P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Assets?  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 16411

BeitragVerfasst am: 17.11.2021, 10:44    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

Bolanger hat Folgendes geschrieben:
Meine Hausbank macht mit meinem Sparbuch auch nichts anderes. Die nehmen das Geld und geben es als Kredit wieder aus.


Naja, ein "bisschen" was anderes macht die Bank schon. Zum einen schöpft sie Geld.d.h. Deine Einlagen werden gehebelt als Kredite ausgegeben.
Zum anderen kann sie Fristentransformationen vornehmen. Das ist (auch aus guten Gründen) bei vielen P2P Plattformen nicht möglich.

Zitat:
Ich bin gespannt was aus den P2P-Geschichten wird, wenn wir irgendwann mal zu einem Punkt kommen, bei dem man auch auf dem Sparbuch (oder Festgeld etc) wieder spürbare Zinsen bekommt. .... Fließt dann immernoch so viel Geld in die P2P-Plattformen wie jetzt, wo teils auch institutionelle Anleger dort investieren? Oder stirbt dann alles, weil man wo anders ja auch wieder Zinsen bekommt? Ich weiß es nicht.

Ich glaub nicht dass das einen Unterschied macht. Ich bin schon seit der Anfangszeit bei P2P dabei. 2007 Smava. Damals gab es durchaus noch Zinsen bei den Banken.
Auch wenn ich nicht glaube dass es in den nächsten 2-3 Jahren wieder nennenswerte Zinsen gibt - wenn doch dann wird einfach das Zinsniveau bei den Plattformen wieder ansteigen und die Differenz bleibt gewahrt.
Übrigens konkretes Beispiel: In Australien gibt es durchaus Zinsen - z.B. 0,5% für 3 Monate. Trotzdem überschwemmen die Australier gerade Plenti (Ratesetter Australien) mit Geld für die 1 Monatsanlage so dass der Zinssatz für die dortige Einmonatsanlage inzwischen auf 1,4% gesunken ist.
1,4% (!). Da ist G&G mit 6,75% noch in anderen Sphären.
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 1170
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 17.11.2021, 11:46    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

Bolanger, wieso widerspreche ich mir selbst? Man muss sich in jedem Bereich kundig machen, bevor man loslegt (also Hausaufgaben). Das gilt für den Aktienmarkt genauso, ansonsten wählt man ostafrikanische ETF's oder wartet auf gute Renditen bei der Deutschen Bank. Abgesehen davon, gibt es kein "passives Einkommen". Man muss sich immer um seine Anlagen kümmern, diese anpassen und weiter entwickeln. [/code]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 392

BeitragVerfasst am: 17.11.2021, 12:14    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

Nun, bei Investments außerhalb von P2P komme ich auch ohne eigenes Wissen oder Einarbeitung aus. Im Extremfall bezahle ich einen Vermögensverwalter dafür, dass er für mich aktiv wird. Und auch eine Anlage bei der hausbank dürfte trotz aller Unkenrufe besser sein, als das Geld in den Sparstrumpf zu stecken.

Wenn ich bereit bin, mich temporär zum Start mit geldanlagen zu beschäftigen, dann gibt es Robo-Advisor oderm ich finde schnellstens reichlich Informationen zu einem Einstieg in die ETF-Welt. Nach diesem ersten Schritt kann ich dann je nach gewähltem Weg völlig ohne Eigeninitiative, tiefergehendem Wissen oder zeitaufwand weitermachen. Im Falle von Brot-und-Butter-ETFs wahrscheinlich sogar durchaus erfolgreich und ich glaube Robo-Advisor oder etablierte Wikifolios sind auch nicht unbedingt zum Scheitern verurteilt.

Bei P2P komme ich nicht umhin, mir meine eigenen Gedanken zu jeder Plattform zu machen, mir meine eigene Strategie zu überlegen, ständig nachzujustieren und am Ball zu bleiben. Das sind dann tatsächlich tägliche Hausaufgaben, während der oben skizzierte Einstieg ganz ohne Hausaufgaben (quasi abschreiben) oder mit einer einmaligen Studienaufgabe erledigt ist.

Interessant ist in diesem Zusammenhang ja gerade G&G, da es exakt diese Probleme aufgreift und genau deshalb so erfolgreich ist. Die Menschen wollen sich nicht mit Geldanlage beschäftigen oder wenn, dann nur rudimentär und vielleicht während einer Einstiegsphase mal etwas intensiver. Daher diese fire&forget-Lösung. Das ist auch völlig OK, und deshalb habe ich auch die Frage aufgeworfen, ob G&G denn noch als P2P-Investment zu betrachten ist oder eher einem Tagesgeldkonto ohne Einlagensicherung ähnelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 9176
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 17.11.2021, 12:46    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

Sehe ich auch so. Ein Kurzzeitanlagekonto mit dem Risiko entsprechendem Zinssatz. Zumindest mittelfristig. Wie sich das Portfolio Richtung 10 Jahre entwickelt bleibt abzuwarten.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 13%/ Investiere per API.
Stand 12/2021

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 1170
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 17.11.2021, 13:38    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

G&G ist im Sinne von PtoP nach meiner Auffassung schon am Limit. Ich bin hier auch nur recht gering investiert durch meine Rückflüsse vom PM. Bei genügend freiem Volumen ziehe ich ab und stocke mein ETF auf, was ich für wesentlich nachhaltiger erachte. Anfänger oder Kleinanleger wie ich werden sicherlich keinen Vermögensverwalter beauftragen. Der Einstieg in PtoP ist da recht einfach: Anmelden, seine Eierbirne zwecks KYC in die Kamera halten und Geld überweisen. Sich mit Aktien/ ETF auseinander zu setzen, ist da schon aufwändiger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 392

BeitragVerfasst am: 17.11.2021, 14:22    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

Gut, das hängt dann wohl mit der Einstellung zur Sache zusammen. Für Dich ist es einfachst, ein P2P-Konto zu eröffnen und blind zu investieren, während man sich für ein Invest in ETF damit auseinandersetzen sollte.

Ich sehe es genau andersrum. In einen ETF kann ich einfachst investieren, weil ich nur zu meiner Hausbank gehen muss und die sagen mir dann schon, welcher es sein soll. Oder man guckt bene bei Finanztip nach. Da wäre dann mehr Kompetenz drin als völlig willkürklich irgendwo in P2P zu investieren.

Gleichwohl kann man beides auch mit hohem Aufwand und Fachwissen betreiben.

Ich stimme Dir aber völlig zu in der Einschätzung, dass ein Invest in ETF nachhaltiger se, wobei ich hier nachaltiger mit dauerhafter gleichsetze und nicht eine ökologische Nachhaltigkeit oder Rendite meine.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 1170
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 17.11.2021, 20:04    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

Mit Nachhaltigkeit meine ich hier, dass ich via ein ETF in Unternehmen investiere und und nicht in ein Finanzprodukt. Von blindem Loslegen war auch nicht die Rede. Es ist aber simpler, sich bei einer gut ausgewählten PtoP -Plattform anzumelden, als sich einen geeigneten Broker zu suchen und dann noch ein für sich passendes ETF zu finden. Wenn du einen Bankberater kennst, der den Job für dich macht, Glückwunsch! Meine Bankberaterin wollte mir noch diesen Sommer eine Lebensversicherung andrehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 16411

BeitragVerfasst am: 17.11.2021, 20:26    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

Na ja, Broker finden ist auch kein Problem mehr. Gibt genügend Neobroker in D.
Und für ETFs sind Quellen wie JustETF relativ einfach zu bedienen. Da kann man auch nach Gattungen wie MSCI World ETFs relativ leicht eine Übersicht bekommen und vergleichen.
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 1170
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 17.11.2021, 20:35    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

Klar, der Einstieg in Aktien hat sich in letzter Zeit stark vereinfacht. Deutschland ist da viel weiter und offener als Frankreich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 5140

BeitragVerfasst am: 18.11.2021, 02:25    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

Mikefamex hat Folgendes geschrieben:
Klar, der Einstieg in Aktien hat sich in letzter Zeit stark vereinfacht. Deutschland ist da viel weiter und offener als Frankreich.


... um mal die diesbezüglich vermutlich rückständigsten beiden Länder auf diesem Planeten in einem Satz zu erwähnen Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 16411

BeitragVerfasst am: 18.11.2021, 11:43    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

LOL, aber die Österreicher sind auch immer am Jammern es gäbe für sie noch weniger Möglichkeiten bzgl. Broker als in D
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 1246

BeitragVerfasst am: 18.11.2021, 12:00    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

Mikefamex hat Folgendes geschrieben:
Klar, der Einstieg in Aktien hat sich in letzter Zeit stark vereinfacht. Deutschland ist da viel weiter und offener als Frankreich.


ist Trade Republik nicht auch in Frankreich?
_________________
Investiert in Bondora*, Bondster*, Linked Finance*, ReInvest, Iuvo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 1170
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 18.11.2021, 17:14    Titel: Re: Lohnen sich P2P Kredite noch im Vergleich zu anderen Ass Antworten mit Zitat

Seit Kurzem. Die innovativen Anbieter kommen meistens aus Deutschland, der Anlegermarkt ist hier bei Weitem nicht so demokratisiert. Mintos* akzeptiert keine französischen Anleger, Kraken wird von den Banken blockiert usw.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 83053


Impressum & Datenschutz