P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Sicherheiten im Falle des Rückkaufes durch LO  

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
naprima



Anmeldedatum: 06.10.2014
Beiträge: 573

BeitragVerfasst am: 23.03.2021, 16:13    Titel: Sicherheiten im Falle des Rückkaufes durch LO Antworten mit Zitat

Einfach mal zur Diskussion:

Wenn ein LO gesicherte und ungesicherte Kredite verkauft und diese zurückkauft (buyback) und der LO die Forderungen nicht in voller Höhe begleichen kann. Werden die die verfügbaren Mittel einfach gleichmäßig verteilt oder haben die Gläubiger der gesicherten Darlehen einen Vorteil bei der Verteilung der Gelder ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 1848

BeitragVerfasst am: 23.03.2021, 16:54    Titel: Re: Sicherheiten im Falle des Rückkaufes durch LO Antworten mit Zitat

Was ist ein gesichertes bzw. ungesichertes Darlehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
naprima



Anmeldedatum: 06.10.2014
Beiträge: 573

BeitragVerfasst am: 23.03.2021, 19:08    Titel: Re: Sicherheiten im Falle des Rückkaufes durch LO Antworten mit Zitat

Bsp. für ungesicherte Darlehen: Payday loan / Verbraucherkredit ähnlich Dispokredit.

gesichertes Darlehen durch Pfandrecht/Sicherungsübereignung: Auto, Immobilie, Wertsachen (Schmuck)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 948
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 23.03.2021, 19:56    Titel: Re: Sicherheiten im Falle des Rückkaufes durch LO Antworten mit Zitat

Wenn der LO seinen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kann, ist er ja sozusagen pleite. Dann kümmern sich die entsprechenden Stellen um den Ablauf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pareto



Anmeldedatum: 08.07.2020
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 23.03.2021, 23:49    Titel: Re: Sicherheiten im Falle des Rückkaufes durch LO Antworten mit Zitat

Es geht dem TE ja darum ob dann einzelne Gläubiger Vorteile haben oder der Kuchen ohne Rücksicht auf spezielle Ansprüche verteilt wird (falls es noch Kuchen gibt).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MatthyK



Anmeldedatum: 08.02.2021
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 24.03.2021, 09:04    Titel: Re: Sicherheiten im Falle des Rückkaufes durch LO Antworten mit Zitat

Die Aufteilung des Kreditportfolios in "seine" Kredite und die "anderen" ist nur eine vertragliche Vereinbarung und hat auch nur so lange Bestand, wie alle Parteien ihren Verpflichtungen nachkommen. In dem Fall, dass ein LO keine Gelder mehr zahlen kann oder will (egal ob aus Rückzahlungen der Kreditnehmer oder aus Buyback), bleibt am Ende eine Forderung gegen den LO, die man durch den Plattformbetreiber vertreten lässt (das ist zumindest die gängige, grundsätzliche Ausgestaltung.).
Es könnte also durchaus sein, dass der Kreditnehmer brav seinen Kredit abbezahlt, man als Investor dieses Kredites von dem Geld aber nichts mehr sieht, weil das irgendwo in der Insolvenzmasse eines LO "versickert".
Erst wenn die einzelnen Kredite eines Tages zu regulierten Finanzinstrumenten werden sollten (wie Mintos* das vorhat), wäre das nicht mehr so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
naprima



Anmeldedatum: 06.10.2014
Beiträge: 573

BeitragVerfasst am: 24.03.2021, 12:14    Titel: Re: Sicherheiten im Falle des Rückkaufes durch LO Antworten mit Zitat

MatthyK hat Folgendes geschrieben:
Die Aufteilung des Kreditportfolios in "seine" Kredite und die "anderen" ist nur eine vertragliche Vereinbarung und hat auch nur so lange Bestand, wie alle Parteien ihren Verpflichtungen nachkommen. In dem Fall, dass ein LO keine Gelder mehr zahlen kann oder will (egal ob aus Rückzahlungen der Kreditnehmer oder aus Buyback), bleibt am Ende eine Forderung gegen den LO, die man durch den Plattformbetreiber vertreten lässt (das ist zumindest die gängige, grundsätzliche Ausgestaltung.).
Es könnte also durchaus sein, dass der Kreditnehmer brav seinen Kredit abbezahlt, man als Investor dieses Kredites von dem Geld aber nichts mehr sieht, weil das irgendwo in der Insolvenzmasse eines LO "versickert".
Erst wenn die einzelnen Kredite eines Tages zu regulierten Finanzinstrumenten werden sollten (wie Mintos* das vorhat), wäre das nicht mehr so.


Wenn also der LO beide Arten von Krediten anbietet, dann verstehe ich das so, alles fließt in die Masse (geischerte und ungesicherte) und wird gleichmäßg verteilt. Also bringt mir ein besicherter Kredit bein Insolvenz des LO nichts , außer während der Laufzeit einen oftmals geringeren Zinssatz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 66391


Impressum & Datenschutz