P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (erledigt)  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora / Isepankur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fierojoe



Anmeldedatum: 28.07.2021
Beiträge: 3
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 28.07.2021, 19:01    Titel: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (erledigt) Antworten mit Zitat

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe mich hier neu angemeldet, um einen aktuellen Erfahrungsbericht, einige Fragen und meine Neubewertung zu teilen. Mein Bondora-Konto ist seit einer Woche komplett gesperrt, und ich kann keine Besserung erkennen. Mein Vertrauen wurde zerstört.

Fakten:
- Ich habe 5.000€ von meinem Girokonto an Bondora* überwiesen. Nachricht: "5000.00 EUR has been automatically added to your balance. Now it’s time to invest!"
- Statt einer Gutschrift zur Brieftasche bekomme ich eine völlige Kontosperrung. Nachricht: "Ihre Einzahlung wurde reserviert".
- Zitate " Um die Sicherheit Ihres Kontos zu gewährleisten und Betrug zu verhindern, müssen wir die Herkunft des Geldes ermitteln, das Sie für Einzahlungen auf Ihr Konto bei Bondora* verwendet haben." "Der Vorgang wird nur einige Minuten dauern." " Das Dokument muss in Englisch verfasst sein."
- Ich habe das Notwendige erledigt. Geldquelle: eine deutsche Steuer-Angelegenheit. Website meldet "Prüfung läuft".
- Nach einigen Tagen verlangt Bondora* Nachweise zu einem (für mich) vollkommen willkürlichen Betrag; Zuordnung mir nicht möglich; Konto noch immer gesperrt.
- 5.000€ laut eMail-Status-Bericht nicht in der Brieftasche aufsummiert. Trotz Rückforderung (per eMail) noch nicht zurückbekommen.

Meine subjektiven Bemerkungen:
- Die Begründungen zur Sperrung erscheinen mir unbegründet und willkürlich.
- Eine Überweisung von mir an mich gefährdet nicht das Konto; eine Sperrung sehr wohl.
- Die wenigen Minuten sind seit einer Woche verstrichen. Ehrliche Kundenkommunikation sieht für mich anders aus.
- Weitere Nachweis-Runden kann Bondora* nach selbstgewählten Regeln bis Weihnachten ausdehnen. Wer könnte das stoppen?
- Meine legalen 5.000€ möchte ich gerne nach meinen Wünschen einsetzen. Bondora* verhindert dies. Dies ist eine Geld-Geiselnahme ( :shock: ), falls es sowas gibt...
Hauptbemerkung: Selbstverständlich (für mich) sind alle anderen Geldbeträge genauso legal.

Die Foren-Suchfunktion zum Thema 'Bondora' & 'Geldwäsche' gibt nur eine Antwort mit dem Hinweis auf die Suchfunktion. Daher: Mit der Bitte um unverbindliche Einschätzungen durch das Forum (gibt es EU-Finanz-Recht?):
- Hat jemand schon mal sowas ähnliches erlebt? Wie ist eure Bewertung der Angelegenheit?
- Darf eine beiläufige Erwähnung einer möglichen Verletzung irgendeines Gesetzes für eine wochenlange Kontosperrung genutzt werden?
- Ist ohne einen konkreten Verdacht eine Kontosperrung angemessen? Müßte nicht gegen einen bestimmten § verstoßen worden sein?
- Der Nachweis der 5.000€ wurden erbracht, sind also legal in meinen Besitz. Darf Bondora* mir diesen Betrag trotz dessen Legalität mit der Begründung 'möglicherweise illegal' einfach entziehen? Ist dies bereits eine Unterschlagung von Kundengeldern?
- Theoretische Frage: Entsteht ein Anspruch auf Schadenersatz für entgangene Investitionsgewinne aus den legalen 5.000€, oder sogar Kostenerstattung einer externen Finanzierung von irgendwas geltend machen, wenn das Go&Grow plötzlich unerreichbar ist?
- Was passiert, wenn ich die Nachweise nicht erbringe (kann, möchte, unzureichend)? Ich kann den Betrag nicht zuordnen, soll ich alle Kontodaten der letzten 5 Jahre hinschicken?
Manches wird sich wohl bald klären; ich bin jedoch derzeit weit weg von meinen Bankunterlagen und das Konto bleibt wohl gesperrt.

Fazit: Bondora* kann jedes Kundenkonto jederzeit nach selbst gewählten Regeln für eine unbestimmbare Zeit sperren. Die Sicherheit des Kontos ist durch Bondora* gefährdet. Bondora* kann während der Sperrzeit mit Kundengeldern machen, was ihnen gefällt. Dieses Liquiditätsrisiko (z.B. für Go&Grow) war mir neu. Ich möchte hier ausdrücklich empfehlen, eine Neubewertung des Risikos bei Bondora* durchzuführen. Für mich ist das zu unsicher und verzichte nach jahrelanger Zufriedenheit auf Bondora*, falls irgendwann das Dashboard wieder nutzbar sein sollte.

Mfg
LJ
(…bereit für klärende Rückfragen oder SuFu mit besseren Begriffen)<img src="https://vg07.met.vgwort.de/na/f9979a7814444cb38008e93fb8422603">
_________________
Denn Gold find' man bekanntlich im Dreck. [MMW]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 2002

BeitragVerfasst am: 28.07.2021, 20:50    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

Sie machen das weil sie es machen müssen. Stichwort Geldwäsche, das gibt der Gesetzgeber vor. Da musst du jetzt einfach durch.

In der Zeit wo da für den Text hier geschrieben hast hättest du vermutlich die Nachweise schon längst zusammen gesucht bzw. freundlich (!) beim Support nachfragen können wie das jetzt weitergehen kann.

Ich habe jetzt 10 bis 20 solche Prozesse im Zusammenhang mit P2P durchlaufen. Bondora* war da im Vergleich noch total harmlos. Auch im Vergleich zu deutschen Banken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fierojoe



Anmeldedatum: 28.07.2021
Beiträge: 3
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 29.07.2021, 08:40    Titel: Nachtrag_1 (Bondora) Antworten mit Zitat

Hallo liebe Forumsmitglieder,

Nachtrag_1: es gab Nachrichten vom Bondora-Kundenteam.
- "Wir benötigen Dokumente, die bestätigen, woher Ihre ab 08.04.2021 eingezahlten Geldmittel stammen." Diese zeitliche Periode hätte ich niemals geraten. Das sind wohl ca. 4 Monate im Bondora-Prozeß.
- " Wir werden den Betrag [..] überweisen". Klingt hoffnungsvoll.
Nun weiß ich, was ich scannen & schwärzen & senden sollte.

Ich hatte den Post entspannt während der Zeit geschrieben, wo ich keine neuen Informationen hatte.
@Doso:
- Danke für die Hinweise.
- Wie lange dauerten ungefähr die durchlaufenen Prozesse bei Dir so ungefähr? Einige Minuten?
- Konntest Du eine Systematik bzgl. der Beträge erkennen? Sind einige tausend € öfter kritisch? Dann könnte ich mich ja vorbereiten.

Mfg
fierojoe
_________________
Denn Gold find' man bekanntlich im Dreck. [MMW]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 29.07.2021, 08:40    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
carkas



Anmeldedatum: 28.08.2018
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 30.07.2021, 12:13    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

Hi,

ich hatte bei Bondora* auch schon zwei Prüfungen bezüglich Identität. So lange war mein Konto auch immer gesperrt. Bezüglich einer einzelnen Einzahlung gab es bei mir noch nichts.

Zu deiner Frage wegen mehreren tausend Euro: Banken arbeiten allgemein mit Algorithmen die eine Heuristik einsetzen um Auffälligkeiten zu erkennen. Kommt aus dem Nichts (Geldeingang von unbekanntem Konto) eine x-tausend Euro Überweisung die sofort weitergeleitet wird ist das ein Leuchtturm. (Denk mal an die ganzen afrikanischen Prinzen die dir Mails schreiben um dein Konto für Transaktionen zu nutzen Wink ).

Neben den beiden Ausweisanforderungen durch Bondora* hatte ich mal einen längeren Prozess im Support wegen einigen tausend Euro die auf eine seit Jahren abgelaufene Kreditkarte zurückgebucht wurden. Auch das konnte gelöst werden. Ich wurde sogar vom Support zurückgerufen!

Von meinen aktiven P2P Plattformen traue ich Bondora* aktuell am meisten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fobby



Anmeldedatum: 17.06.2014
Beiträge: 85
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 01.08.2021, 07:26    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

Hallo,

dieses Beispiel zur Überwachung in Geldwäscheangelegenheiten stärkt eigentlich mein Vertrauen in die Einhaltung der Gesetze bei Bondora*, da ich selbst als Geldwäschebeauftragter bei einem Finanzdienstleister genau dieses Verhalten erwarten würde. Es ist für mich eindeutig nachvollziehbar, aber leider für den einzelnen Kunden nervig, aber so ist halt die Gesetzeslage.

Ich musste schon mal die Geldwäscheprüfung machen als ich Gelder von einem Konto von mir auf ein anderes Konto von mir bei zwei unterschiedlichen Banken im Euroraum überwiesen hatte Wink

Nimm es nicht so schwer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neik



Anmeldedatum: 01.12.2019
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 02.08.2021, 21:42    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

Mich hat es die Tage auch "erwischt".

Habe im Juli einen 5-stelligen Betrag ausgezahlt, der Ende Monat wieder verfügbar war und ich deshalb wieder zurücküberwiesen habe.
Bei Einzahlung wurde ich gebeten ein Nachweis zu liefern, was ich auch umgehend gemacht habe.
Bin mal gespannt wie lange das dauert...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15497

BeitragVerfasst am: 02.08.2021, 21:46    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

Mal offtopic interessehalber: was machst Du mit dem 5stelligen "Neu"-Betrag derzeit bei Bondora* - kaufst am Zweitmarkt?
Oder zählt innerhalb eines Monats aus- und wiedereinzahlen als Erhalt bei G&G
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neik



Anmeldedatum: 01.12.2019
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 03.08.2021, 07:34    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Oder zählt innerhalb eines Monats aus- und wiedereinzahlen als Erhalt bei G&G


War G&G Geld, das ich für die Nebenkosten einer Immobilie benötigt habe und jetzt wieder zurücküberweisen wollte, da diese mitfinanziert sind.

Musste sozusagen "nur" vorstrecken und musste auf G&G zurückgreifen.

Hat jemand Erfahrung, wie lange es bis zur Freigabe geht?
Nervt mich schon ein bisschen muss ich sagen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carkas



Anmeldedatum: 28.08.2018
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 03.08.2021, 07:50    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

Ist mitten in der Woche. Sollte also zügig ablaufen.

Die Frage von Claus habe ich so verstanden: Bondora* hat ein 400 Euro/Monat Einzahlungslimit für G&G. Wartest du jetzt >25 Monate bis du wieder voll investiert bist oder hat Bondora* da eine extra Regel?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poweramd



Anmeldedatum: 24.10.2019
Beiträge: 428

BeitragVerfasst am: 03.08.2021, 08:11    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

carkas hat Folgendes geschrieben:
Ist mitten in der Woche. Sollte also zügig ablaufen.

Die Frage von Claus habe ich so verstanden: Bondora* hat ein 400 Euro/Monat Einzahlungslimit für G&G. Wartest du jetzt >25 Monate bis du wieder voll investiert bist oder hat Bondora* da eine extra Regel?


Die 400 € beziehen sich meines Wissens nach auf den Saldo der Aus- und Einzahlungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
nukin



Anmeldedatum: 24.07.2019
Beiträge: 1183

BeitragVerfasst am: 03.08.2021, 14:04    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

Poweramd hat Folgendes geschrieben:
carkas hat Folgendes geschrieben:
Ist mitten in der Woche. Sollte also zügig ablaufen.

Die Frage von Claus habe ich so verstanden: Bondora* hat ein 400 Euro/Monat Einzahlungslimit für G&G. Wartest du jetzt >25 Monate bis du wieder voll investiert bist oder hat Bondora* da eine extra Regel?


Die 400 € beziehen sich meines Wissens nach auf den Saldo der Aus- und Einzahlungen.


Aber nur innerhalb eines Monats, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KnightOfCydonia



Anmeldedatum: 04.07.2020
Beiträge: 79
Wohnort: DE

BeitragVerfasst am: 03.08.2021, 15:23    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

nukin hat Folgendes geschrieben:
Poweramd hat Folgendes geschrieben:
Die 400 € beziehen sich meines Wissens nach auf den Saldo der Aus- und Einzahlungen.


Aber nur innerhalb eines Monats, oder?

Hatte bei Einführung des Limits einmal beim Support nachgefragt: Ja, innerhalb eines Kalendermonats. Auszahlung am 01.08. und Wiedereinzahlung am 31.08. ging, Auszahlung am 31.08. und Wiedereinzahlung am 01.09. ging nicht. Wird vermutlich immer noch so sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MatthyK



Anmeldedatum: 08.02.2021
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 03.08.2021, 21:45    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

Wie weißt man denn eigentlich die Herkunft des Geldes konkret nach?
Was wollen die P2P-Plattformen denn da typischerweise sehen? Reicht es aus, wenn das Geld von einem Girokonto kommt, das auf den eigenen Namen läuft? Oder wie weit "müssen" sie das rückverfolgen?

Die ursprüngliche Quelle angesparten Kapitals, kann ja möglicherweise Jahrzehnte zurückliegen, zig mal umgeschichtet worden sein und kaum nachvollziehbar nachzuweisen sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15497

BeitragVerfasst am: 04.08.2021, 07:59    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

Lies mal in diesem Thread
https://www.p2p-kredite.com/diskussion/mintos-verifizierung-t6194.html
Von einigen wollte Mintos* extrem viele Unterlagen: Gehaltsnachweise, Steuerbescheide, Kontoauszüge, Brokerbescheinigungen, ...
Bei den meisten anderen P2P Plattformen war es nie so extrem.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MathiasM



Anmeldedatum: 28.07.2019
Beiträge: 179

BeitragVerfasst am: 04.08.2021, 09:25    Titel: Re: Geldwäsche / Kontosperrung verlängert (Bondora) Antworten mit Zitat

Im Detail wird das wohl nicht offengelegt werden.
Grundsätzlich geht es ja darum, die Verbindung von einer Geldtransaktion zu einer Einkunfts- oder Vermögensquelle herzustellen (die nicht schwarz ist).

Das dürfte umso komplexer sein, je älter die Quelle ist und je öfter umgeschichtet wurde.
Auch wenn es auf dem Konto Geldeingänge aus mehreren und ggf. ungeklärten Einkunftsquellen gibt, dürfte das die Sache komplizierter machen.

Es reicht also nicht unbedingt aus, dass das Girokonto auf den eigenen Namen läuft und genügend Geldmittel vorhanden sind.
Oder auch, dass man allgemein genügend Einkünfte hat, um die Transaktion daraus zu finanzieren.
Sind aber nur meine Vermutungen.
_________________
Investments:
Mintos, Bondora*, Neofinance*, Finbee*, ViaInvest, Bondster*, Debitum
EstateGuru, EvoEstate
Seedrs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora / Isepankur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 72784


Impressum & Datenschutz