P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
General Statistics - net Return 7.6% 2021  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tomson



Anmeldedatum: 29.04.2021
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 12.12.2021, 14:19    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

Doso hat Folgendes geschrieben:
Zählen da die ganzen Gebühren von Bondora* mit rein? Also der eine Euro bei der Abhebung, Gebühren bei Vergabe, Verlängerung, Eintreibung etc. Ich würde nämlich vermuten das hier das Geld verdient wird.


Könnte ich mir auch vorstellen das es da noch zu kommt.

Dazu kommt..höheres Kreditvolumen erlaubt auch eine niedrigere Gewinnmarge sofern Nette mehr rum kommt.

Was Claus sagt klingt auch nach einer Option.

Als einzige nennenswerte Alternative sehe ich aktuell Moncera* mit One Click Exit.Zumindest wenn man vor hat sein Geld mindestens 1 Monat zu parken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1890
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.12.2021, 00:45    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

@Claus Lehmann
ok, du gehst dann davon aus, dass die Zu- und Abflüsse dann täglich oder in kurzen Zeiträumen in etwa gleichen Dimensionen stattfinden und miteinander verrechnet werden können ohne dass die Zuflüsse erst investiert werden.
Das ganze nützt denn aber auch nichts, wenn die 6,75% bis dato nicht erwirtschaftet wurden. Also unter Einberechung der zukünftig zu erwartenden Ausfälle. Eine Differenz lässt sich nicht wegzaubern. Selbst wenn man den Zins auf ein realistisches Mass reduziert. Damit ist die Differenz die in der Vergangenheit aufgebaut wurde nicht verschwunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 960

BeitragVerfasst am: 13.12.2021, 07:51    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

Ich sehe das ähnlich wie Claus.

Für Hardcore P2P-Experten ist Bondora* G&G vielleicht nicht attraktiv, ich kenne aber einige, die nutzen nur Bondora* G&G und kennen keine weitere P2P-Plattform und bekommen immer glänzende Augen, wenn sie von den 6,75% Zinsen sprechen. Die würden sich auch bei 5% weiterhin über das Produkt freuen, da es

a) sehr unkompliziert und schnell ist
b) einfach zu verstehen
c) Bondora* einfach einen guten Track-Record hat
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert: EstateGuru, Bondora* G&G, Robocash
Beendet: Mintos*,Twino, DebitumNetwork
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 13.12.2021, 07:51    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1890
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.12.2021, 11:38    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
P.S.: Bei genauerer Überlegung wäre es ein besseres Vorgehen, erst die grenze hochzusetzen, und dann z.B. zwei Wochen später die Zinsen runterzusetzen. Vermeidet Unterdeckung in der Übergangszeit. So hätten sie dann einen kurzfristigen Puffer aufgebaut. Denn die, die aufgrund der Nachricht abziehen wollen, werden das ja direkt tun.
wenn dann aber dann nach zwei Wochen der Abfluss aufgrund niedrigerer Zinsen einsetzt sind die Zuflüsse ja schon wieder investiert.
Würde man die Zuflüsse bunkern müssten dafür ja wieder Zinsen gezahlt werden denen nichts entgegen steht und selbst das Kapital ist nicht mehr da weil man es ja für die Auszahlung genutzt hat.

Es nützt alles nichts wenn man über einen langen Zeitraum zu hohe Zinsen zahlt steckt man in einer Falle aus der man nicht rauskommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 16561

BeitragVerfasst am: 13.12.2021, 12:18    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

scrooge hat Folgendes geschrieben:
wenn dann aber dann nach zwei Wochen der Abfluss aufgrund niedrigerer Zinsen einsetzt sind die Zuflüsse ja schon wieder investiert.

Nein. Das derzeitige Limit versucht ja gerade den Zufluss an Geld auf das Kreditneuvolumen abzustimmen. Wenn viel mehr Geld zufliesst aber das Kreditneuvolumen/Monat gleichbliebe, dann würde ein Puffer entstehen

Zitat:

Würde man die Zuflüsse bunkern müssten dafür ja wieder Zinsen gezahlt werden denen nichts entgegen steht und selbst das Kapital ist nicht mehr da weil man es ja für die Auszahlung genutzt hat.


Ja, deshalb könnte es ja nur für einen sehr kurzen Zeitraum gemacht werden. Lass es mal 10 Mio EUR Puffer sein. Das würde Bondora* rund 50.000 Euro Zinsen im Monat kosten, also für zwei Wochen rund 25.000 Euro. Das sollte finanziell kein Problem sein und wären dann halt einfach Kosten für eine reibungslose Umstellung.

Sobald Abzuüge tatsächlich erfolgen würde dem doch etwas entgegenstehen, oder sehe ich das Falsch? Die g&G Kreditanteile der Anleger die Geld abziehen, werden an die Anleger übertragen deren Geld bisher im Puffer war. Oder hab ich da einen Denkfehler?

Aber wie gesagt, die Spekulation ist müßig.
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
halloo9



Anmeldedatum: 23.08.2014
Beiträge: 181

BeitragVerfasst am: 14.12.2021, 19:27    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

Es gibt aber auch noch die Reserve, da in der Vergangenheit ja die Rendite höhe als 6,75% war und die dafür da ist eine etwaige Unterrendite für eine zeitlang abzufangen.
Das gibt Bondora* wahrscheinlich ein wenig Flexibilität bzw. Zeit.
_________________
https://geldexperimente.wordpress.com/category/bondora/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fundamentalist



Anmeldedatum: 16.04.2014
Beiträge: 1498

BeitragVerfasst am: 15.12.2021, 05:54    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

Ich sehe das genau wie Claus.
Solange mangels Kreditvolumen der Zufluss limitiert ist,
ist der bankrun noch extrem weit entfernt.

Bei den derzeitigen Alternativen von "sicherem Zins"
wäre auch bei Zinssenkung keine Abzugspanik zu erwarten.

Zudem sind wir im Moment wohl an einem Punkt, wo die Reserve
weniger schnell wächst als in der Vergangenheit.

Aber weit davon entfernt, dass der Zins gesenkt wird!
_________________
Dashboardwerte
10.10.2021
erh. rendite Fundingcircle: -2.91 %
Lendico Ihre jährliche Nettorendite: 4,5 %
okt 21
Auxmoney Renditeindex: 4,77%
Bondorra Net return 22,58%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1890
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.12.2021, 10:48    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

halloo9 hat Folgendes geschrieben:
Es gibt aber auch noch die Reserve, da in der Vergangenheit ja die Rendite höhe als 6,75% war und die dafür da ist eine etwaige Unterrendite für eine zeitlang abzufangen.
Das gibt Bondora* wahrscheinlich ein wenig Flexibilität bzw. Zeit.
G&G startete Mitte 2018. Der Absturz der Rendite begann mit dem höhergewichten der Finnischen Kredite. Der begann schon Ende 2018. Da gibt es keine großen Reserven .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 9275
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 15.12.2021, 12:21    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

Naja. Die finnischen Kredite sind ja was ganz schräges. Da nimmt ja die Rendite mit der vergangenen Zeit dramatisch zu, da die Zinszahlungen konstant bleiben. Das kann das vl. gut kompensieren.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MathiasM



Anmeldedatum: 28.07.2019
Beiträge: 235

BeitragVerfasst am: 15.12.2021, 12:42    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
Naja. Die finnischen Kredite sind ja was ganz schräges. Da nimmt ja die Rendite mit der vergangenen Zeit dramatisch zu, da die Zinszahlungen konstant bleiben. Das kann das vl. gut kompensieren.


In der Theorie stimmt das, tatsächlich vermindert sich der konstante Zinsbetrag aber bei jeder Restrukturierung oder Laufzeitverlängerung auf 20 % vom Restdarlehen.
Hört sich abenteuerlich an, aber die Finnen können quasi jederzeit selbst die Zinssachraube zurückdrehen.
_________________
Investments:
Mintos, Bondora*, Neofinance*, Finbee*, ViaInvest, Bondster*, Debitum
EstateGuru, Evoestate*, Inrento*, Bonafide
Seedrs, Axiafunder*, LandEx
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1890
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.12.2021, 13:13    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
Naja. Die finnischen Kredite sind ja was ganz schräges. Da nimmt ja die Rendite mit der vergangenen Zeit dramatisch zu, da die Zinszahlungen konstant bleiben. Das kann das vl. gut kompensieren.
die nimmt zwar zu mit jedem Monat der vergeht und in dem die Rate bezahlt wird. Aber d. h. dass die angezeigte Rendite erst erreicht wird wenn die letzte Rate bezahlt ist. Bei vorzeitiger Tilgung reduziert sich die Rendite dramatisch.
Bzw. wie MathiasM schon sagt ebenso bei jeder Laufzeitverlängerung/Umschuldung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 9275
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 15.12.2021, 13:51    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

Ich sagte ja schräg.

Trotzdem ist der überwiegende Effekt bei den Finnen, das später (im Schnitt) mehr bezahlt wird. Bei den anderen Ländern kann das nur durch Inkasso kommen.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1890
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.12.2021, 14:47    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

sie zahlen im Idealfall mehr als am Anfang. Es ist ja aber ausserdem noch zu berücksichtigen, dass die Zinssätze der Finnen im Vergleich sehr viel niedriger sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1890
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.12.2021, 20:12    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
scrooge hat Folgendes geschrieben:
wenn dann aber dann nach zwei Wochen der Abfluss aufgrund niedrigerer Zinsen einsetzt sind die Zuflüsse ja schon wieder investiert.

Nein. Das derzeitige Limit versucht ja gerade den Zufluss an Geld auf das Kreditneuvolumen abzustimmen. Wenn viel mehr Geld zufliesst aber das Kreditneuvolumen/Monat gleichbliebe, dann würde ein Puffer entstehen
Ursprünglich hat Bondora* ja ohnehin ein Teil des Zuflusses nicht für Investitionen verwendet sondern damit einen Puffer aufgebaut um Schwankungen auszugleichen. Ich weiss nicht ob sie bei dieser Vorgehensweise geblieben sind, da es denn ja noch kritischer wird eine genügend hohe Rendite zu erwirtschaften.
Zumindest wäre es ein bessere Alternative wenn man nur dann einen Puffer aufbaut wenn größere Schwankungen aufgrund Zinssenkungen zu erwarten sind.

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
scrooge hat Folgendes geschrieben:
Würde man die Zuflüsse bunkern müssten dafür ja wieder Zinsen gezahlt werden denen nichts entgegen steht und selbst das Kapital ist nicht mehr da weil man es ja für die Auszahlung genutzt hat.


Ja, deshalb könnte es ja nur für einen sehr kurzen Zeitraum gemacht werden. Lass es mal 10 Mio EUR Puffer sein. Das würde Bondora* rund 50.000 Euro Zinsen im Monat kosten, also für zwei Wochen rund 25.000 Euro. Das sollte finanziell kein Problem sein und wären dann halt einfach Kosten für eine reibungslose Umstellung.

Sobald Abzuüge tatsächlich erfolgen würde dem doch etwas entgegenstehen, oder sehe ich das Falsch? Die g&G Kreditanteile der Anleger die Geld abziehen, werden an die Anleger übertragen deren Geld bisher im Puffer war. Oder hab ich da einen Denkfehler?
ich glaube schon, Denn der Abzug beinhaltet ja nicht nur das Kapital, sondern auch die damit erwirtschafteten Zinsen. Wenn 1.000€ abgezogen werden sind das z. B. nur 800€ Kapital plus 200€ Zinsen. Wenn das durch 1.000€ Zufluss ausgeglichen wird fehlen 200€.
Kurzfristig und ein- oder zweimalig funktioniert sowas vielleicht, aber die Frage ist ob man damit nicht die Büchse der Pandora öffnet.
Anfangs hatte Bondora* nach eigener Aussage das strikt getrennt. Auszahlungen wurden ausschliesslich mit den Rückflüssen getätigt. Daher wurden die vielen Auszahlungen am Anfang der Corona-Krise auch nur in Mikroschritten vollzogen. Irgendwann ging es dann doch schnell. Da liegt die Vermutung nahe, dass sie dann doch von dieser Vorgehensweise abgekommen sind.
Man muss sich klarmachen, dass wenn man die Abhebungen 'alter' Anleger durch Einzahlungen 'neuer' Anleger realisiert ist das ein klassisches ponzi scheme, oder zumindest ein halbes ponzi wenn man davon ausgeht, dass das zuerst investierte Kapital nicht für Nutten und Koks draufgegangen ist.


Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Aber wie gesagt, die Spekulation ist müßig
finde ich nicht. Wie schon gesagt, nach meiner Beobachtung ist die tatsächliche erwirtschaftete G&G-Rendite seit der Zunahme der Finnischen Kredite Lichtjahre von den 6,75% entfernt was auch durch den Net return von der public statistic-Seite 1 zu 1 bestätigt wird.
Da sollte man schon ins Nachdenken kommen.

Fazit:
das Hauptproblem sind die zu hohen Zinsen:
Man kann das Problem lösen indem man die Finnen extrem reduziert, denn mit den Esten war das Zinsniveau zu erreichen.
Dann müsste man die Zuflüsse wieder stark einschränken weil es wohl nicht genug Esten gibt.
Oder man reduziert die Zinsen. Z. B. auf 5% - wobei dann wohl auch ein Kapitalabzug entstehen würde. Was auch nicht schlecht wäre weil man dadurch die Finnen wieder untergewichten könnte und die Wahrscheinlichkeit zumindest die 5% zu erreichen wird dadurch erhöht.
In der aktuellen Lage sehe ich die tatsächliche G&G-Rendite zwischen 3 und 4%.
Ich habe übrigens noch ein zweites G&G-Abbild erstellt, das nur die Finnnen und Spanier berücksichtigt. Damit liege ich im Minus.

Es bleibt nur das Problem die Umstellung möglichst schmerzfrei über die Bühne zu bekommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 9275
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 16.12.2021, 21:44    Titel: Re: General Statistics - net Return 7.6% 2021 (Bondora) Antworten mit Zitat

scrooge hat Folgendes geschrieben:
Wenn 1.000€ abgezogen werden sind das z. B. nur 800€ Kapital plus 200€ Zinsen. Wenn das durch 1.000€ Zufluss ausgeglichen wird fehlen 200€.

Verstehe ich nicht. Warum sollte man das unterscheiden? Macht nur Sinn, wenn die Zinsen fiktiv wären.
Zitat:


Man muss sich klarmachen, dass wenn man die Abhebungen 'alter' Anleger durch Einzahlungen 'neuer' Anleger realisiert ist das ein klassisches ponzi scheme, oder zumindest ein halbes ponzi wenn man davon ausgeht, dass das zuerst investierte Kapital nicht für Nutten und Koks draufgegangen ist.

Mit Verlaub, das ist ziemlicher Blödsinn. Dann wäre der Aktienmarkt auch ein ponzi. Irgendjemand kauft jemand anders Anteile ab, ja und?
Zitat:



Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Aber wie gesagt, die Spekulation ist müßig
finde ich nicht. Wie schon gesagt, nach meiner Beobachtung ist die tatsächliche erwirtschaftete G&G-Rendite seit der Zunahme der Finnischen Kredite Lichtjahre von den 6,75% entfernt was auch durch den Net return von der public statistic-Seite 1 zu 1 bestätigt wird.

Da wird gar nichts bestätigt, du spekulierst hier wild rum. "Lichtjahre entfernt". Fakten??
Zitat:

Da sollte man schon ins Nachdenken kommen.

Kann man sicher. Dann wäre ich an deiner Stelle aber ganz schnell raus anstatt weiter Geld reinzustecken um irgendwas "nachzubilden".

In einem gebe ich dir Recht: die Rendite (und zwar die langfristige) kennt nur eine Richtung und zwar nach unten. Trotz Inkasso, was immer besser läuft. Ob die Grenze allerdings bei 8, 7,5 oder 5% liegt ist reine Kaffeesatzleserei.
[/quote]
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 85021


Impressum & Datenschutz