P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Zinsland  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Crowdinvesting
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thep2pinvestor



Anmeldedatum: 19.04.2016
Beiträge: 611

BeitragVerfasst am: 30.05.2016, 22:54    Titel: Zinsland Antworten mit Zitat

Hat jemand Erfahrung hier mit Zinsland* ?

Bis zu 7 % Mezzanine Finance Immobilienfinanzierungen. Ich sage mir da nehme ich lieber 7 % Hypothekengesicherte Kredite mit LTV von 30 % und Buyback Garantie bei Viventor* ? Oder 10 - 11 % mit Hypothek bei Estate Guru. Oder mache ich einen Denkfehler ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
buerotiger



Anmeldedatum: 04.11.2015
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: 31.05.2016, 08:40    Titel: Re: Zinsland Antworten mit Zitat

Bei Zinsland* fällt mir direkt auf, dass man nur ein Nachrangdarlehen gibt. Man finanziert nicht komplett das Projekt und hat die Immobilie nicht als unmittelbare Sicherheit.

Wenn die Finanzierungsanteile bei der Alten Brauerei (https://www.zinsland.de/projekte/alte-brauerei-neustadt) so gestaltet sind wie in https://www.zinsland.de/mezzanine-kapital erklärt, dann hat allenfalls die Bank eine sichere Anlage.

Abweichende Meinungen? Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thep2pinvestor



Anmeldedatum: 19.04.2016
Beiträge: 611

BeitragVerfasst am: 31.05.2016, 15:04    Titel: Re: Zinsland Antworten mit Zitat

buerotiger hat Folgendes geschrieben:
Bei Zinsland* fällt mir direkt auf, dass man nur ein Nachrangdarlehen gibt. Man finanziert nicht komplett das Projekt und hat die Immobilie nicht als unmittelbare Sicherheit.

Wenn die Finanzierungsanteile bei der Alten Brauerei (https://www.zinsland.de/projekte/alte-brauerei-neustadt) so gestaltet sind wie in https://www.zinsland.de/mezzanine-kapital erklärt, dann hat allenfalls die Bank eine sichere Anlage.

Abweichende Meinungen? Smile


Ja genau Bürotiger, ich glaube hier liegt ein "Misspricing" vor. Aber wenn die Leute zeichnen, was ja der Fall zu sein scheint, why not ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fairygodfather



Anmeldedatum: 25.11.2012
Beiträge: 61
Wohnort: bei Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 07.06.2016, 18:54    Titel: Nachrangdarlehen Antworten mit Zitat

Ich hab bei Zinsland* eine Investition getätigt, als Diversifizierung hier in Deutschland. allerdings mit einer Immobilie in Berlin.
Das Projekt in Neustadt an der Donau hab ich mir auch angeschaut, ich werde dort nichts investieren - wer weiß wie sich in der Kleinstadt der Immobilienmarkt entwickelt, und mit dem Nachrangdarlehen hängt man gnadenlos am Erfolg der Projektentwickler. Kriegt der die Immobilie nicht los, wars das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thep2pinvestor



Anmeldedatum: 19.04.2016
Beiträge: 611

BeitragVerfasst am: 18.03.2017, 14:45    Titel: Ehemalige australische Botschaft Antworten mit Zitat

Das letzte Projekt auf Zinsland* in Berlin Pankow füllt sich einfach nicht. 6,75 % in Mezzanine Finance ohne irgendwelche Garantie genügt einfach nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thep2pinvestor



Anmeldedatum: 19.04.2016
Beiträge: 611

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 20:54    Titel: Re: Zinsland Antworten mit Zitat

Neues Projekt jetzt mit 6 %. Ich bin mal gespannt. Das letzte mit 6,75 % hatte mehrere Wochen gebraucht.

Ich werde auf meine Auszahlungen hoffen und mich dann anderweitig orientieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Allegro



Anmeldedatum: 03.02.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 25.07.2017, 17:06    Titel: Re: Zinsland Antworten mit Zitat

Die Rendite ist ja, gemessen am Risiko des Totalverlustes, wirklich nicht berauschend. Allerdings mag ich auch nicht mein ganzes Geld im Baltikum investieren und suche daher nach Alternativen. Bei der Konkurrenz zu Zinsland* (Exporo, Bergfürst, Engel&Völkers Capital) sieht es auch nicht besser aus. Weiß jemand, wie hoch das Ausfallrisiko solcher Immobilienprojekte in der jüngeren Vergangenheit war?

In der Süddeutschen las ich vor ein paar Tagen von sinkenden Mieten in Zürich, der Markt sei mit Wohnraum gesättigt. Das könnte man schon mal als Warnung sehen. In dem Artikel wurde ein Makler mit der Ansicht zitiert, der schweizer Immobilienmarkt eile dem deutschen um etwa vier Jahre voraus. Demnach könnte der Immobilienboom ja hierzulande noch ein paar Jahre andauern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15174

BeitragVerfasst am: 25.07.2017, 17:31    Titel: Re: Zinsland Antworten mit Zitat

Glaskugel haben wir alle leider nicht.
Die Preise in den Städten sind in den letzten Jahren rasant gestiegen, getrieben von den Anlagegeldern die Alternativen suchen zu den Niedrigzinsanlagen.
Ausserhalb der Ballungsräume ist die Demographie ein sehr wichtiger Faktor. Der Bedarf nach Wohnraum wird in den nächsten Dekaden auf dem Land eher abnehmen. Schon jetzt gibt es einige sehr ländliche Lagen, wo Häuser nahezu unverkäuflich sind.

Aber die Crowdinvesting Anbieter konzentrieren sich ja mit wenigen Ausnahmen auf Innenstädte in Großstädte.

Für mich viel wichtiger ist weniger die Marktentwicklung (die kann ich nicht vorhersagen)
als die Sicherheit. Die deutschen Plattformen operieren fast ausnahmslos mit Nachrangdarlehen => Risiko des Totalausfalls.
Die britischen und baltischen P2P Kreditmarktplätze haben dagegen meist erstrangige oder zweitrangige Hypotheken als Sicherheit. Natürlich kann da auch was schiefgehen, oder die Bewertung kann total falsch sein. Aber bei einem solchen Fall laufe ich dann vielleicht Gefahr 20-30% meines Invests in diesem Kredit nicht wiederzusehen. Ein Totalverlust ist in diesem konstrukt mit sicherheit die absolute Ausnahme (aber dennoch möglich).
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thep2pinvestor



Anmeldedatum: 19.04.2016
Beiträge: 611

BeitragVerfasst am: 25.07.2017, 19:29    Titel: Re: Zinsland Antworten mit Zitat

Ich glaube die Plattformen haben Interesse das Risiko vernünftig zu analysieren. Wenn zwei Projekte hinter einander in die Hose gehen zeichnet keiner mehr bei neuen Projekten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TAK79



Anmeldedatum: 22.06.2017
Beiträge: 357

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 16:31    Titel: Re: Zinsland Antworten mit Zitat

Allegro hat Folgendes geschrieben:
Weiß jemand, wie hoch das Ausfallrisiko solcher Immobilienprojekte in der jüngeren Vergangenheit war?

Bisher gab es bei den bekannten deutschsprachigen Plattformen noch keinen Ausfall, doch darauf sollte man sich nicht verlassen, da wie bereits erwähnt niemand in die Zukunft schauen kann und die Vergangenheit dafür eh nicht als Bezug dienen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kreditor47



Anmeldedatum: 01.09.2013
Beiträge: 162

BeitragVerfasst am: 19.09.2017, 19:42    Titel: Zum ersten Mal: Crowdfunding-Immoprojekt ist insolvent Antworten mit Zitat

http://www.n-tv.de/ratgeber/Crowdfunding-Immoprojekt-ist-insolvent-article20039646.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thep2pinvestor



Anmeldedatum: 19.04.2016
Beiträge: 611

BeitragVerfasst am: 19.09.2017, 21:15    Titel: Re: Zum ersten Mal: Crowdfunding-Immoprojekt ist insolvent Antworten mit Zitat

Kreditor47 hat Folgendes geschrieben:
http://www.n-tv.de/ratgeber/Crowdfunding-Immoprojekt-ist-insolvent-article20039646.html


Sehr geehrter Herr.........


nach unserem letzten Monatsreporting vom Projekt Luvebelle im August 2017, möchten wir Sie heute umgehend über die aktuellen Entwicklungen informieren.

ZINSLAND wurde am Freitag, den 15. September 2017, durch Heinz Michael Groh (Projektinitiator und Geschäftsführer der Projektgesellschaften) davon in Kenntnis gesetzt, dass er für die Gesellschaften des Immobilienprojektes "Luvebelle" einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht München eingereicht hat. Bis dato ist allerdings noch kein Insolvenzverfahren eröffnet worden.

Zur Sachlage: Die wirtschaftliche Lage des Vorhabens ist nach Aussage des Projektinitiators und Gesellschafters weiterhin positiv, da der bereits vertraglich abgesicherte Verkauf wirtschaftlich so auskömmlich ist, dass alle Forderungen von Bauunternehmen und auch qualifizierten Nachrangdarlehensgebern nach Kaufpreiszahlung bezahlt werden können sollten. Jedoch sei die Liquiditätssituation derzeit nicht gesichert, da Kaufpreiszahlungen vom Baufortschritt abhängen und dieser sich verzögert hat. Der Projektinitiator ist in Gesprächen mit dem Käufer, um hier eine Lösung zu finden. Laut Aussage des Projektinitiators werden die Bauarbeiten fortgeführt.

Der Antrag, so Herr Groh, wurde unter anderem auch gestellt, da ihm der kaufmännische Leiter nicht mehr zur Verfügung stünde. Daher hat sich der Geschäftsführer für diese Maßnahme entschieden.

Wir prüfen derzeit die Werthaltigkeit der Höchstbetragsbürgschaft der ARPLAN Development GmbH & Co. KG, die zugunsten der Nachrangdarlehensgeber ausgesprochen worden ist.

ZINSLAND setzt sich im Interesse aller Anleger dafür ein, dass der Projektinitiator den Insolvenzantrag zurücknehmen kann und die Arbeiten auf der Baustelle auch weiterhin in vollem Umfang fortgesetzt werden. Das Ziel aller Beteiligten ist es, das Projekt gemäß Planung fertig zu stellen und somit auch die volle Rückzahlung der Darlehen an die Anleger zu gewährleisten. Der vorläufige Insolvenzverwalter, die Bauunternehmen und alle weiteren beteiligten Parteien werden sich kurzfristig treffen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15174

BeitragVerfasst am: 21.09.2017, 09:20    Titel: Re: Zinsland Antworten mit Zitat

http://www.dasinvestment.com/immobilien-crowdinvesting-schwarmfinanzierer-zinsland-in-noeten-projektentwickler-stellt/
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thep2pinvestor



Anmeldedatum: 19.04.2016
Beiträge: 611

BeitragVerfasst am: 09.12.2017, 21:58    Titel: Re: Zinsland Antworten mit Zitat

Sehr geehrter Herr........

mit großem Bedauern haben wir heute über das Portal www.insolvenzbekanntmachungen.de erfahren, dass das Amtsgericht München dem Insolvenzantrag des Projektentwicklers Herrn Groh stattgegeben hat und in der Folge das Insolvenzverfahren über das Vermögen der CONREM Ingenieure GmbH eröffnet wurde.

Trotz zahlreicher Gespräche und intensiver Bemühungen ist es uns nicht gelungen, den Projektinitiator und Geschäftsführer Herrn Groh davon zu überzeugen, den Antrag auf Insolvenz zurück zu nehmen. Unser Ziel war es bis zuletzt, die Realisierung des Projektes wie vorgesehen zu ermöglichen.

Der Insolvenzverwalter wird nun die Gläubiger anschreiben, damit diese ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden können. Anschließend wird er die Ansprüche aller Gläubiger prüfen, um eine möglichst hohe Quote zu realisieren. Konkret kann das bedeuten, dass Ihr Darlehen nur in Teilen oder im schlechtesten Falle gar nicht zurückgeführt werden kann.

Der weitere Prozess unterliegt dem Insolvenzverwalter Dr. Björn Hellfeld, der Sie über den weiteren Prozess informieren wird und Ihnen bei Fragen unter +49(89)5480330 zur Verfügung steht.

--------------

Ich bin in 20 Projekten investiert. Wenn jetzt noch eins den Bach runter geht, dann bin ich im Minus....
Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tagedieb



Anmeldedatum: 16.05.2018
Beiträge: 94

BeitragVerfasst am: 16.05.2018, 11:07    Titel: Re: Zinsland Antworten mit Zitat

Von der Insolvenz bin ich mit einem relativ kleinen Betrag auch betroffen. Doch auch ohne diese und das hier schon angesprochene Missverhältnis aus Risiko und Rendite würde ich bei Zinsland* nicht mehr investieren.

Seriös und bemüht um die Anleger, kommunikativ, offen usw. erscheint mir das Ganze schon, allerdings nervt mich ungemein, dass die Darlehnsnehmer die Möglichkeit haben, den Rückzahlungstermin um mehrere Monate nach hinten zu schieben, ohne zusätzliche Zinsen zahlen zu müssen.

Davon machen doch einige Gebrauch, das erschwert die Planung ungemein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Crowdinvesting Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 67718


Impressum & Datenschutz