P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Savy Erfahrungen (aus Litauen)  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Forum zu sonstigen und internationalen Crowdlending Plattformen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bandit55555



Anmeldedatum: 29.07.2011
Beiträge: 2216
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 21.09.2016, 20:16    Titel: Re: Savy aus Litauen Antworten mit Zitat

miso hat Folgendes geschrieben:
Hallo,
leider es sieht so dass dieses Gesetzt auch fuer Ausländische Anleger gilt


Ja stimmt. Bei mir steht jetzt auch ein Datum drin und die Summe wird geringer. Damit scheint die jährliche 5.000€ Grenze bei Savy für alle zu gelten. Damit wird es für Plattformen aus Litauen sehr schwer höhere Volumen aufzubauen. Ich werde mal bei Finbee* nachfragen ob sich da was geändert hat und ob diese Grenze auch bei Finbee* eingeführt wird.
_________________
Meine Rendite Q1 2021: p.a.
Mintos=21,7%, Lendermarket=16,1%, Finbee=34,3%, Moncera=10,2%, Bondora=-19,1%, Heavyfinance=9,8%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
KLF



Anmeldedatum: 06.10.2016
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: 16.11.2016, 19:21    Titel: Re: Savy aus Litauen Antworten mit Zitat

Ist es eigentlich noch aktuell, dass bei Savy alle Kredite immer zum 15. des Monats zahlen müssen ? Ich habe zur Zeit ca. 170 Kredite laufen, und überraschenderweise ist dieses Mal zum 15. keine Zahlung überfällig ?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KLF



Anmeldedatum: 06.10.2016
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: 17.11.2016, 08:57    Titel: Re: Savy aus Litauen Antworten mit Zitat

OK, heute kamen (leider) die überfälligen Kredite bei Savy "zum Vorschein". Anscheinend werden sie um die Mitte des Monats veröffentlicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bandit55555



Anmeldedatum: 29.07.2011
Beiträge: 2216
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 17.11.2016, 16:39    Titel: Re: Savy aus Litauen Antworten mit Zitat

Ich habe auch noch erstaunlich viele gelbe. Da werden vermutlich noch nicht alle Zahlungen verbucht sein. Ich warte mal ein paar Tage ab.
_________________
Meine Rendite Q1 2021: p.a.
Mintos=21,7%, Lendermarket=16,1%, Finbee=34,3%, Moncera=10,2%, Bondora=-19,1%, Heavyfinance=9,8%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Roadrunner13



Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 04.03.2017, 19:51    Titel: Re: Savy aus Litauen Antworten mit Zitat

Bei Savy herrscht auch Ebbe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elohim



Anmeldedatum: 03.03.2015
Beiträge: 2314
Wohnort: Milky Way

BeitragVerfasst am: 16.05.2017, 18:39    Titel: Re: Savy Erfahrungen (aus Litauen) Antworten mit Zitat

Da jetzt schon sehr lange keine Beiträge mehr zu Savy* waren, frage ich nochmal nach.

1.) Wie ist derzeit die Verfügbarkeit von Krediten? Edit: Habe mich angemeldet, und denn durch Lenndy* existierenden paysera Account verlinkt. Derzeit keine verfügbaren Kredite. Kann es sein, dass die Plattform ziemlich tot ist, und deswegen keine neuen Beiträge? Die letzten Rückmeldungen waren ja auch: Mangel an Krediten...

2.) Wie wird das Plattformrisiko eingeschätzt, hat Savy* mittlerweile Zahlen veröffentlicht oder gibt es andere Ansatzpunkte, das einzuschätzen?

3.) Verstehe ich das richtig, dass man wählen kann, ob man mit Insurance Fund investiert? Wenn ja, bekommt man, bei Ausfall, nach 90 Tage principal plus 10% interest zurück, wenn der Kredit nicht ausfällt, die reguläre Verzinsung?
_________________
Γνῶθι σεαυτόν
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
buttchopf23



Anmeldedatum: 04.04.2016
Beiträge: 2935

BeitragVerfasst am: 16.05.2017, 18:50    Titel: Re: Savy Erfahrungen (aus Litauen) Antworten mit Zitat

1) Kredite sind in wenigen Minuten gefüllt, nur per AI bieten, sonst kriegst du nix. Es kommt jeden Tag etwas

2) bin ich unschlüssig, aber da Litauen finde ich regionale Diversifikation passend

3) korrekt
_________________
Mein p2p Blog: www.p2phero.blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Elohim



Anmeldedatum: 03.03.2015
Beiträge: 2314
Wohnort: Milky Way

BeitragVerfasst am: 16.05.2017, 18:54    Titel: Re: Savy Erfahrungen (aus Litauen) Antworten mit Zitat

Und, bist Du zufrieden, insgesamt?

Edit: Wenn ein Kredit mit meinetwegen 20% Zinsen gewählt wird, aber per AI ist insurance fund angestellt: Bekomme ich dann immer 10% (wg. insurance fund) oder 20% und nur wenn der Kredit ausfällt nach 90 Tagen 10%?

Edit 2 (Selbstgespräche dienen, nach Recherche, auch der Informationsfindung): Entweder den höheren Zinssatz, oder pauschal 10% unabhängig vom ursprünglichen Zinssatz, je nach insurance fund on / off. Korrekt?
_________________
Γνῶθι σεαυτόν
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elohim



Anmeldedatum: 03.03.2015
Beiträge: 2314
Wohnort: Milky Way

BeitragVerfasst am: 16.05.2017, 19:10    Titel: Re: Savy Erfahrungen (aus Litauen) Antworten mit Zitat

Wenn man unter "View" auf "List of Investments" klickt, kann man sehen, ob die Investoren den höheren oder den fixen Zinssatz von 10% als risikoärmere Variante wählen.

In letzterer Wahl, mit compensation fund: Hat man aber von der ersten Sekunde an 10% - oder erst, nachdem der Kredit nicht bedient wird?
_________________
Γνῶθι σεαυτόν
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
buttchopf23



Anmeldedatum: 04.04.2016
Beiträge: 2935

BeitragVerfasst am: 16.05.2017, 19:32    Titel: Re: Savy Erfahrungen (aus Litauen) Antworten mit Zitat

Bin erst 2 Monate dabei, bis jetzt alles ok.

Wenn du per insurance fund investierst gibt es immer “nur“ 10 Prozent.
_________________
Mein p2p Blog: www.p2phero.blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bandit55555



Anmeldedatum: 29.07.2011
Beiträge: 2216
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 16.05.2017, 19:41    Titel: Re: Savy Erfahrungen (aus Litauen) Antworten mit Zitat

Elohim hat Folgendes geschrieben:
Da jetzt schon sehr lange keine Beiträge mehr zu Savy* waren, frage ich nochmal nach.

1.) Wie ist derzeit die Verfügbarkeit von Krediten? Edit: Habe mich angemeldet, und denn durch Lenndy* existierenden paysera Account verlinkt. Derzeit keine verfügbaren Kredite. Kann es sein, dass die Plattform ziemlich tot ist, und deswegen keine neuen Beiträge? Die letzten Rückmeldungen waren ja auch: Mangel an Krediten...


Plattform ist nicht tot. Es läuft so gut wie alles über automatische Investments. Die Zinsen sind allerdings gesunken. Ungefähr 2-3% im Schnitt weniger als noch vor einem Jahr.

Elohim hat Folgendes geschrieben:

2.) Wie wird das Plattformrisiko eingeschätzt, hat Savy* mittlerweile Zahlen veröffentlicht oder gibt es andere Ansatzpunkte, das einzuschätzen?

Mir sind keine Zahlen bekannt. Ich denke sie schreiben noch rote Zahlen was aber normal bei dem Alter der Plattform und dem noch geringen Volumen wäre. Da sie nur in Litauen aktiv sind und es da bereits mehrere Plattformen gibt, können sie nur begrenzt wachsen. 10% Rendite wären mir aber zu wenig für die Plattform und das Plattformrisiko.

Elohim hat Folgendes geschrieben:
3.) Verstehe ich das richtig, dass man wählen kann, ob man mit Insurance Fund investiert? Wenn ja, bekommt man, bei Ausfall, nach 90 Tage principal plus 10% interest zurück, wenn der Kredit nicht ausfällt, die reguläre Verzinsung?
Ja richtig verstanden. Entweder durch den Fund dann gibt es eben 10% zurück, habe es aber noch nicht getestet. Wenn der Kredit nicht ausfällt dann gibts die angegeben Zinsen.
_________________
Meine Rendite Q1 2021: p.a.
Mintos=21,7%, Lendermarket=16,1%, Finbee=34,3%, Moncera=10,2%, Bondora=-19,1%, Heavyfinance=9,8%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
buttchopf23



Anmeldedatum: 04.04.2016
Beiträge: 2935

BeitragVerfasst am: 16.05.2017, 19:51    Titel: Re: Savy Erfahrungen (aus Litauen) Antworten mit Zitat

@bandit: dein letzter Satz ist m. E. nicht korrekt. Wenn man beim Fund mitmacht, gibt es 10%, ob Ausfall oder nicht ist egal.
_________________
Mein p2p Blog: www.p2phero.blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bandit55555



Anmeldedatum: 29.07.2011
Beiträge: 2216
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 16.05.2017, 19:57    Titel: Re: Savy Erfahrungen (aus Litauen) Antworten mit Zitat

buttchopf23 hat Folgendes geschrieben:
@bandit: dein letzter Satz ist m. E. nicht korrekt. Wenn man beim Fund mitmacht, gibt es 10%, ob Ausfall oder nicht ist egal.


Hab mich falsch ausgedrückt. Ich meinte wenn man ohne Fund investiert erhält man die angegebenen Zinsen. Mit Fund gibts natürlich nur 10%.
_________________
Meine Rendite Q1 2021: p.a.
Mintos=21,7%, Lendermarket=16,1%, Finbee=34,3%, Moncera=10,2%, Bondora=-19,1%, Heavyfinance=9,8%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
buttchopf23



Anmeldedatum: 04.04.2016
Beiträge: 2935

BeitragVerfasst am: 16.05.2017, 20:15    Titel: Re: Savy Erfahrungen (aus Litauen) Antworten mit Zitat

Sorry, kann man schon verstehen, habe ich halt anders interpretiert Embarassed

Habe meine bescheidene Erfahrung hier zusammengefasst http://www.p2phero.com/category/savy/
_________________
Mein p2p Blog: www.p2phero.blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Elohim



Anmeldedatum: 03.03.2015
Beiträge: 2314
Wohnort: Milky Way

BeitragVerfasst am: 18.05.2017, 14:03    Titel: Re: Savy Erfahrungen (aus Litauen) Antworten mit Zitat

Man könnte tatsächlich Savy* als buyback Plattform sehen, Allerdings ist der Rückkauf nach erst 90 Tagen länger als bei allen anderen bb Plattformen, fast schon Richtung payment guarantee nach Art von Twino.

Aus dem Grund werde ich wohl eine eher kleinere Summe bei Savy* unterbringen, mich aber an die 10% mit der Option compensation fund halten.

Wie sind denn so die Ausfallquoten bei den regulären Zinssätzen?
_________________
Γνῶθι σεαυτόν
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Forum zu sonstigen und internationalen Crowdlending Plattformen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 84945


Impressum & Datenschutz