P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TAK79



Anmeldedatum: 22.06.2017
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 14.01.2019, 13:10    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Doso hat Folgendes geschrieben:
Was ist denn Capital Gain in der Steuerübersicht von Mintos? Habe einen ganzen Cent bekommen.

Das, was gerade hier besprochen wurde (Gewinne am Zweitmarkt), da wirst Du wahrscheinlich irgendwann einen kleinen Anteil mit Rabatt gekauft oder mit Aufschlag verkauft haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unbewaffnet



Anmeldedatum: 24.09.2018
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 19.01.2019, 18:14    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Mintos-Steuerbericht. Zumindest in meinem Steuerreport weist Mintos als Zinseinnahmen für 2018 pauschal alle Zinseinnahmen bis zum 10.01.2019 aus. Ich habe mir die einschlägige Vorschrift mal durchgelesen (§ 11 EStG) und würde den Wortlaut so verstehen, dass eigentlich nur solche Zinseinnahmen einzubeziehen wären, die sich auf das vorige Jahr beziehen und nicht pauschal alle.

Wenn ich also beispielsweise am 09.01.2019 eine Zinseinnahme gehabt habe, die aber auch planmäßig erst am 09.01.2019. eingehen sollte, dürfte die für die Steuererklärung 2018 doch irrelevant sein. Im Mintos Steuerbericht ist sie aber einbezogen worden.

Habe ich einen Denkfehler? Ist die Konsequenz dann nicht, dass der Mintos-Steuerbericht falsch ist und dass man theoretisch jeden Zinseingang zwischen dem 01.01. und dem 10.01. (ggf. manuell) dahingehend überprüfen müsste, ob er das o.g. Kriterium erfüllt? Wie seid ihr bislang damit umgegangen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gollum



Anmeldedatum: 13.01.2013
Beiträge: 163

BeitragVerfasst am: 19.01.2019, 18:46    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Also ganz ehrlich, ich mache mir darüber nicht so viele Gedanken. Ich weiß, es gibt hier Leute, die alles auf den Cent nachrechnen, aber ob du da nun paar Euro mehr zum versteuern angibst oder paar Euro weniger, die Arbeit wäre es mir nicht wert alles nachzurechnen.
So habe ich einen fertigen Steuerbericht, dem ich dem Finanzamt geben kann, wenn sie nachfragen. Oder denkst du irgendein Finanzbeamter kann des nachvollziehen ob du da nun zuviel oder zu wenig versteuerst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 19.01.2019, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
eugenkss



Anmeldedatum: 13.03.2017
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 19.01.2019, 19:34    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

unbewaffnet hat Folgendes geschrieben:
Habe ich einen Denkfehler? Ist die Konsequenz dann nicht, dass der Mintos-Steuerbericht falsch ist und dass man theoretisch jeden Zinseingang zwischen dem 01.01. und dem 10.01. (ggf. manuell) dahingehend überprüfen müsste, ob er das o.g. Kriterium erfüllt? Wie seid ihr bislang damit umgegangen?

Hier ist die Erklärung von Mintos:
https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/mintos-prod-public-files/0E4A19E1-C628-4DAB-20DF-EB6D4E3C9EEF.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unbewaffnet



Anmeldedatum: 24.09.2018
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 20.01.2019, 12:42    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Gollum hat Folgendes geschrieben:
Also ganz ehrlich, ich mache mir darüber nicht so viele Gedanken. Ich weiß, es gibt hier Leute, die alles auf den Cent nachrechnen, aber ob du da nun paar Euro mehr zum versteuern angibst oder paar Euro weniger, die Arbeit wäre es mir nicht wert alles nachzurechnen.
So habe ich einen fertigen Steuerbericht, dem ich dem Finanzamt geben kann, wenn sie nachfragen. Oder denkst du irgendein Finanzbeamter kann des nachvollziehen ob du da nun zuviel oder zu wenig versteuerst?

Da hast du schon irgendwie recht. Es ja fast gar nicht zu schaffen, das alles nachzurechnen. Selbst bei meinem wirklich nicht großen Mintos Konto müsste ich für den Zeitraum vom 01.01. bis zum 10.01. knapp 100 Zinseingänge überprüfen...

eugenkss hat Folgendes geschrieben:
Hier ist die Erklärung von Mintos:
https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/mintos-prod-public-files/0E4A19E1-C628-4DAB-20DF-EB6D4E3C9EEF.pdf

Die Erklärung von Mintos ist ja auch korrekt.
Mintos hat Folgendes geschrieben:
(...)Regelmäßig wiederkehrende Einnahmen (wie beispielsweise monatliche oder
quartalsmäßige Zinszahlungen), die in den 10 Tagen vor oder nach dem jeweiligen Veranlagungszeitraum, aber
für den jeweiligen Veranlagungszeitraum (z. B. Zinszahlungen für Dezember 2016, die am 5. Januar 2017
eingehen), gezahlt werden, werden so behandelt, als wären sie im jeweiligen Veranlagungszeitraum (im Beispiel
Veranlagungszeitraum 2016) eingegangen. (...)

Im Steuerbericht ist es aber halt mE dennoch falsch umgesetzt worden. Es wurden (zumindest bei mir) pauschal alle Zinszahlungen bis zum 10.01.2019 einbezogen und nicht nur die, die für 2018 gezahlt wurden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 20.01.2019, 15:52    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Bei mir wollte das Finanzamt bisher nicht mal Nachweise für die Einnahmen aus P2P Krediten. Wenn ihnen dann der Mintos Steuerbericht dann nicht passt kann man ja immer noch klassisch sich Auszüge selber zurückfiltern. Irgendwann wird das dann schon passen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MrP



Anmeldedatum: 15.02.2017
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 26.01.2019, 21:08    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Die Steuerbescheinigungen für 2018 scheinen zwar nun fertig zu sein jedoch wurden bei mir die Zweitmarkt Abschläge nicht berücksichtigt sondern nur die erzielten Aufschläge..wodurch die ausgewiesenen Einnahmen zu hoch sind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fabip2p3



Anmeldedatum: 12.01.2019
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 26.01.2019, 22:00    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wieso eigentlich Steuerbescheinigungen & Co. nötig sind? In Zeiten von Elster kommt eine Unterlagenforderung vom Finanzamt sowieso nur noch in den wenigsten Fällen.

Ich verzeichne bei mir einfach die Einzahlungen & Werbeprämien (da bis zum Freibetrag steuerfrei) und gebe die Differenz am Ende des Jahres an.
Ohne Verlust durch Anbahnerpleite oder Non-BuyBack-Kredite muss genau diese Differenz übers Jahr auch zu versteuern sein, nicht mehr und nicht weniger.
Wenn im neuen Jahr bis zur Datumsgrenze (10 Tage) noch Zahlungen fürs alte Jahr kommen die halt auch noch dazu, fertig.
Service-Gebühren & Co. gibt es seit geraumer Zeit ja auch nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 10806

BeitragVerfasst am: 26.01.2019, 22:55    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

fabip2p3 hat Folgendes geschrieben:
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wieso eigentlich Steuerbescheinigungen & Co. nötig sind? In Zeiten von Elster kommt eine Unterlagenforderung vom Finanzamt sowieso nur noch in den wenigsten Fällen.



Hatte ich für das Steuerjahr 2017. Haben einige andere hier im Forum auch schon bekommen.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora, Investly, Mintos, Estateguru, Ablrate, Viventor, Moneything, Crowdestate, Fellow Finance, Zlty, Lendix, Linked Finance, Lenndy, Iuvo, Robocash, Housers, Assetz, Ratesetter AUS, Neofinance, Bulkestate
Beendet: Smava, Auxmoney, MyC4, Zidisha, Crosslend, Lendico, Omarahee, Lendy, Bondmason
Crowdinvesting: Seedrs, Housers, Reinvest24,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fabip2p3



Anmeldedatum: 12.01.2019
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 27.01.2019, 01:02    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Kann natürlich sein, ich könnte mir vorstellen dass ein Algorithmus erkennt wenn sich Dividendeneinnahmen & Co. in der Steuererklärung massiv geändert haben im Vergleich zum Vorjahr.

Ich bin immer noch der Meinung, dass ein Tool für die Abrechnung von Steuern mit "ELSTER" sehr unpassend benannt wurde. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CLAM



Anmeldedatum: 13.08.2018
Beiträge: 174

BeitragVerfasst am: 27.01.2019, 01:11    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Das hier habe ich bekommen auf die Nachfrage wie sich der zu Versteuernde Betrag errechnet:

hallo Herr XXXX,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der steuerbare Veräußerungsgewinn bzw. Capital gain bestimmt sich nach dem Veräußerungspreis abzüglich Veräußerungs- und Anschaffungskosten. Wenn der Kredit, den Sie vom 11.01.2018 bis zum 10.01.2019 auf dem Sekundärmarkt erworben haben, in diesem Zeitraum noch nicht vollständig zurückgezahlt wurde, wird dieser in dem Steuerbescheinigung von 2018 nicht erscheinen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
[*** vom Moderator entfernt ***]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gollum



Anmeldedatum: 13.01.2013
Beiträge: 163

BeitragVerfasst am: 27.01.2019, 11:53    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

fabip2p3 hat Folgendes geschrieben:
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wieso eigentlich Steuerbescheinigungen & Co. nötig sind? In Zeiten von Elster kommt eine Unterlagenforderung vom Finanzamt sowieso nur noch in den wenigsten Fällen.


Wenn du mal mehrere Tausend Euro noch versteuern musst, du dann eine Nachzahlung leisten musst und das Finanzamt für nächste Jahr eine Vorrauszahlung berechnen will, glaub mir, dann will das Finanzamt doch mal die Belege sehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fangri



Anmeldedatum: 31.07.2017
Beiträge: 168

BeitragVerfasst am: 28.01.2019, 09:53    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Bei mir hat das Finanzamt letztes Jahr auch nachgefragt. Ich habe einen erklärenden Text geschrieben und die Steuerbescheinigungen aller Anbieter angehängt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MrP



Anmeldedatum: 15.02.2017
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 28.01.2019, 10:46    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Bei mir hat das Finanzamt letztes Jahr auch die Steuerbescheinigungen angefordert. Ich hatte in der Steuererklärung im Freitextfeld kurz die P2p Einnahmen erläutert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fabip2p3



Anmeldedatum: 12.01.2019
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 28.01.2019, 11:09    Titel: Re: Mintos Steuerübersicht über 0,00€ erhalten (Mintos) Antworten mit Zitat

Gollum hat Folgendes geschrieben:

Wenn du mal mehrere Tausend Euro noch versteuern musst, du dann eine Nachzahlung leisten musst und das Finanzamt für nächste Jahr eine Vorrauszahlung berechnen will, glaub mir, dann will das Finanzamt doch mal die Belege sehen.

Vorauszahlungen gibt es meines Wissens nur bei Unternehmen/Selbstständigen oder z.B. Ehegattensplitting bei normalen Arbeitnehmern.
Nachzahlung/Vorrauszahlung bedingen nicht unbedingt eine Belegübersendung.

Kann ja auch turnusmässig geprüft werden oder anlasslos.
Meiner Erfahrung nach passiert das nur wenn das FA kräftig zurückzahlen muss, wer verliert schon gerne Geld? ^^

Aber ich verstehe was du meinst, wollte nur sagen dass mintos sehr einfach ist wenn es um die Besteuerung geht. Wenn ich da an die Abrechnung von InteractiveBrokers denke sind das ganz andere Hausnummern. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 40831


Impressum & Datenschutz