P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate(0,5% Cb)  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Forum zu sonstigen und internationalen Crowdlending Plattformen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
P2Papst



Anmeldedatum: 27.07.2018
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 28.06.2019, 19:27    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Meine Erwartungen in so einen Aggregator sind groß, ob sich das am Ende ausgeht wird man sehen.

Als größten Vorteil sehe ich wie gesagt die Bündelung von Krediten von Plattform, die sich allein zu bespielen kaum lohnt. So muss man deutlich weniger Liquidität vorhalten und auch das Management wird vereinfacht. Dann habe ich den Vorteil der zusätzlichen Analyse. Es fallen einige Kosten, z.B. die 2% Gebühr bei Reinvest24*, nicht an. Man kann immer ab 50 Euro investieren, auch wenn die Größe auf der Plattform höher ist.

Es wird auch demnächst einen Zweitmarkt geben, auch für Plattformen, die selbst keinen haben. Es gibt bereits jetzt einen Autoinvest, auch für Plattformen die selbst keinen haben. Es gibt sogar Buyback; man kann die Kredite zu 90% des Principals abgeben. Keine besonders guten Konditionen, aber wenn man mal dringend Geld braucht.

Demnächst sollen alle Projekte der angeschlossenen Plattformen gelistet werden, wobei man dann zwischen den Skin in the Game und den anderen filtern kann. Es wird wohl auch ein Rating eingeführt.

Weitere Plattformen wie Zinsland* und Crowdestor* sowie weitere spanische Plattformen stehen in den Startlöchern.

Ich hoffe wirklich, dass das gut läuft, denn dann ist es ein echter Mehrwert für uns Investoren. Ich werde jedenfalls das Ganze mit ein paar kleineren Investments weiter testen.
_________________
Meine Posts spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. Eine Anlageempfehlung kann daraus unter keinen Umständen abgeleitet werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lemon



Anmeldedatum: 06.12.2016
Beiträge: 419
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 28.06.2019, 20:54    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Finde Meta-Plattformen eigentlich auch eine gute Sache.

Die Herausforderung von Meta-Plattormen ist vermutlich, dass es einfach tönt, aber "IT-technisch" und "technisch-juristisch" sehr anspruchsvoll ist.

Auf Seedrs* hat ein User seine Erfahrung geschildert mit Orca Money beim Rückzug von Geld. Da habe ich mir verwundert die Augen gerieben. Ich denke bei P2P ist es üblich, dass viele zuerst kleine Beträge investieren und dann mal die Funktionen wie Rückzug von Geld ausprobieren. Erwartet hätte ich, dass diese Kernfunktion einfach funktioniert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 1073
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 29.06.2019, 11:37    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Ist sicherlich interessant für kleinere Plattformen, die Mühe haben, ihre Projekte finanziert zu bekommen. Wo aber liegt der Vorteil für beispielsweise Bulkestate*, die vor Kurzem erst ein Projekt von 1,75 Millionen gestemmt haben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P2Papst



Anmeldedatum: 27.07.2018
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 29.06.2019, 15:48    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Kann ich Dir nicht sagen und doch sind sie dabei. Scheinbar sehen sie einen Vorteil. Vielleicht erhoffen sie sich, schneller ihre Kredite voll zu bekommen oder mehr Aufmerksamkeit durch Investoren. Im Übrigen würde ich Bulkestate* durchaus noch als kleine Plattform bezeichnen. Ja, sie haben erstaunlich schnell diesen Großkredit voll bekommen, aber der Dealflow ist immer noch spärlich und volatil.
_________________
Meine Posts spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. Eine Anlageempfehlung kann daraus unter keinen Umständen abgeleitet werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
P2Papst



Anmeldedatum: 27.07.2018
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 01.07.2019, 22:04    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Evoestate hat heute die Darstellungsform geändert. Man kann jetzt die Unterscheidung in Kredite mit Skin in the Game (sozusagen empfohlen) und die anderen sehen. Damit werden jetzt alle Kredite gelistet, aber es ist eben klar erkennbar, welche die Analyse von Evoestate überstanden haben.

Auch die Darstellung der Rendite hat sich geändert. Das finde ich aber noch nicht ganz optimal.

Schön, dass sich mittlerweile ein paar andere angemeldet haben. Da wird ja hier der Austausch mehr Fahrt aufnehmen.
_________________
Meine Posts spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. Eine Anlageempfehlung kann daraus unter keinen Umständen abgeleitet werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Otti



Anmeldedatum: 27.02.2019
Beiträge: 218

BeitragVerfasst am: 04.07.2019, 06:12    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Ich habe gestern 500€ bei Evoestate in 2 Projekte investiert. Davon 400€ in das Reinvest24* Gewerbeimmobilien Projekt.
Die 15€ hab ich sofort gutgeschrieben bekommen.
Als ich die 400€ nvestiert hatte, ging auf der Reinvest24* Seite das noch zur Verfügung stehende Volumen nicht um diesen Betrag runter.
Daher meine Frage: woher weiss ich, dass EvoEstate mein Geld tatsächlich in die entprechenden Projekte investiert?

Kann ich da meinen Kontrakt mit dem KN wenigstens einsehen, downloaden und bei Reinvest24* gegenprüfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Otti



Anmeldedatum: 27.02.2019
Beiträge: 218

BeitragVerfasst am: 04.07.2019, 06:32    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Besteht für EvoEstate nicht gerade ein Anreiz darin, Projekte auf die Plattform zu nehmen bei denen sie die höchsten Provisionen bekommen? Das wären dann tendenziell aber Projekte, die schlecht laufen?

Und woher weiss ich, dass die Founder von EvoEstate tatsächlich dort investiert haben? Und zu welchen Konditionen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P2Papst



Anmeldedatum: 27.07.2018
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 04.07.2019, 08:19    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Ich schätze, dass das Volumen nicht in real-time geupdated wird.

Ansonsten sehe ich das Risiko mit der Provision auch. Allerdings wenn der Gründer ein langfristig nachhaltiges Business aufbauen will, dann muss er auf die Reputation achten und dann kann er sich die Empfehlung schwacher Projekte nicht leisten.

Das Skin in the Game wird derzeit nicht nachgewiesen. Das wäre aber aus meiner Sicht sehr wünschenswert.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Plattform noch ganz am Anfang steht und es daher noch sehr viel zu optimieren gibt. Zum Beispiel sehe ich auch die Darstellung der Renditeerwartung kritisch und im Auto Invest ist mir nicht klar, auf welche Rendite sich die Einstellung dort bezieht.

Der Gründer freut sich aber über Verbesserungsvorschläge; ich habe schon einige Nachrichten mit Ideen und Optimierungsvorschlägen geschickt. Ich glaube eben einfach an die Grundidee und erhoffe mir einen großen Mehrwert, sobald das Ganze erstmal richtig läuft.
_________________
Meine Posts spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. Eine Anlageempfehlung kann daraus unter keinen Umständen abgeleitet werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1451

BeitragVerfasst am: 04.07.2019, 08:35    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Otti hat Folgendes geschrieben:
Als ich die 400€ nvestiert hatte, ging auf der Reinvest24* Seite das noch zur Verfügung stehende Volumen nicht um diesen Betrag runter.
Daher meine Frage: woher weiss ich, dass EvoEstate mein Geld tatsächlich in die entprechenden Projekte investiert?


Ich bin noch nicht auf EvoEstate angemeldet und kann damit nur aus der Ferne Vermutungen aufstellen aber vermutlich investiert EvoEstate bei den einzelnen Plattformen nicht per API (bzw. zumindest nicht überall automatisiert) sondern sammeln nur auf ihrer eigenen Plattform Geld für einzelne Projekte ein und investieren dann manuell auf der Zielplattform (evt. über Firmenaccounts, d.h. die einzelnen Plattformen hätten IT- und verwaltungstechnisch keinen zusätzlichen Aufwand) in das gewünschte Projekt. Dann würde es einen mehr oder weniger deutlichen Zeitverzug geben und es wäre auch schwer nachprüfbar was genau mit den Mitteln geschiet aber keine Ahnung ob meine Theorie zutrifft. Hat denn zufällig jemand bei EvoEstate mal dazu nachgefragt?

Ich habe jedenfalls bei CrowdProperty zu EvoEstate nachgefragt und sie sehen es nicht als Kooperation sondern nur als "listing" ihrer Projekte, die sie nichts kostet und deshalb machen sie mit. Auch meinte Mike, dass es ihnen nicht als wichtig genug für ein Seedrs-Update erschien (normalerweise wird da jeder 5. Platz eines drittklassigen Start-Up Awards angekündigt...). Aber vielleicht ändert sich das ja noch falls EvoEstate deutlich stark wachsen sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15667

BeitragVerfasst am: 04.07.2019, 08:47    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Zedandi hat Folgendes geschrieben:
... und investieren dann manuell auf der Zielplattform (evt. über Firmenaccounts, d.h. die einzelnen Plattformen hätten IT- und verwaltungstechnisch keinen zusätzlichen Aufwand) ...



P2Papst, frag das doch bitte mal. Wenn es ein Sammel Firmenaccount ist, wäre das bei einer potentiellen Evoestate Insolvenz der GAU.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P2Papst



Anmeldedatum: 27.07.2018
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 04.07.2019, 13:13    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

das ist wirklich eine wichtige Frage. Ich habe die jetzt mal weitergeleitet und bin auf die Antwort gespannt.

Wenn es hier noch mehr Fragen und Verbesserungsvorschläge geben sollte, vielleicht können wir ja mal sammeln und ich gebe das dann gern weiter.
_________________
Meine Posts spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. Eine Anlageempfehlung kann daraus unter keinen Umständen abgeleitet werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
P2Papst



Anmeldedatum: 27.07.2018
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 04.07.2019, 15:07    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Hier ist was ich als Antwort erhalten habe:

--
When someone invests on our platform, we later transfer the whole amount or separated in some parts to the platform.

Unfortunately very few platforms integrated our api and it's an ongoing process.

Ideally this would like this:
when someone presses to invest on our platform, we reserve the x amount on partner platform and then we sent the agreement.

Either way, the money transferring is being done manually by me or Audrius from our bank account.

What if you cannot invest in that project anymore because it is fully invested?
This shouldn't happen, as we would close financing on our platform or use instant transfer service, however in such event the money is returned to investors, but usually we have an options to reserve the amounts as i've written you before, which we later transfer at the end of the deal (when all money on their platform is raised). So far we didn't have such case.

What saves my share/ money if you would be bankrupt?
EVOEstate is an agent of real investments, we do not offer the management of assets. All investment contracts are signed between the borrower and EVOEstate’s investors, EVOEstate simply facilitates this transaction. All client funds are separated from EVOEstate’s operational funds. Should EVOEstate suffer financial difficulties or go bankrupt, client funds are safe and can still be accessed. In such an unlikely event, a contractual entity will be appointed to take over the role of EVOEstate to serve all the investments.

Also, due to AML regulations, we have to disclose the names if platform request who invests into their deals, therefore we with every deal we have a separate file with each investor data and x amount of capital invested, therefore the platform would wire the money directly to the investors in case we wouldn't be around.

Your shares and your money would not be affected by our bankruptcy because we don't use and never intend to use your capital on any our operations.You must understand that we act as a proxy on your behalf, which means that we will never do nothing with the money you haven't asked us to do.
--


Ich denke, dass das nicht gerade perfekt ist. Ich werde dennoch weiter über die Plattform investieren. Allerdings werde ich mich wohl zunächst mit höheren Summen zurückhalten.
_________________
Meine Posts spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. Eine Anlageempfehlung kann daraus unter keinen Umständen abgeleitet werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15667

BeitragVerfasst am: 04.07.2019, 15:17    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Hmm, das klingt etwas "hemdsärmlig"
in den meisten Ländern würde die Verwaltung/Zahlng von Kundengeldern im Auftrag Dritter eine Lizenzierung als Zahlungsinstitut erfordern.

Danke fürs Fragen
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 1073
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 04.07.2019, 15:46    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Bin da auch misstrauisch. Manche Projekte sind ja in Minutenschnelle gefüllt, wie letzten das Grundstück bei Bulkestate. Wenn ich da erst über die Plattform gehe, bin ich ja zu spät.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shifty



Anmeldedatum: 22.09.2017
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 04.07.2019, 17:58    Titel: Re: Evoestate - P2P Platform Aggregator für Real Estate Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Evoestate bekommt keine Gebühren von den Anlegern (das wäre das normale Modell bei einem Aggregator => siehe Orca). D.h. wiederum sie bekommen Fees von den Immobilienplattformen (steht auch so in der FAQ).


Zedandi hat Folgendes geschrieben:
Ich habe jedenfalls bei CrowdProperty zu EvoEstate nachgefragt und sie sehen es nicht als Kooperation sondern nur als "listing" ihrer Projekte, die sie nichts kostet und deshalb machen sie mit.

Fees von den Immobilienplattformen würden die Immobilienplattform etwas kosten.
Beide Aussagen stoßen sich also.
Kann da jemand Licht ins Dunkel bringen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Forum zu sonstigen und internationalen Crowdlending Plattformen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter
Seite 2 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 74216


Impressum & Datenschutz