P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Bergfürst (Immobilien)  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Crowdinvesting
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Poweramd



Anmeldedatum: 24.10.2019
Beiträge: 178

BeitragVerfasst am: 07.05.2020, 08:52    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Ist ja interessant, danke für die Infos. Haltet uns auf dem Laufenden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1210

BeitragVerfasst am: 07.05.2020, 09:44    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Zitat:
Diesen Betrag können Sie gegenüber der Fa. Ultima Ratio Homberg GmbH & Co. KG auch per E-Mail geltend machen.

Uns ist nicht klar, was die Emittentin mit diesem ungewöhnlichen Vorgehen bezweckt. Für Sie ist es wichtig zu wissen, dass Sie den oben genannten Betrag jederzeit direkt einfordern oder auch eine Zahlung entgegennehmen dürfen.

Auf keinen Fall sollten Sie Erklärungen gegenüber der Fa. Ultima Ratio Homberg GmbH & Co. KG direkt abgeben oder sonstige Bestätigungen oder Quittungen erteilen.


Versteht jemand eigentlich warum Bergfuerst sowas schreibt? Warum weist man erst darauf hin, dass es moeglich ist (und sogar wichtig ist es zu wissen!), dass man den Betrag selbst einfordern kann (was doch vermutlich in den allermeisten Faellen sinn- und erfolglos waere)?

Warum faengt man mit sowas an? Im besten Fall interessiert die Anleger diese "E-Mail-Option" nicht, im schlimmsten Fall melden sich ein paar neunmalkluge Anleger ohne Anwalt beim Schuldner und lassen sich ueber den Tisch ziehen (darauf hat die ganze 1 Cent Aktion ja wohl abgezielt)...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scripophix



Anmeldedatum: 09.01.2014
Beiträge: 2123
Wohnort: HL

BeitragVerfasst am: 07.05.2020, 12:50    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Das eine Projekt wird im Zweitmarkt ab 90 % gehandelt.

Warnungen vor der betroffenen Projektgesellschaft (die steht wohl für sechs Projekte oder so) und ihrem Gesellschafter gab und gibt es ja im Netz.

Von daher finde ich, dass Bergfürst* ziemlich einfach und nur selektiv informiert. Ich erwarte ganz klar, dass es zu dem Thema sehr viel mehr zu sagen gibt, wenn man denn will.
_________________
Gruss aus dem Norden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ostpocke



Anmeldedatum: 12.01.2019
Beiträge: 472

BeitragVerfasst am: 07.05.2020, 13:29    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Ich habe mir die Unterlagen zuschicken lassen.

Entsprechend der Darstellung der Projektgesellschaft haben Sie ein Darlehen bei Bergfürst* gekündigt und über Exporo* neu finanziert. Der Betrag zur Auszahlung steht auf einem Treuhandkonto bereit. Allerdings gibt es nun Knatsch über zusätzliche Anwalts-/Notargebühren.

Meine persönliche Meinung: Schaut nach einem Machtkampf zwischen zwei Alphamännchen aus, während die Investoren die passende Kulisse bilden Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scripophix



Anmeldedatum: 09.01.2014
Beiträge: 2123
Wohnort: HL

BeitragVerfasst am: 07.05.2020, 14:52    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Ostpocke hat Folgendes geschrieben:

Meine persönliche Meinung: Schaut nach einem Machtkampf zwischen zwei Alphamännchen aus, während die Investoren die passende Kulisse bilden Laughing



Für die Käufer der Anteile mit den teils erheblichen Abschlägen kann das ein Schnäppchen werden (so hoffe ich es dann mal) Cool
_________________
Gruss aus dem Norden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 1062

BeitragVerfasst am: 07.05.2020, 20:54    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

hier ist ein Artikel:

https://finanz-szene.de/fintech/immo-crowdfinanzierer-bergfuerst-ueberwirft-sich-mit-wichtigstem-partner/
_________________
Investiert in Bondora*, Bondster*, IUVO, Linked Finance*, Estateguru*, ReInvest,
Auslaufend: Mintos*, Wisefund,
Beendet: Swaper*, Investly*, Peerberry*, Robocash
Beten: Grupeer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
willi P2P



Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 07.05.2020, 21:28    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Danke für den Artikel, also noch 9 Projekte bin erst auch nur auf 6 gekommen.





Gruss willi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thep2pinvestor



Anmeldedatum: 19.04.2016
Beiträge: 584

BeitragVerfasst am: 07.05.2020, 22:45    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Eins steht schon mal fest.

Ich werde in Zukunft weder bei Bergfuerst*, noch bei Bonafide Projekten anlegen.
_________________
Investiert in
Bergfürst / Bondora* / Bondster/ Bulkestate* / Crowdestate* / DoFinance/ Estateguru* / Exporo* /Flender / Grupeer* / Housers* / Kapilendo* / Lendahand / Lendopolis / Linkedfinance* /Mintos / Reinvest 24 / Seedrs* / Wiseed / Zinsland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1210

BeitragVerfasst am: 08.05.2020, 09:21    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Okay, durch den Artikel wird vieles klarer, sieht aus als hätte vor allem Bergfürst* ein Problem. Immerhin geht ein Kreditnehmer zur Konkurrenz, der für fast ein Fünftel der seit Plattformgründung vergebenen Krediten steht... Und das noch zur Unzeit, wo das Geschäft eh vermutlich schon lahmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
willi P2P



Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 08.05.2020, 10:21    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Zedandi hat Folgendes geschrieben:
Okay, durch den Artikel wird vieles klarer, sieht aus als hätte vor allem Bergfürst* ein Problem.


Wenn ich mir den Bergfürst* Handelsplatz betrachte würde ich auch bei Projekten von Herren S. egal ob auf Bergfüst oder Exporo* nichts mehr investieren.
Das war für beide Seiten erst mal sehr schlecht.


Handelsplatz Bergfürst* Schlossallee Berlin-Pankowd wird für 80% angeboten Rendite p.a. 28,71 % wer möchte ?

Ich erst mal nicht Rolling Eyes



Gruss willi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1210

BeitragVerfasst am: 08.05.2020, 10:47    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Das war auf Jedenfall für beide schlecht aber wenn Exporo* da was weiterfinanziert, ist der zugegebenermaßen scheinbar recht zwielichtige Herr S. zumindest noch(!) nicht ganz bankrott. D.h. er hatte noch was zu verlieren. Warum geht er dann das hohe Risiko einer öffentlichen Schlammschlacht ein? Dieser Fakt, zusammen mit dem wenig professionellen Auftreten von Bergfürst* und der Tatsache, dass Bergfürst* wohl mit dem Rücken zur Wand steht (ein riesen Kunde bricht mitten in der Krise weg), lässt mich die Ursache des Konflikts doch eher bei Bergfürst* vermuten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kreditor



Anmeldedatum: 28.12.2018
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 08.05.2020, 19:14    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Das sehe ich anders! Herr Schepers hat sehr viele Kredite aufgenommen und auf den Immobilienmarkt gesetzt. Dann kam Corona. Wie sich die Krise auf seine Kosten und die erwarteten Verkaufserlöse auswirkt, wissen wir nicht genau. Er selbst weiß am besten, was in seinen Büchern schlummert.

Bergfürst ist eine digitale Plattform mit geringen Fixkosten. So schnell stehen die nicht mit dem Rücken zur Wand. Derzeit ist Bergfürst* nicht das einzige Unternehmen, das ein paar Aufträge verliert. Bergfürst* verfügt über potente Geldgeber. Wenn diese weiterhin zu Bergfürst* stehen, kann das Unternehmen auch sehr schwere Zeiten überstehen. Es deutet nichts darauf hin, dass Bergfürst* mit dem Rücken zur Wand steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
willi P2P



Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 09.07.2020, 15:04    Titel: Re: 1-Euro-Cent-Überweisung Antworten mit Zitat

willi P2P hat Folgendes geschrieben:
Habe eine etwas andere E-mail bekommen und noch keine 1-Euro-Cent-Überweisung.


Heute 1 Cent-Überweisung bekommen mit E-mail Adresse Rolling Eyes




Gruss willi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
willi P2P



Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 04.08.2020, 10:16    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

332goro22 hat Folgendes geschrieben:


Die Bergfürst* Seite ist ziemlich mager, gibts irgendwo mehr Infos bzgl. Rückkaufgarantie etc?



Habe noch kein Projekt mit Rückkaufgarantie bei Bergfürst* gesehen.



Gruss willi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 14404

BeitragVerfasst am: 05.08.2020, 08:11    Titel: Re: Bergfürst wird Bank... Antworten mit Zitat

Großprojekt bei Bergfürst* - Pressemitteilung

Zitat:
Pressemitteilung

BERGFÜRST bringt bislang größte Immobilien-Vermögensanlage


· Emission „Frankfurt - Westend“ bietet Anlagevolumen von 6 Mio. Euro

· Erst kürzlich hat BERGFÜRST die 100 Mio. Euro-Grenze geknackt

· Investieren in den Wachstumsmarkt Mikroapartments

Berlin, 05.08.2020 – Die gerade gestartete Emission „Frankfurt - Westend” bietet ein Anlagevolumen von 6 Mio. Euro. Damit schöpft das Angebot auf BERGFÜRST, der Internet-Plattform für digitale Immobilien-Investments, den Finanzierungsrahmen von 6 Mio. Euro vollständig aus, den das Vermögensanlagengesetz (VermAnlG) für einzelne Schwarmfinanzierungen derzeit zulässt. Emissionen in dieser Höhe sind ein deutlicher Indikator für die Akzeptanz dieses Anlageproduktes als Baustein für den individuellen Vermögensaufbau.

Erst kürzlich knackte BERGFÜRST die 100 Mio. Euro-Marke an angelegtem Kapital, wobei fast zwei Drittel des Volumens allein innerhalb der letzten 18 Monate erzielt wurde.

„Frankfurt - Westend” wird von der Heureka Real Estate GmbH mit Sitz in Darmstadt realisiert. Die Heureka-Gruppe agiert seit 2009 erfolgreich am Markt und verfügt über umfangreiche Projekterfahrung speziell im Rhein-Main-Gebiet.

Robert C. Waidhaas, Geschäftsführer der Heureka Real Estate GmbH:

“Die Entscheidung für BERGFÜRST fiel uns leicht, da wir nach einem Partner mit einer hervorragenden Reputation für unser Projekt gesucht haben. BERGFÜRST hat uns mit seinem Track-Record und dem Anspruch als Premium-Anbieter überzeugt. Die bisherige Zusammenarbeit hat unseren Eindruck bestätigt: Alle Beteiligten arbeiten absolut pragmatisch und zielorientiert für den Projekterfolg.”

Dr. Guido Sandler, CEO von BERGFÜRST:

„Die Nachfrage nach Anlagemöglichkeiten auf unserer Plattform ist ungebrochen hoch – tatsächlich waren in der Vergangenheit einige Angebote mit kleineren Anlagevolumen bei uns nach wenigen Stunden ausverkauft oder sogar überzeichnet. Wir streben aus diesem Grund größere Finanzierungsvolumen an, damit wir möglichst immer Angebote für Anleger verfügbar haben. Das gerade gestartete Projekt ‘Frankfurt- Westend’ ist hierfür ein anschauliches Beispiel!”

Wachstumsmarkt Mikroapartments

„Frankfurt - Westend“ bietet den Anlegern die Möglichkeit, am wachsenden Markt für Mikroapartments zu partizipieren. Gerade in den großen Metropolen besteht ein großes Interesse an dieser Immobilienklasse. Die wesentlichen Gründe sind das per se knappe Wohnungsangebot in begehrten Innenstadtlagen sowie die zunehmende Anzahl von Ein-Personen-Haushalten und die gleichfalls steigende Nachfrage durch Young Professionals und Projektmitarbeiter aus aller Welt. So wundert es nicht, dass laut Marktreport der Initiative Micro-Living die Auslastung der Apartmenthäuser in Deutschland bei durchschnittlich 93 % liegt.

Kurzinfo zur Vermögensanlage „Frankfurt - Westend“



Projekt: Umbau einer Büroimmobilie in 77 hochwertige, möblierte Mikroapartments in direkter Nähe zum Bankenviertel sowie der Goethe-Universität und der Frankfurt School of Finance and Management

Projektvolumen: 27.680.000 Mio. Euro

Zinsen: 6,50 % p.a.

Laufzeitende: 31.03.2023

Sicherheiten: Grundschuld und persönliche Höchstbetragsbürgschaften

Projektstand: Das Objekt wurde bereits angekauft und die Baugenehmigung liegt vor

_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Crowdinvesting Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 62037


Impressum & Datenschutz