P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Steht mir mit Rat und Tat zur Seite  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Sonstige Plattformunabhängige Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Halux



Anmeldedatum: 27.03.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05.04.2016, 17:26    Titel: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, hoffentlich ist das hier der richtige Bereich für mein Anliegen.

hab mich vor ein paar Tagen hier angemeldet und ich hoffe ihr könnt mir mit Rat/Hilfe zur Seite stehen. Vorneweg, ich bin männlich und 25.

Ich versuche mal, meine Situation zu schildern damit ihr euch ein Bild davon machen könnt.

Ich habe im August 2015 eine berufsbegleitende Ausbildung zum Podologen angefangen.
Das heißt, ich habe jede Woche Freitag und Samstag meine Schulungen.
Podologie ist die medizinsche Fußbehandung, nicht die kosmetische.
(Dauer 3 Jahre, Abschlussprüfung ist Sommer 2018)

Meine erste Ausbildung war Bürokaufmann, aber da in dieser Branche die Arbeitsplätze immer weniger werden und habe ich mich umorientiert und einen medizinischen Beruf gewählt. Und gerade der Bedarf an Podologen wird in den nächsten Jahren stark ansteigen, bedingt durch den demografischen Wandel und die allgemeinen Fuß-Fehlstellungen.

Ich könnte auch sofort bei einem uns gut bekannten Podologen anfangen, der sucht händeringend nach Personal, nur ich darf von rechtlicher Seite erst nach frühestens 18 Monaten nach Beginn der Ausbildung bei ihm anfangen, als podologischer Assistent, weil ich ja noch lerne. Wäre aber eine ganz normale Vollzeitstelle.

Und jetzt kommt mein Problem:

Von August 2015 bis Mitte Februar 2016 habe ich das so gemacht, das ich Montag bis Donnerstag in einer Firma gearbeitet habe, wo ich freitags ohne Probleme zu meiner Ausbildung fahren konnte. Zwar nur im Produktionsbereich, aber ich war froh das diese 4 Tage Woche so geklappt hat.

Wie es leider so ist (grade in den Leihfirmen), war die Auftragslage plötzlich nicht mehr so gut und sie haben mir gesagt, das sie mich leider nicht mehr beschäftigen können und ich mich bei meiner Entleiherfirma melden soll.

Die haben wiederum gemeint, sie hätten natürlich Stellen in Vollzeit, aber nur Montag bis Freitag, was bedeutet hätte, das ich meine Ausbildung nicht hätte weiter machen können.

Also haben sie mich dann gekündigt, weil sie keine neue Stelle gefunden haben, die nur 4 Tage die Woche läuft.

Hab mich dann bei Amt arbeitslos gemeldet und beziehe jetzt seit März ALG1.

Nun hab ich echt das Problem, das ich einfach keine Job mehr finde, der nur von Montag bis Donnerstag läuft. Alle setzen voraus das man Freitag voll verfügbar ist. Ich bekomme circa 650 Euro ALG1, muss aber Miete, Auto, Benzin Versicherung und Schuldgeld bezahlen.
Ohne Auto komm ich nicht zu meiner Ausbildung, die ist circa 150km weiter weg.

Mein Erspartes ist verbraucht, ich hab zwar jetzt 12 Monate Anspruch auf ALG1, aber ich mir fehlen monatlich 300 Euro an Geld um das alles zu bezahlen.

War bei der Bank, sogar bei meiner Beraterin die ich persönlich kenne, und hab nach einem Kredit gefragt von 3500-4000 Euro, damit ich bis Januar 2017 über die Runde komme, weil dann dürfte ich ja nach 18 Monaten Ausbildung in einer Praxis arbeiten und das wäre dann ein ganz normaler Job mit gutem Verdienst.

Mein Beraterin hat gemeint, wenn es nach ihr ginge, sie versteht meine Situation und würde mir gern helfen, aber sie muss sich leider nach der Schufa richten und weil ich da eine Stufe zu schlecht drinstehe, würde sie Ärger mit ihrem Chef bekommen, wenn sie den Kredit gewährt. Ja ich wollte ihr keinen Stress bereiten und habs eingesehen.

Die Schufa ist eh das letzte. Da gehts doch rein um Zahlen. Da interessiert es keinen, wieso man in die Situation geraten ist, was man für eine Persönlichkeit hat, ob man inzwischen aus seinen Fehlern was gelernt hat, vielleicht begriffen hat, das man früher als junger Erwachsener Mist gebaut hat, sinnlose Verträge abgeschlossen hat und auch sonst nicht in die Zukunft gedacht hat.

Leider wird die Berufsbegleitende Ausbildung auch nicht von Bayrischen Staat gefördert. Alles schon probiert, keine Chance. Aber hauptsache, immer schön über den Fachkräftemangel jammern. Niemand bezahlt dir was, aber sollst top ausgebildet sein...

Auch von meine Eltern kann ich nicht viel erwarten, sie haben auch nix, und "von nem zugesteckten Zwanni" kann ich auch nicht leben.

Versetzt euch mal in meine Sitation: Ich hab beschlossen, meinem Leben noch mal einen Ruck zu geben und habe diese Ausbildung angefangen, weil es mich interessiert hat und man damit sehr vielen gerade älteren Leuten die Probleme mit den Füßen haben, helfen kann. Und Dankbarkeit ist nunmal das schönste Gefühl.

Und jetzt bin ich in diesem finanziellen Desaster und weiß nicht wo ich das Geld für die Ausbildung noch hernehmen soll. Und am Ende muss ich sie abbrechen weil ich es mir nicht mehr leisten kann. Und ich dann am nächsten Tag in der Zeitung lese: "In der Medizin fehlen ausgebildete Fachkräfte" ...da verliert man doch echt den Glauben in die Menschheit.

Mir bleibt halt jetzt nur noch der Weg, das Geld irgendwie über einen Privatkredit zu bekommen, jemand der wirklich ohne große Bürokratie sagt: Ok, ich kann dich verstehen und helf dir.
Weil ich hab auch Problem, das ich es mir zeitlich halt nicht mehr leisten kann, irgendwo auf ner Plattform eine Anzeige zu schalten und dann 2-3 Wochen zu warten.

Ich hab halt auch keine Sicherheiten, das Auto gehört noch der Bank, das zahle ich monatlich ja zurück die Raten. (Santander Bank). Ich hänge wirklich grad total in der Luft.

Auch mit den monatlichen Rückzahlungen müsste ich erstmal klein anfangen, quasi 100 Euro für die Monate Mai bis Dezember und wenn ich dann ab Januar 2017 in der podologischen Praxis das Arbeiten anfange, kann man es ruhig auf 300 Euro steigern.
Natürlich mit Darlehensvertrag, keine Frage und wenn es wirklich klappen sollte, leg ich noch 10 Gutscheine für ne kostenlose Fußmassage/Behandlung mit drauf.

Ja....so viel erstmal dazu, hoffe ihr konntet einen relativ guten Eindruck gewinnen von meiner Situation. Und ein Privat Kredit ist meine absolut letzte Hoffnung, wenn das nicht klappt bin ich gezwungen, die Ausbildung abzubrechen und dann wäre fast ein ganzes Jahr umsonst gewesen.
Hoff es gibt sich jemand nen Ruck...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stern



Anmeldedatum: 24.11.2012
Beiträge: 582

BeitragVerfasst am: 05.04.2016, 17:59    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

Was ist mit Ausbildungshilfe?

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Ausbildung/FinanzielleHilfen/Berufsausbildungsbeihilfe/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485769

oder Bafög für die Zweitausbildung?

[url]https://www.bafög.de/de/zweitausbildungen-194.php[/url]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scripophix



Anmeldedatum: 09.01.2014
Beiträge: 2155
Wohnort: HL

BeitragVerfasst am: 05.04.2016, 18:10    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich bekomme circa 650 Euro ALG1, muss aber Miete, Auto, Benzin Versicherung und Schuldgeld bezahlen. ...das Auto gehört noch der Bank, das zahle ich monatlich ja zurück die Raten. (Santander Bank).


Die Geschichte ist rührend, aber es zählen Fakten. Die Angabe oben ist nicht plausibel. Da müssen einzelne Zahlen sprechen.

Und es muss klar sein, warum z.B. nicht an den Schulort umgezogen wird. Das spart dann wenigstens das Auto.

Und warum wird nicht podologisch ein Praktikum gemacht? Dann kann der Betrieb sich mit den steuerlich abzugsfähigen Ausbildungskosten revanchieren.

Warum keine Bürgschaft der Eltern? Auch ein "Zwanni" stellt eine kleine Sicherheit dar.

Passt alles nicht, ich rege an das Gesuch vernünftig aufzustellen. Vielleicht finden sich hier ein paar Geldgeber, die spontan einen Risiko-Pool initiieren.
_________________
Gruss aus dem Norden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 05.04.2016, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Bandit55555



Anmeldedatum: 30.07.2011
Beiträge: 2002
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 05.04.2016, 18:40    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

Am ehesten könntest du noch einen Privatkredit bei Kreditmarktplätzen bekommen. Ich weiß nicht ob Auxmoney* auch an Arbeitslose Kredite auszahlt, aber du könntest es versuchen. Auch wenn der Zinssatz, wenn es klappen sollte, sicherlich sehr hoch sein wird, so wäre das doch besser als die Ausbildung abzubrechen.
Und wenn es klappt lieber ein Tausender mehr als Kredit beantragen für die Überbrückungszeit. Kommt mal eine unvorhergesehene Ausgabe dann kommen gleich unzählige Rücklastschriften und Mahnungen die noch sehr viel mehr Kosten verursachen.
_________________
Meine Rendite Q1 2020: p.a.
Mintos=128,9%, Omaraha=19,1%, Lendermarket=14,9%, Lenndy=12,0%, IUVO Group=10,5%, Finbee=4,6%, Viventor=2,1%, NeoFinance=0,0%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Halux



Anmeldedatum: 27.03.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 07.04.2016, 11:26    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

@stern

Ausbildungshilfe und Bafög gibt es NICHT zusätzlich zum ALG1. Hab ich schon gefragt.

@Scripophix

Ich kann nicht dort hin ziehen, weil es nur am Wochenende ist und dort eine wohnung bräuchte und ich meine jetzige hier nicht einfach von heut auf morgen kündigen kann.
Das Auto abmelden macht ja keinen Sinn, ich zahl die Raten ja weiterhin.



Hab mich bei Auxmoney* angemeldet, alles eingegeben und natürlich kommt wieder sowas hier: Wir bedauern, das wir ihren Kreditwunsch zur Zeit nicht einstellen können....etc. etc.



Aber gut, ich hab jetzt alles versucht, mir bleibt jetzt nur das Abbrechen der Ausbildung. Schade um das verlorene Jahr und ob ich jemals wieder was anderes außer Podologe arbeiten werde..ich glaub es ehrlich gesagt nicht.

Alles was ich wollte ist ein kleiner Kredit mit anfangs kleinen Raten...hab ja nicht geahnt, das es so schwer ist...hat sich das wohl doch net durchgesetzt die p2p kredite.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 8162
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 07.04.2016, 11:48    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

p2p heißt nicht, dass dir jemand über eine Anfrage in irgendeinem Forum Bares ausleiht. Das sollte dir eigentlich schon klar sein.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 14%/ Investiere per API.
Stand 6/2020

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Halux



Anmeldedatum: 27.03.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 07.04.2016, 12:12    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

So viele Milliardäre und Millionäre, die nicht hin wissen mit dem Geld, aber nen kleine Kredit für ne Ausbildung, das ist zu viel.

Versteh einer diese kranke Welt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kenzoo



Anmeldedatum: 20.02.2013
Beiträge: 399

BeitragVerfasst am: 07.04.2016, 14:13    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

Die werden sich wohl kaum hier rumtreiben.

Und das keiner sofort sagt, hier hast du das benötigte Geld, liegt einfach daran, das viele mit ähnlichen Kreditgesuchen schon auf der Nase gelandet sind.

Können deine Eltern keinen Kredit bei der Bank bekommen,
und da zahlst die Raten an deine Eltern? Das dürfte die günstigest alternative sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aalfiete
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2016, 22:27    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

Halux hat Folgendes geschrieben:
So viele Milliardäre und Millionäre, die nicht hin wissen mit dem Geld, aber nen kleine Kredit für ne Ausbildung, das ist zu viel.

Versteh einer diese kranke Welt...



Und somit sind auch die diversen Ablehnungen klar.
Nach oben
Lendsberg



Anmeldedatum: 03.09.2014
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 09.04.2016, 02:54    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

Halux hat Folgendes geschrieben:
So viele Milliardäre und Millionäre, die nicht hin wissen mit dem Geld, aber nen kleine Kredit für ne Ausbildung, das ist zu viel.

Versteh einer diese kranke Welt...


Halux, ich kann Deinen Frust gut verstehen. Gerade als junger Mensch setzt man halt oft die Prioritäten anders und hat oft finanziell keine ausreichenden Reserven. Schuld daran ist aber nicht zwingend "diese kranke Welt" sondern das eigene Verhalten.

Leider ist es eben so das ein Investor, der sein Geld auch gerne wieder sehen will, annehmen muss das Du auch zukünftig die falschen Entscheidungen triffst. Es ist menschlich verständlich das Dich die Ungerechtigkeit der Welt verzweifeln lässt. Deine Situation ändern kannst aber nur Du.

Du schreibst so schön ...

Halux hat Folgendes geschrieben:
... was man für eine Persönlichkeit hat, ob man inzwischen aus seinen Fehlern was gelernt hat...


Das ist eben die Frage. Du scheinst Dich in als Leiharbeiter, also ohne feste Arbeitstelle und ohne ausreichend finanzielle Reserven in das Abenteuer ein selbst finanzierten Ausbildung zu stürzen. Das war nun offensichtlich die falsche Entscheidung, denn Du hast vergessen einzukalkulieren das Deine Arbeitstelle nicht sicher ist. Es bleibt letztlich zu befürchten das Du eben (noch) nicht die Persönlichkeit hast Dein Geld zusammen zu halten (woher kommt wohl der Schufa-Eintrag) und die richtigen Entscheidungen zu treffen, damit Du Dich dieses Mal nicht wieder verkalkulierst und erneut scheiterst.

Ich die Erfahrung gemacht das die besonders rühseeligen "das Leben war so schlecht zu mir"-Geschichten meistens von Leuten kommen die vor allem mit Ausreden finden beschäftigt sind, statt sich mal der Probleme anzunehmen und diese zu lösen. Das ist dann meistens ein Garant das die Probleme weiter gehen.

Solltest Du es nicht schaffen Dich finanziell soweit einzuschränken das Du die Kurve kriegst hilft wohl wirklich nur die Ausbildung zu unterbrechen. Evtl. ist es ja möglich später weiter zu machen? Also zunächst erstmal wieder einen Job suchen und ausreichend finanzielle Reserven bilden, damit Du beim zweiten Anlauf die Ausbildung wirklich durchziehen kannst. Evtl. findest Du ja noch nen Nebenjob und kannst entsprechend mehr beiseite legen.

Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen das Du Deinen Weg findest.

Gruß
Lendsberg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Halux



Anmeldedatum: 27.03.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09.04.2016, 14:19    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

@Lendsberg

schöner Beitrag und ja, in gewisser Weise hast du schon recht.

Ich hab die Ausbildung ohne finanzielles Polster angefangen, weil ich eben schnell den Abschluss zum Podologen haben will. Um von dieser ewigen Dauer-Leiharbeit wegzukommen. Weil einen diese Leiharbeit krank macht.

Es war für mich ein Versuch, einen neuen Lebensweg einzuschlagen. Und ich dachte, weil diese Privat Kredite jetzt immer häufiger vergeben werden, findet sich vielleicht jemand, der mir helfen kann.

Ich muss die Ausbildung jetzt abbrechen und werde halt jetzt weiterhin vom Staat leben. Weil nur die Aussicht auf die bestandene Prüfung hat mir die Motivation zum weitermachen gegeben. Ob ich jetzt jemals wieder irgendwas arbeiten werde, ich glaube es nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cavy



Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1232

BeitragVerfasst am: 09.04.2016, 14:40    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

Halux hat Folgendes geschrieben:
und werde halt jetzt weiterhin vom Staat leben.

Sorry, aber das wäre jetzt wieder eine Fehlentscheidung.
Wenn Du jetzt weiter von ALG leben willst, kannst Du das Auto auch nicht
weiter finanzieren. Was immer in einem solchen Fall dann passiert, dann
kannst Du auch gleich versuchen aus dem Vertrag zu kommen und doch in
die Nähe Deiner Ausbildungsstätte ziehen.

Du könntest Dein Ziel erreichen, aber nur wenn du an den anderen Dingen
irgendwie schraubst um Kosten zu sparen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Halux



Anmeldedatum: 27.03.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09.04.2016, 14:48    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

ich wollt nur nen kleinen Kredit, keine Million. Ich hab das schon alles kalkuliert mit meinen Ausgaben. Und hätte auch problemlos die Raten abzahlen können.
Aber das ist ja alles nicht möglich auf dieser Welt Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aalfiete
Gast





BeitragVerfasst am: 09.04.2016, 15:18    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

Eigentlich wollte ich mich ja mit meiner persönlichen Meinung zurückhalten, aber ich muß mal was dazu sagen.

Das ist schlichtweg ein Schmarrn.

Erst wird ein Kreditersuchen dargestellt, welches für die Laufzeit der Ausbildung den Fehlbetrag decken soll. Keine Rede von Rückzahlung währenddessen (wovon auch?). Nun kommt die Zusage, die Raten bedienen zu können. Welche bitte? Laufzeit, Ratenhöhe usw. Null Ansage dazu.

Sorry, aber ich frage mich ernsthaft, wo Du eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben willst.

Ende und plöpp. Twisted Evil Twisted Evil
Nach oben
Halux



Anmeldedatum: 27.03.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09.04.2016, 15:42    Titel: Re: Steht mir mit Rat und Tat zur Seite Antworten mit Zitat

edit

bevor ich mich jetzt hier das zoffen anfange, lass ich mal meinen Zynismus walten:

Wieso einem Auszubildenden einen Kleinen Kredit geben damit er seine Ausbildung beenden kann und später eine Praxis eröffnet, die über viele Jahre Steuern und Arbeitsplätze bringt, wenn man ihm doch auch den Kredit verweigern kann, damit er weiterhin nix lernt, und für immer von Steuergeldern aufs Staatskosten lebt.

Tut mir leid, aber das musste jetzt mal raus. Weil genauso fühl ich mich grad.

Einen schönen Tag noch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Sonstige Plattformunabhängige Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 66792


Impressum & Datenschutz