P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Tatsächliche Rendite  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Funding Circle (ehemals Zencap)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oktaeder



Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 7246
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 11.11.2014, 21:52    Titel: Re: Tatsächliche Rendite (Zencap) Antworten mit Zitat

Weniger Smile
Ich kann mit leben. Aber nur aus Kundenfreundlichkeit hat man das nicht gemacht.
Immerhin betragen jetzt die Gebühren bei 5 Jahren Laufzeit ca. 2,5% gegenüber 1% zuvor. Man hätte das auch auf max. 1% beschränken können.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 16%/ Investiere per API.
Stand 8/2019

Weitere Anlagen bei Swaper, Estateguru, Ablrate, moneything, Flender,Crowdestate in absteigender Summe. Twino & mintos nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fundamentalist



Anmeldedatum: 16.04.2014
Beiträge: 1387

BeitragVerfasst am: 11.11.2014, 22:21    Titel: Re: Tatsächliche Rendite (Zencap) Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
Weniger Smile
Ich kann mit leben. Aber nur aus Kundenfreundlichkeit hat man das nicht gemacht.
Immerhin betragen jetzt die Gebühren bei 5 Jahren Laufzeit ca. 2,5% gegenüber 1% zuvor. Man hätte das auch auf max. 1% beschränken können.


1. Waren die Gebühren schon vorher nicht auf 1% der Anlagesumme beschränkt, sondern auf 1% der Rückzahlungssumme!

2. interessiert mich % Gebühr der Rückzahlungssumme eher weniger.
Sondern mehr Netto zu erwartender Gewinn in %/a auf meinen Einsatz! oder ROI vor Ausfällen!

Und das wird im Moment so transparent dargestellt, wie auf keiner anderen Plattform!
_________________
Dashboardwerte
15.07.2018
erh. rendite Fundingcircle: -3,56%
Lendico Ihre jährliche Nettorendite: ca. 4,5 %
April 19
Auxmoney Renditeindex: 4,94%
Bondorra 24,43%-31,58% eigene Berechnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lendsberg



Anmeldedatum: 03.09.2014
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 12.11.2014, 14:04    Titel: Re: Tatsächliche Rendite (Zencap) Antworten mit Zitat

fundamentalist hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich irgendwo investiere will ich wissen, welche Rendite/a ich am Ende erwarten kann.


Ja, das sehe ich genauso. Ich finde das Konzept von Zencap da richtig gut.

Ich hatte mich vor längerer Zeit mal mit Auxmoney beschäftigt. Ich habe das nun nicht mehr genau im Kopf, aber da musste man glaube ich einen gewissen monatlichen Betrag an Gebühren zahlen. Oder es waren zumindest irgendwelche Fixbeträge. Das hat mich zusammen mit anderen Gründen stark abgeschreckt.

Das bedeutet ich muss so stark investieren das ich erstmal die Gebühren rein bekomme und dann fängt die Rendite an. Da sehe ich gleich zwei deutliche Probleme.

1. Kleinstinvestements als Testballon lohnen nicht.
2. Investiere ich nicht nach und will das Ganze auslaufen lassen, fressen mich die Gebühren gegen Ende irgendwann auf.

Vom Zencap-Modell war ich eigentlich gleich überzeugt:
1. Selbst Kleinsinvestments funktionieren weil keine Fixkosten entstehen.
2. Man zahlt nur Gebühren für rückgezahlte Beträge, fällt ein Kredit aus spart man sich immerhin noch die Gebühren für den nicht bezahlten Teil.

Der zweite Punkt ist ja auch deshalb besonders spannend, weil Zencap ja zumindest Investorenseitig nur an den Rückzahlungen verdient und nicht an den Abschlüssen. Das ist also auch in deren ureigenen Interesse für so wenig Ausfälle wie möglich zu sorgen.

Lendsberg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kohlenkeller



Anmeldedatum: 30.08.2014
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 12.11.2014, 20:49    Titel: Re: Tatsächliche Rendite (Zencap) Antworten mit Zitat

Das kann ich nur unterstreichen.
Hinzu kommt der hier erstmalig völlig unkomplizierte Vertragsabschluß.
Auch ich hatte mal Auxmoney angeschaut, weil ja viel Werbung im T.V. lief.
Aber wenn ich es noch richtig erinnere, erklärt man seine Investitionsbereitschaft und bekommt dann irgendwann einen Vertrag zugesandt, den man unterschrieben wieder zurückschicken muss.
Das war mir zu blöde.
Auch hier ist Zencap für mich erste Sahne, weil es nicht unkomplizierter geht.

Mit den Kinderkrankheiten kommen wir schon klar, es findet ein hervorragender Erfahrungsaustausch statt, der nach Möglichkeit schnellstmöglich für Optimierungen sorgt. Da haben wir alle was davon. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder



Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 7246
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 12.11.2014, 21:59    Titel: Re: Tatsächliche Rendite (Zencap) Antworten mit Zitat

fundamentalist hat Folgendes geschrieben:
Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
Weniger Smile
Ich kann mit leben. Aber nur aus Kundenfreundlichkeit hat man das nicht gemacht.
Immerhin betragen jetzt die Gebühren bei 5 Jahren Laufzeit ca. 2,5% gegenüber 1% zuvor. Man hätte das auch auf max. 1% beschränken können.


1. Waren die Gebühren schon vorher nicht auf 1% der Anlagesumme beschränkt, sondern auf 1% der Rückzahlungssumme!

2. interessiert mich % Gebühr der Rückzahlungssumme eher weniger.
Sondern mehr Netto zu erwartender Gewinn in %/a auf meinen Einsatz! oder ROI vor Ausfällen!

Und das wird im Moment so transparent dargestellt, wie auf keiner anderen Plattform!


Anlagesumme und Rückzahlunssumme unterscheiden sich aber nicht um diesen Faktor. Wie gesagt, ich kann damit leben. Ich schreie aber nicht hurra, wenn ich in den meisten Fällen schlechter gestellt bin als vorher, auch wenn das vielleicht auf den ersten Blick einfacher aussieht.

Was die Transparenz angeht: sehe ich nicht so. Denn die absolute Gesamtgebühr ist hier nicht so enfach zu erkennen.
Bei Smava war diese immer klar, selbst bei Auxmoney mit 1% ist DAS nicht gerade intransparent und bei bondora zahlt man gar nix.

Das im Fall ausfallender Zahlungen auch die Gebühren gekürzt werde, empfinde ich ebenfalls als angenehm fair.

Meine Meinung und weiter müssen wir das jetzt auch nicht mehr vertiefen.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 16%/ Investiere per API.
Stand 8/2019

Weitere Anlagen bei Swaper, Estateguru, Ablrate, moneything, Flender,Crowdestate in absteigender Summe. Twino & mintos nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Funding Circle (ehemals Zencap) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 49142


Impressum & Datenschutz