P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Verlustrechnung  

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Reverend



Anmeldedatum: 02.03.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 15.06.2017, 06:43    Titel: Verlustrechnung Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich investiere jetzt seit knapp über einem Jahr in P2P-Kredite und war bisher hier ein stiller Mitleser. Den Überblick über meine Investitionen halte ich mittels einer Excel-Tabelle, in welche alle Zahlungen eingetragen sind. So kann ich ohne Probleme sowohl meine Gesamt- als auch Jahres- bzw. Monatsrenditen berechnen.

Ich hatte mir vorgenommen, Kredite nach 6 Monaten ohne Zahlung als komplett ausgefallen zu werten. Dieser Fall ist nun erstmals eingetreten.

Nun die Frage an die Buchhaltungsprofis unter euch: Wo setze ich so einen Verlust an? An einem der folgenden Termine?:

Beginn Mahnverfahren: November 2016
Letzte Rate: Dezember 2016
Erste Nichtzahlung: Januar 2017
6. Nichtzahlung: Juni 2017

Oder sogar gesplittet über 6 Monate?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!


Zuletzt bearbeitet von Reverend am 15.06.2017, 10:18, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
buttchopf23



Anmeldedatum: 04.04.2016
Beiträge: 2891

BeitragVerfasst am: 15.06.2017, 07:09    Titel: Re: Verlustrechung Antworten mit Zitat

Warum spielt der Zeitpunkt eine Rolle? Ist ja deine Regel.

Nach deinem Schema würde ich im Juni den Ausfall reinnehmen.
_________________
Mein p2p Blog: www.p2phero.blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reverend



Anmeldedatum: 02.03.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 15.06.2017, 08:19    Titel: Re: Verlustrechung Antworten mit Zitat

Es geht mir um die Bilanz, also um die Frage, an welchem Punkt mein Diagramm einen Ausreisser nach unten macht.

Bei einem Unternehmen ist es doch auch wichtig, in welchem Geschäftsjahr die Verluste auftreten. Hat ja steuerliche Relevanz. Wie machen die das denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 15.06.2017, 08:19    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
buttchopf23



Anmeldedatum: 04.04.2016
Beiträge: 2891

BeitragVerfasst am: 15.06.2017, 08:40    Titel: Re: Verlustrechung Antworten mit Zitat

Kommt meines Erachtens auf die Rechnungslegung an, da gibt es Unterschiede.

Mir gefällt die Handhabung von Lendix



Zitat:
loans which are 30 days late (yellow projects) : 40% cut
loans which are between 30 and 120 days late (orange projects) : 80% cut
loans which are subject to a legal recovery procedure or more than 120 days late (red projects) : 100% cut


Evtl wäre das was für dich, oder du machst linear 1/6 pro Monat. Richtig oder falsch gibt es hier nicht (ausser nichts abzuschreiben).
_________________
Mein p2p Blog: www.p2phero.blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 12504

BeitragVerfasst am: 15.06.2017, 09:16    Titel: Re: Verlustrechung Antworten mit Zitat

@Reverend

Willkommen im Forum! Wieso "steuerliche Relevanz"? Zumindest wenn Du in D wohnhaft bist kannst Du Verluste m.E. nicht gegen Zinsen verrechnen.
Für einen ersten Überblick tipp mal 'Steuer' in die Suchfunktion des Forums.
Frag einen Steuerberater.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora, Investly, Mintos, Estateguru, Ablrate, Viventor, Moneything, Crowdestate, Fellow Finance, Zlty, Lendix, Linked Finance, Lenndy, Iuvo, Robocash, Housers, Assetz, Ratesetter AUS, Neofinance, Bulkestate, Viainvest
Beendet: Smava, Auxmoney, MyC4, Zidisha, Crosslend, Lendico, Omarahee, Lendy, Bondmason, Finbee
Crowdinvesting: Seedrs, Housers, Reinvest24,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reverend



Anmeldedatum: 02.03.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 15.06.2017, 10:23    Titel: Re: Verlustrechnung Antworten mit Zitat

@buttchopf23: So ein abgestuftes Verfahren würde auch Sinn machen, ja. Danke! Ich dachte da gäbe es irgendeine betriebswirtschaftlich-buchhalterische Regel. Geht ja schon beim Handwerker los, der irgendwann einsehen muss, dass seine Rechnung nie bezahlt wird.

@Claus Lehmann: Danke! Ja, ist mir bekannt, war auch auf die Unternehmen gemünzt. Wobei mich die rechtliche Situation mal interessieren würde, die in den ganzen Diskussionen nie wirklich dargestellt wurde. Aber das ist für mich eh momentan irrelevant, da ich noch weit unter den 801 € liege. Und mit Steuerberatern hab ichs nicht so, die kosten nur Geld und wären bei nem vernünftigen Steuerrecht eh (fast) überflüssig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scripophix



Anmeldedatum: 09.01.2014
Beiträge: 1968
Wohnort: HL

BeitragVerfasst am: 15.06.2017, 11:12    Titel: Re: Verlustrechnung Antworten mit Zitat

Wenn eine Forderung aus dem Regellauf herausgenommen wird, dann gibt es zwei Stufen:

Dubios = zweifelhaft:
Es besteht wenig Hoffnung, aber sie besteht noch. Der Gläubiger vernichtet die Forderung (oftmals in Form eines Urteils oder Vollstreckungsbescheids) noch nicht.

Abgeschrieben:
Es besteht keinerlei Hoffnung mehr, die Forderung wird entsorgt, sie wird mit keinem Auge mehr verfolgt, auch nicht alle Jahre wieder. [Natürlich ist dasselten, viele Unternehmen versuchen früher auszubuchen (Gewinne minimieren), um notfalls später einen außerordentlichen Ertrag zu buchen, wenn doch noch Geld kommt; eigentlich nicht richtig, aber gängige Praxis].
_________________
Gruss aus dem Norden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 48170


Impressum & Datenschutz