if the Loan Originator’s obligation to exercise its buyback obligations have occurred, to write off from the Loan Originator’s Account and transfer the electronic money equivalent to the buyback price to the Virtual Account of the Assignee immediately, without obtaining prior separate order from the Loan Originator. In case the Loan Originator wishes to exercise its buyback rights, by a separate order the Loan Originator shall authorize Mintos to write off from the Loan Originator’s Account and transfer the electronic money equivalent to the buyback price to Virtual Account of the Assignee. The Claim shall be considered as returned to the Loan Originator from the moment of the payment of the electronic money equivalent to the buyback price in the Virtual Account of the Assignee. The Assignee shall not make any complaints against the Loan Originator in respect of the use of buyback rights or exercise of buyback obligations due to lost profit and any other damages in this respect.

For avoidance of doubt the rights and obligations of Mintos and loan originator are clearly presented in section Division of Rights and Obligations between the Loan Originator and Mintos of the assignment agreement.

We highly value investor feedback and are always open to help if there are any question. Therefore, we would welcome investors to contact us before making bold and unsubstantiated claims in public.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vagabund



Anmeldedatum: 25.01.2011
Beiträge: 3735
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 17:49    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

Da hat Mintos aber schnell reagiert und es zeugt davon, dass man zeitnah mitliest! Wink
_________________
Gruß aus Berlin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder



Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 6360
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 18:02    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

Und warum hat Claus nochmal seine Investments abgezogen Very Happy ?
Ehrlich gesagt ist mir das zuviel hin und her bei mintos.
Ich fand das am Anfang mal ganz gut mit Hypotheken und mogo aber inzwischen ist nir das zu zerfasert. Und Autoinvest geht nicht so wie ich mir das vorstelle.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 22%/ Investiere per API.
Stand 2/2018
AM, lendico, zencap, twino: Investitionen eingestellt.
mintos, Estateguru, moneything, Ablrate, Swaper, flender: 4stellige Summen, gut 10%-13% XIRR
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nepomuk



Anmeldedatum: 29.03.2016
Beiträge: 118

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 18:22    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

Trotz allem finde ich es sehr interessant, wenn nicht sogar bedenklich, daß alle die Firmen, die wir als unabhängig wahrnehmen, doch unter Kontrolle von einer oder wenigen Personen sind.

Das läßt einen erheblichen Spielraum für diese Firmen zu, die nicht unbedingt zu unserem Vorteil als Investoren sind. OK, die Risiken sind bekannt und können auch nicht wegdiskutiert werden. Niemand zahlt heute freiwillig 10% oder mehr Zinsen.

Aber wenn eine Person sowohl Mogo, Banknote, Mintos, Lendo und auch Hippokredit kontrolliert, kann man nicht mehr von diversifizieren sprechen. Dann habe ich ein klares Klumpen-Risiko...

Auch spannend finde ich die Rechtsform von Creamfinance... hier wird im "Schadensfall" nichts mehr zu holen sein...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
naprima



Anmeldedatum: 06.10.2014
Beiträge: 236

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 18:52    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

Klumpenrisiko sehe ich genau so. Natürlich können die Firmen und handelnden Personen verbunden bzw. identisch sein, nur der fehlende Hinweis macht es bedenklich (den brauchen wir zur Risikoeinschätzung). In der Stellungnahme wird auch nicht darauf eingegangen.

Zuletzt bearbeitet von naprima am 18.10.2016, 19:54, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Investorix



Anmeldedatum: 08.10.2016
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 19:52    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

Yep. Das klumpt doch stärker, als mir bisher bewusst war. Ich bin abgesehen davon eigentlich immer noch recht zufrieden mit Mintos. Sehr liquider Zweitmarkt, schnelle Abnahme von überfälligen Krediten mit kleinen Discounts, immer wieder Schnäppchen (realtiv zum aktuellen Angebot) zu finden. Aber das ist heftig klumpig und zumindest einen Teil meines Geldes werde ich andernorts unterbringen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bowden



Anmeldedatum: 04.09.2016
Beiträge: 492

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 00:07    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

Mintos, what do you say about the statement that many of the loan originators and Mintos is used for the business of Aigars Kesenfelds?

I just want to calculate the risk properly.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mintos
Mitarbeiter von Mintos


Anmeldedatum: 15.05.2015
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 08:48    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

Mintos shareholders are founders, employees through stock options, and Riga-based VC Skillion Ventures (https://techcrunch.com/2016/02/23/mintos/). Each of the loan originators have their own different shareholder structure. Except for Hipocredit, Mintos does not share controlling shareholders with any of the loan originators.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefans



Anmeldedatum: 27.05.2016
Beiträge: 880

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 09:39    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

War das jetzt eine ausweichende unklare Antwort?

Warum erstellt man eine Webseite um negativ über Mintos zu berichten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Timmo



Anmeldedatum: 28.06.2016
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 10:24    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

stefans hat Folgendes geschrieben:
War das jetzt eine ausweichende unklare Antwort?

Warum erstellt man eine Webseite um negativ über Mintos zu berichten?


Man erstellt solch eine Website beispielsweise weil man der schärfste Konkurrenz von dem benannten Herrn ist.

Die Antwort von Mintos ist in meinen Augen nicht ausweichend sondern bestätigt zu 100% die, in dem Artikel, dargestellte Konzernstruktur.

Ob dadurch das Klumpenrisiko steigt? Schwer zu sagen.

Ich denke eher, dass das Risiko deutlich gestiegen ist, dass es sich um einen Ponzi Siehe, also einen groß angelegten Betrug handeln könnte.

Ob dies jedoch so ist, wird wohl die Zeit zeigen müssen.


Zuletzt bearbeitet von Timmo am 19.10.2016, 17:02, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
adi4you



Anmeldedatum: 08.02.2016
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 10:40    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

tja dieser Gefahr muss man sich bei einem Invest mit 10-12% Rendite halt bewusst sein.
Wissen tut man es halt wirklich erst wenn es so weit ist.
Aber das ist z.B. bei Twino auch nicht anders. Schlimmstenfalls bzw. worst case wäre das diese Kredite überhaupt nicht existieren und man seine Zinsen nur aus den neu generierten Einzahlungen erhält.
Garantieren kann dir das keiner.

Sichere Alternative wäre ein Sparbuch bei der örtlichen Sparkasse für 0,0001% Zinsen Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cavy



Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1127

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 11:37    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

Auf jeden Fall scheint dieser Thread zu wirken, waren in letzter Zeit so gut
wie keine buybacks zu 0 % auf dem Zweitmarkt, so tummeln sie sich jetzt zu
Hunderten. Sogar mit Abschlag. Zeit zum Einkaufen. Wer immer diesen blog
erstellt hat, gut tut Mintos das nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1fcb



Anmeldedatum: 11.05.2016
Beiträge: 404

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 14:09    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich mag ja vielleicht ein Schwarzseher sein... aber ich bin bei inzwischen 8 Plattformen mit insg 10 Accounts dabei. Und bin mir des hohen Risikos bewusst.

Egal wie unwahrscheinlich oder wahrscheinlich die Aussage des ominösen Foristen ist, für mich galt gestern abend: 50% raus aus Mintos und weiterziehen, bis sich die Aufregung gelegt hat.

Das geht auf die Rendite und ich sah meine 14% Lendos höchst ungern ziehen, aber emotionslos gedacht will ich derzeit nicht so hoch wie bisher auf einer Plattform investiert sein, bei der erste Ponzi-Verdächtigungen aufkommen.

Natürlich steht dem einfachen Verdacht ein auditierter Geschäftsbericht, eine Etablierung am Markt usw usw entgegen. Trotzdem bleibt die Grundsatzfrage: "will ich auf so einer Plattform derzeit hoch investiert sein?".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidelberger



Anmeldedatum: 02.06.2015
Beiträge: 226

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 15:48    Titel: Re: Warnung - Mintos Aktionäre und Buyback (Mintos) Antworten mit Zitat

stefans hat Folgendes geschrieben:
War das jetzt eine ausweichende unklare Antwort?

Warum erstellt man eine Webseite um negativ über Mintos zu berichten?

Da kann es verschiedene Gründe geben. Ich zähle mal einige ohne Wertung auf:
    Ehrliches Interesse die Nutzer vor Schaden zu warnen
    Schlechte Erfahrung mit Mintos
    Exmitarbeiter mit verletzten Ego
    Mitarbeiter der Konkurrenz
    Hauptberuflicher Aluhutträger und Verschwörungstheoretiker mit veritablen Sprung in der Schüssel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 1 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 36518


Impressum & Datenschutz