P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Investment Firma 100.000€  

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hans112



Anmeldedatum: 31.08.2016
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 24.08.2019, 08:08    Titel: Investment Firma 100.000€ Antworten mit Zitat

Hi P2Pler Smile

Ich wollte mal fragen, wie ihr Mintos für Firmen einschätzt? Investition wäre hoch 5-stellig bis 6-stellig

Seit über 2 Jahren bin ich privat bei Mintos investiert (ausschließlich mit Autoinvest + Buyback Guarantee) und bin mit meinem Net Annual Return iHv 12,69% sehr zufrieden.



Jetzt überlege ich, ob ich (am Konto liegendes) Geld meiner Firma in Mintos investieren soll.

Entweder über
    -> Invest & Access (habe nicht so viel gutes gelesen) oder mit
    -> Auto Invest und max Laufzeit 1 Monat und Zinsatz >10% (welche Summen kann man da investieren bei 10€-20€ pro Kredit?)


Wo liegen die Risiken?
Wie hoch ist das Risiko eines Totalverlustes?
Wie ist das zu versteuern?
Gibt es da einen guten Report, den ich meinem Steuerberater monatlich zukommen lassen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reisender1967



Anmeldedatum: 03.04.2017
Beiträge: 829

BeitragVerfasst am: 24.08.2019, 08:50    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

Hallo hans 112,

wenn dadurch die Existenz der Firma gefährdet sein könnte, würde ich das auf keinen Fall machen, das Risiko ist zu hoch und wenn doch, dann über viele Anbahner diversifizieren.

Zu Deinen Fragen im einzelnen:

Wo liegen die Risiken? -->
Im Verlust von Teilen Deines eingesetzten Kapitals durch Ausfall einzelner Anbahner oder sogar Totalverlust durch Ausfall von Mintos selbst.
Ich schätze das Verlustrisiko durch Ausfall einzelner Anbieter als sehr hoch ein. Das Risiko, dass Mintos selbst ausfällt halte ich dagegen für wesentlich geringer, aber immer noch hoch.

Wie hoch ist das Risiko eines Totalverlustes? -->
Das kann Dir keiner ganz genau sagen, aber P2P ist eine Hochrisikoanlage, deshalb gibt es ja so hohe Zinsen.

Wie ist das zu versteuern? -->
Kann ich Dir für Firmen nicht sagen, am besten Steuerberater fragen.

Gibt es da einen guten Report, den ich meinem Steuerberater monatlich zukommen lassen kann? -->
Standardmäßig gibt es nur den jährlichen Report für Privatanleger. Frag doch mal beim Support nach ob es was für Firmenkunden gibt.
_________________
Investiert in Mintos, Bondora Go&Grow, Grupeer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
phobeus



Anmeldedatum: 02.08.2018
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 24.08.2019, 09:00    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich bin auch kein Steuerberater und kann diesen nicht ersetzen. Ich gebe hier nur meine Meinung wieder und gebe keine Beratung...

Ich verstehe deine Frage aber so, dass es hier um eine Kapitalgesellschaft geht. Hier liegen bei Mintos Einkünfte aus Kapitalerträgen vor, die von der Körperschaftssteuer mit IMHO 15% greifen müssten. Da zieht man als Privatperson natürlich erstmal ein langes Gesicht, weil man 10% mehr löhnt. Aber beim Zugriff auf das Vermögen der Kapitalgesellschaft fallen dann ja nochmal 25%+x an. Lohnt sich also IMHO nur bei sehr großen Beträgen oder entsprechend langfristigen Laufzeiten.

Monatliche Berichte müsste man selbst generieren. Das gibt die Suchabfrage allerdings her.Als Unternehmen kann man vielleicht einige Dinge noch anders absetzen, unterm Strich glaube ich aber nicht, dass es sich lohnt. Zumindest nicht ausschließlich für diesen Zweck.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans112



Anmeldedatum: 31.08.2016
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 24.08.2019, 09:01    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

Vielen Dank für deine Einschätzung.
Es werden selbstverständlich nur Beträge investiert, die bei Totalausfall nicht existenzgefährdend sind.

Zitat:
Wo liegen die Risiken? -->
Im Verlust von Teilen Deines eingesetzten Kapitals durch Ausfall einzelner Anbahner oder sogar Totalverlust durch Ausfall von Mintos selbst.
Ich schätze das Verlustrisiko durch Ausfall einzelner Anbieter als sehr hoch ein. Das Risiko, dass Mintos selbst ausfällt halte ich dagegen für wesentlich geringer, aber immer noch hoch.


Was passiert denn, wenn ein Anbahner ausfällt? Trägt da der User oder Mintos das komplette Risiko, oder wird das aufgeteilt?

Totalausfall Mintos: Gibt es hierzu evtl. eine Analyse der Bilanzen oä?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reisender1967



Anmeldedatum: 03.04.2017
Beiträge: 829

BeitragVerfasst am: 24.08.2019, 09:36    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

Beim Ausfall eines Anbahnens versucht Mintos zwar das Geld einzutreiben, das Risiko liegt aber bei Dir. Mintos springt hier nicht ein.

Die Geschäftsberichte von Mintos kannst Du hier herunterladen:
https://www.mintos.com/de/about-us/investor-relations/

Ich persönlich halte Mintos mittlerweile für so groß und stabil, dass ein Totalausfall von Mintos selbst relativ unwahrscheinlich ist.
Aber was wirklich hinter den Kulissen abläuft wissen wir halt nicht alles. Die Steinhoff Aktie galt auch lange als sicher.

Wie gesagt, alles nur meine persönliche Meinung, jeder sollte sich selbst ein Urteil bilden. Very Happy
_________________
Investiert in Mintos, Bondora Go&Grow, Grupeer.


Zuletzt bearbeitet von reisender1967 am 24.08.2019, 09:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anonym



Anmeldedatum: 24.08.2019
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 24.08.2019, 09:36    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

phobeus hat Folgendes geschrieben:
Ich bin auch kein Steuerberater und kann diesen nicht ersetzen. Ich gebe hier nur meine Meinung wieder und gebe keine Beratung...


Sorry, aber eine Meinung über eine steuerliche Behandlung ist nutzlos, da sie oftmals schlicht falsch ist oder auf Halbwissen beruht.

phobeus hat Folgendes geschrieben:
Ich verstehe deine Frage aber so, dass es hier um eine Kapitalgesellschaft geht. Hier liegen bei Mintos Einkünfte aus Kapitalerträgen vor, die von der Körperschaftssteuer mit IMHO 15% greifen müssten. Da zieht man als Privatperson natürlich erstmal ein langes Gesicht, weil man 10% mehr löhnt. Aber beim Zugriff auf das Vermögen der Kapitalgesellschaft fallen dann ja nochmal 25%+x an. Lohnt sich also IMHO nur bei sehr großen Beträgen oder entsprechend langfristigen Laufzeiten.


Eine Kapitalgesellschaft zahlt in Deutschland im Regelfall Gewerbesteuer und Solidaritätszuschlag und kommt im Durchschnitt daher auf eine nominale Steuerbelastung von rd. 30 % (mal mehr mal weniger je nach Gewerbesteuerhebesatz).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omicron



Anmeldedatum: 26.01.2018
Beiträge: 487

BeitragVerfasst am: 24.08.2019, 09:39    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

Mintos veröffentlicht Jahresberichte, die du als Investor beziehen kannst... irgendwie. Hab ich noch nie gemacht.

Für einen Blick auf was passiert, wenn ein Anbieter ausfällt: lies dich zum Stichwort "Eurocent" ein. Die sind in H2/2017 kaputtgegangen. Viele Anleger warten heute noch auf Rückzahlungen, und das abwicklungsverfahren zieht sich, obwohl Mintos selbst die Interessenvertretung der Anleger übernimmt. Wenn du im Internet suchst, findest du sicherlich bergeweise Lesematerial.

Auch einen Blick wert: in den vergangenen Wochen hat Aforti Finance Zahlungsschwierigkeiten gehabt, und die Überweisung an Mintos zeitweise eingestellt. Der Anbieter ist schon Anfang des Jahres von Mintos heruntergestuft und vom Primärmarkt verbannt worden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 12644

BeitragVerfasst am: 24.08.2019, 09:50    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

Also wenn Du das machst,

a) würde ich mindestens auf 2-3 Plattformen diversifizieren (auch wenn es mehr Aufwand generiert)
b) freuen wir uns über Deine Berichte zu deinen Erfahrungen.

Du bist ja schon seit 2016 hier angemeldet und
Zitat:
Seit über 2 Jahren bin ich privat bei Mintos investiert (ausschließlich mit Autoinvest + Buyback Guarantee) und bin mit meinem Net Annual Return iHv 12,69% sehr zufrieden.

d.h. das Prinzip und die grundsätzlichen Risiken kennst Du doch?
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora, Investly, Mintos, Estateguru, Ablrate, Viventor, Moneything, Crowdestate, Fellow Finance, Zlty, Lendix, Linked Finance, Lenndy, Iuvo, Robocash, Housers, Assetz, Ratesetter AUS, Neofinance, Bulkestate, Viainvest
Beendet: Smava, Auxmoney, MyC4, Zidisha, Crosslend, Lendico, Omarahee, Lendy, Bondmason, Finbee
Crowdinvesting: Seedrs, Housers, Reinvest24,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Twintos



Anmeldedatum: 06.03.2017
Beiträge: 481

BeitragVerfasst am: 26.08.2019, 07:43    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

hans112 hat Folgendes geschrieben:
Hi P2Pler Smile

Ich wollte mal fragen, wie ihr Mintos für Firmen einschätzt? Investition wäre hoch 5-stellig bis 6-stellig

Seit über 2 Jahren bin ich privat bei Mintos investiert (ausschließlich mit Autoinvest + Buyback Guarantee) und bin mit meinem Net Annual Return iHv 12,69% sehr zufrieden.



Jetzt überlege ich, ob ich (am Konto liegendes) Geld meiner Firma in Mintos investieren soll.

Entweder über
    -> Invest & Access (habe nicht so viel gutes gelesen) oder mit
    -> Auto Invest und max Laufzeit 1 Monat und Zinsatz >10% (welche Summen kann man da investieren bei 10€-20€ pro Kredit?)


Wo liegen die Risiken?
Wie hoch ist das Risiko eines Totalverlustes?
Wie ist das zu versteuern?
Gibt es da einen guten Report, den ich meinem Steuerberater monatlich zukommen lassen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe!


Eine Firma welche 2018 sagenhafte 13000 Euro Gewinn gemacht hat ist todsicher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carnold



Anmeldedatum: 20.05.2018
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 26.08.2019, 08:28    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

Twintos hat Folgendes geschrieben:
hans112 hat Folgendes geschrieben:
Hi P2Pler Smile

Ich wollte mal fragen, wie ihr Mintos für Firmen einschätzt? Investition wäre hoch 5-stellig bis 6-stellig

Seit über 2 Jahren bin ich privat bei Mintos investiert (ausschließlich mit Autoinvest + Buyback Guarantee) und bin mit meinem Net Annual Return iHv 12,69% sehr zufrieden.



Jetzt überlege ich, ob ich (am Konto liegendes) Geld meiner Firma in Mintos investieren soll.

Entweder über
    -> Invest & Access (habe nicht so viel gutes gelesen) oder mit
    -> Auto Invest und max Laufzeit 1 Monat und Zinsatz >10% (welche Summen kann man da investieren bei 10€-20€ pro Kredit?)


Wo liegen die Risiken?
Wie hoch ist das Risiko eines Totalverlustes?
Wie ist das zu versteuern?
Gibt es da einen guten Report, den ich meinem Steuerberater monatlich zukommen lassen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe!


Eine Firma welche 2018 sagenhafte 13000 Euro Gewinn gemacht hat ist todsicher.


Rolling Eyes Mintos expandiert extrem, Gewinn ist da nicht das entscheidenste, insofern sollte man die Zahl auch nicht überinterpretieren IMHO... Aber klar, sicher ist nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scottyffm



Anmeldedatum: 16.09.2018
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 26.08.2019, 08:34    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

Amazon hatte auch erstmals 2002 gewinn ausgewiesen... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf



Anmeldedatum: 01.05.2016
Beiträge: 72
Wohnort: St. Gallen

BeitragVerfasst am: 26.08.2019, 10:10    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

Twintos hat Folgendes geschrieben:
hans112 hat Folgendes geschrieben:
Hi P2Pler Smile

Ich wollte mal fragen, wie ihr Mintos für Firmen einschätzt? Investition wäre hoch 5-stellig bis 6-stellig

Seit über 2 Jahren bin ich privat bei Mintos investiert (ausschließlich mit Autoinvest + Buyback Guarantee) und bin mit meinem Net Annual Return iHv 12,69% sehr zufrieden.



Jetzt überlege ich, ob ich (am Konto liegendes) Geld meiner Firma in Mintos investieren soll.

Entweder über
    -> Invest & Access (habe nicht so viel gutes gelesen) oder mit
    -> Auto Invest und max Laufzeit 1 Monat und Zinsatz >10% (welche Summen kann man da investieren bei 10€-20€ pro Kredit?)


Wo liegen die Risiken?
Wie hoch ist das Risiko eines Totalverlustes?
Wie ist das zu versteuern?
Gibt es da einen guten Report, den ich meinem Steuerberater monatlich zukommen lassen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe!


Eine Firma welche 2018 sagenhafte 13000 Euro Gewinn gemacht hat ist todsicher.


Gewinn ist eine kreative Größe, die absolut gar nichts aussagt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matthias.R



Anmeldedatum: 07.04.2009
Beiträge: 278

BeitragVerfasst am: 26.08.2019, 13:06    Titel: Re: Investment Firma 100.000€ (Mintos) Antworten mit Zitat

Twintos hat Folgendes geschrieben:
hans112 hat Folgendes geschrieben:
Hi P2Pler Smile

Ich wollte mal fragen, wie ihr Mintos für Firmen einschätzt? Investition wäre hoch 5-stellig bis 6-stellig

Seit über 2 Jahren bin ich privat bei Mintos investiert (ausschließlich mit Autoinvest + Buyback Guarantee) und bin mit meinem Net Annual Return iHv 12,69% sehr zufrieden.



Jetzt überlege ich, ob ich (am Konto liegendes) Geld meiner Firma in Mintos investieren soll.

Entweder über
    -> Invest & Access (habe nicht so viel gutes gelesen) oder mit
    -> Auto Invest und max Laufzeit 1 Monat und Zinsatz >10% (welche Summen kann man da investieren bei 10€-20€ pro Kredit?)


Wo liegen die Risiken?
Wie hoch ist das Risiko eines Totalverlustes?
Wie ist das zu versteuern?
Gibt es da einen guten Report, den ich meinem Steuerberater monatlich zukommen lassen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe!


Eine Firma welche 2018 sagenhafte 13000 Euro Gewinn gemacht hat ist todsicher.


Hach, die Sache mit dem Lesen und Verstehen von Texten.

Aber ich fasse mal zusammen:

Er will das Geld seiner Firma investieren das momentan auf der Bank liegt und durch die Inflation entwertet wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 49297


Impressum & Datenschutz