P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Naru



Anmeldedatum: 03.12.2016
Beiträge: 407

BeitragVerfasst am: 23.03.2018, 15:47    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

kieselbert hat Folgendes geschrieben:
Muss ja nicht mal Absicht sein, Phönix hat anfangs auch noch "echt" gewirtschaftet und am Ende war das Geld von 30.000 Anlegern futsch weil nur noch auf dem Papier weitergearbeitet wurde.


Kannst du hierzu ein Stichwort geben? Wer/was ist Phönix? Google bringt zusammen mit "P2P" nichts sinnvolles.
_________________
Investiert in Mintos (aktiv), Swaper VIP (aktiv, jedoch reduzierend), Twino (beendet), Robocash (aktiv) und Peerberry (aktiv)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StefanAlbert



Anmeldedatum: 02.01.2017
Beiträge: 1305
Wohnort: Schleiz

BeitragVerfasst am: 23.03.2018, 15:58    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

Wer sich über die Hebelwirkung und das damit verbundene Risiko bewusst ist ... Grundsätzlich ist das im größeren Umfang auch nichts für mich.

Allerdings, wenn ich genau darüber nachdenke ....
Ich zahl mein Meisterbafög auch monatlich noch zurück und könnte die noch offene Summe locker von meinem P2P Investment zurückzahlen. Allerdings hab ich mich auch dafür entschieden die 1,x% zu akzeptieren und die Summe investiert zu lassen. Sozusagen bin ich auch "minimal gehebelt" dabei
Embarassed
_________________
Mein Blog: www.p2p-kredite-vergleich.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Elohim



Anmeldedatum: 03.03.2015
Beiträge: 2282
Wohnort: Milky Way

BeitragVerfasst am: 23.03.2018, 16:03    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

Flexie hat Folgendes geschrieben:
nicky.nock90 hat Folgendes geschrieben:
Hallo alle zusammen,

Ich bin recht neu im p2p Thema. Finde es aber sehr spannend. Ich habe momentan nicht so viel Bargeld und überlege 5000€ Kredit aufzunehmen, um es in p2p zu investieren.

Lg Nick


Typischer Anfängerfehler. Man hat von dem Thema keine Ahnung und will noch schnell auf den fahrenden Zug aufspringen, am besten „All in“, damit man auch viel Gewinn macht.

Man sollte vor allem den psychologischen Effekt nicht vergessen, der mit einer Kredit-Investition daher kommt.

Er hat momentan wenig Geld damit das investieren Spaß macht, also holt er sich einen Kredit. Er investiert die 5000€ und zahlt brav seine monatl. Raten. Nach einigen Monaten macht das investieren Spaß, weil er Geld verdient und möchte gerne noch mehr investieren.
Da er aber von seinem wenigen Geld den Kredit zurück zahlt( schlimmstenfalls einige Jahre), bleibt immer noch nichts zum investieren übrig und er steht an dem selben Punkt wie jetzt.

Die Folge ist, das er wieder über einen Kredit nachdenkt. Und das ist der Anfang einer sehr gefährlichen Spirale.

Lerne: Man investiert nur Geld was man übrig hat und nicht braucht. Und Geld in P2P-Anlagen kann man komplett verlieren.

Und wenn man zu wenig Geld zum investieren hat, sollte man sein Humankapital verbessern um mehr Geld zu verdienen, das man dann investieren kann.


In der Tendenz stimme ich dir zu (nur Geld investieren, das man hat).

Aber es sind durchaus Ausnahmen denkbar. Zum Beispiel wenn ich ein sehr hohes, sicheres Einkommen habe, und weiß, dass ich den Kredit locker und schnell zurückzahlen kann, und selbst wenn die Investition sich am Ende als in den Sand gesetzt herausstellt: Das ganze kein Debakel wäre, da der Kredit gut und schnell rückzahlbar wäre, und nebenbei der Alltag locker bestritten werden kann und die laufenden Kosten... Könnte ich nachvollziehen, einen Kredit zum Investieren aufzunehmen. Habe damit auch schon geliebäugelt, aber ganz so risikofreudig bin ich dann doch nicht.

Edit: Speziell, wenn ein Kredit zigfach besichert wäre, da ein Vielfaches davon in anderen Anlageformen, über Immobilien, ETF, p2p etc. hinweg diversifiziert - Sähe ich das Risiko gut beherrschbar für einen besonders risikofreudigen Menschen. Gut verschmerzbarer Totalverlust und noch mit einem positiven Erwartungswert. Müsste man sich aber wohl fühlen damit.
_________________
Γνῶθι σεαυτόν
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 23.03.2018, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 708

BeitragVerfasst am: 23.03.2018, 19:29    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

Elohim hat Folgendes geschrieben:

Aber es sind durchaus Ausnahmen denkbar. Zum Beispiel wenn ich ein sehr hohes, sicheres Einkommen habe, und weiß, dass ich den Kredit locker und schnell zurückzahlen kann, und selbst wenn die Investition sich am Ende als in den Sand gesetzt herausstellt: Das ganze kein Debakel wäre, da der Kredit gut und schnell rückzahlbar wäre, und nebenbei der Alltag locker bestritten werden kann und die laufenden Kosten... Könnte ich nachvollziehen, einen Kredit zum Investieren aufzunehmen. Habe damit auch schon geliebäugelt, aber ganz so risikofreudig bin ich dann doch nicht.

Edit: Speziell, wenn ein Kredit zigfach besichert wäre, da ein Vielfaches davon in anderen Anlageformen, über Immobilien, ETF, p2p etc. hinweg diversifiziert - Sähe ich das Risiko gut beherrschbar für einen besonders risikofreudigen Menschen. Gut verschmerzbarer Totalverlust und noch mit einem positiven Erwartungswert. Müsste man sich aber wohl fühlen damit.


Genauso sehe ich das auch. Viele denken sich nichts dabei einen Kredit auf 20 Jahre für ein Haus in der Pampa aufzunehmen weil es ja schließlich alle so machen aber im Zinstief einen verhältnissmäßig kleinen Betrag zum Hebeln verwenden ist ein No-Go...
Für mich stellt sich da auch nur die Frage, ob man das Geld eh investiert hätte sobald es verdient worden ist (d.h. dass man es später sicher übrig hat) und ob das Einkommen sicher ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kieselbert



Anmeldedatum: 18.03.2014
Beiträge: 205

BeitragVerfasst am: 24.03.2018, 02:37    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

@Naru

Das ist schon ein Weilchen her und hatte mit P2P nichts zu tun. Es sollte nur als Beispiel dienen das eine Firma die vielleicht Anfangs noch legal operiert irgendwann zu "Luftbuchungen" übergehen kann, ohne das wir Anleger sowas merken würden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Phoenix_Kapitaldienst
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cavy



Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1161

BeitragVerfasst am: 24.03.2018, 07:14    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

Zedandi hat Folgendes geschrieben:
Viele denken sich nichts dabei einen Kredit auf 20 Jahre für ein Haus in der Pampa aufzunehmen

Das halte ich nicht für vergleichbar. Bei einem solchen Kredit steht ja die
Immobilie als Sicherheit dahinter und man spart die Mietkosten ein.

Kredite auf Hochrisikoanlagen halte ich nur dann für akzeptabel, wenn man
die Kreditraten unter allen Umständen wird abzahlen können.

Wobei ich persönlich nie einen Kredit dafür aufnehmen würde. Ich kaufe
gar nichts auf Kredit, nicht mal Autos. Was ich nicht bezahlen kann, habe
ich eben nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 708

BeitragVerfasst am: 24.03.2018, 12:44    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

Cavy hat Folgendes geschrieben:
Zedandi hat Folgendes geschrieben:
Viele denken sich nichts dabei einen Kredit auf 20 Jahre für ein Haus in der Pampa aufzunehmen

Das halte ich nicht für vergleichbar. Bei einem solchen Kredit steht ja die
Immobilie als Sicherheit dahinter und man spart die Mietkosten ein.


Die Sicherheit, die unter Umstände schwer verkäuflich ist, laufende Kosten verursacht, erheblich im Wert schwanken kann (gerade in der Pampa weiß doch niemand wie sich die Nachfrage in den nächsten 20 Jahren entwickeln wird), eventuelle unentdeckte Baumängel oder sonstige Schäden aufweißt und einen erheblichen Teil des Vermögens darstellt..

5k Kredit (oder lass es auch 20-30k sein aber es ruiniert dich im schlimmsten Fall nicht) zum Investieren in p2p-Kredite und Aktien finde ich persönlich weniger riskant als 300k für ne Immobilie in schlechter Lage. Auch wenn man vorhat selbst drin zu wohnen. Soll nicht heißen, dass ich keine Immobilie auf Pump kaufen würde aber das Risiko dass du ordentlich Geld in den Sand setzt ist durchaus gegeben und zwar so viel, dass es dich ruinieren kann (dafür hat man natürlich auch erhebliches Gewinnpotential). Dennoch ist es Usus...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicky.nock90



Anmeldedatum: 23.03.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25.03.2018, 17:40    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

Danke für die vielen Antworten.

Ich kann mir die monatliche Ratenrückzahlung leisten. (Habe einen sicheren Job). Nur habe ich momentan eben nicht so viel Bargeld.
Wenn ich es mir leihen würde, könnte ich schneller mehr Zinsen generieren, als wenn ich die Raten jeden Monat in P2P-Kredite anlegen würde.
So war meine Überlegung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
32199



Anmeldedatum: 11.10.2013
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 25.03.2018, 18:10    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

nicky.nock90 hat Folgendes geschrieben:
Danke für die vielen Antworten.

Ich kann mir die monatliche Ratenrückzahlung leisten. (Habe einen sicheren Job). Nur habe ich momentan eben nicht so viel Bargeld.
Wenn ich es mir leihen würde, könnte ich schneller mehr Zinsen generieren, als wenn ich die Raten jeden Monat in P2P-Kredite anlegen würde.
So war meine Überlegung.


Alles klar, dann ziehs durch und halt uns auf dem laufenden wie es läuft/gelaufen ist! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1172
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26.03.2018, 10:08    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

wenn du noch neu im p2p-Bereich bist und du jeden Monat Geld über hast ist der vernünftigste Weg jeden Monat Geld zu investieren und somit Erfahrung zu sammeln. Auch mit 5000€ wirst du in Kürze nicht zum Millionär.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dorfjunge



Anmeldedatum: 31.07.2016
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 26.03.2018, 20:03    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

nicky.nock90 hat Folgendes geschrieben:
Ich kann mir die monatliche Ratenrückzahlung leisten. (Habe einen sicheren Job).


Ich möchte kein Spielverderber sein - ich habe gerade in der näheren Verwandtschaft den Fall: Firma ist von heute auf morgen in die Insolvenz gegangen, von den Angestellten hat Niemand etwas geahnt.
Und der Insolvenz-Verwalter hat direkt mal die Hälfte der Belegschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt "entsorgt".

Meinung dazu darf sich jeder selbst dazu bilden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matthias.R



Anmeldedatum: 07.04.2009
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 26.03.2018, 21:57    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

Wenn man jeden Monat den Kredit auch aus den Einkünften bedienen kann, spricht nichts dagegen.

Es lässt sich leicht errechnen ob es rentabler ist einen Kredit aufzunehmen und diesen monatlich in Raten aus dem Einkommen zu zahlen oder jeden Monat das Kapital anzusparen.

Bei 3% Kreditzins macht es Sinn den Kredit zu nehmen.

https://www.zinsen-berechnen.de/sparrechner.php
10000€, 12%, nach 4 Jahren währen das 16.122,26€
221,34€ monatlich für 4 Jahre mit 12% ansparen bringt 13.686,52€

https://www.zinsen-berechnen.de/kreditrechner.php
10000€, 3%, nach 4 Jahren hätte man gesamt 10.624,48€ gezahlt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Munde



Anmeldedatum: 28.05.2017
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 27.03.2018, 08:00    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

nicky.nock90 hat Folgendes geschrieben:
Hallo alle zusammen,

Ich bin recht neu im p2p Thema. Finde es aber sehr spannend. Ich habe momentan nicht so viel Bargeld und überlege 5000€ Kredit aufzunehmen, um es in p2p zu investieren.
Ich würde 3% Zinsen zahlen und 10-13% bekommen.

Ich werde das Geld auf mehreren Plattformen und möglichst vielen Krediten verteilen.

Was haltet ihr davon?


Hab ich auch gemacht. 3000 € bei 1,99 % Zins. Mehr wollte ich nicht riskieren, damit ich auch bei Arbeitslosigkeit den Kredit problemlos zurückzahlen kann. Gibt dann nach meinen groben Berechnungen bei einem Zins von 10 % und vor Abzug von Steuern einen Gewinn von ca. 10 € im Monat. Also reich wird man davon nicht, aber warum soll man auf die Mehreinnahmen verzichten, wenn man sie praktisch risikolos mitnehmen kann? Selbst wenn einige Kredite ausfallen, komme ich am Ende halt bei ±0 raus.


Zuletzt bearbeitet von Munde am 27.03.2018, 08:20, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Munde



Anmeldedatum: 28.05.2017
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 27.03.2018, 08:20    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

Matthias.R hat Folgendes geschrieben:

10000€, 12%, nach 4 Jahren währen das 16.122,26€

10000€, 3%, nach 4 Jahren hätte man gesamt 10.624,48€ gezahlt.


Die Rechnung stimmt so nicht ganz, denn man muss den Kredit ja auch wieder zurückzahlen, so dass der Gewinn deutlich geringer sein wird als in deinem Beispiel. Außerdem muss man noch Steuern abziehen, wenn man über den Freibetrag kommt. Über den Daumen gepeilt würde ich bei einem Kredit von 10.000 € und einer Laufzeit von 3 Jahren schätzen, dass man vor Steuern etwa 1.300 - 1.400 € Gewinn macht, d.h. knapp 40 € im Monat. Nach Abzug von Kapitalertragssteuern bleibt dann nur noch ein Gewinn von ca. 25 € im Monat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
microp2p



Anmeldedatum: 17.04.2017
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 23:38    Titel: Re: Kredit aufnehmen um in p2p zu investieren Antworten mit Zitat

Hab mich damit nie wirklich befasst, aber welchen Kredit hast du aufgenommen? Es gibt hier ja auch unterschiedliche Varianten wie z.b. Tilgungsdarlehen. In deinem fall wäre ein "Endfälliges Darlehen" wohl die beste Wahl.

Du hättest bis zum Schluß das volle Kapital für P2P zur Verfügung.

Ein kleiner Nachteil wäre, dass sich die Höhe der Zinszahlungen über die gesamte Laufzeit nicht reduzieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 43943


Impressum & Datenschutz