P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Invest in DeFi  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sebastian



Anmeldedatum: 16.05.2019
Beiträge: 187
Wohnort: nahe München

BeitragVerfasst am: 23.06.2021, 11:15    Titel: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

hallo zusammen,

wollte mal nachfragen ob das hier vllt auch jemand macht?

für alle anderen, im Crypto Bereich kann man durch "staking" Einnahmen generieren.

Momentan schätze ich das Risiko ähnlich zu p2p, nur bei einer wesentlich höheren Rendite.

es gibt das Plattform Risiko (im DeFi Bereich ggf. was höher da nicht so lange Historie)
und man ist in einer Fremdwährung, USD.

aber sonst?

vllt hat jemand noch gute Tipps dagegen?
denn eigentlich hatte/wollte ich mein gesamt Portfolio durch P2P auch diversifiziert halten.

Momentan:
60% Aktien (MSCI World + einzelne gewählte Lieblingsaktien)
12% P2P
10% Crypto (Bitcoin, ETH, BNB)
10% Cash
5% Immobilien (Reit)
3% Edelmetalle (Gold / Silber)

beispielsweise bei evoDefi habe ich gerade BUSD geparkt zu 37%.
Bei täglichem Reinvest der Einnahmen kommt man sogar auf 67%.

Meinungen sehr willkommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 5117

BeitragVerfasst am: 23.06.2021, 12:39    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

Staking finde ich ja, ehrlich gesagt, eine ziemliche Augenwischer-Strategie.

Was macht Staking? Es produziert eine Inflation für die Asset-Klasse, die unter allen Stakes verteilt wird.

Wenn das jetzt ein tatsächlich "genutztes" Asset ist, dann mag da ein Tradeoff vorliegen, aber 99,irgendwas% aller Cryptos werden ja ausschließlich als Spekulationsobjekt verwendet, man kann sie also genauso gut Staken und damit ist der effektive Return 0.
Klar, wenn man nicht Staked, dann entwertet der eigene Anteil auf Dauer.

Ist wie Geldanlage zum risikolosen Zins.

Aber: genau wie die Geldanlage zum risikolosen Zins hat es einen großen Nachteil. Auf den Inflationsausgleich werden nämlich Steuern fällig, letztlich entwertet die Anlage also doch.

Klar, bei Cryptos geht das alles in den paar 100% Volatilität unter, aber langfristig und in Summe spielt es schon eine Rolle.

Wenn ich also schon in eine spekulative Assetklasse investiere, würde ich immer eine ohne Staking einer mit Staking vorziehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MathiasM



Anmeldedatum: 28.07.2019
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 23.06.2021, 12:59    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

Das Thema Cryptolending steht auf meiner To-Do Liste, ich hab mich bisher damit bisher aber noch nicht eingehend beschäftigt.

https://www.cryptostudio.com/de/lending-zinsen/
Laut diesem Zinsvergleich sind die Zinserträge für Stablecoins bei den etablierten Plattformen allerdings nur bis zu 10 %.

Auf der Suche, was es mit den z.T. deutlich höheren Zinsen auf sich hat, bin ich auf folgendes gestoßen:
Das Vermögen und die Kryptowährungen werden von den Plattformen verliehen, verkauft, verpfändet, verwendet, vergeben, investiert, genutzt, vermischt und anderweitig an Drittparteien weitergereicht.
https://www.cryptostudio.com/de/lending-abc/risiko/
Das gilt offenbar sowohl für die Einlagen der Kreditgeber, als auch für die als Sicherheit hinterlegten Assets der Kreditnehmer.

Ich vermute mal, je höher die Zinsen, desto riskanter sind solche Verleihgeschäfte und dsmit auch dein Counterparty-Risiko.
_________________
Investments:
Mintos, Bondora*, Neofinance*, Finbee*, ViaInvest, Bondster*, Debitum
EstateGuru, Evoestate*, Inrento*, Bonafide
Seedrs, Axiafunder*, LandEx
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 23.06.2021, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 923

BeitragVerfasst am: 25.06.2021, 09:27    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

Ich mache Crypto-Lending seit 2017, auch div. Staking-Geschichten, nach dem neuen Gesetzesentwurf zur Crypto-Besteuerung in Deutschland bin ich aber komplett raus aus der Nummer (aufgrund der 10-Jahresfrist).

Die Rendite, selbst 10 - 20%, ist einfach zu gering im Vergleich zur anfallenden Steuer* aufgrund der verlängerten Frist, zudem die Aufzeichnungspflichten über 10 Jahre plus, Mining grds. Gewerbebetrieb, nein danke. Den Hauptgewinn macht man bei Cryptos ja durch Kursteigerungen, da sind 10% "Zinsen" p. a. einfach völlig irrelvant.

Es war nett, denke aber, wie gesagt, in Deutschland ist das Thema (aus steuerlicher Sicht) leider ziemlich unattraktiv geworden.
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert: EstateGuru, Bondora* G&G, Robocash
Beendet: Mintos*,Twino, DebitumNetwork
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 5117

BeitragVerfasst am: 25.06.2021, 10:27    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

Das ist kein Gesetzentwurf, sondern die aktuelle, steuerrechtliche Bewertung des Finanzministeriums.
Das ist das, was aus deren Sicht derzeit gültige Rechtslage ist.
Bis jemand das evtl. gerichtlich anficht, ist sie das dann auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 923

BeitragVerfasst am: 25.06.2021, 10:36    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:
Das ist kein Gesetzentwurf, sondern die aktuelle, steuerrechtliche Bewertung des Finanzministeriums.
Das ist das, was aus deren Sicht derzeit gültige Rechtslage ist.
Bis jemand das evtl. gerichtlich anficht, ist sie das dann auch.

Sorry, aber das ist nicht korrekt.

Es ist der Entwurf eines BMF-Schreibens - wenn dies veröffentlich ist, bindet es die Finanzverwaltung an die dort geschilderten Sachverhalte.

Aktuell ist es aber nicht veröffentlicht, da es ein Enwurf ist.

Ob sich noch etwas ändert bis zur Veröffentlichung ist unklar, denke ich auch eher nicht.
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert: EstateGuru, Bondora* G&G, Robocash
Beendet: Mintos*,Twino, DebitumNetwork
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 5117

BeitragVerfasst am: 25.06.2021, 10:40    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

Ja, das ist aber eben eine Bindung an eine Interpretation einer Rechtslage.
Damit können einzelne Finanzämter dann keine eigenen Interpretationen mehr haben.

An der tatsächlichen Gesetzeslage ändert das aber nichts. Du hast immer die Möglichkeit, eine eigene, abweichende Interpretation gerichtlich prüfen zu lassen, wenn Dein Finanzamt heute eine andere als die in dem Papier vertritt, kannst Du auch das anfechten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 377

BeitragVerfasst am: 25.06.2021, 11:08    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

für mich stehst Kryptolending auch noch auf der Arbeitsliste. Aktuell erscheint es mir eine interessante Art der Diversifizierung im "P2P-Bereich" zu sein, zu dem ich das zähle.

Ich habe allerdings noch keine wirklichen Überlegungen, welche Plattformen etwas taugen, wie viel ich dort anlegen möchte etc.

Da ich Kryptos tendentiell skeptisch gegenüber stehe, aber auch davon überzeutg sind, dass viele auf der Welt sich dort austoben, würde ich wohl eher FIAT einzahlen und FIAT-Zinsen haben wollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Twintos



Anmeldedatum: 06.03.2017
Beiträge: 815

BeitragVerfasst am: 26.06.2021, 23:08    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

sebastian hat Folgendes geschrieben:
hallo zusammen,

wollte mal nachfragen ob das hier vllt auch jemand macht?

für alle anderen, im Crypto Bereich kann man durch "staking" Einnahmen generieren.

Momentan schätze ich das Risiko ähnlich zu p2p, nur bei einer wesentlich höheren Rendite.

es gibt das Plattform Risiko (im DeFi Bereich ggf. was höher da nicht so lange Historie)
und man ist in einer Fremdwährung, USD.

aber sonst?

vllt hat jemand noch gute Tipps dagegen?
denn eigentlich hatte/wollte ich mein gesamt Portfolio durch P2P auch diversifiziert halten.

Momentan:
60% Aktien (MSCI World + einzelne gewählte Lieblingsaktien)
12% P2P
10% Crypto (Bitcoin, ETH, BNB)
10% Cash
5% Immobilien (Reit)
3% Edelmetalle (Gold / Silber)

beispielsweise bei evoDefi habe ich gerade BUSD geparkt zu 37%.
Bei täglichem Reinvest der Einnahmen kommt man sogar auf 67%.

Meinungen sehr willkommen.


Selbst der CEO und Gründer von Binance sagt dass BNB viel riskanter ist als BTC.

Er und seine chinesischen Freunde haben natürlich gut lachen.

Die haben 2017 einen BNB für 0,1 Dollar erworben und können ihn für 300 Dollar verkaufen.

Also machten da manche aus 10000 Dollar locker 30 Millionen Dollar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nukin



Anmeldedatum: 24.07.2019
Beiträge: 1363

BeitragVerfasst am: 28.06.2021, 16:13    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

Gilt das gewerbliche für Mining dann auch rückwirkend oder ab einem bestimmten Stichtag?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 5117

BeitragVerfasst am: 28.06.2021, 16:55    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

nukin hat Folgendes geschrieben:
Gilt das gewerbliche für Mining dann auch rückwirkend oder ab einem bestimmten Stichtag?

Das ist, wie gesagt, eine interpretation der aktuellen Gesetzeslage. Gilt also "seit immer".
Ob sie das versuchen durchzusetzen und ob sie damit durchkommen, ist nochmal eine andere Frage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 923

BeitragVerfasst am: 29.06.2021, 08:13    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

nukin hat Folgendes geschrieben:
Gilt das gewerbliche für Mining dann auch rückwirkend oder ab einem bestimmten Stichtag?

Ob es hier Übergangsfristen geben wird oder sonstige Details zur Gültigkeit gibt es keine - da es aber nur eine Interpretation des bestehenden Gesetzes durch die Verwaltung ist, könnte ich mir duchaus vorstellen, dass das schon immer gilt - viel Spaß also, wenn du vor 5 Jahre BTC verkauft hast, der vorher 3 Jahre lag, dann einen Tag im Lending war ...
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert: EstateGuru, Bondora* G&G, Robocash
Beendet: Mintos*,Twino, DebitumNetwork
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sebastian



Anmeldedatum: 16.05.2019
Beiträge: 187
Wohnort: nahe München

BeitragVerfasst am: 30.06.2021, 09:22    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

Bolanger hat Folgendes geschrieben:
für mich stehst Kryptolending auch noch auf der Arbeitsliste. Aktuell erscheint es mir eine interessante Art der Diversifizierung im "P2P-Bereich" zu sein, zu dem ich das zähle.

Ich habe allerdings noch keine wirklichen Überlegungen, welche Plattformen etwas taugen, wie viel ich dort anlegen möchte etc.

Da ich Kryptos tendentiell skeptisch gegenüber stehe, aber auch davon überzeutg sind, dass viele auf der Welt sich dort austoben, würde ich wohl eher FIAT einzahlen und FIAT-Zinsen haben wollen.


naja,
gerade das finde ich ja eben interessant.
Ich zahle bei Binance momentan EUR ein,
tausche diese in BUSD (Binance USD).

und die lege ich aktuell zu 52% an.

<href>binance

damit verdiene ich GenX, welche ich einmal die Woche wieder in BUSD tausche.
die Rendite schwankt natürlich, je nachdem wie sich der GenX entwickelt.
Aber da bin ich relativ entspannt, da mein Invest ja USD sind, und ich auch den Gewinn wöchentlich in USD konvertiere.
Plan ist, sobald ich meine angestrebte Rendite von 20% "sicher" habe, werde ich die weiter verdienten GenX behalten und als Risikokapital ansehen.
Wenn die sich bis Jahresende verdoppeln, fein, wenn nicht, dann habe ich zumindestens meine 20% gemacht.

Thema Steuern ist natürlich schwierig.
Momentan fahre ich es allerdings so, das ich ohnehin alles im Cryptospace lasse.
Entweder eben als StableCoin (BUSD) oder verdiente Cryptos.
In 10 Jahren bin ich dann entweder finanziell frei und mich interssieren die Steuern nicht mehr,
oder ich habe eh nichts verdient und muss keine Steuern zahlen.
(wie schon weiter oben geschrieben, bei Crypto spekuliere ich nicht auf 10 oder 20% Gewinn sondern weitaus mehr, vorallem langfristig 3 Jahre +)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mrtn17



Anmeldedatum: 18.04.2017
Beiträge: 1322

BeitragVerfasst am: 30.06.2021, 10:14    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

Interessant. Wo finde ich das denn bei Binance? Ich kann es weder unter Earn/Savings noch unter Earn/LockedStaking sehen.
_________________
Aktiv: Mintos*, Viainvest*, Robocash*, Peerberry*, Lendermarket*, Moncera*, Afranga*, Twino*
Anleihen: 4Finance, Eleving, IuteCredit
Auslaufend: Lendsecured*, Estateguru*, Bondster*
Ausgestiegen: Lenndy*, Crowdestor*, Swaper*, Iuvo
Abgestürzt: Grupeer, Dofinance*, Viventor*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 1473

BeitragVerfasst am: 30.06.2021, 10:41    Titel: Re: Invest in DeFi Antworten mit Zitat

sebastian hat Folgendes geschrieben:
Ich zahle bei Binance momentan EUR ein,
tausche diese in BUSD (Binance USD).

und die lege ich aktuell zu 52% an.

damit verdiene ich GenX, welche ich einmal die Woche wieder in BUSD tausche.


Reden wir hier gerade von diesen "Launchpools" auf Binance? Falls ja ist das im Prinzip ein etwas seriöseres Konzept von Airdrops. Kann man machen, solange es sich noch lohnt. Falls du hier aber Liquidity Mining mit BUSD-GenX betreibst viel Spaß dabei, das wird ein heißer Ritt...


sebastian hat Folgendes geschrieben:
Thema Steuern ist natürlich schwierig.
Momentan fahre ich es allerdings so, das ich ohnehin alles im Cryptospace lasse.
Entweder eben als StableCoin (BUSD) oder verdiente Cryptos.
In 10 Jahren bin ich dann entweder finanziell frei und mich interssieren die Steuern nicht mehr,
oder ich habe eh nichts verdient und muss keine Steuern zahlen.
(wie schon weiter oben geschrieben, bei Crypto spekuliere ich nicht auf 10 oder 20% Gewinn sondern weitaus mehr, vorallem langfristig 3 Jahre +)


Zwei Anmerkungen:
1. Ein StableCoin ist nicht immer auch "stable", hier muss man schon aufpassen wie der besichert ist bzw. das Konzept dahinter (für kleinere Summen und kurze Zeiträume mag es okay sein aber würde hier auch keine größeren Summen parken nur weil "stable"...). BUSD scheint mir bisher noch okay zu sein (immerhin auditiert) aber ich würde Binance im Namen nicht gerade als Qualitätsmerkmal sehen (die Binance Smart Chain z.B. ist ja mal kompletter Müll...).
2. Ich glaube nicht, dass du mit deiner "Steuerstrategie" hier sauber unterwegs bist nur weil du alles im Cryptospace lässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 78878


Impressum & Datenschutz