P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Spaltung allerorten  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1777
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24.08.2021, 08:22    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

meiner Meinung nach verlieren wir den Fokus etwas aus den Augen.
Es gibt gesetzliche Regelungen die die Vereinbarkeit von Beruf/Karriere und Familie stärken. Das gilt auch für gutbezahlte Jobs, auch wenn für ein Teil der Führungskräfte (Geschäftsführer (nicht alle), evtl. auch ein Anteil von Angestellten in leitenden Positionen) diese Rechte zum Teil eingeschränkt sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhatCrisis



Anmeldedatum: 28.06.2016
Beiträge: 320
Wohnort: UE

BeitragVerfasst am: 26.08.2021, 20:46    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

Weg vom speziellen hin zum Allgemeinen:
Ich persönlich sehe zwar in meinem Umfeld keinerlei Diskriminierung der Frauen und die meisten Frauen, die ich kenne halten auch nicht soviel von der Diskussion um die Gendersprache. Trotzdem könnte ich mit der geschlechtergerechten Sprache leben und auch damit, alles ausschließlich in der weiblichen Form zu benennen.
Was ich aber absolut nicht nachvollziehen kann, ist die Diskussion um die sog. "Diversen". Auch wenn ich nicht glaube, dass es auch nur 5000 echte "Diverse" in Deutschland gibt wäre das immer noch kein Grund, die Sprache für über 80 Millionen andere ändern zu müssen - und das auch noch mit einem sprachlichen Flickenteppich und ohne sprachwissenschaftliche Grundlage.
Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich jemand durch ein Sternchen, Doppelpunkt oder Unterstrich repräsentiert fühlen kann. Was mich außerdem massiv stört ist, dass diese Diskussion nur von solchen Menschen geführt wird, die es nicht betrifft. Mir ist bisher noch kein Statement eines echten Diversen (huch - war das jetzt gendergerecht?) unter die Augen gekommen. Das Ganze erinnert mich etwas an "Des Kaisers neue Kleider"...
_________________
investiert nach Höhe der Gesamtsumme in:
bis auf weiteres: .Bondora.
auslaufend: .Kapilendo. - .Mintos. - .Viventor.
beendet: .Viainvest. - .Swaper. - .Twino. - .Robocash. - .bondster. - .Estateguru.
gecrasht: .Envestio. - .Kuetzal. - .wisefund.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spindoctor



Anmeldedatum: 07.04.2020
Beiträge: 331
Wohnort: Monte Carlo

BeitragVerfasst am: 30.08.2021, 09:35    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

WhatCrisis hat Folgendes geschrieben:
Weg vom speziellen hin zum Allgemeinen:
Ich persönlich sehe zwar in meinem Umfeld keinerlei Diskriminierung der Frauen und die meisten Frauen, die ich kenne halten auch nicht soviel von der Diskussion um die Gendersprache. Trotzdem könnte ich mit der geschlechtergerechten Sprache leben und auch damit, alles ausschließlich in der weiblichen Form zu benennen.
Was ich aber absolut nicht nachvollziehen kann, ist die Diskussion um die sog. "Diversen". Auch wenn ich nicht glaube, dass es auch nur 5000 echte "Diverse" in Deutschland gibt wäre das immer noch kein Grund, die Sprache für über 80 Millionen andere ändern zu müssen - und das auch noch mit einem sprachlichen Flickenteppich und ohne sprachwissenschaftliche Grundlage.
Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich jemand durch ein Sternchen, Doppelpunkt oder Unterstrich repräsentiert fühlen kann. Was mich außerdem massiv stört ist, dass diese Diskussion nur von solchen Menschen geführt wird, die es nicht betrifft. Mir ist bisher noch kein Statement eines echten Diversen (huch - war das jetzt gendergerecht?) unter die Augen gekommen. Das Ganze erinnert mich etwas an "Des Kaisers neue Kleider"...
+1
Diese z.T. fanatisch betriebene Gender-Minderheitenpolitik zeigt doch ganz deutlich, dass der Fokus für das wirklich Wichtige verloren gegangen scheint.

N.B. des Weiteren finde ich es ein Unding, dass in den öffentlich rechtlichen Sendern, dieser sprachliche "Genderwahn" auch noch verbreitet wird.
Dafür haben die aus Steuern und Gebühren finanzierten Rundfunkanstalten überhaupt kein Mandat.

Ich fordere: Schluss mit den Sprach-Jakobinern auf allen öffentlichen Ebenen (privat kann es ja jeder halten wie er will)
_________________

Aktiv: Lendermarket*, Moncera*, Afranga*, Esketit*, kviku.finance
Auslaufend: Mintos* (bisher ~85% abgezogen), Swaper*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 1218

BeitragVerfasst am: 30.08.2021, 10:46    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

Spindoctor hat Folgendes geschrieben:

N.B. des Weiteren finde ich es ein Unding, dass in den öffentlich rechtlichen Sendern, dieser sprachliche "Genderwahn" auch noch verbreitet wird.
Dafür haben die aus Steuern und Gebühren finanzierten Rundfunkanstalten überhaupt kein Mandat.

Ich fordere: Schluss mit den Sprach-Jakobinern auf allen öffentlichen Ebenen (privat kann es ja jeder halten wie er will)


Bei den öffentlich rechtlichen sitzen nurnoch linksgrüne, da braucht man sich nicht wundern, wer dort auch nur ne leicht konservative Meinung hat wird gleich aussortiert...
_________________
Investiert in Bondora*, Bondster*, Linked Finance*, Estateguru*, ReInvest,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 8740
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 30.08.2021, 10:54    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

j789 hat Folgendes geschrieben:


Bei den öffentlich rechtlichen sitzen nurnoch linksgrüne, da braucht man sich nicht wundern, wer dort auch nur ne leicht konservative Meinung hat wird gleich aussortiert...


Genau!
https://www.merkur.de/politik/armin-laschet-cdu-wdr-rundfunkrat-nordrhein-westfalen-fraktion-nathanel-liminski-krfd-duesseldorf-90864158.html
Wenigstens einer, der dagegen hält.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ostpocke



Anmeldedatum: 11.01.2019
Beiträge: 583

BeitragVerfasst am: 30.08.2021, 11:13    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
Genau!
https://www.merkur.de/politik/armin-laschet-cdu-wdr-rundfunkrat-nordrhein-westfalen-fraktion-nathanel-liminski-krfd-duesseldorf-90864158.html
Wenigstens einer, der dagegen hält.


Der Beitrag belegt doch, dass sofort aufgeheult wird, wenn nicht einwandfrei links-grüne Genossen in den Rundfunkbeirat aufgenommen werden (sollen).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 1218

BeitragVerfasst am: 30.08.2021, 11:27    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
j789 hat Folgendes geschrieben:


Bei den öffentlich rechtlichen sitzen nurnoch linksgrüne, da braucht man sich nicht wundern, wer dort auch nur ne leicht konservative Meinung hat wird gleich aussortiert...


Genau!
https://www.merkur.de/politik/armin-laschet-cdu-wdr-rundfunkrat-nordrhein-westfalen-fraktion-nathanel-liminski-krfd-duesseldorf-90864158.html
Wenigstens einer, der dagegen hält.


Besser als die Kacke die die Grünen und SPD vorhaben:
https://www.mopo.de/hamburg/politik/verhilft-rot-gruen-islamisten-in-den-ndr-rundfunkrat/
_________________
Investiert in Bondora*, Bondster*, Linked Finance*, Estateguru*, ReInvest,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 8740
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 30.08.2021, 11:30    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

Nein, das ist genau auf einem Niveau.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1777
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 31.08.2021, 08:26    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

auf jeden Fall handelt es sich um keine schlanke Organisation:
nur! der WDR:
https://www1.wdr.de/unternehmen/rundfunkrat/rundfunkrat-mitglieder-108.html
wobei ich davon ausgehe, dass viele Teilnehmer der einzelnen Organisationen auch noch ein Parteibuch haben.

und kosten tut das auch:
https://www1.wdr.de/unternehmen/rundfunkrat/aufwandsentschaedigung-100.html

recht netter Nebenverdienst dafür, dass man um ab und zu an einer Sitzung teilnimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1453

BeitragVerfasst am: 31.08.2021, 14:17    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
Nein, das ist genau auf einem Niveau.


Im Leben nicht, das ist nicht mal ansatzweise vergleichbar. Islamisten sind per Definition schon Grundgesetzfeindlich... Lies mal wie das Innenministerium Islamismus definiert:
"Islamismus ist eine extremistische Bestrebung. Sie richtet sich gegen den demokratischen Verfassungsstaat und seine fundamentalen Werte, seine Normen und Regeln." https://www.bmi.bund.de/DE/themen/sicherheit/extremismus/islamismus-und-salafismus/islamismus-und-salafismus-node.html

Dazu kommt noch, dass beide fragliche Organisationen die Rot-Grün da in den Rundfunkrat hieven wollen direkt und offen von ausländischen Regierungen gesteuert werden (Ditib-Türkei, Schura-Iran). Sorry aber allein schon mit dem Vergleich relativieren zu wollen zeigt schon deutlich, was manche hier von demokratischen Werten wirklich halten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 8740
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 31.08.2021, 14:53    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

Und schon wieder ausfälllig mit Unterstellungen.

Der andere Verein ist keinen Deut besser. Und der Merkur normalerweise nicht gerade als linksversifft bekannt.
Zitat:
sieht sich der KRFD allerdings mit dem Vorwurf konfrontiert, teils erzkonservative, fragwürdige, offen homophobe und ausländerfeindliche Positionen zu vertreten.
waschechte Demokraten also.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1777
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 01.09.2021, 09:50    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
sieht sich der KRFD allerdings mit dem Vorwurf konfrontiert, teils erzkonservative, fragwürdige, offen homophobe und ausländerfeindliche Positionen zu vertreten.
waschechte Demokraten also.
'sieht sich mit der Vorwurf konfrontiert...'
es findet sich wohl immer jemand der gegen eine eher konservativ/christliche Anschauung solche Vorwürfe erhebt (zugegeben, nicht immer der 'Merkur').
Ich würde jetzt nicht unterstellen, dass der Verband nicht in erster Linie die Interessen von Großfamilen vertritt. Das scheint mir legitim und sollte man tolerieren auch wenn man wie ich familienpolitisch andere Ansichten hat.
Und man kann auch mit Recht kritisieren, dass es auch einige Mitglieder des Vereins die Weltbilder haben die etwas aus der Zeit gefallen sind.
Aber ditib/Schura scheint mir doch noch eine andere Liga zu sein.

Abgesehen davon. Der Nutzen diese aufgeblähten Rundfunkräte erschliesst sich mir nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 8740
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 01.09.2021, 11:42    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

Jo, das andere war aber auch nur eine Meinung der Mopo, die die CDU vorgebracht hat und kein Fakt.
scrooge hat Folgendes geschrieben:


Abgesehen davon. Der Nutzen diese aufgeblähten Rundfunkräte erschliesst sich mir nicht.

Bin ich bei dir. Ich bin noch nichtmal ein Freund des ÖRR.
Aber diese "alles linksgrüne" Behauptungen sind halt klischeehaft.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1777
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02.09.2021, 09:25    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
Jo, das andere war aber auch nur eine Meinung der Mopo, die die CDU vorgebracht hat und kein Fakt.

das war schon mehr als eine Meinung. Folgendes ist in dem Antrag von SPD und Grünen-Abgeordneten enthalten:
Zitat:
Hamburg hat sich in seinen Verträgen mit dem DITIB-Landesverband Hamburg, der
Schura – Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg e.V., dem Verband der
Islamischen Kulturzentren e.V. und der Alevitischen Gemeinde Deutschland e.V. verpflichtet,
sich in Verhandlungen über die Medienstaatsverträge dafür einzusetzen,
dass diese Religionsgemeinschaften entsprechend in den Aufsichtsgremien wie dem
NDR-Rundfunkrat vertreten sind.

und weiter
Zitat:
2. sich in diesem Zuge für die Berücksichtigung von den bisher nicht vertretenen
muslimischen und alevitischen Religionsgemeinschaften im Rundfunkrat einzusetzen

wobei wohl eher zu kritisieren ist, dass die Stadt Hamburg in einem Staatsvertrag mit Schura und Ditib solche Beteiligungen anstrebt.
Wobei ich in diesem Zusammenhang nicht unter den Tisch fallen lassen will, dass es auch eine starke Beteiligung der christliche Kirchen an allen möglichen Gremien gibt. Gar nicht zu reden von den Privilegien und Subventionen die diese Organisationen erhalten. Das ist mindestens! ein genau so großes Ärgernis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 8740
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 02.09.2021, 09:45    Titel: Re: Spaltung allerorten Antworten mit Zitat

OK, komplett einverstanden.
Und - ganz am Rande - würde ich auch Islamisten nicht unbedingt dem linken Lager zuordnen Wink
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 74452


Impressum & Datenschutz