P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 10461

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 10:14    Titel: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

Mintos erhält 5 mio. Kapital, wird E-Money Lizenz beantragen um dann IBAN Konten mit Debitkarten anzubieten

https://www.p2p-kredite.com/mintos-wird-usern-konten-mit-eigener-iban-und-karte-anbieten_2018.html

https://www.p2p-banking.com/countries/baltic-mintos-to-provide-debit-cards-and-iban-accounts-to-investors/
_________________
Meine Investments: Smava (beendet), Auxmoney (auslaufend), Bondora , Investly , Estateguru , Lendy, Lendix und viele weitere Marktplätze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JJ



Anmeldedatum: 05.09.2016
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 12:31    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

...300.000 Anleger bis 2019?!

Da dürfen wir uns warm anziehen Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TTom



Anmeldedatum: 09.10.2011
Beiträge: 653

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 17:05    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

Bedeutet das, dass Mintos dann eine Bank wird?
Unterliegt das Konto dann der europäischen Einlagensicherung?
_________________
P2P-Investments:
Mintos, Bondora, Funding Circle DE, Auxmoney (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 10461

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 17:50    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

Nein, E-money Lizenz ist nicht gleich Banklizenz.

M.E. keine Einlagensicherung.

Etwa vergleichbar zum regulatorischen status von Revolut - die operieren derzeit auch unter einer E-Money Lizenz. Alledings hat Revolut in Litauen eine Banklizenz beantragt un der Status von Revolut wird sich somit in absehbarer Zukunft höchstwahrscheinlich ändern.
_________________
Meine Investments: Smava (beendet), Auxmoney (auslaufend), Bondora , Investly , Estateguru , Lendy, Lendix und viele weitere Marktplätze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
herbert2



Anmeldedatum: 16.10.2018
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 18:27    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

JJ hat Folgendes geschrieben:
...300.000 Anleger bis 2019?! Da dürfen wir uns warm anziehen Shocked

Ich finde auch das Ziel von 100k bis Ende 2018 sportlich. Hoffentlich hält die Firma dieses rasante Wachstum aus.

Zitat:
Mintos erhält 5 mio. Kapital, wird E-Money Lizenz beantragen um dann IBAN Konten mit Debitkarten anzubieten

Mir ist nicht klar wie das funktionieren soll, wenn man das gesamte Kapital investiert hat und dann Geld mit Karte abhebt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 10461

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 18:36    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

das funktioniert natürlich nur mit dem uninvestierten teil. Es sei denn Mintos gäbe Dir eine Kreditlinie mit dem investierten Kapital als Sicherheit - was aufgrund der regulatorischen Voraussetzungen aber zumindest kurzfristig unwahrscheinlich ist. Heisst aber ja auch Debitkarte und nicht Kreditkarte

Die 100.000 bis Ende des jahres sind nicht so sportlich, da sie ja schon bei 89.000 sind. Fehlen noch ca. 250 neue pro Tag
_________________
Meine Investments: Smava (beendet), Auxmoney (auslaufend), Bondora , Investly , Estateguru , Lendy, Lendix und viele weitere Marktplätze


Zuletzt bearbeitet von Claus Lehmann am 14.11.2018, 18:39, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 18:38    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

Eigene IBAN für das Mintos Verrechnungskonto könnte die Laufzeiten von Einzahlungen weiter reduzieren. Spart man immerhin die interne Buchung ein.

Mal gucken was das dann im Detail wird.
_________________
Investiert auf Mintos, Peerberry, Robocash, Viainvest, Bondora Go&Grow, Teste Fastinvest
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
feliksein



Anmeldedatum: 06.10.2018
Beiträge: 22
Wohnort: Goettingen

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 18:40    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

Zitat:
Mir ist nicht klar wie das funktionieren soll, wenn man das gesamte Kapital investiert hat und dann Geld mit Karte abhebt.


Naja, Debitkarten sind Karten auf Guthabenbasis.
Geld abheben nur soviel, wie Geld auf dem IBAN-Giro-Konto ist oder Überziehungsdeckung.

Wäre doch aber eine nette Möglichkeit, Auszahlungen abzuheben.

In Brasilien fragte die Kassiererin im Supermarkt jedesmal: "Débito ou crédito?"
Weil die Kassen dort dies auf verschiedenen Wegen verbuchen.
Gut gehen überall die VISAs von DKB als "credito".
Die Advanzia von Gebuhrenfrei war eine Katastrofe außerhalb Euroland, weil Unterschrift eingestellt war und die Brasilianer dann ein Personendokument z.B. Reisepass sehen wollten.

Also Debit ist so ähnlich wie die alte Girokarte, geht nur, wenn auf dem Konto Deckung ist, jetzt gibt es in der Linie "Maestro" und "V-Pay" u.a.

Entschuldigung für Offtopic in diesem Beitrag.


Zuletzt bearbeitet von feliksein am 14.11.2018, 22:03, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 18:43    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

Das ist in den USA auch so. Kredit und Debitkarten sind in der Tat technisch etwas anders gelöst, das sind im Hintergrund sogar unterschiedliche Netzwerke.
_________________
Investiert auf Mintos, Peerberry, Robocash, Viainvest, Bondora Go&Grow, Teste Fastinvest
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 10461

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 18:44    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

Ich denke die Hauptattraktion wird für die Anleger sein, die außerhalb des Euroraums sind, aber gern ein IBAN Konto hätten und IBAN Zahlungen und eine Karte in Euro Währungen hätten.
Insbesondere wenn Mintos das auch für die Anleger zulässt die außerhalb der EU / des EWR sind. Die haben nämlich nicht so viele (günstige Optionen). Und es wäre für Mintos nur ein sehr geringer Schritt zum Multiwährungskonto a la Transferwise Borderless oder Revolut.

Ein- und Auszahlungsgeschwindigkeit für deutsche Anleger ist, wenn überhaupt, nur ein minimaler Extranutzen
_________________
Meine Investments: Smava (beendet), Auxmoney (auslaufend), Bondora , Investly , Estateguru , Lendy, Lendix und viele weitere Marktplätze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
njal



Anmeldedatum: 26.07.2018
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 18:46    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

herbert2 hat Folgendes geschrieben:

Mir ist nicht klar wie das funktionieren soll, wenn man das gesamte Kapital investiert hat und dann Geld mit Karte abhebt.


Wenn du ins Minus rutscht, nimmst du automatisch einen Kredit auf, der sofort zum Investieren auf dem Primärmarkt verfügbar ist. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omicron



Anmeldedatum: 26.01.2018
Beiträge: 315

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 23:21    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

Schade. Damit schließt Mintos unabsichtlich ein legales Steuerschlupfloch. (Kapitalerträge sind erst dann zu versteuern, wenn sie einem zur freien Verfügung zugeflossen sind. Was im derzeitigen Modell erst dann der Fall ist, wenn man sich was von Mintos auszahlen lässt. Mit den geplanten IBAN-Konten allerdings wird man jederzeit über seine Erträge verfügen können.)

Naja, damit fallen dann immerhin die Diskussionen zu Banktransfers und den verschiedenen Drittanbietern derselben weg, weil das Ein- und Auszahlen dann direkt über Mintos läuft. Aber wirklich für andere Sachen nutzen werde ich weder das Konto noch (so sie mir denn reingedrückt wird) die Karte. Mein reguläres Girokonto führt automatisch ein Haushaltsbuch mit, also wäre es schön blöd, wenn ich Zahlungen über andere Konten annehme oder verschicke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carnold



Anmeldedatum: 20.05.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15.11.2018, 00:01    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

@Omicron: Ist das wirklich so? Du sagst also es ist 100% legal, wenn ich ein- oder mehrmalig auf das Mintos-Konto einzahle, aber danach nie auszahle, dann muss ich meine Gewinne nicht versteuern weil ich das gewonnene Geld ja nicht "benutzen" kann? Ich kann es doch aber zum Reinvestieren benutzen...? Ich muss sie erst in dem Jahr versteuern, in dem ich sie vom Mintos-Konto zurücküberweise?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 15.11.2018, 05:32    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

https://passives-einkommen-mit-p2p.de/alternative-besteuerung-von-p2p-krediten/

Ob das legal und so okay ist kann dir keiner sagen. Ich versteuere das klassisch jedes Jahr, damit macht man nichts falsch.
_________________
Investiert auf Mintos, Peerberry, Robocash, Viainvest, Bondora Go&Grow, Teste Fastinvest
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pegasus64



Anmeldedatum: 23.02.2013
Beiträge: 198

BeitragVerfasst am: 15.11.2018, 06:46    Titel: Re: Mintos wird IBAN Konten und Debitkarten anbieten Antworten mit Zitat

Omicron hat Folgendes geschrieben:
Schade. Damit schließt Mintos unabsichtlich ein legales Steuerschlupfloch. (Kapitalerträge sind erst dann zu versteuern, wenn sie einem zur freien Verfügung zugeflossen sind. Was im derzeitigen Modell erst dann der Fall ist, wenn man sich was von Mintos auszahlen lässt. Mit den geplanten IBAN-Konten allerdings wird man jederzeit über seine Erträge verfügen können.)


Ich gebe jedes Jahr die Zinseinnahmen von Mintos in meiner Steuererklärung an - kein Bock auf horrende Strafnachzahlungen wenn eine Nachforschung kommt Shocked
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 38914


Impressum & Datenschutz