P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Saving Stream / Lendy Erfahrungen  
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 36, 37, 38  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Lendy (vormals Saving Stream)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14646

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 16:15    Titel: Saving Stream / Lendy Erfahrungen Antworten mit Zitat

Vor einigen Wochen habe ich mich bei Saving Stream* angemeldet und 200 Pfund eingezahlt.

Heute habe ich einen ersten Artikel über meine Erfahungen mit Saving Stream* geschrieben:
http://www.p2p-kredite.com/savingstream-p2p-kreditmarktplatz-fuer-mit-immobilien-und-superyachten-besicherte-kredite_2015.html

Das Wesentliche in Kürze:
+ Mindestanlage 100 GBP
+ einheitlicher Zinssatz von derzeit 12% p.a.
+ Verzinsung ab Gebotsabgabe
+ eher kurzlaufende Kredite, im Schnitt 7 Monate
+ Keine Gebühren für Anlage
+ Alle Kredite besichert (Immobilien oder Yachten)
+ sehr liquider Zweitmarkt
+ Wechselkursrisiko da Kredite in GBP

Bei der Einzahlung zu Saving Stream* bietet es sich an Transferwise* oder Currencyfair* zu nutzen um Bankgebühren und schlechte Wechselkurse zu vermeiden.

Das Interface und die Anmeldung ist einfach. Sollte es Fragen geben immer her damit, ich versuche sie gerne auf Basis meiner bisherigen Erfahrung (allerdings nur rund 3 Wochen) zu beantworten.

Was meint ihr dazu?
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,


Zuletzt bearbeitet von Claus Lehmann am 16.06.2017, 21:27, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mücke
Gast





BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 16:37    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

Bietet der Zweitmarkt die Möglichkeit von Auf- und Abschlägen? Fallen da Gebühren an?

Zuletzt bearbeitet von Mücke am 07.01.2015, 16:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Vagabund



Anmeldedatum: 25.01.2011
Beiträge: 4079
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 16:37    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

Man kommt ja gar nicht so schnell mit der Registrierung hinterher wie du hier neue P2P Kreditmarktplätze vorstellst und anpreist! Reizvoll wären für mich der Zinssatz, die kurzen Laufzeiten und die Besicherung durch Immobilien oder Yachten!
_________________
Gruß aus Berlin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14646

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 16:48    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

Mücke hat Folgendes geschrieben:
Bietet der Zweitmarkt die Möglichkeit von Auf- und Abschlägen? Fallen da Gebühren an?


Auf- und Abschläge gibt es auf dem Zweitmarkt nicht. Ist ja auch logisch, da wie geschrieben die Teile alle zusammen auf dem Gesamtmarktplatz gelistet werden auf dem einheitlich gilt 12% Zinssatz.
Gebühren fallen weder für Käufer noch für Verkäufer auf dem Zweitmarkt an.
Es scheint eine große Fluktuation von Kredit-Teilen zu geben, d.h. der Zweitmarkt ist ziemlich liquide. Sehe ich daran, dass die Zahl der verfügbaren Teile im Gesamtmarkt sich auch bei älteren Krediten in kurzer Zeit mit auf und ab ändert.

Merke: Wer Anteile später verkaufen will, darf aber nicht die Option Zinszahlung vorab wählen, sondern muss die monatliche Zinszahlung wählen.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,


Zuletzt bearbeitet von Claus Lehmann am 08.01.2015, 00:49, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mücke
Gast





BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 17:22    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

Machen die keine Verifizierung?

Was bedeutet die Spalte Drawdown?
Nach oben
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14646

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 18:15    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

Mücke, man kann direkt loslegen.

Hatte vergessen zu erwähnen, dass man sogar bieten kann, wenn man nur die Einzahlung veranlasst hat, aber das Geld noch nicht da ist.
Allerdings erwartet Saving Stream* dann dass das geld binnen 24 Stunden kommt, sonst behalten sie sich vor das Gebot zu stornieren.

Da mit Transferwise* nicht sicher ist, dass die Einzahlung binnen 24 Stunden da ist, hab ich erst gewartet bis das Geld da war und dann geboten.

"Drawdown" bedeutet der Kredit wurde ausbezahlt (zu beachten die Verzinsung läuft schon vorher ab Gebot)

im Tab "Repaid" sind die älteren Kredite die schon ausgelaufen und komplett getilgt sind.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mücke
Gast





BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 18:20    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:


"Drawdown" bedeutet der Kredit wurde ausbezahlt (zu beachten die Verzinsung läuft schon vorher ab Gebot


Verstehe ich das richtig, daß es sich bei mit drawdown "yes" markierten um Zweitmarktanteile handelt? oder nur um zwar gefüllte, aber noch nicht ausgezahlte? Wenn letzteres de Fall ist, wie erkenne ich dann den Zeitmarkt?

Auch wenn ich bisher die eine oder andere Frage habe, muß ich sagen, daß die Seite wirklich sehr simpel und gut verständlich ist. Sign in war innerhalb von 3 Minuten erledigt.
Nach oben
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4826

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 18:27    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

Bevor ich selber grabe... kannst Du ein bisschen was zum rechtlichen Modell sagen?


  1. Was kaufe ich da und von wem? Da sofort verzinst wird, vermute ich mal, das sind Kredite, die schon von einer Bank underwritten sind und nur noch an Anleger verkauft werden? Bekomme ich dann eine Forderung gegen die Plattform, die Bank oder den KN?
  2. Wie funktioniert die Besicherung? Hierzulande würde ja z.B. eine Immobilienbesicherung über nur ein paar Monaten schon mehr an Gebühren kosten, als da an Zinsen über den Tisch geht. Wie genau sieht das Modell da aus (insbesondere bei den Schiffen) und wie sicher ist die Besicherung?
  3. Wer sind die KN? Wenn ich eine Superyacht hätte, würden mir, glaube ich, derzeit günstigere Finanzierungsalternativen als welche zu 12% einfallen. Wo ich gerade drüber nachdenke, fallen mir auch ohne Superyacht günstigere Alternativen ein. Sind das Werften, die eine Absatzfinanzierung machen wollen oder sowas?
  4. Gibt's da Infos zu den Besicherungsfaktoren und zu weiteren Belastungen der Assets? Die dritte Nachranghypothek auf eine Immobilie ist ja dann irgendwann auch nicht mehr hilfreich...


Zuletzt bearbeitet von nobodyofconsequence am 07.01.2015, 18:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14646

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 18:28    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

Wenn da "yes" steht, dann wurde der Kredit ausbezahlt.

Zweitmarkt ist verwirrend, aber letztendlich macht es fast keinen Unterschied ob Du nun in einen Erst- oder Zweitmarkt Kredit investierst.

Lediglich Feinheiten:
- cashback gibt es - wenn überhaupt - nur auf dem Erstmarkt. Bei dem PBL020 0,5% Cashback
- beim Zweitmarkt müsste ich nochmal nachlesen wie die Regelung für 'accrued interest' ist, also im laufenden Monat angefallene aber noch nicht ausgezahlte Zinsen.

Ansonsten macht es m.E. wie gesagt keinen Unterschied ob nun Invest im Erst- oder Zweitmarkt.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14646

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 18:32    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:
Bevor ich selber grabe... kannst Du ein bisschen was zum rechtlichen Modell sagen?


  1. Was kaufe ich da und von wem? Da sofort verzinst wird, vermute ich mal, das sind Kredite, die schon von einer Bank underwritten sind und nur noch an Anleger verkauft werden? Bekomme ich dann eine Forderung gegen die Plattform, die Bank oder den KN?



Du hast eine Forderung gegen Lendy Ltd. (die Plattform). Sollte die Plattform in Konkurs gehen ist das ein großes Problem.
Eine Bank ist nicht im Spiel.
Geschäftsmodell ist das Lendy den Kredit an den Kreditnehmer zu deutlich höheren Zinsen als 12% vergibt.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mücke
Gast





BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 18:34    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:

würden mir, glaube ich, derzeit günstigere Finanzierungsalternativen als welche zu 12% einfallen.


Das sind nur die Zinsen, die die Investoren bekommen. Saving Stream* berechnet dem KN hingegen 0,5 -1,5% pro Monat zusätzlich zu unserem 1%. Also unterm Strich ein Jahreszinssatz von 18 - 30%.
Nach oben
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14646

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 18:36    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:
Bevor ich selber grabe... kannst Du ein bisschen was zum rechtlichen Modell sagen?


3. Wer sind die KN? Wenn ich eine Superyacht hätte, würden mir, glaube ich, derzeit günstigere Finanzierungsalternativen als welche zu 12% einfallen. Wo ich gerade drüber nachdenke, fallen mir auch ohne Superyacht günstigere Alternativen ein. Sind das Werften, die eine Absatzfinanzierung machen wollen oder sowas?


Die Yachtbesitzer. Motivation ist soweit ich das beurteilen kann: dringender Geldbedarf, und die nicht gerade hohe Willigkeit von Banken gegen so eine Sicherheit einen Kredit zu gewähren. Also Kreditnehmer braucht das Geld jetzt, kann nicht warten bis er einen Käufer findet und überbrückt mit dem Kredit die zeit bis die Yacht verkauft ist. Aber das ist nur meine Einschätzung.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4826

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 18:40    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

OK, ich kaufe also Forderungen gegen eine Gesellschaft, deren Geschäftsmodell der kurzfristige Geldverleih an klamme Yachtbesitzer ist, die sich mit ihrem Spielzeug übernommen haben, richtig?

Dürfen die sowas in UK ohne Banklizenz? Haben die eine Pfandhauslizenz oder sowas? Oder sitzen die auf den Caymans und verkaufen nur hier?

Das Modell mir gegenüber als "besichert" zu bezeichnen halte ich allerdings für ein wenig gewagt... "Besichert" ist das vielleicht für Saving Stream, meine Forderung ist komplett unbesichert gegen ein Startup...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14646

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 18:49    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:
Bevor ich selber grabe... kannst Du ein bisschen was zum rechtlichen Modell sagen?

2. Wie funktioniert die Besicherung? Hierzulande würde ja z.B. eine Immobilienbesicherung über nur ein paar Monaten schon mehr an Gebühren kosten, als da an Zinsen über den Tisch geht. Wie genau sieht das Modell da aus (insbesondere bei den Schiffen) und wie sicher ist die Besicherung?
4.Gibt's da Infos zu den Besicherungsfaktoren und zu weiteren Belastungen der Assets? Die dritte Nachranghypothek auf eine Immobilie ist ja dann irgendwann auch nicht mehr hilfreich...


Boote werden so wie ich es verstanden habe physisch sichergestellt - liegen an der Kette.

Besicherung von Immobilien wird vertraglich geregelt. Lendy schreibt das sie garantieren, dass diese 'enforcebar' sind und sie bei Bedarf das Recht haben die Immobilie zu veräußern.
Gibt 1st charge und 2nd charge - also erstrangig und zweitrangig.
Noch detailliertere rechtliche und prozessuale Fragen besser direkt an deren Support stellen. Ich will hier nichts falsches erzählen.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14646

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 18:53    Titel: Re: Erfahrungen mit Saving Stream (Saving Stream) Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:
OK, ich kaufe also Forderungen gegen eine Gesellschaft, deren Geschäftsmodell der kurzfristige Geldverleih an klamme Yachtbesitzer ist, die sich mit ihrem Spielzeug übernommen haben, richtig?

Nach meinem Eindruck trifft es das bei den Yachten Cool

Bei den Immobilien scheint es mehr um Überbrückung von einigen Monaten zu gehen bis z.B. eine konventionelle Finanzierung über die Bank steht.

Zitat:

Dürfen die sowas in UK ohne Banklizenz? Haben die eine Pfandhauslizenz oder sowas? Oder sitzen die auf den Caymans und verkaufen nur hier?

Die sitzen in UK und sind FCA reguliert

Website unten hat Folgendes geschrieben:
and is regulated by the Financial Conduct Authority (FCA) #622666.


Übrigens: zu den generellen Risiken gibt es diese Übersichtsseite
https://www.savingstream.co.uk/risk
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Lendy (vormals Saving Stream) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 36, 37, 38  Weiter
Seite 1 von 38

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 63152


Impressum & Datenschutz